Support Mozilla im neuen Gewand und ich steige nicht mehr durch

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

  • Chips machen doch nicht dick...sind doch nur sone dünnen Scheibchen :wink:


    Die Menge machts. Nach Monaten von SUMO auf Lithium ...

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Ich weiß nicht so recht, ob ich hier noch mitreden darf, da es ja jetzt um Chips geht :P, aber ... dem Mutigen gehört die Welt und vielleicht kann ich für die am Thema Interessierten ein paar Fakten beitragen. Wie ich zu Anfang dieser Diskussion schon sagte: Keiner von Sumo und auch keiner von Firefox selbst wollte den Umstieg auf eine neue Plattform. Wir wollen den Umstieg auch jetzt nicht, aber ohne entsprechende künftige und permanente Unterstützung der bisherigen (internen) Kitsune-Plattform geht es halt nicht. Deshalb noch mal eine kurze Zusammenfassung zum Stand der Dinge:


    Fakt 1: Kitsune wurde von internen Entwicklern speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche der Artikelschreiber und (für andere Sprachen außer Englisch) auch auf die Übersetzer ausgerichtet und über die Jahre weiter verbessert, so dass wir Werkzeuge zur Verfügung hatten, die allen Mitwirkenden ein bestmögliches und Schreiber-/Übersetzerfreundliches Arbeiten erlaubten.


    Fakt 2: In den letzten Jahren reduzierte sich die für Kitsune zur Verfügung stehende Entwickler-Kapazität (was logischerweise zu vermehrten Fehlern führte und Fehlfunktionen im Programm verursachte). Aufgrund der geringen Entwickler-Kapazität konnten diese Fehler nicht mehr behoben werden, so dass wir mit einem fehlerbehafteten System arbeiten mussten. Im Jahr 2016 wurden durch eine Management-Entscheidung (nicht von Sumo) sämtliche Entwickler von Sumo/Kitsune abgezogen, um sie (dem Browser) Firefox zur Verfügung zu stellen, um die dortigen Probleme zu beheben. Ketzerisch gedacht könnte man natürlich sagen, was hilft ein perfektes Bearbeitungssystem für den Support, wenn das Produkt, bei welchem der Support helfen soll, langsam abschmiert. (Bitte: das ist nicht meine Meinung, ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass mancher Entscheidungsträger so etwas im Hinterkopf hatte.)


    Fakt 3: Als Lösung sollte nun eine Fremdfirma die Bearbeitungsplattform zur Verfügung stellen (auch dazu und zum angedachten finanziellen Aspekt hab ich schon früher was gesagt). Dass deren Werkzeuge nicht mit denen von Kitsune identisch sein konnten, ist auch einleuchtend. Dass aber derartig schwerwiegende Probleme (vor allem mit den redirects/in-product links) auftreten würden, wogegen die schlechten bzw. gänzlich fehlenden Bearbeitungswerkzeuge noch ein geringeres Übel waren, kam dann doch als Überraschung. Über die Gründe dafür zu spekulieren bzw. sich aufzuregen, bringt uns nicht weiter. So ärgerlich und unangenehm für alle Beteiligten das auch sein mag, wir können nur versuchen, die Situation zu retten.


    Fakt 4: Nachdem abzusehen war, dass die existierenden Probleme so schnell nicht gelöst werden konnten, wurde vorübergehend zu Kitsune zurückgekehrt. Selbstverständlich jubeln wir jetzt alle und wünschen uns nichts sehnlicher, als dass wir wieder gewohnt und zügig mit Kitsune arbeiten könnten. Dennoch ist die Hoffnung gering, obwohl wir alles tun, um an entsprechenden Stellen eindringlich die Problematik und auch mögliche Konsequenzen (auch für die Übersetzer, nicht nur den technischen Aspekt) in die Köpfe zu bringen. Ich persönlich hoffe immer noch auf die große Einsicht und eine Kehrtwendung, da ich der Meinung bin, eine so wichtige Funktion wie Sumo gehört nicht in externe Hände.


    Fakt 5: Leider ist es wirklich so, dass bei der vorgesehenen Rückkehr zu Lithium keine erneute Migration von Kitsune vorgenommen wird, die Gründe wurden schon genannt. Bedeutet im Klartext, dass alle Arbeiten (Änderungen), die zwischen dem 19. April und der Rückkehr zu Lithium in Kitsune gemacht werden, vom jeweiligen Bearbeiter gesichert werden und nach der Rückkehr zu Lithium manuell in die Lithium-basierten Artikel einkopiert werden müssen. Ob es bei dieser Rückkehr (deren Zeitpunkt ja noch gar nicht feststeht) eine Möglichkeit geben wird, dass einige wenige Mitwirkende (vielleicht einer pro Sprache) die jetzt in Kitsune vorgenommenen Änderungen dann auf Lithium übertragen, anstatt jeden einzelnen damit zu beschäftigen - ich habe keine Ahnung, vielleicht könnte man das unter den Mitwirkenden der einzelnen Sprachen so absprechen (ist nur eine Idee von mir). Derzeit wird einfach darum gebeten, dass jeder seine Änderungen speichert, um sie dann erneut einfügen zu können. Niemand ist mit dieser Vorgehensweise glücklich, aber wir haben eben keine andere Wahl. Und natürlich müssen wir respektieren, wenn jemand aufgrund dieses ganzen Desasters keine Lust hat, doppelte Arbeit zu machen und einfach abwartet, wie sich die Sache entwickelt.


    Schlusswort: Ich will damit nichts beschönigen, keine Entscheidungen verteidigen oder kritisieren und auch keine Schuldzuweisungen (egal in welche Richtung) verteilen, denn dass die letzten Monate (bzw. das Jahr) nervenaufreibend waren und Dinge schief gelaufen sind, ist allen hier bekannt. Es war mein Versuch, die emotionsgeladene Angelegenheit von einer sachlichen Seite zu beschreiben, bevor sie uns alle an den Rand des Wahnsinns treibt. Naja, vielleicht nicht alle :wink:. Vielleicht wendet sich ja bald alles zum Guten, egal, ob als interne oder externe Lösung, wer weiß das schon.


    In diesem Sinne - entweder abwarten und Tee trinken (bzw. je nach Gusto Milch, Almdudler oder ein Herrengedeck) und/oder weiter Chips futtern.


    (Nachtrag: Die Änderung des Beitrags besteht nur in der Einfügung eines vergessenen Worts)

    Versionsinfo: Version 65.0.2, Beta und Nightly (Stand 7. März 2019)

    Einmal editiert, zuletzt von Artist ()

  • Hallo Artist,


    ich habe da viel Verständnis und an diesem Thread siehst du, dass wir das auch mit Humor zu nehmen versuchen. Aber es tut mir leid - unentschuldbarer Hauptkritikpunkt für mich ist, dass nicht alle Sprachen übernommen wurden. Ich hätte mich dann vielleicht bei der Arbeit auf Lithium mit dessen Unzulänglichkeiten arrangieren können, aber diese Möglichkeit wurde mir und den Übersetzern der anderen nicht übernommenen Sprachen verwehrt. Aus meiner Sicht ist die Bedingung, alle Sprachen zu übernehmen, eine Mindestanforderung, ohne die eine Migration hätte gar nicht erst stattfinden dürfen.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Hi Milupo,
    ja, das mit dem Humor hab ich schon richtig mitgekriegt und kämpfe jetzt sogar mit dem Problem, dass sich die entsprechenden Bilder äußerst hartnäckig im Kopfkino festgesetzt haben :P


    Ein Wort (naja ...) zur Forderung der Übernahme sämtlicher Sprachen: Grundsätzlich wäre es natürlich wünschenswert gewesen, einfach alles unbesehen zu migrieren. In der Unmenge von Sprachen und Artikeln tummelten sich aber auch solche, die schon seit geraumer Zeit nicht mehr gepflegt wurden. Deshalb hat man sich erst mal angesehen, welche Sprachen von Hilfesuchenden überhaupt und am häufigsten "aufgesucht" wurden. Dann war natürlich auch ein Kriterium, ob diese Sprachen überhaupt noch aktiv bearbeitet wurden. Ich denke, dass diese Überlegungen nachvollziehbar sind.


    Im ersten Schritt (siehe Migrations-Thread) wurde beschlossen, die 27 wichtigsten Sprachen zu migrieren, wobei "wichtig" den aufgestellten (und hier nicht unbedingt vollzählig aufgelisteten) Kriterien entsprach. Die restlichen Sprachen sollten nach und nach migriert werden. Diese 27 Sprachen waren gleich zu Anfang des Threads aufgelistet, so dass jeder wusste, ob "seine" Sprache dabei ist oder ob er nach warten musste (bzw. ob er sich evtl. nach längerem Warten mal in Erinnerung bringen sollte).


    Durch die massiven und unerwarteten Probleme bei/nach der Migration haben sich natürlich die vorher geplanten Prioritäten und Abläufe verschoben, so dass man erst mal die bugs bei den bereits migrierten Sprachen beheben musste, bevor man noch mehr Daten in das System schaufelte. Und leider lief die Abarbeitung der bugs nicht optimal bzw. funktionierte einfach nicht. Für dich ist es natürlich besonders doof, gerade weil du in deinen Sprachen so aktiv bist. Du hast aber auch gesehen, dass dsb und nsb immer oben auf der Liste der 2. Phase standen. Meine eigene Meinung zu dieser Migration insgesamt halte ich lieber zurück, das gehört nicht hierher. Es ist auch nicht so, dass wir uns einfach so mit den Unzulänglichkeiten der neuen Plattform abfinden. Die Unzufriedenheit mit Aussehen und Werkzeugen der neuen Plattform ist auch nicht aufs deutsche Sumo beschränkt. Auch daran wird gearbeitet. Falls weiterer Gesprächswunsch besteht: ich will keinen hier langweilen, deshalb gern auch als PN.

    Versionsinfo: Version 65.0.2, Beta und Nightly (Stand 7. März 2019)

  • Hallo Artist,


    du langweilst nicht, im Gegenteil, du lieferst uns interessantes Hintergrundwissen, das wir uns sonst erst zusammensuchen müssten und wohl auch nur auf Englisch finden würden, wenn überhaupt und das dann vielleicht noch mit einer Laune wie bei drei Tage Regenwetter. Ich habe genug zu tun, aber was ich angefangen habe, möchte ich gerne fortsetzen, wenn sich die Arbeit auch immer erst einmal vor mir auftürmt, da ich ja allein zwei Sprachen gleichzeitig betreue. Aus diesem Grund habe ich keine Zeit zu verlieren. Durch eine spätere Migration als die "Hauptsprachen" gerade ich ja auch ins Hintertreffen. Es ist ja dann nicht nur so, dass dann die unübersetzten Artikel bleiben und mehr werden, sondern es kommen auch immer mehr veränderte dazu, die nicht aktualisiert werden können.


    Ich freue mich daher sehr, dass du dich hier gemeldet hast und uns trotz aller Probleme mit Lithium, die man ja leider nicht so einfach wegdiskutieren kann, uns ausgiebig informierst, sodass wir dem SUMO-Team wenigstens weiter unsere moralische Ünterstützung geben können.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • So was von verfressen ... Außerdem ist einseitige Ernährung nicht gut.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress


  • So was von verfressen ... Außerdem ist einseitige Ernährung nicht gut.


    So mutieren evtl. SUMO-Mitarbeiter zu Sumo-Ringern. :lol:

    Gruß
    graubaer


    *** Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. *** (Benjamin Franklin)

  • Gut, da werden natürlich wieder Kalorien verbraucht ...

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Aktuelle Information und ich denke, ihr freut euch über die guten Nachrichten: Wir sind und bleiben zurück auf Kitsune, die Lithium-Plattform ist für uns Vergangenheit. Die Bearbeitung der Hilfeartikel kann also wie gewohnt erfolgen.

    Versionsinfo: Version 65.0.2, Beta und Nightly (Stand 7. März 2019)


  • Und was bedeutet das für das ursprüngliche Problem, welches durch den Umstieg auf Lithium gelöst werden sollte? Läuft Kitsune nun mit eingeschränkten Entwickler-Ressourcen oder wird hier aufgestockt?


    So klar ist mir das auch noch nicht. Aber vielleicht entnimmst du etwas Genaueres aus der Ankündigung im SUMO-Forum:


    https://support.mozilla.org/de…ibutors/712503?last=72016

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress


  • Ich finde es gut... der Rest ist mir egal... dann kann ich im nächsten Nachtdienst ja wieder aktiv werden... :)
    Vielen Dank Artist... :D


    Und was wird aus den ganzen Chips? :-D


    Da kann ich ja auch wieder ins Sorbische übersetzen. Solange SUMO auf Lithium war, war ich zur Untätigkeit verdammt, da die sorbischen Artikel erst gar nicht zur Verfügung gestellt wurden.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • @Sören und milupo: zur Frage der Devs für die Plattform später kurze Info per PN



    Zitat von Boersenfeger

    Längst verdaut... :mrgreen:

    gilt vielleicht nur für mich, aber so viel Information wollte ich gar nicht :shock:

    Versionsinfo: Version 65.0.2, Beta und Nightly (Stand 7. März 2019)