Beiträge von twinkie

    Hallo Fox2Fox
    Ja, mit einem neu angelegten Profil ist der Fehler behoben. Alles wird korrekt dargestellt. So gesehen ist das Problem zunächst mal erledigt.


    Puh, jetzt weiß ich aber nicht so recht, ob ich mir die Fummelei antun soll, die alten Daten auf das neue Profil zu übertragen. Im Grunde handelt es sich ja hier nur um einen Schönheitsfehler. Die Buttons funktionieren ja, werden nur nicht richtig angezeigt. Die Gefahr ist doch relativ groß, den alten Fehler ins neue Profil mit zu übertragen. Wenn ich nur an meine ganzen Änderungen in der about:config denke... (die wahrscheinlich dieses Problem erzeugt haben). Kann man die auch übertragen oder muss man die Einträge alle erneut anlegen? Meine 32 Erweiterungen müssten doch sicher auch alle neu konfiguriert werden, oder?


    Na, jedenfalls weiß ich jetzt, wie ich das Problem beheben könnte, wenn ich denn wirklich wollte. Ich muss es mir noch überlegen, ob es mir die Sache wert ist. Hat man denn wirklich keine Chance das Problem im alten (jetzigen) Profil zu beheben? Wäre wohl ein Fass ohne Boden...


    Auf jeden Fall vielen lieben Dank für Deine Hilfe !!!

    Bei mir wird kein Update angezeigt, wenn ich mit meinem eingeschränkten Benutzerkonto angemeldet bin (= Normalfall). Wenn ich mich jedoch als Admin anmelde, wird das Update sofort angezeigt und installiert.
    Hat alles geklappt, (bisher) keine Probleme :)

    Beste Gelegenheit, sich von diesem "Adobe-Monstrum" zu trennen... :wink:


    Installiere Dir den FoxitReader (PDF-Reader "Installer") und alles wird gut. Da ist nix mit MIME-Typen und sonstigem Gedöns *g* Er muss nur noch als externes Programm in den Firefox eingebunden werden (Einstellungen -> Downloads -> Aktionen anzeigen und bearbeiten -> Aktion ändern -> Dateien mit folgender Anwendung öffnen: FoxitReader)
    Das Programm ist leider in Englisch geschrieben. Für ältere Versionen gibts aber ne deutsche Sprachdatei...

    Zitat von UliBär

    Ich weiß jetzt nicht, ob Du das schon kennst, aber ein Arbeitskollege von mir hat seinen Tinnitus erfolgreich mit einer Sauerstoff-Unterdruck-Therapie behandeln lassen. Zuerst wird man einem leichten Unterdruck ausgesetzt und dann wird die Luft mit Sauerstoff angereichert und der Druck langsam erhöht, damit der Sauerstoff ins Ohr eindringen kann. Er bezeichnete das immer als: "Ich muß heute abend noch U-Boot fahren" ;)


    Meine Mutter hat sich auch oft mit dieser Methode behandeln lassen. Eine Sitzung kostete 40 €. Die Krankenkasse hatte die Kosten nicht übernommen :roll: Die Wirkung war perfekt, hielt jedoch leider nur 2-3 Tage an, dann war alles wieder wie zuvor... Aber in diesen 2-3 Tagen fühlte sie sich immer wie ein "neuer Mensch" *seufz*

    Hallo Leute :)


    Ich habe da 'ne total bekloppte Seite im Internet gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Es geht um "Morphing" (= Abgeleitet von Metamorphose, Verwandlung, bezeichnet der Begriff "Morphing" die schrittweise und nahezu unmerkliche Verwandlung eines Objekts, Körpers oder Gesichts in ein anderes. Die Berechnung der Zwischenbilder kann von Computern berechnet werden).


    Manche Bilder sind einfach nur witzig. Andere kurios, abstoßend oder gar erschreckend... aber auf jeden Fall sehr gut gemacht und sehenswert :shock:


    Kleine Kostprobe gefällig?



    Hier ist der Link. Oben links auf "Gallery" klicken, dann bekommt man sie alle zu sehen.


    Viel Spaß beim schaurig-schönen Betrachten :wink:

    Zitat von captain chaos

    twinkie :
    Dein Link funktioniert irgendwie nicht. Lädt ewig, aber es kommt nichts.


    Hm, ja, stimmt, komisch :? Als ich den Thread gepostet hatte, war die Seite noch sofort aufm Schirm...
    Hoffentlich geht die irgendwann wieder, denn es lohnt sich echt ClearTweak mal auszuprobieren.

    @ UliBär
    Hast du ein Glück, dass ich keine Frau bin - sonst...

    *lol*



    Aufklärung (...im Computer-Zeitalter)


    "Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen?"
    "Na gut, mein Sohn ... irgendwann müssen wir dieses Gespräch wohl führen *seufz*:
    Der Papa hat die Mama in einem "chatroom" kennen gelernt. Später haben der Papa und die Mama sich in einem "cyber café" getroffen und, auf der Toilette hat die Mama ein paar "downloads" von Papas "memory stick" machen wollen.
    Als der Papa dann fertig für das "uploaden" war, merkten wir plötzlich, dass wir keine "firewall" installiert hatten. Leider war es schon zu spät, um "cancel" oder "escape" zu drücken, und die Meldung "Wollen Sie wirklich uploaden?" hatten wir in den "Optionen" unter "Einstellungen" schon am Anfang gelöscht. Mamas Virenscanner war schon länger nicht "upgedated" worden und kannte sich mit Papas "blaster-worm" nicht so recht aus. Wir drückten die "Enter" -Taste und Mama bekam die Meldung "Geschätzte Download-Zeit 9 Monate" .... :lol:

    Die Meisten von euch werden diese Geschichte schon kennen, aber ich finde es immer wieder lustig zu lesen :D


    Gibt es den Weihnachtsmann :-???


    Keine bekannte Spezies der Gattung Rentier kann fliegen. ABER es gibt 300.000 Spezies von lebenden Organismen, die noch klassifiziert werden müssen, und obwohl es sich dabei hauptsächlich um Insekten und Bakterien handelt, schließt dies nicht mit letzter Sicherheit fliegende Rentiere aus, die nur der Weihnachtsmann bisher gesehen hat.
    Es gibt 2 Milliarden Kinder (Menschen unter achtzehn Jahren) auf der Welt. ABER da der Weihnachtsmann (scheinbar) keine Moslems, Hindu, Juden und Buddhisten beliefert, reduziert sich seine Arbeit auf etwa 15 % der Gesamtzahl - 378 Millionen Kinder (laut Volkszählungsbüro). Bei einer durchschnittlichen Kinderzahl von 3,5 pro Haushalt ergibt das 91,8 Millionen Häuser. Wir nehmen an, dass in jedem Haus mindestens ein braves Kind lebt.
    Der Weihnachtsmann hat einen 31-Stunden-Weihnachtstag, bedingt durch die verschiedenen Zeitzonen, wenn er von Osten nach Westen reist (was logisch erscheint). Damit ergeben sich 822,6 Besuche pro Sekunde. Somit hat der Weihnachtsmann für jeden christlichen Haushalt mit braven Kindern 1/1000 Sekunde Zeit für seine Arbeit: Parken, aus dem Schlitten springen, den Schornstein runterklettern, die Socken füllen, die übrigen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum verteilen, alle übrig gebliebenen Reste des Weihnachtsessens vertilgen, den Schornstein wieder raufklettern und zum nächsten Haus fliegen. Angenommen, dass jeder dieser 91,8 Millionen Stopps gleichmäßig auf die ganze Erde verteilt sind (was natürlich, wie wir wissen, nicht stimmt, aber als Berechnungsgrundlage akzeptieren wir dies), erhalten wir nunmehr 1,3 km Entfernung von Haushalt zu Haushalt, eine Gesamtentfernung von 120,8 Millionen km, nicht mitgerechnet die Unterbrechungen für das, was jeder von uns mindestens einmal in 31 Stunden tun muss, plus Essen usw. Das bedeutet, dass der Schlitten des Weihnachtsmannes mit 1040 km pro Sekunde fliegt, also der 3.000-fachen Schallgeschwindigkeit. Zum Vergleich: das schnellste von Menschen gebaute Fahrzeug auf der Erde, der Ulysses Space Probe, fährt mit lächerlichen 43,8 km pro Sekunde. Ein gewöhnliches Rentier schafft höchstens 24 km pro STUNDE.
    Die Ladung des Schlittens führt zu einem weiteren interessanten Effekt. Angenommen, jedes Kind bekommt nicht mehr als ein mittelgroßes Lego-Set (etwa 1 kg), dann hat der Schlitten ein Gewicht von 378.000 Tonnen geladen, nicht gerechnet den Weihnachtsmann, der übereinstimmend als übergewichtig beschrieben wird. Ein gewöhnliches Rentier kann nicht mehr als 175 kg ziehen. Selbst bei der Annahme, dass ein "fliegendes Rentier" (siehe Punkt 1) das ZEHNFACHE normale Gewicht ziehen kann, braucht man für den Schlitten nicht acht oder vielleicht neun Rentiere. Man braucht 216.000 Rentiere. Das erhöht das Gewicht - den Schlitten selbst noch nicht einmal eingerechnet - auf 410.400 Tonnen. Nochmals zum Vergleich: das ist mehr als das vierfache Gewicht der Queen Elizabeth. 5.410.400 Tonnen bei einer Geschwindigkeit von 1040 km/s erzeugt einen ungeheuren Luftwiderstand - dadurch werden die Rentiere aufgeheizt, genauso wie ein Raumschiff, das wieder in die Erdatmosphäre eintritt. Das vorderste Paar Rentiere muss dadurch 16,6 TRILLIONEN Joule Energie absorbieren. Pro Sekunde. Jedes. Anders ausgedrückt: sie werden praktisch augenblicklich in Flammen aufgehen, das nächste Paar Rentiere wird dem Luftwiderstand preisgegeben, und es wird ein ohrenbetäubender Knall erzeugt. Das gesamte Team von Rentieren wird innerhalb von 5 Tausendstel Sekunden vaporisiert. Der Weihnachtsmann wird währenddessen einer Beschleunigung von der Größe der 17.500-fachen Erdbeschleunigung ausgesetzt. Ein 120 kg schwerer Weihnachtsmann (was der Beschreibung nach lächerlich wenig sein muss) würde an das Ende seines Schlittens genagelt - mit einer Kraft von 20,6 Millionen Newton.
    Damit kommen wir zu dem Schluss: WENN der Weihnachtsmann irgendwann einmal die Geschenke gebracht haben sollte, ist er heute tot. :traurig:


    In diesem Sinne...