Beiträge von Stoiker

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Nee, biste nicht ;)

    Dieses ganze techn. Zeuch is wie ne Fremdsprache. Und du sprichst diese Fremdsprache nun mal nicht. Ist aber nicht schlimm und vor allem nicht dein Problem.

    Und der von googles Übersetzer produzierte Kernschrott ist nur verständlich wenn man eine Ahnung davon hat worum es geht. Das abarbeiten von Syntax ersetzt keine Semantik (Stichwort: "Chinesisches Zimmer")

    Eine weitere Möglichkeit wäre: erstell dir einen portablen Firefox (basierend auf der aktuellen Version; bedenke, nächste Woche kommt schon die nächste), kopier dort dein bisher genutztes Profil rein, starte diesen und warte auf die Überraschung. Entweder weil alles funktioniert wie bisher, wovon ich nicht ausgehen würde, oder weil du überall, ein bisschen, hie und da ... rumschrauben musst. Kaputtmachen kannste erstmal nix weil du im Zweifel den Ordner mit dem Profil einfach löschen kannst. Aber so kannst du sehen ob das Ergebnis zufriedenstellend ist oder dir ein Berg Arbeit bevorsteht ;)

    Ich hatte das im Frühjahr auch häufig genug (kolportiert?!) gelesen, konnte aber schon damals nur ratlos in die Matrix (verwendeter Browser, Bandbreite, Server, Anzahl Teilnehmer, nur Audio o. auch Video, Tageszeit etc.) schauen und tendenziell nicht bestätigen.

    Bei Problemen würde ich einen anderen Server versuchen, auf Video so es nicht notwendig ist verzichten und total verbastelte Firefüxe haben natürlich auch ihre Hürden.

    So schlimm das ich auf Chrome hätte zurückgreifen müssen war es hier Gott sei Dank nie :P

    Nur weil bei dem einen etwas nicht so funktioniert wie gewünscht, zumal auf einer Plattform die schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, muss da nicht zwingend gleich was kaputt sein.

    Was soll es ändern, das gleiche Produkt aus einem anderen App-Store herunterzuladen?

    Es ist eben nicht das gleiche Programm sondern ist (minimal?!) verändert.


    Und den Namen habe ich, natürlich nachdem ich nachgeschaut habe unter welchem sie im dortigen App-Store zu finden ist, gepostet und nicht direkt verlinkt weil ich das neulich gemacht habe, der Link aber gelöscht wurde.

    Letztlich ist der Name aber Schall und Rauch, es geht darum ob die App, so sie hier nicht gegen irgendwelche impliziten o. expliziten Regeln verstößt, gefunden wird.

    Beende Firefox über: Einstellungen -> Apps & Benachrichtungen -> Firefox. Dann klicke den Unterpunkt "Speicher" an und klicke Cache leeren".

    Dann kannst du noch "Speicherinhalt löschen" anklicken. Aber Achtung, damit setzt die Firefox in den Ausgangszustand zurück und verlierst alle Einstellungen. Sollten also wichtige Daten vorhanden sein, diese erst sichern o. die Finger von der letzten Aktion lassen.


    Alternativ: wenn du dich mit Custom ROM auskennst mal nachschauen ob es für dein Modell eine aktuellere als die installierte Androidversion gibt.

    Alternative 2: du versuchst die im F-Store (ein alternativer Store zum Playstore) vorhandene Version, heißt dort Fennec, zu installieren.

    Den CCleaner hättste nu nich gleich von der Platte hauen müssen. Zumindest nicht komplett, als portable Version tut der gute Dienste wenn man die Finger von der Registryreinigung lässt, ein paar Ausnahmen (z.B. bei Firefox) definiert und natürlich stets ein funktionstüchtiges Backup hat. Es erstaunt immer wieder was der Cleaner noch aus den Win10-Ritzen puhlt wo Windows mit seiner trögen Reinigung meint "hier ist alles tutti". Die Bordmittel von Windows waren noch in den seltensten Fällen gut für irgend'ne Referenz.

    Ich traue mich nicht Avast zu deinstallieren, weil ich im Passwort-Manager meine ganzen Passwörter gespeichert habe

    Dann versuch doch mal via der Anleitung deine PW zu exportieren und diese dann mit einem Programm zu verwalten was nur dafür konzipiert wurde. Welches portabel eingerichtet werden kann, ohne Internet auskommt und Verschlüsselung bietet die für die meisten User hinreichend hoch sein sollte, z.B. Keepass. Und weil das Programm so super ist, kannste deine exportierten PW, die, wenn ich das richtig überflogen habe, im *.csv-Format gespeichert werden auch schön importieren. Im Zweifel per Plugin.

    Und dann brauchste auch keine Angst mehr haben, wenn du mal was deinstallieren willst, das dann deine Daten flöten gehen. Weil ... Keepass ist ja unabhängig davon ;)

    Was immer es heißt "normal" im Internet unterwegs zu sein :/

    Von mir gibt es eine ganz klare Empfehlung für uBlock origin. Die Einarbeitung lohnt sich. Auch findest du hier Hilfe bei Fragen zu uBlock.

    Ist die Erweiterung halbwegs richtig konfiguriert, hast du dein Eindruck dich in einem ganz anderem Internet zu bewegen. Kaum jemand plärrt dich an, will deine Aufmerksamkeit mit äußerst fragwürdigen Methoden erheischen, will dir ständig deine Benutzererfahrung verbessern oder optimieren, oder will'n Feedback von dir.

    Es kommt natürlich tatsächlich daran auf was du erreichen willst: Werbung blocken, Tracking minimieren, Belästigungen fernhalten, (im Mittel) schnelleres Laden von Internetseiten ...

    Oha, habs grade erst gelesen. Bin mit uMatrix nie warm geworden, die Komplexität war mir stets zu groß und mein Interesse in dieses eine Werkzeug Unmengen an Zeit zu investieren einfach zu gering. Trotzdem ist es schade und lässt aufhorchen wenn jemand das Handtuch wirft. Hoffentlich bleibt es dabei das es "nur" uMatrix betrifft :/

    Wenn ein Fork frischen Wind reinbringen sollte, versuch ich es gern wieder.

    Ohne Werkzeuge wie uMatrix und uBlock ist das Internet ja kaum auszuhalten

    Ach, gab schon ein Thread dazu. Gar nicht gefunden eben.

    Aufgabenplaner, Telemetriegedöns ... danke.

    Das Problem wird gelöst.

    Muss dann zukünftig auch noch den Aufgabenplaner im Blick behalten wenn ich Updates installiere :rolleyes:

    'n Abend

    Gerade ploppte ein Popup meiner Firewall auf das eine "default-browser-agent.exe" Datei gern an der Registry rumfummeln wolle. Nachdem ich der Datei auf die Finger gehauen habe und das unterbunden habe, ging nur einen Augenblick später ein neues Popup auf mit der Bitte am "DNS-blablu", mutmaßlich wegen ner I-netverbindung, baggern zu wollen. Auch das wurde unterbunden.

    Dann habe ich mal eine frischen Datei direkt von der Met ... Mozillatheke geholt und tatsächlich findet der geneigte User dort eine Datei mit dem wenig vertrauenerweckenden Namen "default-browser-agent.exe". Hat die schon mal jemand bei Tageslicht gesehen, sprich weiß die will?

    Ein neues Profil ohne Änderungen -> http://www.google.de -> Nervpopup erscheint

    Ein neues Profil mit der einzigen Änderung das Cookies nicht zugelassen werden -> http://www.google.de -> Nervpopup erscheint nicht

    Cookies werden schon immer und ewig nach Schließen/Beenden von FF, gelöscht.

    Wenn du also Cookies zulässt, diese aber beim Beenden löschen lässt, nervt google beim nächsten Neustart rum <- gewollter Effekt

    Also entweder pack die google Cookies zur Ausnahme oder deaktiviere Cookies für/bei google und du siehst das Popup gar nicht. Fertich ist die Laube.

    Es gibt keinen kausalen Zusammenhang zwischen dem Update von 80 auf 80.und'nbisschenwas und dem erscheinen des Popups. Das ist Zufall. So wie dir wird es einigen ((hundert)tausend) Menschen auf diesem Planeten gegangen sein die in einem ähnlichen Zeitfenster das Update eingespielt haben, während google gleichzeitig entschieden hat die Menschheit mal wieder mit einem benutzerfreundlichem Hinweis auf den Keks (höhö, ein schöner Kalauer) zu gehen.

    Installierst du dir einen gscheiten Adblocker wie eben uBlock Origin dann kannst du auch mit aktivierten Cookies googles Seite aufsuchen ohne von dem Popup behelligt zu werden.

    Versteh nur ich nicht was hier passiert?

    Luna-1

    Erstell doch bitte mal ein neues Profil, starte dieses, installiere einen gscheiten Blocker (nein Adblock Plus gehört da mMn nicht dazu), z.B. uBlock origin, kopiere einen der von mir erwähnten Codeschnipsel an die richtige Stelle und teste was geschieht.

    Wir reden hier doch immernoch von dem Popup was von/bei/durch google eingeblendet wird, oder?

    Habe ich drüben in einer Nachbarcommunity gefunden: unter "meine Filter" in uBlock origin einzutragen. Allerdings nur so halb schick, weil da kurz was aufflackert :rolleyes:

    CSS
    !Google Nörgelbildschirm "Bevor Sie fortfahren" loswerden. 2020-09-04
    www.google.de###lb
    www.google.de##html:style(overflow: auto !important;)
    www.google.com###lb
    www.google.com##html:style(overflow: auto !important;)
    images.google.de###lb
    images.google.de##html:style(overflow: auto !important;)
    images.google.com###lb
    images.google.com##html:style(overflow: auto !important;)

    Alternativ:

    CSS
    www.google.com###lb
    www.google.com##:root:style(overflow-y: visible !important;)
    www.google.de###lb
    www.google.de##:root:style(overflow-y: visible !important;)

    Weiterhin wird auf Lösungsansätze in reddit-Threads verwiesen.

    Hallo

    Der Test mit der portablen Version zeigt, dass es grundsätzlich funktioniert. Jetzt kannst du entscheiden ob du auf Spurensuche gehst, warum das mit der installierten Version nicht so funktioniert wie gewünscht oder du nutzt weiterhin die portable.

    Dann zumindest wäre meine Empfehlung erstere Version, sprich die installierte, zu deinstallieren. Eine von beiden reicht. Und sorgt im Zweifel nicht für Missverständnisse.

    Vorher aber ein Backup erstellen nicht vergessen!

    Du kannst die installierte Version ruhig drauf lassen. Das ist ja das schöne an portablen Versionen, die kommen fest installierten Programmen im Grunde nicht in die Quere. Entpack die zip-Datei in einen temporären Ordner, pack dort am besten auch eine Kopie deiner Datenbank rein, dann natürlich auch das Plugin in den entsprechenden Unterordner und versuche erneut eine Kopplung zwischen Keepass und Kee/Firefox.