Pop Tray - gmx

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hi,


    ich habe auf Tipps hin hier aus dem Forum mal Pop Tray installiert, da ja leider die GMX-Tollbar den FF nicht unterstüzt.


    Leider bekomme ich immer folgende Fehlermeldung. > Host not found 11001. Er kann sich irgendwie nicht einwählen...


    Habt ihr eine Idee, woran das liegen kann.


    -Danke.

  • Ich kenn' mich mit diesem Programm nicht aus, deshalb kann ich nur raten.
    Hast du die korrekten Posteingans-/ausgangs-Server eingestellt?

    Gruß Coce


    Keine Garantie für Richtigkeit meiner Tipps! Fragen/Antworten nicht per PN/IM/E-Mail!

  • Ja habe ich gemacht. Ich weiß nur nicht, ob Port 110 richtig ist, da ich hier über einen Server ins Netz gehe und dieser mit der sog. KEN Software...

  • Die Fehlermeldung kenne ich nicht, ich kann nur sagen, daß das Programm sehr gut mit GMX zusammen arbeitet!


    Normalerweise mußt du ohne diese KEN-Software eingeben bei:
    Server: pop.gmx.net
    Protokoll: POP3
    Port: 110
    Login: Deine komplette eMailadresse inclusive des @gmx.de oder @gmx.com oder was auch immer.
    Passwort: Dein Passwort halt!


    Und du mußt dem Programm in einer eventuell vorhandenen Firewall erlauben, ins Netz zu gehen!

  • Bei meinem Nebenjob gibt es diese KEN Kacke auch, da funktioniert deswegen auch vieles nicht.
    Ist, glaube ich, von AVM.
    Vielleicht findest du auf deren Homepage ja näheres?

  • KEN! hab ich in verschiedenen Bereichen problemlos laufen. Wenn der Admin das Ding restriktiv konfiguriert hat, hilft nur ein Gespräch mit demselben.
    Die Frage in diesem Fall ist, ob KEN! nicht nur als Proxy, sondern auch als lokaler Mailserver läuft, der die Post im Internet einsammelt und im LAN verteilt. Falls ja, musst du deine Post bei KEN! abholen. Falls nein, muß KEN! einen Gateway anbieten, damit die Clients ihre Post selber im Internet holen können.
    Da ich die genaue Konfiguration nicht kenne, kann ich an dieser Stelle dazu jetzt nicht viel sagen. Nur soviel: Es gibt sicher schlechtere Software als KEN!. Richtig eingestellt, tut die hervorragend ihren Dienst.


    Grüße, Ziggy


    //edit
    Mal kurz nachgedacht:
    PopTray stellt im LAN eine Anfrage an den GMX-Server, der antwortet aber nicht, ja, er wird noch nicht einmal gefunden, was soviel heißt, daß noch nicht einmal Name zu IP-Adresse aufgelöst werden kann, es gibt keine Instanz im LAN, die weiß, wie dieser Server zu erreichen ist, über welche Route ... aaalsooo ...
    Entweder es gibt einen Router, dann muß der auf dem lokalen Rechner als Gateway und DNS-Server eingetragen sein, damit er alle Anfragen, die an keine lokale IP-Adresse gehen, ins Internet routet
    oder
    KEN! macht das ... Dann muß in KEN! ein Gateway existieren in der Form
    Anfrage auf lokalen Port 110 wird durchgestellt auf GMX-Rechner Port 110. In PopTray wird dann als Zielrechner NICHT der GMX-Server eingetragen, sondern KEN! Klar soweit?

    Ein ganzes Leben ohne Alkohol kann tödlich sein!

  • Naja, so richtig noch nicht. Bei uns (im Büro) holt KEN auch die mails ab und über Outlook bekommt man sie auf den Rechner.


    Nur, mit PopTray kann doch eigentlich egal sein, ob KEN die mails abholt, denn ich will ja mit PopTray nur bei GMX nachsehen, ob mails da sind...


    Also müsste ich bei KEN die Einstellung vornehmen und bei PopTray KEN als Ziel eintragen?

  • Wenn KEN! die Mails holt, sind sie eben nicht mehr bei GMX, denn KEN! löscht die natürlich nach Abholung und hält sie dann lokal bereit, bis du sie mit Outlook abrufst. Bei GMX kannst du die Mails nur sehen, solange sie KEN! noch nicht abgeholt hat. In welchen Intervallen KEN! die Mails holt, weiß allerdings allein dein Admin. Bei mir war das immer recht häufig, ich habe KEN! immer so eingestellt, daß er praktisch immer Mails holt, wenn sowieso grade jemand online geht, ansonsten, wenn tote Hose, so alle 10-15 Minuten, je nach Unternehmensgröße und Mailaufkommen.
    Wenn dein Admin KEN! scharfgemacht hat, dringst du mit PopTray sowieso nicht bis zum GMX-Server durch. Es wäre auch unlogisch. Wozu betreibe ich einen lokalen Mailserver, wenn dann doch jeder mit Outlook online geht, das verursacht nur Traffic, Kosten und Ärger. Vermutlich läuft neben KEN! gleich noch ein Virenscanner, daß keine verseuchten Mails verteilt werden, so schlägt man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe.
    Du solltest dein PopTray genauso einstellen wie dein Outlook, dann sollte das klappen. Der für dich zuständige Mailserver ist KEN!, POP-Port ist wie gehabt 110, Username und Passwort für Mailabruf bei KEN! eingeben.


    Grüße, Ziggy

    Ein ganzes Leben ohne Alkohol kann tödlich sein!

  • Also, meine gmx-mails werden von KEN nicht abgeholt, wenn ja, dann brauchte ich ja kein PopTray...


    Nun müsste ich also bei PopTray doch irgendwie den gmx-server einstellen?!

  • Du musst auf jeden Fall mal deinen Admin kontaktieren, daß der dir in KEN! die Tür aufmacht, d.h. ein Gateway einrichtet. In PopTray stellst du dann den KEN!-Rechner als Mailserver ein und den Port, den dein Admin dir sagt. Anders geht das nicht.
    Was sind dann das für Mails, die du mit Outlook bekommst? Kein GMX?


    Grüße, Ziggy


    +++edit+++
    Sorry, ich kann alleweil nur spätnachmittags/abends posten.

    Ein ganzes Leben ohne Alkohol kann tödlich sein!

  • Mit Outlook bekomme ich meine normalen Dienstmails. Keine Ahnung, wo die abgerufen werden. Wir haben eine eigene Webadresse und die mails enden auf diese...

  • Ja, ist klar, eigene (Firmen-)Domäne.


    Also, es bleibt dabei: Entweder du verschaffst deinem Dienst-PC einen eigenen Internet-Zugang ("Nein, das ist kein Modem, das ist mein Radiowecker!" :twisted:) oder du bekniest deinen Admin, daß er dich bzw. PopTray rauslässt zu GMX.


    Grüße, Ziggy


    Übrigens ist das mit dem Modem kein erfundener Witz, ich hab das tatsächlich so erlebt ...

    Ein ganzes Leben ohne Alkohol kann tödlich sein!