Ich muss mal was loswerden

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo zusammen,


    Ich würde gern was loswerden im Zuge des nächsten Firefox Nr. 6,hoffe das gehört hier in die Rubik Allgemein!?
    Seit der Firefox diese schnellen Versionssprünge macht is man dauernd am schauen ob nicht
    wieder ein Addon streikt und in der Tat sind es bei mir immer so 4 mal 5 Erweiterung die nicht mehr funktionieren,
    wo man dann selber vorausgesetzt man kann es die Versionsnummern höher schraubt,sicher gibt es auch
    dafür wieder die Möglichkeit und ein Addon den Kompatibilitätscheck abzustellen.
    Aber is das denn Sinn der Sache,das man nur noch am basteln ist? Zum anderen tun mir die Entwickler Leid die das dauernd ändern müssen.Und wenn es welche nicht tun muss man sich von lieb gewonnenen Erweiterung verabschieden.
    Ich für meinen Teil bin leider muss ich dazu sagen nicht ganz mehr vom Fuchs aus diesem Grund überzeugt,
    was ich sehr schade finde denn gerade die vielen persönlichen Einstellungsmöglichkeiten sind klasse.
    Ich wär sehr froh wenn Mozilla diesen Schritt zurück geht.
    Würde mich auch über andere Meinungen freuen


    In diesem Sinne
    allen einen schönen Sonntag noch
    Mfg
    der kleene Muck

  • Ich sehe das Problem nicht in diesem Umfang.
    Ich nutze 12 Erweiterungen, alle sind bereits für Firefox 6 bereit, einige sogar schon für 7, und einige für 8.


    Schau einmal hier:
    https://addons.mozilla.org/de/…ibility%2Freport%2F4.0url
    Dort wird die Kompatibilität derjenigen Erweiterungen aufgeführt, die 95% aller Installationen ausmachen.
    Und noch ist Firefox 6 ja nicht veröffentlicht, so dass noch 2 Tage Zeit bleiben.
    Zumal sich durch das neue Releasesystem ja auch nicht mehr so viel ändert.


    Außerdem halte ich es durchaus für zumutbar, wenn ein Erweiterungsersteller alle zwei Monate mal nach der Kompatibilität schaut.


    Das hatten wir aber alles schon mehrfach...

  • Ich sehe das auch so wie Palli. Von meinen 27 Erweiterungen laufen 26 schon in Firefox 6 (die 27. -Menu Icons Plus- läuft nach der Anpassung der Kompatibilität; ich könnte aber problemlos auf diese Erweiterung verzichten). Und mit Firefox 7 sind auch schon 21 dieser Erweiterungen kompatibel (die übrigen laufen nach dem Anpassen der Kompatibilität ebenfalls).


    Zitat

    Ich wär sehr froh wenn Mozilla diesen Schritt zurück geht.


    Da wird es wohl eher in der Hölle schneien.

  • Ich sehe es genauso wie kleiner Muck und finde es ätzend. Es geht ja nicht nur um Erweiterungen, auch Schaubereien/Scripte müssen öfter kontrolliert/nachgebessert werden.


    Aber sind nun mal die Gesetze des Marktes. Einer (Google) machts vor und suggeriert dem Dau mit einer hohen Nummer einen hohen Entwicklungsgrad, da müssen andere nachziehen. Verstehen kann ich den Gedanken dahinter schon, aber ob das so viel ausmacht? Zahlen wären mal interessant, die müssten doch so langsam vorliegen. Auch wenn die sehr vorsichtig zu bewerten sind.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass es demnächst sowas wie integrierte Nightly Tester Tools (damit kann man den Kompatibilitätscheck deaktivieren) gibt, um den Ärger zu minimieren.

  • Alle meine Erweiterungen laufen hoch bis zum Nightly, gibt es Inkompatibilitäten, wird nach Alternativen gesucht, was mir mehr als Spaß macht. Für die meisten Benutzer ist das uninteressant, diese nutzen in den wenigsten Fällen Erweiterungen.

  • Zitat von MaximaleEleganz

    Für die meisten Benutzer ist das uninteressant, diese nutzen in den wenigsten Fällen Erweiterungen.


    Diese Aussage halte ich für Quatsch! Gerade die Erweiterungen machen den Firefox erst interessant.
    Mich nerven die dauernden Versionssprünge mit nicht mehr funktionierenden Erweiterungen auch.

  • Zitat von Rosenfreund


    Diese Aussage halte ich für Quatsch! Gerade die Erweiterungen machen den Firefox erst interessant.


    Das mag ja stimmen, ist aber laut Mozilla so.


    Und ich frage mich halt wirklich ob hier nicht ein Problem herbeigeredet wird, das so gar nicht existiert.
    Die von mir oben verlinkte Seite gibt eigentlich eine Antwort darauf.


    Und die Erweiterungsersteller mussten ja auch erst einmal auf das neue System umschalten. Es sollte also von mal zu mal weniger inkompatible Erweiterungen geben. Ausgenommen natürlich solche deren Entwicklung eh eingestellt wurde, und schon seit X Versionen nur noch durch Tricks laufen.


    Nicht vergessen:
    Erweiterungen können bereits jetzt für Firefox 8 getestet, und freigegeben werden.


    Zitat von Miccovin

    Einer (Google) machts vor und suggeriert dem Dau mit einer hohen Nummer einen hohen Entwicklungsgrad, da müssen andere nachziehen.


    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=678775

    Zitat

    It is part of the phasing out of version numbers in Firefox

  • ...was ich nicht wollte ist das wir uns deswegen streiten oder ähnliches,ich finde
    eure verschiedenen Ansichten sehr interessant und jeder sieht es halt auch anders.
    Man sollte nur nicht die vielen Anwender aus den Augen verlieren die ebend nicht die
    große Ahnung haben und da kenne ich in meinem persönlichen Umfeld einige.
    Noch eines zu den Entwicklern,diese Leute machen denk ich alles in ihrer Freizeit was
    man mit großem Respekt zollen sollte ohne sie wäre Firefox vermutlich nicht da wo sie heute sind
    und schon aus diesem Grund hätte man ihnen das Leben leichter lassen soll`n in dem man
    nicht diese großen Versionssprünge macht, hat ja vorher auch super funktioniert.
    Oder gibt es einen handfesten Grund dafür, ausser Marketing ?

  • Vergiss das mit dem Marketing.
    Diese Behauptung kommt zwar immer wieder, aber meist von den Leuten, die im gleichen Atemzug natürlich klarstellen das das natürlich gar kein richtiger Grund ist (was ja sogar richtig ist), und sie da natürlich nicht drauf reinfallen, nur die "doofen", oder Neulinge, die halt nicht so den Plan haben.
    Bloß ist das halt nicht der Grund, und deshalb muss man ihn auch gar nicht groß widerlegen.


    Mozilla möchte schlicht schneller Neuerungen einbauen, und nicht bloß deshalb auf kleine, bereits fertige Verbesserungen verzichten, weil eine Großbaustelle noch offen ist.
    Jetzt kommt alles wenn es fertig ist.

  • Der große Knackpunkt mit inkompatiblen Erweiterungen kam meiner Erinnerung nach mit dem Nightly in Version 3.7a4 (oder ähnlich) auf 3.7a5, was letztlich in der Version 4 endete (wenn mich nicht alles täuscht). :)
    Das ergab hier enorme Probleme, was das Arbeiten mit dem Nightly und Erweiterungen betraf. Nachdem dann die Autoren der Erweiterungen nachgezogen hatten, gab es selten Komplikationen, da die größten Umbauarbeiten gemeistert waren (sowohl im Browser, als auch in den Add-ons).
    Seit dieser Zeit müssen die meisten Erweiterungen nur wenig bearbeitet, meist nur in der Kompatibilität angepasst werden.

  • Zitat von MaximaleEleganz

    Für die meisten Benutzer ist das uninteressant, diese nutzen in den wenigsten Fällen Erweiterungen.


    Hm.... gerade wegen den Erweiterungen nutzen doch die meisten User (wie ich ) den Fux, denke ich jedenfalls.
    Der Rest nutzt eh den IE und co.

  • Zitat von pittifox

    ...(wie ich )...


    Leute die sich mit dem Browser beschäftigen ( und Spaß daran haben ) mit Sicherheit, viele nutzen den Fx aber auch nur weil er in den Medien als sehr sicher gehandelt wird. In meinem Freundeskreis z.B. sind einige die ihn nur deswegen benutzen. Von Erweiterungen..Scripten etc. haben sie noch nie etwas gelesen und interessieren sich auch nicht wirklich dafür, für sie muß ein Browser einfach nur funktionieren, insofern hat @ MaximaleEleganz nicht ganz unrecht mit seiner Meinung finde ich.

    Zitat von MaximaleEleganz

    diese nutzen in den wenigsten Fällen Erweiterungen.