7zip bestimmte Ordnernamen brauchen Admin Privilegien bei selbstentpackenden Archiven

  • Ich frage mal hier, da ich meine, dass hier viele 7zip verwenden.

    Ich habe einen Ordner mit dem Namen unins, packe dort lediglich ein leeres Textdokument rein und mache mit 7zip ein selbst-entpackendes Archiv also unins.exe draus. Es braucht keine Admin Privilegien bei Doppelklick zum entpacken und genau so soll es sein. Es wird ja nur der Ordner entpackt.

    Nun ändere ich den Ordnernamen indem ich lediglich ein t dranhänge also uninst und mache das gleiche, also uninst.exe und es braucht Admin Privilegien zum entpacken.


    Kann mir das jemand erklären.:/ Es erscheint mir überhaupt nicht logisch, dass das Verhalten am Ordnernamen fest gemacht wird. Und wenn doch, wo ist das hinterlegt und wo kann man das ggf. ändern?

    Hilfe auch im deutschsprachigen Firefox-Chat möglich.
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

  • An 7zip allein liegt es wohl nicht. Nimmt man eine Kopie einer anderen Exe und benennt diese in uninst.exe um, wird das "Admin.Schild" auch direkt sichtbar.

  • Beitrag von Mithrandir ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Die Liste mitsamt Doku

    https://docs.microsoft.com/en-us/previous-versions/windows/desktop/legacy/hh127439(v%3Dvs.85)


    Liste hier

    Zitat

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht

    Da war nichts falsch an deiner Aussage, schade.

  • Es ist sogar so:


    Erstelle einen Ordner unins

    Mit 7zip erstelle ich ein selbst-entpackendes Archiv - also unins.exe

    Wird einfach per Doppelklick entpackt


    Erstelle einen neuen Ordner uninst

    Mit 7zip erstelle ich ein selbst-entpackendes Archiv - also uninst.exe

    Nach Doppelklick wird die Benutzerkontensteuerung aufgerufen


    Das wird wohl mit der Bezeichung uninst.exe zusammenhängen.

    Vielleicht erkennt Windows, dass es um eine Aktion des Deinstallierens geht. uninstall


    Bei Firefox gibt es einen Ordner

    C:\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\uninstall


    Bei keiner anderen Ordnerbezeichnung wird die Benutzerkontensteuerung abgefragt.

  • Danke für die Antworten. Unter dem genannten Registry Pfad Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FileAssociation

    AddRemoveApps

    steht bei mir unter Daten:

    Code
    1. CONTROL.EXE;DELDRV.EXE;DESINSTALADOR.EXE;DESINSTALAR.EXE;DFSVC.EXE;EAUNINSTALL.EXE;GUESTMODEMSG.EXE;HPZSCR01.EXE;HPZSCR40.EXE;INSTALL.EXE;ISUN0407.EXE;ISUNINST.EXE;IUN6002.EXE;LNKSTUB.EXE;MSIEXEC.EXE;MSOOBE.EXE;SETUP.EXE;ST5UNST.EXE;UNINS000.EXE;UNINS001.EXE;UNINS002.EXE;UNINST.EXE;UNINSTAL.EXE;UNINSTALL.EXE;UNINSTALLER.EXE;UNWISE.EXE;UNWISE32.EXE;WERFAULT.EXE;WLRMDR.EXE;WUAPP.EXE;

    Stimmt, wenn ich eine andere Datei als uninst.exe umbenenne erscheint auch das Schild. Allerdings erscheint das Schild nicht wenn ich sie in wuapp.exe umbenenne, obwohl es auch in der obigen Liste drin ist.

    Vielleicht ist ein anderer Registry Pfad verantwortlich. Aber die Richtung scheint zu stimmen ;)

    Ich werde die Daten in der Registry natürlich bei mir nicht ändern, ich möchte ja, dass diese Datei auch auf anderen Computern ohne Adminrechte funktioniert. Da hilft wohl nur die Datei selbst umzubenennen.

    Hilfe auch im deutschsprachigen Firefox-Chat möglich.
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von Zitronella ()

  • Allerdings erscheint das Schild nicht wenn ich sie in wuapp.exe umbenenne, obwohl es auch in der obigen Liste drin ist.

    Bei WLRMDR.exe erscheint das Schild auch nicht.


    Aber wie entsteht überhaupt diese Vorgehensweise, wie in Beitrag #1 beschrieben.

    Du erstellst einen Ordner unins, benennst diesen dann in uninst um. Warum nennst du Ordner genau so?

  • ich möchte ja, dass diese Datei auch auf anderen Computern ohne Adminrechte funktioniert.

    Das ist von den anderen Rechnern abhängig. Oder du nennst sie einfach anders, ich zB assoziere damit einen Uninstaller. Einzige weitere Quelle

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Diagnostics\Performance\Resolvers

    Hat einen ganz anderen Zweck

  • Sind denn die Dateien aus der Liste alle im gleichen Ordner? Möglicherweise liegt es nicht am Dateinamen, sondern an den Rechten der Ordner, in denen sich die Dateien befinden.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Fox2Fox ich wolle den Ordner gar nicht so nennen sondern zb. portable-UninstallView.exe und habe versucht heraus zu finden wo das Problem lag und habe es eingegrenzt und kam dadurch darauf, dass der Schritt von uins zu uninst das Problem ist.


    milupo : mir ist nicht klar was du genau meinst. Hast du dir meine Grafik angesehen?

    Hilfe auch im deutschsprachigen Firefox-Chat möglich.
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Zitronella ()

  • mir ist nicht klar was du genau meinst. Hast du dir meine Grafik angesehen?

    Dein Screenshot betrifft deine eigene Datei, Ich könnte mir vorstellen, dass Windows nach einer Systemdatei mit diesem Namen sucht (unabhängig vom Ordner deiner angelegten Datei) und diese Systemdatei in einem geschützten Systemordner findet. Der lässt sich dann nur mit Systemrechten öffnen. Das war nur eine Vermutung, weil laut oben einige Dateien aus der Liste von .DejaVu Administratorrrechte brauchten, andere aber nicht. Laut deinem Beitrag #15 scheint es aber nicht so zu sein.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Also wenn deine Programme Admin-Rechte brauchen, ist diese Lösung der falsche Weg. Du brauchst einen echten Installer, der diese Rechte explizit anfordert. zB

    https://nsis.sourceforge.io/Reference/RequestExecutionLevel

    Gepackt wird mit LZMA (default), das ist unwesentlich mehr als LZMA2. Und da geht noch mehr als ein simples SFX.

  • Dieses Makro hat rein gar nichts mit dem Thema von Zitronella zu tun. Außerdem ist es eines, dass nur für nsis-Installer gültig ist und ohne uac.nsh sowieso nicht funktioniert. Darf man fragen, wozu der Beitrag dient?


    Von meiner Seite ein Danke an Zitronella und G. Born. Das ist ein erstaunlicher Effekt. Ich kenne diverse Altlasten, die Windows mit sich herumschleppt. Aber diese kannte ich überhaupt noch nicht. Wieder was gelernt.