ab Update 90 lange Ladezeit!

  • Firefox-Version
    90.02
    Betriebssystem
    Windows 10

    Hallo!


    Seit dem Update 90 & ff ist die Ladezeit von Firefox extrem lange geworden (ab klick auf den Butten & dem erscheinen der eingerichteten Startseite) dauert ca. 20 - 30 sec.

    das finde ich schon extrem langsam, da es ja auch jedesmal ist. So langsam ist ja nicht einmal der Start meines PC.

    Andere Browser, z.B.: der Chrome, Edge oder der Brave, bei diesen laden die Startseiten innerhalb 2-4 sec.

    Warum kriegt das Firefox nicht hin mit den kurzen Ladezeiten, denn bis Update 90 ging es ja auch zügig, erst seit diesem Update ist Firefox eine "Lahme Ente" geworden.

    Bitte um Ratschläge oder Einstellhilfen, Danke, da ich diesbezüglich im www & hier im Forum nichts finden kann. Danke.




    Gruß Chris

  • Warum kriegt das Firefox nicht hin

    Hallo und Willkommen hier im Forum. 😊

    Das Problem kann ich zumindest für mich nicht bestätigen.


    Das dient nur zum Testen, und ist keine Lösung des Problems!

    Versuch es bitte mal damit: Firefox im Fehlerbehebungsmodus starten

    Über: Hilfe..Fehlerbehebungsmodus ...

    oder die Umschalt/Option-Taste gedrückt halten und den Firefox starten.

  • Bitte um Ratschläge oder Einstellhilfen,

    ... dann erzähle uns mal bitte welche Antivirensoftware du installiert hast.

    Seit dem Update 90 & ff ist die Ladezeit von Firefox extrem lange geworden

    ... wie auch 2002Andreas kann ich dieses Verhalten nicht bestätigen. Ich persönlich benutze ausschließlich den Windows Defender ;)

    Gruß Micha

    Ich beantworte keine technischen Fragen per PN, ICQ, E-Mail, sondern nur in diesem Forum.

    Mein produktiver Firefox ist die jeweils aktuellste installierte Release-Version.

    Beta und Nightly ebenfalls als portable Versionen zum Testen in VMs.

  • Bitte um Ratschläge oder Einstellhilfen,

    ... dann erzähle uns mal bitte welche Antivirensoftware du installiert hast.

    Seit dem Update 90 & ff ist die Ladezeit von Firefox extrem lange geworden

    ... wie auch 2002Andreas kann ich dieses Verhalten nicht bestätigen. Ich persönlich benutze ausschließlich den Windows Defender ;)

    ich habe Kasperky installiert.

    weiß jetzt zwar nicht, welchen Zusammenhang das hatt, ich vermute gar keinen, denn Chrom, Edge & Brave starten ja auch zwischen 2-4 sec. , nur Firefox ab dem Update 90 bringt es nicht mehr hin in 2-4 sec. zu starten, ab diesem Zeitpunkt benötigt er wie schon geschrieben, 20 - 30 sec.



    was soll "Firefox im Fehlerbehebungsmodus starten" bringen???

    rein gar nichts, bleibt alles beim selben, rein zeit mäßig beim starten, hatt sich NICHTS geändert


    Meine Frage stellt sich mir: warum geht's bzw. klappt's bei Chrom, Edge & Brave??? und beim Firefox NICHT?

  • was soll "Firefox im Fehlerbehebungsmodus starten" bringen???

    Damit wird ausgeschlossen, dass es evtl. an einer deiner Erweiterungen liegt.



    ich habe Kasperky installiert.

    Und Kaspersky kennt deine neue Firefox Version?

    Wäre nicht das erstemal, dass es an dieser für mich unnützen Software liegt.


    Kasper-Spy: Kaspersky-Virenschutz gefährdet Privatsphäre der Nutzer
    Mit seiner Antiviren-Software verspricht Kaspersky Sicherheit und Datenschutz. Durch ein Datenleck konnten Dritte die Nutzer allerdings jahrelang beim Surfen…
    www.heise.de


    Und davon gibt es reichlich Meldungen.

  • Zitat

    Und Kaspersky kennt deine neue Firefox Version?

    Wäre nicht das erstemal, dass es an dieser für mich unnützen Software liegt.


    ja


    ausgerechnet ein Artikel der 2019 verfasst wurde & dann auch noch von "heise" veröffentlicht wurde, das sagt schon alles.

    Könnte genauso sagen. Das "viele" Menschen NUR das Glauben, was "BILD" schreibt.

    Einmal editiert, zuletzt von salichris () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von salichris mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Du musst natürlich den hiesigen Helfern nicht glauben, allerdings solltest du sie dann auch nicht fragen, wenn dir deren Hinweise und Antworten nicht gefallen, um die du explizit gebeten hattest!

    Kurzum... entweder, du deinstallierst testweise dein Kasperle und bereinigst danach das Firefoxprofil und testest dann deinen Firefox oder du lässt es. 8)

  • kann mir dann einer erklären, oder woran es liegt, das Firefox VOR dem Update 90 "DIESES PROBLEM" NICHT hatte.


    erst ab dem Update 90 ???


    und vor allem: warum haben die anderen Browser NICHT, sondern NUR der Firefox?


    das konnte mir auch noch KEINER erklären




    ABER es soll ja "nur" am Virenschutz liegen, klar ..... das ich nicht lache

  • ausgerechnet ein Artikel der 2019 verfasst wurde & dann auch noch von "heise" veröffentlicht wurde, das sagt schon alles.

    Könnte genauso sagen. Das "viele" Menschen NUR das Glauben, was "BILD" schreibt.

    da würde mich aber dann schon interessieren, was so deine Quellen sind, die für Kaspersky sprechen?

    Hilfe auch im deutschsprachigen Matrix-Chat möglich oder im IRC-Chat
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

  • warum hatte es Firefox früher nicht (vor dem Update 90)???

    ... weil diese M....AV den Fx 90.* nicht erkennt und deshalb behindert. Aber das wurde dir ja schon einmal geschrieben :(

    Wenn du schon den Kasperle benutzt, solltest du dich auch mit seinen Einstellungen auseinandersetzen und diese Software auf dem aktuellsten Stand halten. Ansonsten wende dich bitte an der Kaspersky-Support.

    Gruß Micha

    Ich beantworte keine technischen Fragen per PN, ICQ, E-Mail, sondern nur in diesem Forum.

    Mein produktiver Firefox ist die jeweils aktuellste installierte Release-Version.

    Beta und Nightly ebenfalls als portable Versionen zum Testen in VMs.

  • um mal euren noch so tollen Wind rund um Virenscaner/Virenprogrammen zu verderben bzw. aus den Segel zu nehmen, weil "Alle" es auf dieses schieben.

    Ich habe schon alles probiert ect. , auch deinstalliert, andere Software/Programme probiert oder oder oder, auch mal ein komplett anderen "neu" aufgesetzten PC "nur" mit W10, mal mit Firefox 88 bzw. 89 also den beiden "letzten" Versionen, wo alles prima funktionierte, also der "Start" innerhalb der 2 - 4 sec. lag, ales prima. Dann Firefox deinstalliert, Firefox neu installiert, diesesmal mit den "neuesten/aktuellsten Versionen (91.0.1 sowie 91.0.2) einmal OHNE allem gestartet dauerte 15 - 20 sec. , damm mit den versch. Virenprogrammen 20 - 30 sec. .

    Also wo liegt da der "Fehler" ???

    Warscheinlich doch bei Firefox.

  • ich kann nichts dazu sagen, da Firefox bei mir innerhalb von 2sek startet. (und das an einem ziemlich schwachen Laptop)

    Beantwortest du trotzdem meine obige Frage?

    Hilfe auch im deutschsprachigen Matrix-Chat möglich oder im IRC-Chat
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

  • ich kann nichts dazu sagen, da Firefox bei mir innerhalb von 2sek startet.

    ... bei mir auf allen Systemen mit dem Windows Defender auch.

    Also wo liegt da der "Fehler" ???

    Warscheinlich doch bei Firefox.

    ... definitiv nicht, ansonsten würde dieses und andere Foren mit derartigen Hilfeanfragen überlaufen und dem ist nicht so.

    Gruß Micha

    Ich beantworte keine technischen Fragen per PN, ICQ, E-Mail, sondern nur in diesem Forum.

    Mein produktiver Firefox ist die jeweils aktuellste installierte Release-Version.

    Beta und Nightly ebenfalls als portable Versionen zum Testen in VMs.

  • ich habe bzw. nutze Kaspersky nur deshalb, da ich eine kostenlose Pro-Version für 24 Monate von der Zeitschrift CHIP bekommen habe, und ja, die Version aktuallisiert sich 2 bis 3 täglich von selbst/automatisch, bei der könnte ich gar nicht auf "manuell" stellen.

  • ich habe bzw. nutze Kaspersky nur deshalb, da ich eine kostenlose Pro-Version für 24 Monate von der Zeitschrift CHIP bekommen habe

    ... sorry, aber :thumbdown: Du bist damit wie viele andere unbedarfte User auch auf Werbeversprechen hereingefallen.


    Jetzt noch einmal für dich als OT Info:


    Unter Windows 10 wird keinerlei externe AV oder ISS mehr benötigt, unabhängig davon, dass das Defender Security Center vollkommen ausreichend und gut ist, machen genannte externe Programme nichts als Probleme, spätestens beim nächsten Windows Funktionsupdate (Upgrade).
    Der Defender ist speziell auf Windows 10 abgestimmt und schneidet bei Test-Magazinen vollkommen ebenbürtig ab und mit weniger Problemen bei Updates und Internetprogrammen.
    Den Windows Defender kann man inzwischen als vollwertige Suite ansehen:
    - Antivirus
    - Anti-Ransomware
    - Exploitschutz
    - Orderschutz (optional)


    Jeder Hersteller einer AV oder ISS ist davon überzeugt das beste Produkt zu haben. Dem ist aber leider nicht so. Und ja, jedes dieser Programme hat ihr Berechtigungsdasein, aber arbeiten die auch zuverlässig und störungsfrei mit Windows 10 und den installierten Internetprogrammen (Browser und Mailclient) zusammen ? Die Vergangenheit und etliche Beiträge hier in diesem Forum und Anderen zeigen das Gegenteil. Daher muss jeder für sich selbst entscheiden was für ihn richtig ist.
    Eins lasse dir aber gesagt sein: Kein Antivirenprogramm der Welt ersetzt deinen logischen Menschenverstand und Misstrauen im Umgang mit dem Internet.

    Gruß Micha

    Ich beantworte keine technischen Fragen per PN, ICQ, E-Mail, sondern nur in diesem Forum.

    Mein produktiver Firefox ist die jeweils aktuellste installierte Release-Version.

    Beta und Nightly ebenfalls als portable Versionen zum Testen in VMs.