Statusleiste

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo

    Die Statusleiste macht Probleme bei Add-ons die ein extra Fenster öffnen für Einstellungen wie z.B. bei Sync Tab Group Einstellung Gruppe Importieren, öffnet sich ein Fenster, das aber leer ist. Wenn ich die Statusleiste entferne, ist der Inhalt in diesem Fenster wieder sichtbar.

  • Was meinst du überhaupt mit Statusleiste? Es gibt ja keine Statusleiste mehr. Oder meinst du eine mit einem Benutzerskript erzeugte Statusleiste? Da gibt es normalerweise allerdings das Problem, dass eine leere Seite angezeigt wird. Lege eine neue Datei an und füge dort folgende Zeile ein:


    JavaScript
    gBrowser.selectedBrowser.removeAttribute('blank');


    Speichere die Datei mit der Endung .uc.js im Ordner chrome deines Profilverzeichnisses ab. Starte Firefox dann neu.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

    Einmal editiert, zuletzt von milupo ()

  • Gern geschehen.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • In die Adresszeile von Firefox about:config?filter=browser.link.open_newwindow.restriction eingeben, Entertaste drücken...

    Danke für die quasi nebenbei gegebene Information, dass man einen speziellen Eintrag von about:config mittels eines Suchbegriffs finden kann. Wenn man so beispielsweise privacy.firstparty.isolate aufruft und das ganze als Lesezeichen speichert, kann man ohne Installation eines Addons den Wert der First-Party Isolation umschalten.

    "Wir fahren diesen Planeten gerade an die Wand"
    Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber

  • Das lohnt sich nicht, weil das vom neuen about:config nicht unterstützt wird, welches in fast ganz genau einem Monat in der finalen Version von Firefox landet. Deswegen hatte ich eigentlich bereits in der Vergangenheit darauf hingewiesen, dass es doof ist, Einträge in about:config auf diese Weise zu referenzieren, weil die ganzen Beiträge, in denen das so gemacht wird, dann an Gültigkeit verlieren.

  • Also eine weitere der vielen kleinen Verschlimmbesserungen in den letzten Jahren.

    "Wir fahren diesen Planeten gerade an die Wand"
    Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber

  • Bis vor wenigen Stunden wusstest du noch gar nicht, dass das seit zig Jahren möglich war. Da muss man dann auch nicht mit "eine weitere der vielen kleinen Verschlimmbesserungen in den letzten Jahren" kommen, das ist albern. Wie wär's damit, erst einmal nach der Begründung zu fragen?


    Vorweg: Mozilla hat seit der ersten Version des neuen about:config wirklich einiges an Nutzer-Feedback umgesetzt, das muss man wirklich festhalten. Nur speziell dieses Feature wurde ganz bewusst nicht im neuen about:config implementiert und das wurde auch begründet:



    Und mir als Nutzer mit großer Priorität auf Sicherheit reicht diese Begründung, um es als Verbesserung zu betrachten, denn die Begründung ist schlüssig und ich sehe ein, dass es für die Sicherheit gut ist, dass das so nicht mehr geht. Ich verstehe natürlich, wenn es Nutzer gibt, die das Feature praktisch fanden und auf die eine oder andere Sicherheitsmaßnahme von Firefox lieber verzichten würden. Jeder hat seine eigenen Prioritäten, das ist legitim. Daher sage ich auch nicht, dass du das auch gut finden musst, du darfst das gerne doof finden. Aber so ein plumper Spruch wie oben ist unter diesen Voraussetzungen völlig deplatziert, denn hier wurde nicht irgendetwas grundlos und aus Langeweile "verschlimmbessert", hier steht eine ganz konkrete Überlegung dahinter, welche zumindest ohne jeden Zweifel in bester Absicht für die Nutzer ist.