Vorschau auf Erkennung unglaubwürdiger Produktbewertungen in Firefox

  • Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht:

    Zitat
    Im Mai hatte Mozilla die Übernahme von Fakespot bekannt gegeben, einem Anbieter, der vor gefälschten Bewertungen beim Online-Shopping schützen soll. Dieser Artikel gibt eine erste Vorschau auf die native Fakespot-Integration in Firefox für den Desktop sowie Firefox für Android und Apple iOS.

    Artikel lesen: „Vorschau auf Erkennung unglaubwürdiger Produktbewertungen in Firefox“

  • Cool. Wird das schon in der ersten 119 Nightly (ab Dienstag) verfügbar sein?

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!
    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich.
    Zu viele Goofies und Dulleks vom Dienst. Schlabokka!

  • Wird das schon in der ersten 119 Nightly (ab Dienstag) verfügbar sein?

    Anschauen kann man sich das jetzt schon, gibt es ja seit einiger Zeit als Erweiterung: Fakespot. Bewertungen sind eher mau. Hatte es mir auch kurz installiert, aber dann ziemlich bald wieder gelöscht. Kann sein, dass die FireFox-Integration da mehr an Informationen und Features liefert...


    Zum Artikel:

    In dem Beispiel bzw. den Screenshots finde ich den Link des "Trusted Deals" etwas unpassend: eine (richtige) Universal-Fernbedienung als Alternative für ein Baby-"Kau"-Spielzeug? Schlecht für das Baby und die Universal-Fernbedienung... :/

  • Danke dir :thumbup:

    5mb für eine Erweiterung sind eine stolze Zahl, da muss mMn dann auch was kommen, uBlock (origin) belegt schon 18mb hier, 3.37 MB Download laut Entwickler. So eine Datenbank sollte nicht in einer Erweiterung hinterlegt sein.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!
    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich.
    Zu viele Goofies und Dulleks vom Dienst. Schlabokka!

  • Cool. Wird das schon in der ersten 119 Nightly (ab Dienstag) verfügbar sein?

    Das kann bereits seit ein paar Wochen aktiviert werden. Ich habe mit dem Artikel so lange gewartet, bis genug Fortschritt bei der Implementierung erzielt wurde, dass es sinnvoll getestet werden kann, und auch auf Android in einem regulären Build aktiviert werden kann.

    Zur Aktivierung am Desktop muss browser.shopping.experience2023.enabled auf true gesetzt werden. Auf Android kann es über die Secret Settings aktiviert werden. Und es ist nur auf den im Artikeln genannten Domains aktiv, also zum Beispiel amazon.com, nicht amazon.de. Denn für das MVP in Firefox 119 ist ohnehin nur eine Veröffentlichung in den USA geplant.

    In dem Beispiel bzw. den Screenshots finde ich den Link des "Trusted Deals" etwas unpassend: eine (richtige) Universal-Fernbedienung als Alternative für ein Baby-"Kau"-Spielzeug? Schlecht für das Baby und die Universal-Fernbedienung... :/

    Es gibt mit Sicherheit passendere Beispiele. Ich habe einfach wahllos ein paar Artikel angeklickt und das erste Beispiel mit einem Vorschlag für den Screenshot verwendet. Dabei muss man aber Folgendes bedenken: Das, worum es bei Fakespot primär geht, ist die Beurteilung der Reviews, um Produkte zu identifizieren, deren Bewertungen vermutlich gekauft wurden, also nicht vertrauenswürdig sind. Der Alternativvorschlag ist de facto Werbung und das Geschäftsmodell von Fakespot beziehungsweise jetzt Mozilla. Das heißt erstens, dass nicht einfach aus dem gesamten Produktsortiment ein anderes Produkt gewählt werden kann, sondern nur von denen, die Teil des Trusted Deals-Programms sind, für welches zudem hohe Anforderungen gelten. Beispielsweise müssen diese Produkte selbst eine hervorragende Beurteilung der Reviews erreichen, aber es gibt auch noch andere Anforderungen, unter anderem, was die Rückgabebedingungen betreffen. Zweitens wird letztlich eine Fernbedienung für eine Fernbedienung vorgeschlagen. Für kontextbezogene Werbung ist das kein so schlechtes Match, wenn man das mal mit Werbung auf Websites vergleicht.

  • Das kann bereits seit ein paar Wochen aktiviert werden

    Für mich war das hier der Aufhänger. Da v116 es nicht unterstützt, aber im RC2 v117 (eben erst nachgeschaut, 5 Einträge zu "shopping") schon, kannst du nur die Nightly 117 meinen. Wird es denn in v119 ab Nightly auch aktiviert sein? Oder gibt es Tendenzen, dass doch später?

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!
    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich.
    Zu viele Goofies und Dulleks vom Dienst. Schlabokka!

  • Für mich war das hier der Aufhänger.


    Die Option gibt es seit dem 8. Juni in Firefox und damit seit Firefox 116. Aber logischerweise wurde die Option nicht am Ende, sondern so ziemlich am Anfang der Entwicklung implementiert. Wer die Entwicklung verfolgen wollte, hätte das seit dem machen können, aber hätte damals natürlich auch noch nicht das gesehen, was man heute sieht. Genauso ist das, was man heute sieht, nur eine Vorschau auf das, was kommt, und noch nicht das fertige Produkt. Das ist - in seiner ersten Version - wie gesagt erst für die finale Version von Firefox 119 geplant.

    kannst du nur die Nightly 117 meinen

    Die Aussage verstehe ich nicht. Der Artikel spricht von der Nightly-Version und die ist bereits seit dem 31. Juli bei der Versionsnummer 118, nicht 117. Wieso sollte ich über eine Nightly-Version schreiben, die nicht aktuell ist? Der Artikel zeigt den aktuellen Entwicklungsstand aus Firefox Nightly 118 vom 26. August 2023.

    Wird es denn in v119 ab Nightly auch aktiviert sein? Oder gibt es Tendenzen, dass doch später?

    Ich weiß nicht, wie das mit der Nightly-Version gehandhabt wird, solange der Rollout nicht global geplant ist. Aber zumindest, was die finale Version betrifft, kann ich zu diesem Zeitpunkt sagen, dass eine standardmäßige Aktivierung in Firefox 119 nur für Nutzer in den USA erfolgen wird. Außerhalb der USA bleibt aber die Option über about:config. Alles, was in Firefox 120 oder später passiert, müssen wir abwarten. Dazu konnte ich noch keine öffentlichen Informationen finden.

  • Nachfrage: Wird die standardmäßige Aktivierung oder das Feature als Ganzes nur in den USA funktionieren? Wenn z.B. Amazon.de nicht involviert ist, wäre es für mich uninteressant.

  • Die standardmäßige Aktivierung wird zumindest für Firefox 119 nur in den USA erfolgen, kann aber über about:config manuell durchgeführt werden. Auf welchen Domains die Funktion aktiv ist, ist allerdings fix im Code hinterlegt. Und das sind derzeit ausschließlich amazon.com, walmart.com und bestbuy.com:

    ProductConfig.mjs - mozsearch

    Man kann aber ja auch in Deutschland amazon.com statt amazon.de nutzen. Und dann funktioniert das Ganze, sofern aktiviert. Ich weiß allerdings nicht, ob und wie sich das (abgesehen von den Preisangaben in USD statt EUR) auf die verfügbaren Produkte und Versandmöglichkeiten auswirkt.

  • Nachfrage: Wird die standardmäßige Aktivierung oder das Feature als Ganzes nur in den USA funktionieren? Wenn z.B. Amazon.de nicht involviert ist, wäre es für mich uninteressant.

    Die erste Version, welche mit Firefox 119 ausgeliefert werden wird, wird sich wie gesagt auf die USA konzentrieren und nur entsprechende Domains unterstützen. Es gibt aber gute Nachrichten: Mozilla hat heute erste Tickets für den Start in Deutschland (und Frankreich) angelegt. Eine Unterstützung von amazon.de dürfte damit dann wohl relativ zeitnah folgen.

    1855757 - [meta] Shopping work for DE/FR rollout
    NEW (nobody) in Firefox - Shopping. Last updated 2023-09-28.
    bugzilla.mozilla.org