Update bei mehreren FF-Installationen

Hier geht es um Fragen und Probleme mit den einzelnen Firefox-Versionen.
Atarist
Junior-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi, 17. Aug 2016 19:51
Wohnort: Harz

Update bei mehreren FF-Installationen

#1

Beitrag von Atarist Themen-Starter » Sa, 29. Sep 2018 14:14

Hallo!
Habe mit dem Profil-Manager 3 Firefox-Installationen laufen, wobei ich fast ausschließlich die alte Version 56.0 nutze.
Wenn ich jetzt die Installation der Version 57.0.4. auf Version 62. aktualisieren möchte, fragt mich das Firefox-SetUp, ob die alte Version überschrieben werden soll.
Ich möchte die alte Version 56. natürlich unverändert erhalten, nur die Version 57 aktualisieren! Daher traue ich mich nicht, die Aktualisierung weiter durch zu führen.

Wie kann ich sicherstellen, dass mir das Firefox-Setup NUR die die Version 57. auf 62. aktualisiert ?

Danke Euch!
Gruß Ralf
Vielen Dank,
Ralf

Ach übrigens: Wer die Rekursion verstehen will, muß vorher die Rekursion verstanden haben :shock:

macko
Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: Di, 25. Sep 2018 14:42

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#2

Beitrag von macko » Sa, 29. Sep 2018 14:49

Ich nehme einmal an, dass du deine zwei verschiedenen Firefoxversionen auch in unterschiedlichen Verzeichnissen installiert hast, weshalb du in diesem Falle einfach beim Firefox-Setup die Benutzerdefinierte Installation wählst, und danach einfach den Installationspfad angibst, in welchem du Firefox 57.0.4 installiert hast. Wenn du nicht mehr weisst in welchem Pfad deine Firefox 57 Installation befindet, kannst du dies einfach in dessen Programmverknüpfung nachsehen. (Rechtsklick auf die Verknüpfung -> Eigenschaften)

Unabhängig jetzt von deinem beschriebenen Problem, wird es in diesem Forum absolut gar nicht empfohlen mit veralteten Browsern zu surfen, da du nur unnötig deine Sicherheit aufs Spiel setzt. Firefox 56 ist jetzt auch bald eine 1 Jahr alte Version, und mittlerweile wurden ziemlich viele Sicherheitslücken geschlossen, weswegen diese auch nicht mehr verwendet werden sollte. Wenn es dir um die Verwendung von Legacy-Erweiterungen geht, verwende in diesem Falle doch wenigstens Firefox ESR 52.9, welches immerhin bis 5.September.18 mit Updates unterstützt wurde, oder nutze einen Firefox Fork (bsp. Waterfox) welches mit aktuellen Updates versorgt wird.
Auch kannst du hier im Forum für alte Erweiterungen nach Alternativen/Lösungenvorschlägen fragen, so dass du nicht eine veraltete Version verwenden musst.

Atarist
Junior-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi, 17. Aug 2016 19:51
Wohnort: Harz

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#3

Beitrag von Atarist Themen-Starter » Sa, 29. Sep 2018 14:58

Hallo Macko,
erstmal danke für deine schnelle Antwort!

Ja, liegen in unterschiedlichen Verzeichnissen. Das Setup fragt mich also in der benutzerdefinierten Installation in welchen Pfad ich aktualisieren möchte. Wenn ich dort den Pfad auf die Version 57 (64 Bit Quantum) angebe, wir dauch nur diese aktualisiert.
*** In der Registry uns sonst wo .... (?) wird nichts von der alten Version 56 geändert ??? ***

Alte Version generell...
Ja, da hast Du natürlich recht! Nachdem Mozilla aber mit "Quantum" einige "Innereien" geändert hat, liefen einige AddOns nicht mehr, die ich so aber tagtäglich brauche. Ich hätte es mir auch anders gewünscht - schade, aber geht dann halt nicht.
Vielen Dank,
Ralf

Ach übrigens: Wer die Rekursion verstehen will, muß vorher die Rekursion verstanden haben :shock:

Benutzeravatar
Sören Hentzschel
Administrator
Beiträge: 18640
Registriert: Mi, 23. Nov 2011 0:39
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#4

Beitrag von Sören Hentzschel » Sa, 29. Sep 2018 15:04

Hallo,

ich verstehe die Problematik ehrlich gesagt nicht. Wenn ich eine Firefox-Installation aktualisieren möchte, braucht es überhaupt kein "Firefox-Setup", und die Frage, welche Version aktualisiert werden soll, stellt sich überhaupt nicht. Man startet die gewünschte Firefox-Version und lässt Firefox dann nach Updates suchen, fertig. Da können sich dann auch keine unterschiedlichen Versionen in die Quere kommen.

Für die Nutzung veralteter Firefox-Versionen gibt es keine Rechtfertigung. Das ist ein Sicherheits-Risiko und Sicherheit sollte nicht als Spaß betrachtet werden, das ist ein ernstes und ernstzunehmendes Thema. Und es gibt ja vermutlich Gründe, wieso eine veraltete Version eingesetzt werden soll. Die Frage, die hier in diesem Forum gestellt wird, sollte daher eigentlich an erster Stelle die Folgende sein:

Firefox 56 leistet X und Y, was Firefox 62 nicht leistet. Wie sehen meine Alternativen aus, damit ich Firefox 62 zu meiner Zufriedenheit nutzen kann?

Also Atarist, du bist dran. Was hindert dich, Firefox 56 in Rente zu schicken? "Einige Add-ons liefen nicht" ist darauf keine Antwort. Vieles lässt sich auch in Firefox Quantum problemlos lösen. Nur muss man es halt auch wollen und die richtigen Fragen stellen. Vor Problemen davon zu laufen - nichts anderes machst du damit - löst keine Probleme. Ich würde mit der Lösung deines eigentlichen Problems nicht so lange warten, bis dir ein echter und teurer Schaden entstanden ist, weil die Riesen-Löcher in deinem System ausgenutzt worden sind. Du forderst dein Glück heraus, je länger du die Lücken offen lässt.

Und nein, aufpassen, welche Links man anklickt, und die Nutzung einer "Sicherheits"-Software sind kein Ersatz für das Schließen von Sicherheitslücken. So funktioniert Sicherheit im Internet nicht. Es gibt keine Alternative zur Nutzung der immer aktuellen Firefox-Version. Dein Ansatz muss also in der Lösung der eigentlichen Probleme bestehen, nicht darin, vor dem Problem wegzulaufen und dann zu hoffen, dass dir nichts passiert.


Meine Beiträge zum Firefox-Quellcode (4 Beiträge; Letzter Beitrag: 05.09.2018)

macko
Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: Di, 25. Sep 2018 14:42

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#5

Beitrag von macko » Sa, 29. Sep 2018 15:30

Atarist hat geschrieben:
Sa, 29. Sep 2018 14:58
Wenn ich dort den Pfad auf die Version 57 (64 Bit Quantum) angebe, wir dauch nur diese aktualisiert.
*** In der Registry uns sonst wo .... (?) wird nichts von der alten Version 56 geändert ??? ***
Genau so ist es. Auch kommen sich die beiden Firefox-Installation auch nicht in die Quere (auch nicht per Registry), und können völlig unabhängig voneinander genutzt werden. Das selbe Prinzip gilt so nebenbei bemerkt auch, wenn du nebst der Firefox Release Version beispielsweise auch eine Firefox Nightly/Developer Edition parallel installierst, welches standardmässig schon ein anderes Installationsverzeichnis hat.

Aber trotz allem ist Sören natürlich absolut recht zu geben. Das hinausschieben des Problem wird dir auf die Dauer nicht weiterhelfen und nebenbei gefährdest du fahrlässig deine Sicherheit. So oder so wirst du dich früher oder später mit Firefox Quantum beschäftigen müssen, wenn du nicht umbedingt weiterhin mit einem veralteten Browser arbeiten möchtest.
Aus diesem Grunde wäre es deutlich zielführender, dass du hier im Forum einmal benennst, welche alten Erweiterungen du umbedingt benötigst bzw. welche Funktionalität, damit man dir dann Alternative Webextension Erweiterungen oder Lösungen per userChrome.css/userChromejs nennen kann.

Atarist
Junior-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi, 17. Aug 2016 19:51
Wohnort: Harz

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#6

Beitrag von Atarist Themen-Starter » Sa, 29. Sep 2018 15:48

Hallo Sören,
ja, da hast Du natürlichg vollkommen recht!

1. Man könnte die Funktion "nach Updates suchen" im Hilfe-Menü nutzen und alles automatisch durchführen lassen. Ich möchte aber alle SetUps (sämtlicher Programm in den letzten paar Versionen) stest auch als SetUp-Datei auf einem Server speichern, so dass ich jederzeit alles "zurück drehen" kann.
Habe das Update eben durchgeführt - und prompt werden meine userChrome.css - Einstellungen nicht mehr ausgeführt....
Alles andere scheint wohl zu laufen.

Die "FF-Uralt-Version" 54 habe ich inzw. deinstalliert :-)

Updates / Sicherheit:
... wie gesagt: Da hast Du vollkommen recht!

Solange mir die AddOnes, bzw. deren Funktionen wie zu Zeiten "vor Quantum" nicht wieder zur Verfügung stehen (ggf. auch durch alternative AddOnes...), möchte ich die alte Version weiter benutzen. In der aktuellen Version teste ich nur, ob alles läuft.
Ich prüfe das alle paar Monate zwar mal, habe aber noch nichts Adäquates gefunden.

Sicherheitsaspekte sind für mich - ehrlich gesagt - nachrangig. Ich denke ich habe meine IT hier ausreichend abgesichert und notfalls kann ich alles auf den letzten Stand (die letzten 3 Stände der letzten 3 Tage) zurück drehen - sowohl Daten, als auch System. Mir ist seit 40 Jahren auch nichts passiert. Ca. 1-2 mal im Jahr simuliere ich "testweise" den Ernstfall: Keine 4 Stunden später lief wieder alles, als wäre nichts passiert.
Ansonsten besuche ich keine fragwürdigen WEB-Seiten, mein System wird durch zusätzliche, sehr restriktive Programme geschützt (ANti-SPAM, permanente Registry-Überwachung, Firewall etc. ...). Ich bin mir ziemlich sicher, dass da nichts rein- oder durchkommt.
Und falls doch... dann brauchts halt ein paar Stunden... und alles ist wie gestern (oder vor einer Woche, oder wo auch immer ich ansetzen muß...) Ist mir aber noch nie passiert :-)

Dennoch DANKE für Deine Tipps und Warnungen!
Vielen Dank,
Ralf

Ach übrigens: Wer die Rekursion verstehen will, muß vorher die Rekursion verstanden haben :shock:

Atarist
Junior-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi, 17. Aug 2016 19:51
Wohnort: Harz

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#7

Beitrag von Atarist Themen-Starter » Sa, 29. Sep 2018 15:57

... Macko:

Ok... habe es gerade ausgeführt - alles gut - VIELES DANKE :-) !
ansonsten - siehe meine Antwort auf Sören.

Funktionen alter AddOnes, die ich brauche (mal schnell zusammengefasst, was ich brauche):
- Alte WEB-Developer: Mit 1 Click den Source einer WEB-Seite aufrufen
- Altes TabMixPlus: Jede Menge Funktionen...
- Altes SpeedDial: Läuft niucht mehr, meine massenweise Einstellungen wurden nicht übernommen
- Ne Spielerei, aber ich steh halt drauf :-) : Das alte Noia-Fox-Design
- Zusätzliche Taskleisten, die ich anforderungsorientiert ein-/ausblenden kann
- Der Online-Source-Editor "Phoenix"
... mehr fällt mir gerade nicht ein :-)

Ääääh... es kann sein, dass das eine oder andere inzw. funktioniert - habe lange nicht mehr gesucht...
Vielen Dank,
Ralf

Ach übrigens: Wer die Rekursion verstehen will, muß vorher die Rekursion verstanden haben :shock:

Atarist
Junior-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi, 17. Aug 2016 19:51
Wohnort: Harz

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#8

Beitrag von Atarist Themen-Starter » Sa, 29. Sep 2018 16:01

... tschuldigung:
Ich meinte die alte WEB-Developer-Funktion "Erzeugten Quelltext" aufrufen - nicht den geladenen Source...
Vielen Dank,
Ralf

Ach übrigens: Wer die Rekursion verstehen will, muß vorher die Rekursion verstanden haben :shock:

Atarist
Junior-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi, 17. Aug 2016 19:51
Wohnort: Harz

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#9

Beitrag von Atarist Themen-Starter » Sa, 29. Sep 2018 16:07

userChrome.css

Nach dem Update von 57 auf 62 scheint meine userChrome die Tab-Änderungen nicht mehr zu erkennen, z.B. wird die geänderte Höhe der Tabs nicht mehr ausgeführt.

Code: Alles auswählen

### CSS: ############################################################

@namespace url("http://www.mozilla.org/keymaster/gatekeeper/there.is.only.xul");
@namespace html url("http://www.w3.org/1999/xhtml");

:root
{
 --tab-min-height:22px !important;
}

tab
{
	border:1px solid #1E90FF !important;
	background:rgba(30, 144, 255, .3) !important;
	border-right:0 !important;
	border-bottom:0 !important;
	border-radius:0 !important;
	border-top-left-radius:8px !important;
	border-top-right-radius:8px !important;
	font-size:90% !important;
}


.tabbrowser-tab:not([pinned])
{
	flex-grow:1;
	min-width:120px !important;
	max-width:120px !important;
}

.tabbrowser-tab,.tab-background
{
	min-height:var(--tab-min-height);
}

.tab-stack
{
	width:100%;
}

#tabbrowser-tabs .scrollbox-innerbox
{
	display:flex;
	flex-wrap:wrap;
	overflow-y:auto !important;
	min-height:var(--tab-min-height);
	max-height:calc(3*var(--tab-min-height)) !important; /* 3 rows */
}

#tabbrowser-tabs .arrowscrollbox-scrollbox
{
	overflow:visible; 
	display:block;
}

#tabbrowser-tabs .scrollbutton-up,
#tabbrowser-tabs .scrollbutton-down,
#alltabs-button,
.tabbrowser-tab:not([fadein])
{
	display:none;
}

#main-window[tabsintitlebar] #tabbrowser-tabs
{
	-moz-window-dragging:no-drag;
}	

########################
Woran kann das liegen ?

Edit 2002Andreas
Text in Klammercode gesetzt.
Vielen Dank,
Ralf

Ach übrigens: Wer die Rekursion verstehen will, muß vorher die Rekursion verstanden haben :shock:

Atarist
Junior-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi, 17. Aug 2016 19:51
Wohnort: Harz

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#10

Beitrag von Atarist Themen-Starter » Sa, 29. Sep 2018 18:28

uuups... danke Andreas!
Vielen Dank,
Ralf

Ach übrigens: Wer die Rekursion verstehen will, muß vorher die Rekursion verstanden haben :shock:

Benutzeravatar
Sören Hentzschel
Administrator
Beiträge: 18640
Registriert: Mi, 23. Nov 2011 0:39
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#11

Beitrag von Sören Hentzschel » So, 30. Sep 2018 11:01

Du gibst mir einerseits Recht beim Thema Sicherheit - das ist schonmal gut. Ziehst aber andererseits nicht den richtigen Schluss daraus. Und das ist schlecht. :(
Atarist hat geschrieben:
Sa, 29. Sep 2018 15:48
Sicherheitsaspekte sind für mich - ehrlich gesagt - nachrangig. Ich denke ich habe meine IT hier ausreichend abgesichert und notfalls kann ich alles auf den letzten Stand (die letzten 3 Stände der letzten 3 Tage) zurück drehen - sowohl Daten, als auch System. Mir ist seit 40 Jahren auch nichts passiert.
Wenn ich so etwas lese, fehlen mir ehrlich die Worte. Schön, du hast also ein funktionierendes Backup-System, mit dem du dein System (möglicherweise!) wieder sauber bekommst - sofern du von der Kompromittierung deines Systems überhaupt umgehend etwas bemerkst. Drei Tage sind ein extrem kurzer Zeitraum. Bei Feststellung hast du also wahrscheinlich auch nur noch verseuchte Backups.

Gerade so eine Aussage wie "mir ist seit XY nichts passiert", kommt übrigens erfahrungsgemäß immer nur von Menschen, die das Thema Sicherheit nicht ernst nehmen und sich da echt überschätzen. Ganz oft haben genau diese Leute bereits Dinge auf ihrem System, die nicht auf dem System sein sollten. Wie gesagt: erfahrungsgemäß. Vielleicht hast du ja (noch) Glück. Beurteile selbst, wie schlau es wohl ist, sein Glück herauszufordern.

Vor allem: was meinst du denn, was das Problem mit Sicherheitslücken ist? Nur eine kosmetische Sache, die du rückgängig machen kannst, und dein Problem ist gelöst, als wäre es nie da gewesen? Über Sicherheitslücken im Browser können Angreifer teilweise die komplette Kontrolle übernehmen. Der Zugriff auf sämtliche deiner Zugangsdaten ist nur eine Sache, die mir da in den Sinn kommt. Oder die Installation eines Keyloggers, der alle deine Tastatureingaben an einen Server übermittelt. Ein Backup macht den Schaden nicht rückgängig. Bei einem Browser muss Sicherheit an erster Stelle stehen, das ist alternativlos.
Atarist hat geschrieben:
Sa, 29. Sep 2018 15:48
Ansonsten besuche ich keine fragwürdigen WEB-Seiten, mein System wird durch zusätzliche, sehr restriktive Programme geschützt (ANti-SPAM, permanente Registry-Überwachung, Firewall etc. ...). Ich bin mir ziemlich sicher, dass da nichts rein- oder durchkommt.
Ja, so wie du denken leider viele. Nur solltest du eine Sache verstehen: Sicherheits-Software kann gewisse Dinge leisten. Aber eine Sache kann Sicherheits-Software nicht leisten: Sicherheitslücken in anderen Anwendungen entfernen. Seine Software aktuell zu halten ist so viel wichtiger für deinen Schutz als jede einzelne deiner Softwares, die du zum Zweck der Sicherheit einsetzt. All das, was du aufgezählt hast, schützt dich nicht vor der Ausnutzung von Sicherheitslücken. Und keine fragwürdigen Webseiten zu besuchen - ja, das ist definitiv sinnvoll. Ist aber nicht ausreichend. Du kannst dir nämlich selbst über die seriöseste und vertrauenswürdigste Webseite etwas einfangen. Weil Angreifer nämlich nicht blöd sind. Die suchen auf genau diesen Seiten nach Sicherheitslücken, um diese dann zu manipulieren. Sowas bleibt gerne auch mal über einen längeren Zeitraum unbemerkt.

Bitte befasse dich in deinem eigenen Interesse mit dem Thema Sicherheit oder nimm zumindest den Rat an. Selbst wenn du wirklich 40 Jahre lang nie ein befallenes System hattest (was kaum jemand schafft), heißt das nicht, dass das so bleibt. Sicherheit wird immer wichtiger, nicht immer unwichtiger, denn einerseits passiert immer mehr im Browser und andererseits haben Angreifer in all den Jahren so viel an Kompetenz gewonnen, mehr und bessere Tools zur Verfügung und eben auch mehr Reichenleistung, was effizientere Angriffe erlaubt.
Atarist hat geschrieben:
Sa, 29. Sep 2018 15:57
Funktionen alter AddOnes, die ich brauche (mal schnell zusammengefasst, was ich brauche):
- Alte WEB-Developer: Mit 1 Click den Source einer WEB-Seite aufrufen
- Altes TabMixPlus: Jede Menge Funktionen...
- Altes SpeedDial: Läuft niucht mehr, meine massenweise Einstellungen wurden nicht übernommen
- Ne Spielerei, aber ich steh halt drauf :-) : Das alte Noia-Fox-Design
- Zusätzliche Taskleisten, die ich anforderungsorientiert ein-/ausblenden kann
- Der Online-Source-Editor "Phoenix"
Empfehlungen überlasse ich den anderen, weil ich mich mit den Anpassungen nicht sonderlich befasse. Ein paar Anmerkungen habe ich aber. Thema TabMixPlus: Benenne die Funktionen. Ein nicht kleiner Teil der Funktionen ist umsetzbar. Aber fast niemand benötigt auch nur im Ansatz alle Funktionen von TabMixPlus, daher wissen wir natürlich nicht, um welche Funktionen es dir geht. Ähnlich Noia-Theme: via userChrome.css kann die Oberfläche sehr stark verändert werden. Helfen könnte man vielleicht, wenn man wüsste, was konkret du gerne wie hättest.


Meine Beiträge zum Firefox-Quellcode (4 Beiträge; Letzter Beitrag: 05.09.2018)

schlingo
Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: Mo, 26. Jan 2015 16:38

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#12

Beitrag von schlingo » So, 30. Sep 2018 12:36

Atarist hat geschrieben:
Sa, 29. Sep 2018 15:48
Sicherheitsaspekte sind für mich - ehrlich gesagt - nachrangig. Ich denke ich habe meine IT hier ausreichend abgesichert [...] Keine 4 Stunden später lief wieder alles, als wäre nichts passiert.
Hallo Ralf :)

ergänzend zu Sören: mich, ich, ich, ... Schön, dass Du glaubst, dass bei Dir alles wieder läuft. Was ist im Fall der Fälle mit den anderen, die Dein System z.B. als Teil eines Botnetzes verseucht oder mit Spam- und Pornomails beglückt hat?
Atarist hat geschrieben:
Sa, 29. Sep 2018 15:48
mein System wird durch zusätzliche, sehr restriktive Programme geschützt (ANti-SPAM, permanente Registry-Überwachung, Firewall etc. ...).
Mit anderen Worten: Schlangenöl.
Atarist hat geschrieben:
Sa, 29. Sep 2018 15:48
Ich bin mir ziemlich sicher, dass da nichts rein- oder durchkommt.
Und falls doch... dann brauchts halt ein paar Stunden... und alles ist wie gestern (oder vor einer Woche, oder wo auch immer ich ansetzen muß...) Ist mir aber noch nie passiert :-)
Wenn's nicht so traurig wäre, würde ich schallend lachen. So kann ich nur den Kopf schütteln. Von SRP hast Du natürlich auch noch nichts gehört? Windows mit SAFER absichern

Gruß Ingo

Atarist
Junior-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi, 17. Aug 2016 19:51
Wohnort: Harz

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#13

Beitrag von Atarist Themen-Starter » Mo, 15. Okt 2018 18:51

Hallo Sören, Andreas, Macko,
und auch hallo Ingo

erstmal sorry for delay - war wg. Feiertag auf Kurzurlaub...


@ Ingo:
Sorry, aber weder weißt Du wer ich bin, noch was ich kann, noch kennst Du meine IT noch sonst etwas... Deshalb mal kurz:
Ich bin 55 Jahre, habe mit 14 angefangen zu programmieren (ATARI 800 mit Folientastatur, seinerzeit noch 68000' er Assembler), habe dann an der TH Darmstadt Informatik studiert und bin seit anno 1989 selbständig (u.a Geschäftsführer von Gesellschaften). Zur Zeit haben wir (also meine Leute und ich) 9 PCs + Server am Laufen, jeweils zuhause und online
Für alle PCs gelten meine Sicherheitsrichtlinien und auf allen läuft FF 56.0 als primärer Browser - und bei keinem dieser Systeme ist seit anno 2002 (solang habe ich meine Mitarbeiter) je etwas passiert. Also so blöd kann ich ja nicht sein.

Sorry Ingo, aber auf selbstherrliche Arroganz, Polemik und destruktive Klugscheißerei kann ich gut und gerne verzichten.

An Sören, Andreas und macko nochmals vielen Dank - insbes. für die Ausführlichkeit! Nochmal: Ihr habt natürlich recht - danke für Eure Tipps, Hinweise und "Sorgen"... alles gut! Ich hatte eine Frage, welche mir schnell und gut beantwortet wurde. Besser vorher mal kurz & dumm nachgefragt, als hinterher geärgert.

Beste Grüße und nochmals Danke für schnelle Info - für Eure Hinweise etc.
Ralf
Vielen Dank,
Ralf

Ach übrigens: Wer die Rekursion verstehen will, muß vorher die Rekursion verstanden haben :shock:

Benutzeravatar
Boersenfeger
Senior-Mitglied
Beiträge: 52230
Registriert: So, 21. Mär 2004 13:21
Wohnort: Brunswiek anne Oker dranne

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#14

Beitrag von Boersenfeger » Di, 16. Okt 2018 16:49

Ich beschränke mich auf Tipps zu deinen Addons, die nicht mehr funktionieren..
Lies mal die Abhandlung von TabMixPlus... vieles lässt sich beheben..
viewtopic.php?p=1059436&sid=cf2c65be7c8 ... c#p1059436
BTW: Du magst dich ärgern, was Schlingo schrieb, die Umschreibungen, die du vornimmst könnten allerdings dazu führen, das du hier ganz schnell ans Ende der Anwesenheit gerätst, da solche Beschimpfungen nicht geduldet werden, außerdem befindest du dich auch sachlich im Unrecht, wie du ja selber einräumst.. :)
Stand 18.11.2018
Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1 Win64 x64 rv:63.0) 20100101 Firefox/63.0.3
Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1 Win64 x64 rv:64.0) 20181115 Firefox/64.0b10
Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1 Win64 x64 rv:65.0) 20181118 Firefox/65.0a1

Meine Füchse|Fehlersuche|Anleitung für Fragen im Forum|Sicherheitskonzept für Windowsnutzer

Atarist
Junior-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Mi, 17. Aug 2016 19:51
Wohnort: Harz

Re: Update bei mehreren FF-Installationen

#15

Beitrag von Atarist Themen-Starter » Di, 16. Okt 2018 18:14

Hallo Boersenfeger,
danke für den Link... habs erstmal nur überflogen. Das sind aber schon ne Menge AddOnes und Möglichkeiten, die da erfoderlich wären. Beim alten TabMixPlus war das alles "all-in-one" (also auch eine Config!). Werde das bei FF 62.0 mal probieren, wenn mal Zeit.---
Aber das ist ja nicht das einzige Problem mit dem neuen FF. Wichtig wäre mir die alte WEBV-Deveolper-Leiste und die Funktion "Erzeugten Quelltext anzeigen", das man sich eine eigene Symbolleiste setzen kann - naja und viiiiiieles andere...
Mir ist generell unverständlich wie man eine neue Version herausbringt, die alte Funktionen unmöglich macht - aber ok... dann bleib ich halt bei der alten Version :-)

BTW :-) - ... na geärgert habe ich mich über dergleichen nicht, aber meine Meinung zu dem Quatsch kund getan. Sehe das auch nicht als Beschimpfung, sondern als klarstellende und angemessene Reaktion auf eine Agitation. Ich betreibe ein paar Foren für Kunden - da würden die Verfasser solch gearteter "Antworten" zumindest mal abgemahnt werden, da dergleichen dem Ansehen des Forum schaden. Aber laß gut sein... is nix wischtisch :-)

Gruß
Vielen Dank,
Ralf

Ach übrigens: Wer die Rekursion verstehen will, muß vorher die Rekursion verstanden haben :shock:

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot], Road-Runner und 18 Gäste