windows-linux-wechsel

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • bonjour


    ich bin ein windows-linux-wechsler und werde es voraussichtlich bleiben.


    das heisst, dass ich sehr viel in linux mache, aber mich von windows nicht trennen kann, weil einige sehr wichtigen programme in linux absolut nicht vorhanden sind!


    deshalb suche ich nach programmen, die anstandslos den wechsel verkraften.


    - browser: der browser Offbyone (OB1 von http://www.offbyone.com) startet und arbeitet in Wine wie in Windows im gleichen Ordner. Alles funktioniert, er "vergisst"nichts (User-Namen, Passwörter, cookies, etc.)


    - ftp-client: dito filezilla. egal in welchem System man ist, funktioniert alles gleichmässig


    - miranda IM messenger: auch...


    (das ist nicht nur bequemer: es schont auch wesentlich die festplattenkapazität, und man muss nicht 2 mal installieren. Ausserdem sind manche Installationen in Linux haarig, die mit dem Windows-Installer sowohl in Windows selbst als auch in dem Wine eigenen pseudo-C:-Laufwerk viel friedlicher vor sich gehen, als in Linux selbst! Open Office in Linux zu installieren kann ein Alptraum sein, unter Windows nur "1-click"... nur startet, glaube ich, der Windows-OO-2.0 nicht unter wine; auf jedem Fall ist der Fortschritt ein Rückschritt diesbezüglich, den der letzte free Staroffice 5.2 hatte einen einwandfreien Installer unter Linux auch!)


    - das geniale Vektor-Graphik-Programm eve, webedition, http://goosee.com . auch (ein "gigantisches" Programm vom Nutzen her gesehen, aber nur 86 kByte gross, stellen Sie sich vor!)


    Daher meine Frage:


    Gibt es ein Weg, um Firefox bi-valent anzuwenden (firefox 1.5 startete klaglos in Wine, aber verlor alle Informationen, und die neuen Informationen waren hinterher in Windows auch nicht vorhanden)?


    salut

    Einmal editiert, zuletzt von oui ()

  • Fx gibt es doch für Linux.
    Wenn du nun deinem Windows Fx und deinem Linux Fx das gleiche Profil zuordnest sollte das eigentlich laufen.
    Auch die Lesezeichen Datei kann man gezielt anlegen.


    Ich hab in dem Gebiet nicht sooo die Ahnung, aber wühl dich mal hier durch das Forum (Suche) und durch das Wiki, ist schon einiges
    darüber geschrieben worden.

  • Zitat von Palli

    aber wühl dich mal hier durch das Forum


    Und wühl Dich vor allem durch ein Linux-Forum, z. B. das von ubuntuusers.de mit einem hervorragenden UBUNTU-WIKI (Link), denn der Stress, den Du jetzt hast, der muss nicht sein.

  • Was Du da schreibst ist HAARSTRÄUBEND!


    Da Du ja augenscheinlich alles ausnahmslos mit Wine betreibst, mein RAT: bleib bei WINDOWS...



    ...oder befasse Dich mit dem OS Deiner Wahl genauer. Es gibt OO für Linux, mit einem Klick zu installieren, ebenso den FF und unzählige andere Programme. Der Einzige, der hier einen Wechsel nicht zu verkraften scheint, bist Du.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; de; rv:1.8.1.14) Gecko/20080410 SUSE/2.0.0.14-1.1 Firefox/2.0.0.14

  • DAS habe ich wirklich noch nie gesehen.... jemand der sämtliche Programme, von denen es fast alle nativ für Linux gibt, in Wine laufen lässt!!!!


    Darf ich fragen, warum du überhaupt Linux nutzen willst???? Was für eine Distribution nutzt du denn?

    However good or bad a situation is, it will change.