Die Tastatur schreibt Hyroglyphen seit 116!

  • Firefox-Version
    116.1
    Betriebssystem
    Woindows 11

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier, weil ich ds erste Mal richtig Probleme mit firefox habe. Mein Rechnerleben fing mit Windows 3.1 an.

    Bis zum 31.Juli war alles schön.

    Dann das Update auf 116.

    Von 0 auf gleich schrieb meine Tatstatur nur noch unverständliches!

    Dabei ist es egalk ob man eine Tatse mehrfach druckt oder verscuht ein wort zu schreiben.

    Mehrfaches drücken der taste "l" brachte folgenden Blödsinn "1279hü+#" usw.

    Bei Edge, den ich probeweise probierte war alles schön, die Tatstatur funktioniert.

    Jetzt läuft dser Waterfox und die Tastatur funktioniert.

    Auch sonst in allen Programmen schreibt die Tastatur was sie soll.

    Zwischenzeitlich kam das nächste update. Die Tastatur schreibt weiter Blödsinn.

    Auch mehrere Neuinstallationen nach Deinstallierung brachten keinen Erfolg.

    Bereinigen brachte keinen Erfolg

    Im Fehlermodus starten kein Erfolg.

    Was mir auffiel ist, dass bei der Neuinstallation alles was wieder so war wie vor der Deinstallation.

    Damit meine ich meine Lesezeichen und auch meine Lesezeichenleiste.

    Die Lesezeichen habe ich vorher exportiert.

    Wo sucht sich der Firfox das alte wieder her?

    Auf dem Rechner läuft Zonealalrm seit ewig und drei Tagen auf dem neuesten stand und ohne Problem.

    Win 11 ist auch mit allen Updatesa versorgt

    Schöne Grüße und ich hoffe, jemand hat eine Lösung

    Der Frosch

  • Wo sucht sich der Firfox das alte wieder her?

    Hallo und Willkommen hier im Forum. 😊

    Weil alle deine Daten im Profilordner gespeichert sind.

    Bei einer Deinstallation/Neuinstallation wird dieser Ordner nicht automatisch gelöscht/neu erstellt.

    Versuch es bitte mal mit einem neuen Profilordner.

    gibt oben in die Adressleiste

    about:profiles ein.

    Und dann das anklicken:

    Und dann testen.

  • Wenn du doch Windows 11 nutzt, wozu denn noch diesen Müll von ZoneAlarm? Der Windows Defender reicht völlig aus und belastet ein System nicht noch zusätzlich. Zudem bedeutet jedes Programm weniger auch gleichzeitig weniger Sicherheitslücken. Gerade bei so systemnahen Programmen wie Sicherheitsprogrammen.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 120 (Stable Channel) - Linux Debian Bookworm: Firefox ESR 115.6.0 und Firefox Nightly und Beta (Mozilla PPA), Android 13: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Hallo Andreas,

    kann ich nicht!

    Wenn ich etwas eintippe schreibt der Kasten nur Hyroglyphen. Ich kann unter firefox wirklich nichts vernünftiges eintippen.

    Wenn oich "Hallo2 eintippe hat er mir vorhin "qwert " geschrieben. Das nächste Halo war wieder mit ZIffern und Sonderzeichen und auch Buchstaben übersäht.

    Dann suche ich mal mein Profil und benne es um.

    Dann wird deinstalliert und es gibt hoffentlich ein neues Profil.

    Hallo Angel of Darkness, ich kenne eigentlich nur Lucas, the Prince of Darkness aber egal.

    Zonealarm läuft wie gesagt seit Jahren problemlos auf allen Rechnern. Das Problem was ich lösen muss ist bestimmt nicht Zonealarm sonder die 116..

    Hier auf win 10 ist noch 115.03, deshalb kann ich noch tippen.

    Schöne Grüße

    Der Frosch

  • Hallo,

    Auf dem Rechner läuft Zonealalrm seit ewig und drei Tagen auf dem neuesten stand und ohne Problem.

    Genau das ist das Problem. Das Problem wird durch den ZoneAlarm Anti Keylogger verursacht. Deinstalliere diesen Blödsinn und dein Problem verschwindet. Das behaupte ich auch nicht nur, das Problem ist Mozilla bekannt.

  • bestimmt nicht Zonealarm

    Diese Programme sind alle für div. Probleme bekannt.

    Evtl. ist deines damit sogar gemeint: :/

    Sören Hentzschel
    5. August 2023 um 14:01

    Deinstalliere diesen Blödsinn

    Taugen diese ganzen Programme überhaupt für etwas :/

    Mit freundlichem Gruß
    Andreas
    Mein Laptop    Meine Add-ons

    Einmal editiert, zuletzt von 2002Andreas (5. August 2023 um 18:56) aus folgendem Grund: Ein Beitrag von 2002Andreas mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Auf dem Rechner läuft Zonealalrm

    Diesen Müll braucht niemand. Und könnte auch für die Probleme verantwortlich sein, insofern du die NextGen nutzt, die hat nämlich einen Antilogger, und das sind meistens Treiber, die sich in Firefox per Erweiterung einklinken. Der Treiber verschlüsselt die Daten, die Erweiterung entschlüsselt. Und wenn die Erweiterung Murks ist, dann ergibt das eben Textmüll. Anderes Szenario - falls die Entschlüsselung über eine DLL-Bibliothek läuft, Firefox diese nicht mehr einlädt.

    Denkbar wäre, dass Mozilla genau aktuell daran arbeitet mit einer 116.0.3

    Sören Hentzschel
    5. August 2023 um 14:01

    Eigentlich müssten deren Entwickler bei sowas regelmässig der Hals anschwellen.


    Taugen diese ganzen Programme überhaupt für etwas

    Kannst dir die Tabelle ja mal anschauen:

    Vergleicht Sicherheitslösungen für PC und Mobilgeräte
    Wählen Sie den passendsten Schutz für Ihre persönlichen Bedürfnisse
    www.zonealarm.com

    Laut Tabelle ist ZA komplett überflüssig.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

    Einmal editiert, zuletzt von .DeJaVu (5. August 2023 um 18:58) aus folgendem Grund: Ein Beitrag von .DeJaVu mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Denkbar wäre, dass Mozilla genau aktuell daran arbeitet mit einer 116.0.3

    Mozilla wird das Problem mit Firefox 116.0.2 „beheben“. Die Anführungszeichen haben einen Grund: Mozilla wird die Blockierung von deren injizierter DLL-Datei rückgängig machen. Der Preis ist, dass ZoneAlarm damit wieder Firefox-Abstürze verursachen wird, die dadurch behoben werden sollten. Mozilla sieht die Abstürze aber als das kleinere Übel. So oder so wird ZoneAlarm auch nach dem nächsten Firefox-Update Probleme verursachen.

  • Vielleicht haben sie ihre Software mit der vorherigen Firefox-Version noch getestet, wer weiß. Das Problem mit der Injizierung von DLL-Dateien in einen Browser ist, dass einem das in schöner Regelmäßigkeit um die Ohren fliegt, sobald der Browser aktualisiert wird und die externe Software dann versucht, auf Bereiche zuzugreifen, die nicht mehr zugänglich sind. Aber Mozilla muss ja Updates veröffentlichen - schon aus Sicherheitsgründen. Das ist das Perverse daran, dass ausgerechnet „Sicherheitssoftware“ der Grund ist, wieso Nutzer immer wieder solche Probleme haben und dann im schlechtesten Fall ein Browser-Downgrade durchführen und dadurch überhaupt erst anfällig für wirklich schwerwiegende Sicherheitslücken werden.

  • Ich werfe zu dieser Frage in den Raum:

    Kaspersky-Erweiterung, wie oft hingen die hinterher?

    Norton, Eset, GData, neulich erst Quihoo oder Kingsoft. Avast, Avira, AVG sowieso regelmässig.

    Jedes dieser Produkte ist mal dran, manche früher und öfters, andere später.

    Mozilla wäre besser dran, Injizierung generell zu verwerfen für Nicht-MS-Bibliotheken. Was nicht da ist, kann auch keine Probleme bereiten.

    Wie hiess denn nochmal die about-Seite, wo man das nachsehen kann?

    edit: habs: about:third-party

    PS bugzlla dazu

    1847033 - Last update caused keyboard to type qwerty sequence (ZoneAlarm anti-keylogger)
    RESOLVED (gstoll) in External Software Affecting Firefox - Other. Last updated 2023-08-04.
    bugzilla.mozilla.org

    Ist der genannte Antikeylogger, wie beschrieben, wie berichtet Müll.

    Aus dem changeset

    mozilla-release @ ae781417692a
    Bug 1847033 - unblock ZoneAlarm Anti-Keylogger to fix keyboard issues a=diannaS
    hg.mozilla.org

    :thumbdown:

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

    Einmal editiert, zuletzt von .DeJaVu (5. August 2023 um 19:16)

  • Jungs, Mädels,

    neues Profil und die Tastatur ist erkannt :S

    Also nix mit Fehler von Zone Alarm!!

    Das Tippen mit Strg C und Strg V war etwas mühsam hat aber funktioniert!

    Danke für die schnelle Hilfe

    Der Frosch

  • neues Profil und die Tastatur ist erkannt :S

    Im neuen Profil fehlt dann vermutlich die Anti Keylogger Erweiterung?

    Also nix mit Fehler von Zone Alarm!!

    Äh… doch. Hast du nicht gelesen, was ich geschrieben habe? Das Problem ist Mozilla bekannt und wird eindeutig von Zone Alarm verursacht:

    1847033 - Last update caused keyboard to type qwerty sequence (ZoneAlarm anti-keylogger)
    RESOLVED (gstoll) in External Software Affecting Firefox - Other. Last updated 2023-08-04.
    bugzilla.mozilla.org

    Und selbst wenn das Tastatur-Problem jetzt nicht mehr auftritt, ist bekannt, dass Zone Alarm Abstürze verursachen wird:

    1777960 - Crash in [@ TF_Notify] - Crash with ZoneAlarm Anti-Keylogger on Windows 11 22H2 when starting to type
    REOPENED (gstoll) in External Software Affecting Firefox - Other. Last updated 2023-08-04.
    bugzilla.mozilla.org

    Es wäre bedauerlich, würdest du daraus nicht die richtige Lehre ziehen und dich nicht von der Software trennen, welche dir mehr schadet als deine Sicherheit zu verbessern. Als Nutzer von Windows 11 gibt es keinen sinnvollen Grund, diese Software zu verwenden. Nutze den Windows Defender und du bist in jedem Fall besser beraten.

  • Hallo zusammen,

    Anti keylogger ausgeschaltet und das Problem ändert sich nicht!

    Mit dem alten Profil bleibt es bei den Hyroglyphen.

    Mir reichts für heute mit der Fehlersuche.

    Es werden alle Profile gelöscht. Firefox deinstalliert und danach ohne Anti Keylogger neu installiert

    Wenn es funktioniert schalte ihn ihn wieder ein und dann sehen wir mal weiter.

    Schöne Grüße

    Der Frosch

  • So nett und freundlich sind solche Firmen.

    Du bist denen völlig egal, die wollen entweder dein Geld, oder zumindest deine Daten.

    Am besten natürlich beides.

    Hier mal nur 3 Beispiele, die nehmen sich aber alle nichts.

    Kasper-Spy: Kaspersky-Virenschutz gefährdet Privatsphäre der Nutzer
    Mit seiner Antiviren-Software verspricht Kaspersky Sicherheit und Datenschutz. Durch ein Datenleck konnten Dritte die Nutzer allerdings jahrelang beim Surfen…
    www.heise.de
    Wie Avast die Daten seiner Kunden verkaufte
    Avast hat jahrelang umfangreiche Daten über das Surfverhalten seiner Nutzer erfasst und damit Millionen verdient. c’t hat einen Blick in die angeblich…
    www.heise.de
    Gefährliche Lücken in Norton Antivirus
    Ein Google-Forscher entdeckt in Produkten des Antivirus-Software-Herstellers Symantec kritische Sicherheitslücken, die Angreifern den Zugang zum Computer…
    www.n-tv.de
  • Also nix mit Fehler von Zone Alarm!!

    Hallo,

    über so viel Ignoranz kann man nur den Kopf schütteln.

    Über sowas reg ich mich nicht mehr auf, solche Nutzer müssen dann auch mit den Folgen klarkommen.

    :thumbup:

    Gruß Ingo

  • Ein gutes Marketing macht sich halt bezahlt. (siehe oben)

    Ok, anders. Ich habe vor etlichen Jahren ZoneAlarm genutzt, damals noch XP bzw Windows 7, ich kann nicht mal mehr sagen, welche Software von ZA es war, jedenfalls nicht das Antivirus, das war eh nur zugekauft. Machte Sinn, denn der Defender unter Windows 7 (XP hatte das nicht) war fragwürdig. Ich (und andere) verzeichnete aber zunehmend Probleme, also weg damit, geht auch ohne.

    Überfliegend kann man Nutzern nur den Vorwurf machen, dass sie sich ungenügend bis mangelhaft mit so einer installierten Software beschäftigen, sei es im Vorfeld, Testzeitraum oder lizensierte Nutzung. In letzteren Fällen darf man auch ohne weiteres an den entsprechenden Support verweisen, dafür hat der Nutzer solcher Software meistens bezahlt.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!