Linie zwischen aktivem Tab und und Symbolleiste entfernen (eckige Tabs)

  • Firefox-Version
    121
    Betriebssystem
    Win10 64bit

    Hallo,

    seit kurzem (Fx 121?) habe ich (wieder) die Linie zw. Tableiste und Symbolleiste. War früher (Fx110 ?) schon mal da und wurde dann beseitigt ;)

    Wahrscheinlich damit:

    Code
    .tabbrowser-tab[selected] {
      position: relative;
      z-index: 1;
    }

    Kann bitte jemand helfen?

    Wie gesagt nutze ich eckige Tabs.

    Dank und Gruß

    supi.


    Ein Bild sagt mehr als n (paar) Worte:

    Einmal editiert, zuletzt von SuperDAU#0815 (28. Dezember 2023 um 20:37) aus folgendem Grund: Ein Beitrag von SuperDAU#0815 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ja, bei den serienmäßigen Tabs ist keine Linie. Bild hab ich an #1 angehängt.

    Alles, was ich zum Ändern des Tab-Aussehens verwende:

    mfg

    supi.

  • seit kurzem (Fx 121?) habe ich (wieder) die Linie zw. Tableiste und Symbolleiste. War früher (Fx110 ?) schon mal da und wurde dann beseitigt

    Probier mal das hier:

    CSS
    #nav-bar:-moz-lwtheme {
      box-shadow: none !important;
    }

    Hab ich von hier.

    Dachte auch da gibt es keine Linie, aber bei Nicht-System Themes ist da ein Schatten nach oben, der sichtbar wird wenn der Theme Author die Schattenfarbe nicht gezielt anpasst (wie es in den offiziellen Standard Fx Themes der Fall ist, wo er deshalb nicht auffällt, aber trotzdem da ist.).

    4 Mal editiert, zuletzt von Horstmann (29. Dezember 2023 um 13:05)

  • Ja, bei den serienmäßigen Tabs ist keine Linie. Bild hab ich an #1 angehängt.

    Alles, was ich zum Ändern des Tab-Aussehens verwende:

    mfg

    supi.


    Zwei Dinge noch: schreib nächstes Mal bitte dazu dass du Kompaktmodus benutzt, ich dachte ich bin bekloppt den Look nicht hinzubekommen. ;)

    Und in Zeile 25 ist ein Fehler: border-bottom: 1px #92948a !important; macht nichts, denn da fehlt der border-style; so klappt's: border-bottom: 1px solid #92948a !important;.

  • Dennoch ist dort keine Linie, wenn er sie nicht selbst reingeschrieben hat, aber nicht in diesem CSS, ob solid oder nicht, was den aktiven Tab gar nicht betrifft. Wo das her kommt, kann er am schnellsten mit den Browser-Werkzeugen finden, oder umständlich CSS für CSS nullen und Firefox jedes mal neu starten.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Dennoch ist dort keine Linie, wenn er sie nicht selbst reingeschrieben hat, ...

    Wenn du bei dir zB dieses Theme installierst, siehst du dann keine Trennlinie zwischen Tabbar und Navbar? :/

    Ich kann nur bis Fx 120 testen (seltener Franken-Mac Bug in 121...), aber da gibt's den erwähnten Navbar Schatten, der von Firefox in allen Themes ausser meinem Mac System Theme generiert wird; ist in den Browserwerkzeugen auch abzulesen.

    Der Code dazu in Fx 121 ist vermutlich dieser, war etwas anders bis 120.


    Einmal editiert, zuletzt von Horstmann (29. Dezember 2023 um 15:39)

  • Warum sollte ich mir was installieren, was er gar nicht installiert hat? Es muss schon reproduzierbar sein.
    Bei mir ist der box-shadow auch vorhanden, es fällt nur nicht auf, aber wenn du es schon siehst, warum nullst es nicht dann?

    Besagtes Theme kann das nicht.

    Nur ist das meines Erachtens immer noch an der Fragestellung vorbei, in seinem Bild sind die unteren Border eindeutig verschiedenfarbig, daher fällt box-shadow doch komplett aus. Ausserdem sehen die Tabs selbst anders als Standard aus, ergo kann es nur an diesem Stil liegen. Solange das unbekannt ist, was er noch in der userChrome.css hat, kannst du gerne ausprobieren, dürfte aber bei ihm nichts ändern. Zeitverschwendung.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Warum sollte ich mir was installieren, was er gar nicht installiert hat? Es muss schon reproduzierbar sein.

    Wer sagt, dass der Themenersteller kein Theme installiert hat? Zugegeben wäre die Information bereits im ersten Beitrag hilfreich gewesen und ich ging bei meinen Beiträgen auch davon aus, dass keines installiert ist. Aber in Anbetracht der Nichtreproduzierbarkeit ohne Theme ergibt das absolut Sinn. Denn mit Theme gibt es eine „Linie“, die als Schatten umgesetzt ist.

    Bei mir ist der box-shadow auch vorhanden, es fällt nur nicht auf, aber wenn du es schon siehst, warum nullst es nicht dann?

    Den Schatten, der das verursacht, gibt es ausschließlich mit installiertem Theme, sonst nicht.

    Besagtes Theme kann das nicht.

    Das kommt auch nicht vom Theme, sondern von Firefox selbst. Firefox besitzt CSS, welches nur dann Anwendung findet, wenn ein Theme installiert ist.

    Nur ist das meines Erachtens immer noch an der Fragestellung vorbei, in seinem Bild sind die unteren Border eindeutig verschiedenfarbig, daher fällt box-shadow doch komplett aus.

    Nein. Denn sobald Transparenz ins Spiel kommt, ist die sichtbare Farbe dieser „Linie“ vom Hintergrund abhängig. Und im Screenshot des Themenstarters liegt diese „Linie“ auf den Tabs - und der aktive Tab hat einen anderen Hintergrund als der inaktive Tab. Dementsprechend ist auch die Farbe der „Linie“ anders.

    Der Original-Code ist:

    CSS
    #nav-bar:not([tabs-hidden="true"]):-moz-lwtheme {
      box-shadow: 0 calc(-1 * var(--tabs-navbar-shadow-size)) 0 var(--lwt-tabs-border-color, rgba(0,0,0,.3));
    }

    Dementsprechend kann eine Deaktiverung so erfolgen:

    CSS
    #nav-bar:not([tabs-hidden="true"]):-moz-lwtheme {
      box-shadow: none !important;
    }

    Oder eben kürzer, so wie von Horstmann oben vorgeschlagen, was vom Selektor her zwar etwas weniger spezifisch ist, durch das !important aber trotzdem die bestehende Regel überschreibt. Das dürfte in dem Fall keine relevanten Auswirkungen haben. Man kann sich also aussuchen, ob man die kürzere Variante bevorzugt oder die, welche näher am Original-Code ist.

  • Das hab ich verpasst mit der Überlagerung. Dark-Theme aktiv:

    Code
    #nav-bar:-moz-lwtheme {
      box-shadow: 0 calc(-1 * var(--tabs-navbar-shadow-size)) 0 var(--lwt-tabs-border-color, rgba(0,0,0,.3));
    }

    Bis auf das Tag identisch. Fällt nur nicht auf hier, wenn an- oder abgewählt.

    Wer sagt, dass der Themenersteller kein Theme installiert hat?

    Ich hab ja nur geschrieben, dass er "das" nicht installiert hat, so bunt wäre es aufgefallen ;)

    Also wäre der Umkehrschluss, dass er ein anderes Theme installiert hat?

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Wer sagt, dass der Themenersteller kein Theme installiert hat?

    Ich hab ja nur geschrieben, dass er "das" nicht installiert hat, so bunt wäre es aufgefallen ;)

    Also wäre der Umkehrschluss, dass er ein anderes Theme installiert hat?

    Das wäre die Vermutung, weil sonst der Schatten wahrscheinlich entweder nicht vorhanden oder nicht sichtbar wäre; natürlich benutzt er das bunte Theme nicht, das war offensichtlich nur ein Beispiel zum generellen Testen.:rolleyes:

    Nur ist das meines Erachtens immer noch an der Fragestellung vorbei, in seinem Bild sind die unteren Border eindeutig verschiedenfarbig, daher fällt box-shadow doch komplett aus.

    Ein box-shadow kann also nicht semi-transparent sein, und von den Farben der umgebenden Elemente beeinflusst werden?:/

    Das a in rgba, was im Code steht, wofür steht das nochmal? ;)

  • Also, Leutz...

    danke für die Teilnahme:

    Horstmanns Tip aus #6 funktioniert.

    Vielen Dank dafür.

    Als Theme verwende ich "Algues" und

    von einem Kompaktmodus weiß ich nichts, sorry für die diesbezügliche Verwirrung.

    Das nächste Mal mit Angabe des Themes (bei solchen optischen Tunes), versprochen! :)

    Eins noch:

    So sieht das aus, wenn ich alles an css entferne, außer o.g. "eckige Tabs"

    mfg

    supi.

  • Mit dem Thema kommt das hin. Aber warum ist die Schrift bei dir so "zierlich" dünn und eckig? Courier?

    Ob kompakt oder nicht, das muss in den prefs explizit angeschaltet werden, damit es unter Anapssen ausgewählt werden kann. bin mich bri dir nicht sicher, weil das Favicon nach unten hängt statt mittig zu sein, dürfte am CSS liegen. Mit userChrome siehts dann ziemlich ähnlich aus wie bei dir. Und falls dich die Linie zur Webseite noch stören sollte:

    CSS
    #navigator-toolbox
    {
      border-bottom: none !important;
    }

    Ein box-shadow kann also nicht semi-transparent sein

    Hat niemand behauptet, ich schon gar nicht. Bitte genauer nachlesen.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • @ .DeJaVu

    Das ist Arial, 11px. Das passt so bestens für Monitor (1920x1200 in 25" und Augen). Bin halt Alt-Schuler. Mag kein Anti-Aliasing am PC. Ist irgendwie immer unscharf. Und 16:10 gibts kaum in vernünftigen Varianten.

    mfg

    supi.

    PS:

    @ Horstmann

    In der about:config steht der compact mode auf false

    Einmal editiert, zuletzt von SuperDAU#0815 (29. Dezember 2023 um 20:59)

  • @ Horstmann

    In der about:config steht der compact mode auf false

    Den Screenshot in der ersten Post kann ich hier nur mit Kompaktmodus reproduzieren, was mein Ziel war.

    Ansonsten sieht's wie dein Screenshot in Beitrag #16 aus, mit der überlappenden Outline unten, die es unmöglich macht den Screenshot #1 zu erzeugen ohne extra Code oder eben Kompaktmodus.

    Meine Vermutung wäre, dass dein anderer CSS Code, der Teil den wir nicht kennen, dann eben den Rest erledigt, um zu dem Style im ersten Screenshot zu kommen - der mit Kompaktmodus simuliert werden kann..

    Was aber eh die korrekte Vorgehensweise ist mMn, war halt nur schwer nachzuvollziehen, ohne den kompletten Code zu kennen.

    Weshalb es immer gut ist alles einzustellen, solange es kein massiver Moloch an CSS Code ist, damit man den Zusammenhang kennt.