Mit dem Öffnen der Website startet automatisch der pdf-Download. Wie stelle ich das ab?

  • Diesen "Auto"-Download kann man übrigens für *.exe nicht mehr abstellen - Schade! ;/

    Das sollte noch funktionieren. Lade eine exe-Datei herunterlade, klicke im Download-Panel mit der rechten Maustaste auf "Ähnliche Dateien immer öffnen". Anschließend steht der Dateityp in den Firefox-Einstellungen unter "Anwendungen" zur Verfügung, wo "Jedes Mal nachfragen" ausgewählt werden kann. Ich hab's mit einer DMG-Datei getestet (das ist das macOS-Pendant zur EXE-Datei) und da hat das so problemlos funktioniert.

  • Vielleicht hilft dir das folgende weiter:

    .DeJaVu
    9. März 2022 um 18:52

    Unter Linux vermutlich etwas anders.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • Danke, das hilft! :thumbup:

    Trotzdem krank, daß man das so kompliziert selbst machen muß - klassische Verschlimmbesserung... :thumbdown:

    Aloha, Uli

    Seit 102.0 wieder mit dem jeweils neuesten 64bit-Fx von tete009 unterwegs.

  • Ganz ehrlich, ich finde diesen Auto-Download absolut brandgefährlich! :cursing: :thumbdown:

    Nö, ist es nicht. Wieso sollte es das? Der reine Download einer Datei tut überhaupt nichts. Zumal dem ja vorher eine explizite Aktion vorausgegangen sein muss, eine EXE-Datei wird nicht von alleine heruntergeladen. :/ Abgesehen davon startete der Download sowieso immer schon sofort, noch während der Dialog angezeigt wird, so gesehen ändert sich diesbezüglich nicht viel. Der Download hat noch nie tatsächlich darauf gewartet, dass du diesen bestätigt. Und einen Dialog zeigen andere Browser standardmäßig übrigens auch nicht an. So angeblich gefährlich kann's also gar nicht sein.

    Trotzdem krank, daß man das so kompliziert selbst machen muß - klassische Verschlimmbesserung... :thumbdown:

    Geht auch einfacher, via Unternehmensrichtline. Aber ich spare mir an dieser Stelle Details, weil's mir an der Stelle zu unsachlich wird.

  • Wirklich sehr geschickt selektiv zitiert! ;)

    Ok, Deine Meinung, aber bitte erkläre mir, warum die Behandlung von *.exe unter Windows eine andere (mMn viel gefährlichere) als für *.dmg beim Mac ist? Bist Du sicher, daß das so gewollt ist? :/ Und muß ich wirklich erklären, warum eine *.exe aus dem Internet auf Windows grundsätzlich eine Gefahr darstellt? Oder bin ich dann wieder unsachlich?

    Aloha, Uli

    Seit 102.0 wieder mit dem jeweils neuesten 64bit-Fx von tete009 unterwegs.

  • Wirklich sehr geschickt selektiv zitiert! ;)

    Hä? Was verstehst du denn bitte unter "selektiv"? Hätte ich noch auf den Satz "Danke, das hilft" etwas antworten sollen? :/

    Ok, Deine Meinung, aber bitte erkläre mir, warum die Behandlung von *.exe unter Windows eine andere (mMn viel gefährlichere) als für *.dmg beim Mac ist? Bist Du sicher, daß das so gewollt ist? :/

    Nochmal: Gefährlich ist daran, vor allem im Vergleich zu vorher, überhaupt nichts, weil sich vom Sicherheits-Aspekt her de facto nichts dadurch geändert hat. Das hat auch überhaupt nichts mit meiner Meinung zu tun. Mozilla, Google und Apple bezahlen alle hochqualifizerte Sicherheits-Experten und die sind alle zu dem Schluss gekommen, dass dieses Verhalten in Ordnung ist. Und das hat mehr Aussagekraft als alles, was irgendjemand in diesem Forum meint, einschließlich mich.

    Wieso die Option bei exe-Dateien nicht zur Verfügung steht, weiß ich nicht. Möglicherweise gibt es dafür einen Grund, möglicherweise ist das ein Fehler. Am einfachsten lässt sich das wohl herausfinden, indem jemand ein entsprechendes Bugzilla-Ticket bezüglich der fehlenden Option erstellt.

    Und muß ich wirklich erklären, warum eine *.exe aus dem Internet auf Windows grundsätzlich eine Gefahr darstellt?

    Ich zitiere mich selbst, da du meinen vorherigen Beitrag offensichtlich komplett ignorierst (so viel dazu, wer hier "selektiert"):

    Der reine Download einer Datei tut überhaupt nichts. Zumal dem ja vorher eine explizite Aktion vorausgegangen sein muss, eine EXE-Datei wird nicht von alleine heruntergeladen. :/ Abgesehen davon startete der Download sowieso immer schon sofort, noch während der Dialog angezeigt wird, so gesehen ändert sich diesbezüglich nicht viel. Der Download hat noch nie tatsächlich darauf gewartet, dass du diesen bestätigt. Und einen Dialog zeigen andere Browser standardmäßig übrigens auch nicht an. So angeblich gefährlich kann's also gar nicht sein.

  • Hä? Was verstehst du denn bitte unter "selektiv"? Hätte ich noch auf den Satz "Danke, das hilft" etwas antworten sollen? :/

    Das "selektiv" habe ich ja gleich anschließend erläutert: Es fehlte die Bemerkung, daß der Eintrag zum Bestimmen, was mit *.exe-Dateien passieren soll, im Dialog nicht vorhanden ist. Was ja auch von mehreren anderen Teilnehmern bestätigt wird.

    Bloß weil es alle Anderen machen, muß es nicht das Beste sein.

    Freßt mehr Sch..., Milliarden von Fliegen können sich nicht irren. ;)

    Aloha, Uli

    Seit 102.0 wieder mit dem jeweils neuesten 64bit-Fx von tete009 unterwegs.

  • Wie gestern noch anmerkte, kennt Chrome gar keine Dateitypen, allenfalls Pdf. Dort muss man explizit 'Fragen...' auswählen, um die Option zuerhalten. Firefox bietet mir halt mehr.

    Forenübergreifend gelesen, stellt man sich andernorts auch die Frage, warum Mozilla so entschieden hat.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • Das "selektiv" habe ich ja gleich anschließend erläutert: Es fehlte die Bemerkung, daß der Eintrag zum Bestimmen, was mit *.exe-Dateien passieren soll, im Dialog nicht vorhanden ist. Was ja auch von mehreren anderen Teilnehmern bestätigt wird.

    Wäre ich mir dessen zum Zeitpunkt meines ursprünglichen Beitrags bewusst gewesen, hätte ich den Vorschlag, das auf diese Weise zu lösen, logischerweise gar nicht erst gebracht. Eh klar, nicht? Und in der Folge wurde, dich eingeschlossen, bereits von drei (!) Nutzern darauf hingewiesen, dass das nicht funktioniert. Was hätte ich hier also noch schreiben sollen? Für mich gab es zu diesem Punkt überhaupt nichts, was ich noch hätte ergänzen können. Insofern kann man auch nicht behaupten, ich hätte "sehr geschickt selektiv zitiert". Es blieben damit noch genau zwei relevante Sätze von dir übrig (auf den "Danke"-Satz gab es ja nun wirklich auch nichts für mich zu antworten). Und auf genau die zwei Sätze bin ich auch eingegangen. Da wurde überhaupt nichts "selektiert". Nicht, dass ich überhaupt zwingend auf jeden Satz antworten müsste, der geschrieben wird, das ist sowieso eine eigenartige Forderung… :/

    Bloß weil es alle Anderen machen, muß es nicht das Beste sein.

    Freßt mehr Sch..., Milliarden von Fliegen können sich nicht irren. ;)

    Der Vergleich hinkt gewaltig. Du hast mit Sicherheit argumentiert. Und dann muss man nun einmal festhalten, dass hochqualifizierte Sicherheits-Experten sowohl von Mozilla als auch von Google und Apple allesamt die Ansicht vertreten, dass hier kein relevantes Sicherheits-Risiko besteht. Tut mir leid, aber das ist dann halt am Ende einfach glaubwürdiger als die Behauptung einer einzelnen Privatperson ohne nachgewiesene Expertise im Bereich Browser-Sicherheit, dass hier ein relevantes Sicherheits-Risiko bestünde.

    Forenübergreifend gelesen, stellt man sich andernorts auch die Frage, warum Mozilla so entschieden hat.

    Um die Nutzer weniger zu nerven. Wie ich bereits erklärt habe, hat der Download eh schon immer sofort gestartet, auch wenn der Dialog einen anderen Eindruck vermittelt hat. Und andere Browser verhalten sich auch nicht so wie Firefox vorher. Genau solches Feedback gab es in den letzten Jahren auch nicht so wenig. Die Änderung wurde ja nicht grundlos durchgeführt, auch wenn manche offensichtlich meinen, dass bei Mozilla Entscheidungen gewürfelt werden. Dass jetzt dafür wieder andere unglücklich sind (auch wenn ich bisher keinen nachvollziehbaren Grund lesen konnte; der Nutzer hat ja bereits die Absicht bekundet, die Datei herunterzuladen, und Dateitypen können nach wie vor individuell konfiguriert werden), liegt in der Natur der Sache bei UX-Änderungen. Wäre es umgekehrt, wären die Diskussionen auch nicht weniger.

  • Wie ich bereits erklärt habe, hat der Download eh schon immer sofort gestartet, auch wenn der Dialog einen anderen Eindruck vermittelt hat.

    Das ist ja bekannt, dass Firefox schon mal anfängt, man entweder bestätigen oder abbrechen kann. Eben den Hinweis auf die policies dazu gelesen, das ist eleganter als mein Weg.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!