Der Browser wird durch Ihre Organisation verwaltet

  • Firefox-Version
    79.0
    Betriebssystem
    WIN 10 Pro Version 1909

    Hallo und einen schönen Abend,


    seit längeren versuche ich den Hinweis unter Firefox Einstellungen, der Browser wird durch Ihre Organisation verwaltet - "C:\\ProgramData\\AVAST Software\\Avast\\wscert.der" - zu entfernen. AVASt wurde bereits vor sehr langer Zeit deinstalliert. Mit dem von AVAST bereit gestellten Entfernungstool verschwindet es leider nicht. Habe sämtliche Avast-einträge im Ordner C:Windows, und in der Registery gelöscht. Ich verstehe nicht, warum in den Unternehmungsrichtlinien dieses Certificat überhaupt noch erscheint.


    Würde mich freuen, wenn mir jemand einen Weg zeigen könnte, wie ich diese Einstellung wieder los werden kann, denn ich brauche dies nicht, und weis u.a. auch nicht, was hier verwaltet wird.


    Für aufklärende Hinweis bedanke ich mich bereits im Voraus.


    Ingrid

  • Das wird nichts bringen. Die Meldung kommt von aktiven Unternehmensrichtlinien, d.h. entweder durch eine Datei policies.json im Installationsverzeichnis von Firefox oder, da Windows genutzt wird, durch GPO. Beides findet nicht im Profil statt und die Bereinigung betrifft ausschließlich das Profil.


    Insofern würde ich als erstes in das Installationsverzeichnis gehen und schauen, ob es dort einen Ordner mit dem Namen "distribution" und darin eine Datei mit dem Namen "policies.json" gibt. Falls ja: Löschen. Falls nicht, ist GPO aktiv und da muss dann jemand, der Windows nutzt, die Lösung sagen.

  • AVASt wurde bereits vor sehr langer Zeit deinstalliert.

    Also ist die Datei C:\ProgramData\AVAST Software\Avast\wscert.der – und auch der Pfad C:\ProgramData\AVAST Software\ – nicht mehr existent? Dann muss es an dem liegen, was Sören beschrieben hat. Wir hatten das Thema schon mal vor einem Jahr: Der Browser wird durch Ihre Organisation verwaltet. Dort wirst Du auch den Hinweis auf den Registry-Eintrag für die GPO finden: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Mozilla. Zur Sicherheit zunächst diesen Schlüssel exportieren, danach einfach löschen. Wenn die Meldung nach einem Neustart im Firefox nicht mehr erscheint, kannst Du die exportierte Registry-Datei löschen.

  • Ebenfalls besten Dank an Speravir, die HKLM Schlüssel Methode funktioniert gut, auch wenn Avast nicht der Urheber ist (was auch immer sonst). Ergänzend, security.enterprise_roots.enabled in about:config sollte wohl false sein, damit der Schlüssel nicht wiederkommt.

  • Wieder ein gutes Beispiel dafür, wie sich angebliche Sicherheitsprogramme als Müll tief ins System eingraben. Besonders das Aufbrechen von SSL mit Zwischenzertifikaten kommt ja eher einem Angriff als einem Schutz gleich.

  • Hallo,

    zwar ist dieser Beitrag schon etwas älter, aber ich hoffe dennoch auf Hilfe.

    Ich habe in meinem Firefox auch die Meldung "Browser wird durch Ihre Organisation verwaltet".

    Ich benutze kein Avast, sondern Avira Free. Der PC wurde von mir vor kurzem neu aufgesetzt und auch der Firefox komplett neu instaliert.

    Die oben angegebene Vorgehensweise wollte ich ausprobieren, habe aber den Eintrag "Mozilla" nicht unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies.

    Hat vielleicht jemand eine Idee?


    Sorry, hat sich gerade erledigt...

    Habe gerade weiter oben noch gelesen (hatte ich vorher übersehen), die Datei policies.json im Installationsverzeichnis von Firefox zu löschen. Das hat funktioniert, Meldung wird nach Neustart nicht mehr angezeigt.

    Gruß, Anara

    Einmal editiert, zuletzt von Anara () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Anara mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • @Anara


    hoffentlich hast du Avira gleich mit eliminiert nach Herstellerangaben? Unter einer aktuellen Windows Version braucht es sowas nicht.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 104 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • zwar ist dieser Beitrag schon etwas älter, aber ich hoffe dennoch auf Hilfe.

    Hallo und willkommen im Forum :)

    Während es in manchen Foren üblich ist, sich an bestehende Themen dranzuhängen, bitten wir Nutzer in diesem Forum, für ihre Probleme jeweils eigene Themen zu erstellen. Nur so kann jedem Nutzer zielgerichtet und effizient geholfen werden, ohne dass die Probleme eines Nutzers untergehen. Auch könnte eine bereits vorgenommene "Erledigt"-Markierung ansonsten dafür sorgen, dass man nicht die Hilfe erhält, die man sonst erhalten würde, weil nicht jeder Helfer zwingend in Hilfe-Themen liest, welche bereits als erledigt markiert sind.

    Auch Du hast dem bei der Registrierung zugestimmt.


    Gruß Ingo