Follow on Search Telemetry was ist das

  • Ich habe mich mal durch den englischen Text gequält und so wirklich beruhigt bin ich nicht.
    Die Jungs messen irgendwie, was ich in den Suchmasken so anstelle. Natürlich nur zu meinem Besten, ist klar.
    Kann man das irgendwie blocken oder ganz abstellen?

  • Nein, es wird nicht gemessen, *was* du in den Suchmasken so anstellst. Es werden Follow-on-Suchen *gezählt*. Da die Suche das ist, was Mozilla zu größten Teilen finanziert (ohne würde es Firefox nicht geben), werde ich keine Tipps geben, wie man die Messung dieser Metrik deaktiviert. Ich sehe auch absolut nichts Beunruhigendes darin.

  • Dackelhasser
    Wieso quälen wenn es so auch geht:
    https://translate.google.com/translate?u=https%3A%2F%2Fblog.mozilla.org%2Fdata%2F2017%2F06%2F05%2Fmeasuring-search-in-firefox%2F&hl=de&langpair=auto|de&tbb=1&ie=UTF-8
    Die Qualität der Übersetzung ist zwar nicht 100%, aber man durchaus verstehen um was es da geht.

    Mfg.
    Endor

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:109.0) Gecko/20100101 Firefox/115.6.0
    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:109.0) Gecko/20100101 Firefox/121.0.1
    OS: Windows 10 64 bit
    Meine Scripte Sammlung: https://github.com/Endor8/userChrome.js
    Kein Support per PN. Fragen bitte im Forum stellen!

  • Naja, ich glaube nicht unbedingt alles, insbesondere was Daten und Datenschutz anbelangt. Schließlich geht es da um viel Geld.
    Der CCleaner ermöglicht, dieses ungefragte Addon zu deaktivieren, und das habe ich getan. Würde es am liebsten ganz entfernen, aber anscheinend geht das nicht.

  • Wenn du wirklich so wenig Vertrauen in Mozilla hast, dann solltest du erst gar keinen Firefox nutzen. Vor allem könnte Mozilla die Funktionalität auch direkt in Firefox implementieren, ein Blog-Beitrag wäre ebenso nicht notwendig gewesen. Und du hättest davon nicht einmal etwas mitbekommen. Und ehrlich, wenn Mozilla irgendetwas Fragwürdiges machen würde, dann könnten sie wirklich schlimmere Dinge tun als das.

    Im Übrigen kann ich bestätigen, dass das Add-on nur das tut, was in dem Artikel beschrieben ist. Ich hab mir den Quellcode dieses System-Add-ons vor einigen Wochen schon angesehen.

    Programme wie CCleaner solltest du von Firefox fernhalten. Wenn sich externe Programme in den Betrieb eines Browsers einmischen, hat das ein nicht geringes Problem-Potential.

  • Ich nutze den FF seit mindestens zehn Jahren nunmehr ausschließlich. Aber wie heißt es so schön, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
    Bei den letzten Aktualisierungen des FF war ständig was dabei, was mir nicht gefiel. Da werde ich z.B. plötzlich vor unsicheren Verbindungen gewarnt, die ich seit Jahren benutze (extrem nervig) oder die Searchbar ist so komisch, dass ich extra ein Addon installieren musste, um den alten Zustand wieder herzustellen.
    Mittlerweile habe ich die automatische Updatefunktion deaktiviert und überlege mir sehr genau, ob ich ein Update durchführe, weil danach jedes Mal irgendwas nicht mehr funktioniert, langsamer ist oder ich erst stundenlang suchen muss, bis ich eine Lösung gefunden habe. Bedauerlicherweise habe ich neulich ein Update durchgeführt, schluchz, und now we have the salad.


  • Da werde ich z.B. plötzlich vor unsicheren Verbindungen gewarnt


    Sei doch froh darüber.


    dass ich extra ein Addon installieren musste


    Sei doch froh drüber dass du das überhaupt machen kannst.


    ob ich ein Update durchführe


    Sicherheit für deinen PC scheint dir dann wohl egal zu sein, passt allerdings dann auch nicht zu deinem Thread hier.

    Wenn dich das alles jedesmal so sehr stört...warum nutzt du dann nicht einfach einen anderen Browser :-??

  • Du merkst nicht, wie du dir selbst widersprichst? Erst sagst du: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Dann beschwerst du dich darüber, dass Firefox vor unsicheren Verbindungen warnt, was dem Nutzer mehr Kontrolle bringt, indem das Bewusstsein dafür gestärkt wird, dass hier das Vertrauen in die Webseite zumindest mit einem Sternchen zu versehen ist. Es ergibt wirklich mal echt wenig Sinn, auf der einen Seite zu sagen, du vertraust Mozilla wegen der Follow-on-Zählung nicht, aber du *willst* unsichere Verbindungen nutzen und darauf vertrauen, dass deine Daten nicht missbraucht werden - obwohl hier ein klares Sicherheits-Defizit vorliegt. Du solltest dich vielleicht entweder für besondere Vorsicht oder für besondere Fahrlässigkeit entscheiden und das dann auch konsequent umsetzen.

    > Mittlerweile habe ich die automatische Updatefunktion deaktiviert

    Autsch.


  • Wenn dich das alles jedesmal so sehr stört...warum nutzt du dann nicht einfach einen anderen Browser :-??

    Weil ich mittlerweile an den FF gewöhnt bin und weil ich bei einem anderen Browser mindestens einen Tag brauche, bis ich alles so habe, wie ich es gerne hätte. Vermutlich würde es noch länger dauern. Probehalber habe ich mal vor einigen Jahren Opera ausprobiert, aber da wurden Seiten nicht richtig dargestellt.

    Ich will ja keineswegs als völlig unzufrieden gelten, aber die Updates der letzten Zeit haben mich einiges an Nerven gekostet.

    Die "unsichere" Verbindung ist in meinem Fall eine Schachwebsite, auf der ich seit vielen Jahren spiele und die Süddeutsche, die bis vor kurzem ein Bundesligatippspiel angeboten hatte. (Seit dieser Saison nicht mehr.) Alles nichts Dramatisches.

  • Hallo Andreas!


    Http gilt als unsicher, egal um welche Webseite es sich dabei handelt.
    Und es ist überhaupt kein Probleme eine Webseite auf Https umzustellen.

    Dem kann ich so nicht zustimmen, bei meinem Freehoster Square7 geht das derzeit gar nicht bzw. nur auf direkter Anfrage für bezahlte Accounts. Das war zwar vor längerer Zeit anders von denen behauptet worden, daraus wurde aber bis heute nichts! Folglich sind meine "normale" Website wie auch mein Blog nicht per HTTPS erreichbar und werden es so schnell wohl auch nicht sein, leider. :(

    Ich bin derzeit notgedrungen echt am überlegen, ob ich mir trotz meines chronischen Geldmangels (aus verschiedenen Gründen derzeit Hartz IV, geht wohl demnächst wegen gesundheitlichen Problemen auf "Frührente" zu...) einen anderen billigen Anbieter suche, der mir wenigstens annähernd das selbe Angebot wie Square7 bietet, nur eben mit HTTPS. Selbst mein kleiner YaCy-Server hier neben mir ist per HTTPS zu erreichen, so schwer ist das folglich nicht einzurichten!

  • Ich lese hier erst mal die Erfahrungsberichte anderer Nutzer und entscheide dann, ob ich das Update durchführe.
    Notfalls dann halt doch Opera. Obwohl es dort vermutlich auch viel Firlefanz gibt, den ich nicht haben will.

    Ganz sicher gibt es da "Firlefanz", den du nicht haben willst, die Browser werden schließlich nicht für dich maßgeschneidert entwickelt, sondern bedienen hunderte Millionen Nutzer.

    Auch hier widersprichst du dir außerdem wieder selbst. Du beklagst, dass du dich bei Updates unter Umständen anpassen musst. Willst dann aber Opera nutzen. Kein Firefox-Update der Welt bedeutet eine so große Umstellung wie der Wechsel zu einem ganz anderen Browser. Selbst der Umstieg auf Firefox 57 nicht, der vieles anders machen wird.

    Da du ja übrigens Vertrauens-Probleme hinsichtlich Mozilla und möglicher monetärer Interessen hast, weißt du sicher auch, dass die Browser-Sparte von Opera vor ein paar Monaten an eine chinesische Investorengruppe verkauft worden ist. Während Mozilla also mit seinem "Not-for-Profit"-Hintergrund ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber allen anderen relevanten Browserherstellern hat, wirst du mit Opera sicher glücklich werden? Immerhin haben Investorengruppen immer geldbringende Interessen, wenn sie investieren. Ergibt also nicht wirklich Sinn.

  • Danke für deine mahnenden Worte, Sören.
    Nö, genaueres über Opera weiß ich nicht, auch nicht, wer jeweils hinter einem der anderen Browser steht. Beim IE habe ich so eine ungefähre Ahnung.
    Eigentlich will ich mich damit auch nicht beschäftigen, sondern den Browser einfach nur verwenden. Nur ist es halt so, dass ich neuerdings ständig die weiter oben beschriebenen Probleme habe. Früher war das nicht so. Da habe ich ein Firefoxupdate daran erkannt, dass beim Start eine Meldung eingeblendet wurde und der FF eine halbe Minute brauchte, bis irgendeine Kompatibilität überprüft wurde, und gut war.


  • Wären ca.7€/Jahr für dich entbehrbar? Da bekommst schon was ordentliches (bei Interesse per PN, da ich hier keine Werbung machen möchte)

    7€/Jahr? Das klingt aber irgendwie nach den vielen Angeboten, die dann im nächsten Jahr wesentlich mehr kosten! Problem wären 7€ natürlich nicht, es kommt aber auch auf das Angebot selbst an. Derzeit stehen mir unbegrenzter Trafik und 7 GB Platte zur Verfügung, wobei ich von den 7 GB derzeit gerade mal ~ 2% (ungefähr 144 MB) verwende. Ist ja nur meine kleine selbst gemachte Website und der/die/das WP-Blog mit eigenem Theme, dazu eben eigene Smilies [Blockierte Grafik: http://tmowizard.square7.ch/smilies/knuddel.gif], ein paar Grafiken/Bilder für meine Artikel oder für Foren als Beispiele, einige PDF-Dateien. Kleinigkeiten eben, eigentlich nichts besonderes.

    Klar ist hierbei, daß ich mein WordPress selbst verwalte (Updates, Backup, ...). Ich habe mein Blog derzeit so gut wie es mir möglich ist abgesichert, aber zur Verwaltung anmelden ohne HTTPS behagt mir aus nahe liegenden Gründen mal ganz und gar nicht! :(

    Also ja, das ist wirklich ein sehr gutes Angebot, welches ich mir gerne näher ansehen würde! :klasse: [Blockierte Grafik: http://tmowizard.square7.ch/smilies/wizardc.gif]

    Seit dem Untergang von CwCity und dem entsprechenden Umzug zum jetzigen Hoster ist mein Trafik bzw. die Besucherzahlen eh ziemlich im Keller, ein weiterer Umzug dürfte da wohl kaum mehr in's Gewicht fallen. Die Domain ist mir dabei völlig egal, auch wenn eine eigene Domain eventuell sehr praktisch wäre! Die kostet aber meistens wieder extra, muß also nicht unbedingt sein.

    Zitat

    Ach ja, für alle Freunde von WordPress.com:

    Das kommt für mich garantiert nicht mehr in Frage, da ich dort mein eigenes Theme nicht verwenden kann! Zudem habe ich ja meine normale Website auch noch, die Beiden sollten schon bei einem Anbieter liegen und das geht dort nicht. Außerdem existieren bei WordPress.com noch zwei meiner ursprünglichen Blogs, ich hätte also schon vor langer Zeit wieder wechseln können!

    Ein Problem haben solche Hoster übrigens immer, denn nicht alle sind mit meinen Artikeln einverstanden. Viele der Artikel klingen selbst nach Snowden immer noch nach "Verschwörungstheorie" und freundlich bin ich dort auch nicht immer, vor allem gegenüber unseren Politikern hier in der BRD! Aus dem Grund habe ich mir sogar schon überlegt, ob ich mir nicht einen entsprechenden "Server" hier irgendwie in die Ecke stelle. Wenn ich mir dann aber meinen alten YaCy-Server betrachte ist mir klar, daß das einen ziemlichen Aufwand bedeutet!

    Also nochmal:

    Ja, Du kannst mir gerne eine entsprechende PN schicken! E-Mail geht auch, sogar mit Enigmail verschlüsselt (entsprechende Adresse siehe mein Impressum)! 8) Es gehen auch verschiedene Messenger, aber das würde hier dann doch zu weit gehen. So, und nun bitte wieder zurück zum eigentlichen Thema des Threads! [Blockierte Grafik: http://tmowizard.square7.ch/smilies/back_2_topic_2.gif]


    Dackelhasser:


    Nö, genaueres über Opera weiß ich nicht, auch nicht, wer jeweils hinter einem der anderen Browser steht. Beim IE habe ich so eine ungefähre Ahnung.

    Also Opera ist Opera, so heißt auch die dahinter stehende Firma. Der IE und Edge sind natürlich von Microsoft, Chrome/Chromium mehr oder weniger von Google und der Safari ist von Apple.


    Eigentlich will ich mich damit auch nicht beschäftigen, sondern den Browser einfach nur verwenden.

    Öhm... na ja. "Einfach verwenden" ist bei einem Browser nicht immer so "einfach"! Besonders bei wenig verwendeten Browsern wie Opera, SeaMonkey, QupZilla und andere Kandidaten sind zum Teil auch eher schlecht dokumentiert, kommt eben immer auf den Hersteller an.


    Nur ist es halt so, dass ich neuerdings ständig die weiter oben beschriebenen Probleme habe. Früher war das nicht so. Da habe ich ein Firefoxupdate daran erkannt, dass beim Start eine Meldung eingeblendet wurde und der FF eine halbe Minute brauchte, bis irgendeine Kompatibilität überprüft wurde, und gut war.

    Sorry, aber ich verstehe hier dein Problem nicht! Wie oft am Tag startest Du denn deinen Browser? Wenn mein System nicht sogar 24/7 durchlaufen würde, dann starte ich meinen SeaMonkey genau einmal am Tag, nämlich nach dem Aufstehen. Ich brauch ihn doch ständig, also warum sollte ich das Teil dauernd beenden und neu starten?

    Dazu noch eine andere Frage:

    Wie lange braucht denn dein System für seine Updates? Mußt Du es danach nicht neu starten? Dagegen ist doch die Startzeit des Firefox eine Rakete, selbst nach einem Update. Ich bin mir außerdem sicher, daß auch dein System öfter Updates bekommt wie dein Firefox, so schlimm kann das folglich gar nicht sein.

    Solche Meldungen halte ich einfach nur für lächerlich (ich habe auch andere Ausdrücke dafür!), denn das bedeutet für mich eindeutig, daß Du mit deinem Computer nicht arbeitest, sondern gegen ihn...

    Ach, noch was zu deinem Nicknamen:

    Sorry, aber ich bin Hundeliebhaber! Weitere Antworten darfst Du von mir garantiert nicht mehr erwarten. :grr:

    Edit: Verzeiht mir meine eventuell barschen Worte wegen dem Nicknamen:

    Lucky ist nicht mehr!