FF62.0 (64) Bookmarks, Spalte Beschreibung fehlt

  • Du warst auch gar nicht angesprochen... sondern Stoiker... :)
    Im Übrigen kann ich nicht verstehen, das man einen unsicheren Browser nutzt, nur weil die dämlichen Lesezeichenerläuterungen in der neuen Version nicht mehr funktionieren.. bzw. nicht mehr vorhanden sind.
    Ggf. kannst du ja mal deren Wichtigkeit für dich erklären, die ich bisher nicht sehe, was nichts heißen will...


  • ...Ggf. kannst du ja mal deren Wichtigkeit für dich erklären...


    Ich schreibe bei der ein oder anderen Seite Details in die Beschreibung rein, z.B. die (erfolgreichen) Kontaktdaten oder Durchwahlen eines Shops, oder zusätzliche Telefonnummern, die ich mir sonst wo anders notieren müsste.
    Oder eine sinnvolle Beschreibung der Seite, damit ich später gleich weiß, was das war.
    Oder bei Kundenseiten Details zum Kunden in Bezug auf die Seite.
    Vieles schreibe ich da rein, einiges sicher völlig unnötig und überdokumentiert, aber wenn ich mir eins angewöhnt hab im Programmierleben, dann ist das möglichst viel (und immer mit Datum) dokumentieren, weil ich es sonst in ein paar Monaten überhaupt nicht mehr weiß.


  • Ich schreibe bei der ein oder anderen Seite Details in die Beschreibung rein, z.B. die (erfolgreichen) Kontaktdaten oder Durchwahlen eines Shops, oder zusätzliche Telefonnummern, die ich mir sonst wo anders notieren müsste.
    Oder eine sinnvolle Beschreibung der Seite, damit ich später gleich weiß, was das war.
    Oder bei Kundenseiten Details zum Kunden in Bezug auf die Seite.


    Kontaktdaten etc oder gar Kundendetails landen bei mir im gut dokumentierten Adressbuch von Thunderbird.. aber jeder arbeitet anders....
    BTW: Das Überleben von Firefox hängt sicher nicht an dieser Marginalie, denn wenn man Mozilla glauben darf, wurde dieses Feature entfernt, weil sich nur sehr wenige Nutzer dessen bedienten..
    Für mich käme Chrome nie in Frage, da ich eh schon Google via Android ausgeliefert bin.. :wink:

  • Ich war ja damals (siehe anderen Tread) beim Wechsel von FF zu 57, wo viele Add-Ons raus gekickt worden waren und nicht alle sich anpassen konnten recht skeptisch und wollte fast schon zu Crome wechsle, aber die Lesezeichen sind dort halt deutlich schlechter worauf ich dann doch den 57+ probiert habe und auch bald positiv überascht war, weil er schneller geworden war.
    Insbesondere auf dem Mac hatte ich vorher gewaltige Sync-Probleme und die waren dann plötzlich weg.
    Also unterm Strich werde ich wohl alles mit machen, mit Murren manchmal, klar, aber noch gefallt mir der FF doch besser als Crome, insbesondere die Lesezeichen.
    Jaja, jeder hat seine eigene Weise.

  • Hallo!


    Selten, aber doch ist es gut, dass man vor dem PC sitzt - sonst haut es einem um.
    Denn was so manche Hersteller bei Updates aufführen ist unglaublich. Leider ist der beste Browser aller Zeiten auch davor nicht sicher; man pfeift zeitweise auf die treuen Nutzer, entfernt klammheimlich Funktionen, stiehlt damit auch Daten.


    Es ist schön, dass FF solche Extras wie die Lesezeichen Schlagwörter und bis vor v 62 die Beschreibung überhaupt bot. Und natürlich nutzen einige diese Dinge. Für was und warum ist doch egal, auch ob es Sinn macht dort Adressen oder sowas reinschreiben. (sind im TB besser aufgehoben).
    Aber es wird doch die Allgemeinheit der FF Nutzer nicht in der Performance beeinträchtigen, wenn einer ganze Romane in die Beschreibung tippt. Der Nutzer muss abwägen, ob er einen schnellen Browser will oder nicht.


    Sicher wäre es besser, dieses Dinge als Erweiterungen zu bieten, doch die scheint es nicht zu geben. Also nutz(t)en wir weiterhin diese nützlichen Felder in der Bibliothek. Gäbe es ein solche, würde die sicher benutzt. Va. wenn diese mehr Komfort bietet als den Umweg über das Verwalten der Lesezeichen.


    Der Ausweg über die Stichwörter ist Unsinn, denn diese sollten doch kommaseparierte Stichwörter und keine Sätze sein?


    Bez. Performance der Bibliothek Datenbank:
    Hat schon mal jemand den Quellcode der exportierten bookmarks HTML angesehen?
    Dann wird doch auffallen, dass die Beschreibungen (egal ob von der Website eingetragen oder selbst notiert) nicht unbedingt den meisten Platz brauchen.
    Denn: was ist mit

    Code
    1. icon="data:

    ??? Da sind oft Zahlen/Ziffernkombinationen drinnen, welche über 20 A4 Seiten gehen! Habe in paar zählen lassen und kam auf weit über 100.000 Zeichen pro Eintrag!
    Kein Wunder, dass die bookmarks.html auch mal 10 MB erreichen kann. Das scheint mir unnötig. Oder ist diese

    Code
    1. ICON_URI="http://xxx.gif" ICON="data:image/png;

    Datenwurscht so wichtig?
    Wichtiger als ein paar Worte zu den Lesezeichen?


    Ich habe FF, seit es ihn gibt, immer verteidigt, auch als der Fettfuchs aus den Nähten zu platzen drohte. Ich war froh, als er mit Quantum wieder zu alter Performance zurück fand. Auch das Rausschmeißen div. Erweiterungen war ok.
    Doch nun ...


    Ich werde wegen der Sache weder DOWNupgraden, noch umsteigen - aber ich denke mir meinen Teil und denke halt laut ...

  • ...
    Ich habe FF, seit es ihn gibt, immer verteidigt, auch als der Fettfuchs aus den Nähten zu platzen drohte. Ich war froh, als er mit Quantum wieder zu alter Performance zurück fand. Auch das Rausschmeißen div. Erweiterungen war ok.


    Welche Erweiterungen von bzw. seitens Mozilla wurden rausgeschmissen auf die du dich beziehst ?



    Ich werde wegen der Sache weder upgraden, noch umsteigen - aber ich denke mir meinen Teil und denke halt laut ...


    Sicherheit ist dir also egal ? Vor allem die Sicherheit der anderen Internetnutzer, denen durch deine Nachlässigkeit ein Nachteil entstehen könnte? Unverantwortlich so was!


    Des weiteren hast du diesen Teil aus diesem Thread auch gelesen und schon ausprobiert ?



    siehe Marco Bonardo auf Bugzilla
    Der hat jetzt auch ein Add-On vorgeschlagen, das "Bookmark-Notes" das ist ein Anfang. Ich bin mir fast sicher, dass es bald völlig ausreichenden Ersatz für dieses Feld geben wird und ich dann wieder die neuen Versionen benutzen kann.

  • Welche Erweiterungen von bzw. seitens Mozilla wurden rausgeschmissen auf die du dich beziehst ?


    Keine, warum?
    Sagte ja: Es war ok. Mir fehlte pers. nichts, meine hpts. genutzten Erweiterungen blieben ja. Nur wurde deren Look & Feel etwas spartanischer, aber - wie gesagt: ok.


    Nur: Wie viele haben FF wegen dieser Aufräumaktion den Rücken gekehrt? Und wie viele sind, wie ich geblieben? Letztere sollte man nicht nochmal mit so unnötigen Aktionen vergraulen.
    Das Unding vom Datenkraken hat genug Marktvorsprung, den muss Mozilla nicht noch vergrößern.


    Zitat

    Sicherheit ist dir also egal ?

    Nein. Wo sagte ich das?


    Zitat

    ... Bookmark-Notes ...schon ausprobiert ?

    Nein, danke für den Hinweis. Aber das teste ich noch.


  • Keine, warum?
    Sagte ja: Es war ok. Mir fehlte pers. nichts, meine hpts. genutzten Erweiterungen blieben ja. Nur wurde deren Look & Feel etwas spartanischer, aber - wie gesagt: ok.


    Wenn du schon die Behauptungen aufstellst, dann musst du doch auch belegen können, welche Erweiterungen Mozilla rausgeschmissen hat.



    Nur: Wie viele haben FF wegen dieser Aufräumaktion den Rücken gekehrt? Und wie viele sind, wie ich geblieben? Letztere sollte man nicht nochmal mit so unnötigen Aktionen vergraulen.
    Das Unding vom Datenkraken hat genug Marktvorsprung, den muss Mozilla nicht noch vergrößern.


    Und wie viele haben den Weg wieder zurück gefunden, weil Firefox wieder schneller wurde? Und wo wird der Vorsprung durch solche Maßnahmen größer, kannst du dieses belegen ? Größer ist dieser hauptsächlich geworden, da Google mit seinem Browser durch Vorinstallationen z.B. unter Android dies geschafft hat.



    Nein. Wo sagte ich das?


    Ich zitiere noch mal deinen Satz diesbezüglich, entsprechenden Teil von mir hervorgehoben:



    Ich werde wegen der Sache weder upgraden, ...

  • Ne, die Ersatz-Add-Ons die es bisher gibt, sind noch unbenutzbar und bei Weitem kein Ersatz. Da muss man wohl noch warten, möglicherweise aber zu lange (weil die Bookmark-Notes ja dann auch in einer zukünftigen Version gelöscht werden).

  • Dies ist ja kein Problem, eigentlich für jeden der sich seine Daten regelmäßig sichert. Ansonsten einfach die Lesezeichen mal per Bibliothek als html exportieren und verwahren. In der Beschreibung des Add-ons steht ja, dass man eine bookmarks.html importieren kann bzw. können wird.


    Ich nutze zwar diese Beschreibungen nicht und mir sind die Felder, die von manchen Seiten vollgemüllt werden ein Dorn im Auge. Aber trotzdem sichert mir der Firefox beim Beenden die Lesezeichen als html-Datei automatisch. Kann man per about:config einrichten.

    Code
    1. browser.bookmarks.autoExportHTML = true
    2. browser.bookmarks.file = z.B. D:\Profile\BookmarksBackup\nightly\bookmarks.html

  • Aber trotzdem sichert mir der Firefox beim Beenden die Lesezeichen als html-Datei automatisch. Kann man per about:config einrichten.

    Code
    1. browser.bookmarks.autoExportHTML = true
    2. browser.bookmarks.file = z.B. D:\Profile\BookmarksBackup\nightly\bookmarks.html


    Ich erlaube mir mal wieder, darauf hinzuweisen, das man Änderungen komfortabel und kommentiert in einer user.js, die im Profilordner gespeichert wird, ablegen kann. Dies hat den Vorteil, das man bei notwendigen Änderungen diese Einträge schnell wiederfindet und einfach editieren kann....
    Die Einträge sehen dann so aus...

    Code
    1. user_pref("browser.bookmarks.autoExportHTML",true); /* Lesezeichen automatisch als HTML-Datei exportieren... ein Ort muss noch angegeben werden.. */
    2. user_pref("browser.bookmarks.file", D:\Profile\BookmarksBackup\nightly\bookmarks.html); /* Pfad für die bookmarks.html.. */

  • ...dass man eine bookmarks.html importieren kann bzw. können wird.

    Genau das! Können wird, eines Tages. Vielleicht.

    ...
    Ich nutze zwar diese Beschreibungen nicht und mir sind die Felder, die von manchen Seiten vollgemüllt werden ein Dorn im Auge. ...

    und genau da verstehe ich die Entwicklung nicht, warum die das überhaupt zugelassen hat. Niemand wollte das je, dass es von der Webseite her befüllt werden könnte. Das war von den FF-Entwicklern sicher "gut gemeint".
    Mein Bruder sagt gerne: Gut gemeint ist halb geweint ;)


  • ...
    Ich erlaube mir mal wieder, darauf hinzuweisen, das man Änderungen komfortabel und kommentiert in einer user.js, die im Profilordner gespeichert wird, ablegen kann. Dies hat den Vorteil, das man bei notwendigen Änderungen diese Einträge schnell wiederfindet und einfach editieren kann....


    Danke für die Ergänzung :klasse: , ist dies doch auch mein Weg ;)

  • Der Hauptgrund ist doch dies, das es nur eine kleine Anzahl von Nutzern gibt, die diese Felder aktiv nutzen... deswegen die Beseitigung...
    Lies nochmal Beitrag 2 in diesem Thread... :roll:

  • Genau das! Können wird, eines Tages. Vielleicht.


    Hast du dir die Erweiterung überhaupt mal angeschaut ? Also die Import-Funktion scheint zu stehen, wenn auch zur Zeit außer Betrieb oder so ;) , zumindest bei mir. Oder ich habe keine Bemerkungen mehr in meinen exportierten bookmarks.html ;) Und laut anderen Reviews scheint diese Funktion grundsätzlich schon mal funktioniert zu haben. Laut den Issues gibt es da aber noch hier und da Probleme mit.


  • Wenn du schon die Behauptungen aufstellst, dann musst du doch auch belegen können, welche Erweiterungen Mozilla rausgeschmissen hat.

    Sorry, aber da gabs sicher mal wo Listen, Diskussionen, Fachbeiträge usw. welche zu der Zeit als Quantum kam, überall kursierten. Ich kann unmöglich alle kennen und benennen. Warum auch? Ich vermisse nichts.


    Tatsache ist doch, dass vieles weg kam. Ob das jetzt Erweiterung, Plugin, Addon oder wie auch immer hieß, ist egal. Es wurden viele solcher Zusatzprogramme aus dem Verzeichnis verbannt, oft zum Leidwesen derer, die sie nutzten. Vielfach gabs Ersatz, manchmal nicht.


    Alles in allem eine Gute Sache, nur mehr WebExtensions zuzulassen. Meine bevorzugten blieben eh bestehen, schauten nur manchmal anders aus, weil die keine Toolbars mehr erzeugten (oder was weiß ich warum).
    Nur woher soll ich wissen, welche wegfielen? Und warum? Kann man da nicht wo nachsehen?


    Zitat

    Und wo wird der Vorsprung durch solche Maßnahmen größer, kannst du dieses belegen ?

    Warum soll ich immer alles belegen? Denke nur, dass ungefragte Entfernen von nützlichen Funktionen kann Nutzer kosten. Und ja, sicher sind manche wegen des neuen Speeds wieder zurückgekehrt.


    Zitat

    Größer ist dieser hauptsächlich geworden, da Google mit seinem Browser durch Vorinstallationen z.B. unter Android dies geschafft hat.

    Ok, einleuchtend


    Zitat

    Ich werde wegen der Sache weder upgraden, ...

    Ach du sch.. habe gemeint downgraden! Ich werde wegen solcher Kleinigkeiten nicht plötzlich zu einer älteren Version zurückkehren oder gar umsteigen! FF ist alternativlos und bleibt der Beste. Nur vermisse ich halt diese Link-Beschreibung.