Toggle-Button für Javascript

  • Ich habe mir einen Toolbar-Button zum ein-/ausschalten von Javascript zusammengebaut.
    Falls die Funktionalität auch wer gebrauchen kann, hier das Script dazu:


  • Schönes Ding. Sehr praktisch. :klasse:
    Funktioniert bei mir im FF 57.04 einwandfrei. Lediglich der localhost ignoriert das Script.
    Im FF 58 habe ich es noch nicht getestet, aber ich bin relativ sicher, das es dort auch laufen wird.
    Dankeschön für`s Teilen. :)

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)

  • @uni
    Eine WebExtension ist auch nichts weiter als ein Script. :)
    Aber davon abgesehen zeigt dieses Script hier wunderbar, wie man bequem eine about:config-Einstellung an- bzw. ausschalten kann. Und ich persönlich habe da noch mindestens zwei Kandidaten im Auge, die ich bedarfsweise togglen möchte. :wink:

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)

  • EffPeh
    Aber gerne doch, wir profitieren doch hier alle voneinander. :D


    universum123
    Das ist mir natürlich bekannt. Und ich habe bisher auch immer genügend Addons genutzt. Seit FF75 und eurer tollen Arbeit zur userChromeJS hier im Forum bin ich aber froh über jedes Script, welches eine Extension ersetzt. Da weiss ich erstens was drin ist und kann mich auf die von mir benötigten Features beschränken. Manche Extensions sind wie die sprichwörtliche "eierlegende Wollmichsau" und haben soviele Funktionen, die die meisten nicht brauchen.


    Noch dazu lerne ich was und kann mir dadurch vielleicht was bauen, was bisher gar keiner anbietet. 8)

  • ja, klasse Ding, auch wenn ich es wahrscheinlich nicht brauchen werde. Nur eine Kleinigkeit die mich massiv stört
    statt
    Javascript ist eingeschalten und Javascript ist ausgeschalten
    bitte abändern in
    Javascript ist eingeschaltet und Javascript ist ausgeschaltet

    Hilfe auch im deutschsprachigen Firefox-Chat möglich.
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

  • Zitat

    Noch dazu lerne ich was und kann mir dadurch vielleicht was bauen, was bisher gar keiner anbietet.


    https://github.com/ardiman/userChrome.js/tree/master/jsoff


    Gebaut hab ich es bereits vor 6 Jahren!
    Höchst wahrscheinlich wird es so nicht mehr funktionieren, aber angeboten haben wir das damals auch schon :wink:

  • Zitronella
    Deinem berechtigten Wunsch habe ich gerne entsprochen. :D


    loshombre
    Ich habe vor FF57 nur Stylish und Greasemonkey genutzt. Die userChromeJS Extension ist dazumal voll an mir vorbeigegangen. Rückblickend eigentlich schade....
    Aber durch die grundlegenden Änderungen beim Fuchs bin ich ja jetzt auch endlich draufgekommen. ;-)


    Wir bauen ja hier jetzt alle auf eurer Arbeit auf.


    "Meister: Um zu bauen eigenes, was noch bietet keiner an, muß noch viel mehr lernen...." :lol:


    universum123
    Ich bin da voll bei Dir. Habe mich ja zu dem Thema auch schonmal geäußert gehabt.

  • Zitat

    "Meister: Um zu bauen eigenes, was noch bietet keiner an, muß noch viel mehr lernen...."


    Dann möge die Macht der dunklen Seite mit dir sein :wink:


    Im Prinzip war es damals in den Anfängen so: Ein Schrauber hat, durch einen Javascript Bug im Fuchs, eine Möglichkeit gefunden, kleine Javascript Codes über ein kleines Addon in den Fuchs einzubinden, um seine Funktionalität zu verändern/verbessern. Brauchte eigentlich kein Mensch, weil es eh schon quasi so gut wie alles eben in Form von Addons gab.
    Trotzdem fand ich persönlich diese Möglichkeit spannend und so fingen wir hier an erst mal im Netz zu sammeln, langsam dran etwas zu verändern/verbessern und später die ersten wackligen Versuche selbst Scripte zu schrauben, um neue, bzw. zusätzliche Funktionen dem Fuchs zu verpassen und/oder dadurch einfach auch Erweiterungen einzusparen. Damals war die "Performance" und ne gewisse "Schwerlastigkeit" des Fuchses, vor allem auch in Verbindung mit vielen dicken großen Addons ein großes Thema.


    Heute ist es im Prinzip so: Der Fuchs ist viel schneller, hat mehr Power, usw... Allerdings gibt es aktuell eben nicht mehr so gut wie alles in Form von Addons, weil Mozilla das nicht mehr will. Und wie wir bereits wissen, wird es höchst wahrscheinlich auch in Zukunft nicht mehr alles geben. Deshalb und nur deshalb sind Modifikationen am Fuchs seitens Javascript (aber auch CSS) jetzt aktuell, sagen wir mal etwas "populärer" und für den einen, oder anderen vielleicht auch notwendiger geworden.
    Allerdings wird wie halt alles, auch das wieder nachlassen und wie lange sich Mozilla solche Hacks überhaupt noch mit angucken will, bevor sie auch diese Schnittstellen komplett dicht machen, das wissen halt nur sie und uns bleibt sowieso nichts anderes übrig, als abzuwarten, zuzuschauen und ne dumme Pfanne ziehen.


    Aber zumindest bis heute konnten wir (die dunkle Seite) mehr, oder minder gemeinsam die immer wieder kehrenden Angriffe der hellen Seite (Mozilla) so halbwegs erfolgreich abwehren :) Wie lange das noch gut geht, weist noch nicht mal der Imperator persönlich :wink:


  • Aber zumindest bis heute konnten wir (die dunkle Seite) mehr, oder minder gemeinsam die immer wieder kehrenden Angriffe der hellen Seite (Mozilla) so halbwegs erfolgreich abwehren :) Wie lange das noch gut geht, weist noch nicht mal der Imperator persönlich :wink:


    Ich liebe es wenn ich beim lesen schmunzeln muß. :lol:


    Ja schön beschrieben. Alles was irgendwie Sachen "verändert/verbessert" und dabei nicht immer ganz der Norm entspricht, zieht halt manche mehr an als Andere. Und diese finden sich dann halt - vorallem im Internet mit seinen Möglichkeiten - schnell zusammen. In solch einer Gemeinschaft führt jede kleine Idee eines Einzelnen dann in der Gesamtheit zu einem schnellen vorankommen bei einzelnen Themen.


    Aber klar auch da ist es wie immer heutzutage: Ein wenig ist mal der eine und mal der andere Hase oder Igel.


    Schauen wir mal wohin uns das zukünftig im Mozilla-Imperium führt. :P

  • Allerdings wird wie halt alles, auch das wieder nachlassen und wie lange sich Mozilla solche Hacks überhaupt noch mit angucken will, bevor sie auch diese Schnittstellen komplett dicht machen, das wissen halt nur sie und uns bleibt sowieso nichts anderes übrig, als abzuwarten, zuzuschauen und ne dumme Pfanne ziehen.


    Schätzungsweise spätestens wenn dieser Counter auf 0 ist, wird das nicht mehr möglich sein (derzeit 242):
    https://arewexblstill.com/

  • Hallo Meister.
    Ja dann wird es langsam Zeit, dass de Dunkle Seite einen eignen Browser anbietet.
    Todesstern Browser oder so ähnlich. :wink:
    Mal abwarten was wird. So schnell schießen die ........ auch wieder nicht. :wink:


    Mfg.
    Endor

    Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; Win64; x64; rv:68.0) Gecko/20100101 Firefox/68.0.2
    Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; Win64; x64; rv:69.0) Gecko/20100101
    Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; Win64; x64; rv:70.0) Gecko/Firefox/70.0a1

    OS: Windows 7 H. P. 64 Bit
    Kein Support per PN. Fragen bitte im Forum stellen!

    Einmal editiert, zuletzt von Endor ()


  • Sollte ich das jetzt falsch verstanden haben dann sorry, aber soll das heißen Scripte etc. funktionieren dann nicht mehr?


    Da geht man doch als gestandener Kater die Wände hoch, oder nich? Jahrelang ein Leben als Freigänger und dann macht Frauchen Mozilla die Katzenklappe dicht. Keine Ahnung von Tierpsychologie.

  • Tanni ,
    unsres Script auf Github scheint tatsächlich noch zu funktionieren. Das es jedoch schon uralt und vor allem auf XUL Basis ist, wollt mal fragen, ob wir es nicht mal gegen dein neues Moped tauschen könnten. Allerdings wäre ich gerne für ToggleJavascriptBtn.uc.js als Name, oder noch besser beim alten Namen bleiben JSOff.uc.js, wenn es für dich natürlich ok ist.

  • Zitat

    Hallo Meister.
    Ja dann wird es langsam Zeit, dass de Dunle Seite einen eignen Browser anbietet.
    Todesstern Browser oder so ähnlich. :wink:


    Ich glaub, so langsam sollten wir die schwarze Kugel genau in diese Richtung positionieren, Kamerad!



    Zitat

    Keine Ahnung von Tierpsychologie.


    Bin zwar auch kein Veterinär, aber (und das gilt dann wohl für uns alle Schrauber/Nutzer hier) aus meiner Sicht n klarer Fall. Entweder Einschläfern, oder Notschlachten :traurig: Und es scheint auch wohl alternativlos zu sein :grr:


  • Bin zwar auch kein Veterinär, aber (und das gilt dann wohl für uns alle Schrauber/Nutzer hier) aus meiner Sicht n klarer Fall. Entweder Einschläfern, oder Notschlachten :traurig: Und es scheint auch wohl alternativlos zu sein :grr:


    <raute>Ich wüsste nicht was man anders machen sollte.....</raute> :lol:



    Tanni ,
    unsres Script auf Github scheint tatsächlich noch zu funktionieren. Das es jedoch schon uralt und vor allem auf XUL Basis ist, wollt mal fragen, ob wir es nicht mal gegen dein neues Moped tauschen könnten. Allerdings wäre ich gerne für ToggleJavascriptBtn.uc.js als Name, oder noch besser beim alten Namen bleiben JSOff.uc.js, wenn es für dich natürlich ok ist.


    Aber sicher doch. Namen sind doch Schall und Rauch, also warum nicht beim alten Namen bleiben.
    Ist doch quasi nur ein kleines Update des Scriptes . :lol:


  • Sollte ich das jetzt falsch verstanden haben dann sorry, aber soll das heißen Scripte etc. funktionieren dann nicht mehr?


    Ich habe heute ja schon in einem anderen Zusammenhang das folgende Ticket verlinkt:
    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1428938


    Dort steht in einem Kommentar auch in Zusammenhang mit den Scripts etwas:


    Zitat

    This will not fully stop the userchrome.js hack (which was never official nor publicly supported) from working, though I am sure that people will find a way around it and keep it working. userchrome.js will eventually stop working altogether when we remove XBL down the road.


    Hervorhebung durch mich.


    Achtung, Englisch-Falle für diejenigen, die der Sprache nicht so mächtig sind: eventually heißt nicht "eventuell", sondern "schlussendlich", kann man leicht missverstehen.


    Aber zur Klarstellung: die Tatsache, dass XUL und XBL aus Firefox verschwinden, ist keine Neuigkeit, sondern ein Plan, der nun schon seit mehreren Jahren bekannt ist. Beispielsweise habe ich dazu bereits im Sommer 2015 geschrieben:


    Zitat

    Das Ende der Ära von XUL und XBL wird eingeläutet


    Eine Besonderheit von Firefox ist, dass auch die Oberfläche von Firefox teilweise auf Webstandards basiert und via JavaScript und CSS angesprochen werden kann. Teilweise, weil Firefox nach wie vor auch auf XUL und XBL basiert. Diese Mozilla-Standards sollten einst die Lücke füllen, welche HTML/CSS/JavaScript nicht schließen konnten. Mittlerweile haben sich die Webstandards aber enorm weiterentwickelt, während XUL und XBL keine Webstandards sind. Da XUL/XBL nicht die gleiche Aufmerksamkeit erhalten wie Webstandards würden Performance-Probleme auch nicht behoben und die Komplexität innerhalb der Gecko-Engine erhöhe die Mozilla-spezifische Technologie ebenfalls. Daher beabsichtige man, Firefox vom Einsatz von XUL und XBL wegzubewegen.


    Mozillas Pläne für Firefox: Features als Add-ons, mehr Fokus auf Qualität


    Es gibt sogar einen Artikel auf meinem Blog aus dem Jahr 2011, in dem bereits erwähnt wird, dass Mozilla von XBL wegkommen möchte. Den verlinke ich jetzt aber nicht, weil damals noch die optimistische Hoffnung war, dass man das zu einem Zeitpunkt schafft, an dem die Versionsstelle von Firefox noch einstellig ist. Und wir wissen ja, dass es so nicht kam. ;)


    Eigentlich hätte auch klar sein müssen, dass das Ende der Legacy-Erweiterungen den Weg dafür ebnet, dass Mozilla dies nun endlich angehen kann, was vorher ja wegen der Add-ons nicht möglich war. Die Legacy-Erweiterungen waren all die Jahre das große Hindernis für die Eliminierung der proprietären Sprachen XUL und XBL.