FF 79.0.5 - Lesezeichen als Startseite?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Version
    79.0.5

    Mir wurde gerade der FF 79.0.5 aufs Smartphone gespült.

    Drei Fragen hätte ich:


    Gibt es eine Möglichkeit seine Lesezeichen wieder als Startseite einzurichten?


    Bekommt man die nervige Leiste mit "Scannen / Suchmaschinen" über der Tatstatur bei Eingabe in der Adressleiste irgendwie weg?


    Und ist about:config nun ab sofort unter Android tot oder gibt es noch eine Möglichkeit Dinge unter der Haube zu ändern, die nicht in der GUI einstellbar sind?

  • Gibt es eine Möglichkeit seine Lesezeichen wieder als Startseite einzurichten?


    Derzeit nicht, aber möglicherweise in der Zukunft. Am Startbildschirm wird sich im Laufe der nächsten Monate definitiv noch etwas tun.


    Bekommt man die nervige Leiste mit "Scannen / Suchmaschinen" über der Tatstatur bei Eingabe in der Adressleiste irgendwie weg?


    Ab Firefox 80 fällt zumindest der Suchmaschinen-Button weg, wenn du nur eine einzige Suchmaschine installiert hast. Den Scannen-Button bekommst du nicht weg. Ich find's übrigens gut, dass der QR-Scanner so prominent ist, das braucht man heutzutage ja doch recht häufig.


    Und ist about:config nun ab sofort unter Android tot oder gibt es noch eine Möglichkeit Dinge unter der Haube zu ändern, die nicht in der GUI einstellbar sind?


    about:config ist nur in Firefox Nightly und Firefox Beta verfügbar. Wenn dir konkrete Funktionen abgehen, solltest du diese Mozilla vorschlagen. Beachte, dass about:config so oder so nicht das tolle Werkzeug ist, für das du es vielleicht hältst. Denn viele Einstellungen vom Desktop sind auf Android so gar nicht anwendbar und alles, was das Frontend von Firefox betrifft und in Kotlin programmiert ist, kann auch technisch überhaupt nicht via about:config verändert werden, weil about:config Teil von Gecko ist und Gecko nichts von dem weiß, was in Kotlin passiert. Das ist anders als noch beim alten Firefox, als alles Gecko war. Es wäre also sowieso nur ein Teil von about:config überhaupt sinnvoll nutzbar und das Verändern der falschen Einstellungen kann Firefox so unbrauchbar machen, dass du Firefox neu installieren musst, Datenverlust eingeschlossen. Darum lieber gezielt Funktionen vorschlagen, die du vermisst.

  • Was würdest du denn gerne über about:config einstellen bzw. verändern wollen?

  • Was würdest du denn gerne über about:config einstellen bzw. verändern wollen?

    Z.B. den QR-Code-Scanner über der Tastatur, der im alten FF noch über die GUI abstellbar war.

    Ich scanne QR-Codes für URLs 1-2x Jahr, dafür komme ich jetzt vermutlich mind. 50x pro Jahr versehentlich auf den Knopf.


    Das mit der Tab-Funktion ist meiner Meinung nach auch ein Rückschritt.

    Bisher hatte man den +-Knopf oben direkt drunter, jetzt muss man für einen neuen Tab erst runter ans untere Ende des Smartphones und dann wieder hoch zur Addreszeile.

    Gibt es eine Möglichkeit seine Lesezeichen wieder als Startseite einzurichten?

    Derzeit nicht, aber möglicherweise in der Zukunft. Am Startbildschirm wird sich im Laufe der nächsten Monate definitiv noch etwas tun.

    Oh. Das ist aber ein Showstopper.

    Das nutz(t)en viele so: Firefox starten, Lesezeichen auswählen, voilà.

    Ich erinnere mich auch noch an die jahrelangen Feature-Requests, doch endlich die Lesezeichen sortierbar zu machen.

    Dachte das wäre mit der neuen Version mal angegangen worden, stattdessen wurde auch das offensichtlich wieder ignoriert.

  • Einen neuen Tab aufmachen kannst du ganz einfach. Dazu einfach auf das Tabsymbol, rechts direkt neben dem Adressfeld, etwas länger drücken.

    Also mir zumindest ist es noch nie passiert aus Versehen auf den Scan-Button zu tippen. Aber gut, jeder hat halt unterschiedlich grosse Finger ? Aber bei mir ist es von der verwendeten Tastatur her schon schwierig auf den Button zu kommen. Ich nutze Microsoft SwiftKey. Sieht dann bei mir so aus :

  • Was mir auch noch gerade auffällt: bei Seiten, die auch Apps anbieten, wie z.B. nzz.ch, wird man über einen blauen Punkt oben rechts darauf hingewiesen, dass man eine App installieren kann.

    Auch mit sowas möchte ich für meinen Teil nicht belästigt werden, deswegen sollte so eine Funktion abstellbar sein.

  • Z.B. den QR-Code-Scanner über der Tastatur, der im alten FF noch über die GUI abstellbar war.


    Das ist so ein Fall, der sowieso technisch gar nicht über about:config abschaltbar wäre. Dafür müsste es direkt in Firefox eine Einstellung geben. Du kannst es ja vorschlagen. Ich habe eben gesucht und keine bereits vorhandene Anfrage dafür gefunden.


    Das mit der Tab-Funktion ist meiner Meinung nach auch ein Rückschritt.

    Bisher hatte man den +-Knopf oben direkt drunter, jetzt muss man für einen neuen Tab erst runter ans untere Ende des Smartphones und dann wieder hoch zur Addreszeile.


    Also hast du die Adressleiste nach oben gesetzt (nicht Standard). Dann ist der Weg tatsächlich länger.


    Das Öffnen von Tabs ist derzeit grundsätzlich nicht optimal gelöst. Die gute Nachricht ist, dass Verbesserungen bereits in Arbeit sind. Aber ob das konkret diesen Punkt bei oben platzierter Adressleiste mit einschließt, kann ich dir nicht sagen.


    Ich erinnere mich auch noch an die jahrelangen Feature-Requests, doch endlich die Lesezeichen sortierbar zu machen.

    Dachte das wäre mit der neuen Version mal angegangen worden, stattdessen wurde auch das offensichtlich wieder ignoriert.


    Bitte eines nicht vergessen: Der neue Firefox ist eine komplette Neuentwicklung. Es gibt so vieles, was Mozilla noch machen könnte und auch machen möchte. Aber wenn man einen Browser von null neu entwickelt, muss man logischerweise priorisieren. Das Sortieren von Lesezeichen ist mit Sicherheit ein berechtigter Wunsch. Es wäre aber nicht fair zu sagen, der Wunsch würde ignoriert, nur weil das Feature, welches es ja sowieso noch nie gab, in der ersten Version nach der Neuentwicklung auch nicht da ist. Wenn man sich ansieht, mit welch begrenzten Ressourcen Mozilla arbeiten muss und wie viel dennoch Tag für Tag geleistet wird, dann wird schnell klar, dass man den Entwicklern da keinen Vorwurf machen kann. Die geben ihr Bestes und versuchen, möglichst jeden glücklich zu machen. Die finanzielle Situation von Mozilla ist dir ja vielleicht aber auch nicht völlig unbekannt, Stichwort 250 Kündigungen innerhalb von Mozilla. Das Team aufzustocken ist momentan absolut nicht drin, das Team muss mit diesen begrenzten Ressourcen arbeiten.

  • Der blaue Punkt zeigt dir nicht an, dass die Webseite auch eine App hat. Sondern das du die Seite als PWA direkt auf den Android Homescreen verlinken kannst. Eine so installierte Seite wird dann direkt im Browser geöffnet und nur diese Seite.

  • Also mir zumindest ist es noch nie passiert aus Versehen auf den Scan-Button zu tippen. Aber gut, jeder hat halt unterschiedlich grosse Finger ?

    Ich habe im Bekannten- und Verwandtenbereich einige Leute im Bereich 70+.

    Auch da freue ich mich schon auf die Anrufe, wieso auf einmal die Kamera kommt, sie wollten doch nur eine Adresse eingeben.

    Der blaue Punkt zeigt dir nicht an, dass die Webseite auch eine App hat. Sondern das du die Seite als PWA direkt auf den Android Homescreen verlinken kannst. Eine so installierte Seite wird dann direkt im Browser geöffnet u d nur diese Seite.

    Wenn ich das schon als technikaffiner in den 30ern nicht auf Anhieb schnalle...

    Für mich war der Menü-Eintrag "Installieren" in Zusammenhang mit dem verwendeten Icon ein Verweis sich eine dezidierte Android-App nachzuinstallieren.

    In jedem Falle: zumindest der blaue Punkt sollte abstellbar sein - ich möchte nicht von jeder Website darauf hingewiesen werden, dass sie eine PWA haben.

  • Das Wort installieren ist halt der allgemein Begrifflichkeit im Zusammenhang mit PWA geschuldet. Dafür gibt es im deutschen nix anderes.

  • Ich habe jetzt gerade mal versucht die "Lesezeichen als Startseite" über die "Wichtigen Seiten" zu emulieren.

    Das ist aber auch kein wirklicher Ersatz, weil man den Text unter dem Icon für die Seiten nicht anpassen kann.


    So habe ich jetzt z.B. 'Homepa...' für mehrere Seite unter einer Domain stehen und kann die nicht mehr auseinanderhalten.

  • Was die allgemeine Bedienung angeht, so gewöhnt man sich ziemlich schnell dran. Ich nutze zwar den neuen Firefox schon seit den frühesten Entwicklungsversionen, aber selbst durch die ganzen Entwicklungsstadien gesehen, ging die Gewöhnung immer recht schnell. Man muss darf eben nicht immer zu sehr im "Gestern" festhängen wie man so schön sagt ?


    Die Sache mit den gleich anfangenden Seitennamen ist bereits als Ticket im Ticketsystem zum neuen Firefox erfasst und man arbeitet daran, wenn ich das noch richtig im Kopf habe.

    Hier ist einer von den ehemals offenen Tickets diesbezüglich :

    https://github.com/mozilla-mobile/fenix/issues/9548

  • Wenn ich das schon als technikaffiner in den 30ern nicht auf Anhieb schnalle...


    Da muss ich jetzt aber einhaken: Technik kann vieles bedeuten, zum Beispiel elektrische Leitungen verlegen können oder sich mit Autos auszukennen. Das würde dir hier natürlich gar nichts bringen. Für jemanden, der sich als web-affin sieht, was die in diesem Fall tatsächlich relevante Affinität wäre, würde das durchaus unter Grundwissen fallen. ;)


    Was die von dir gewünschte Option betrifft: Auch hier ist mein Ratschlag: einfach mal vorschlagen. Vielleicht kommt die Option dann irgendwann. Nur irgendjemand muss den Vorschlag halt machen, damit überhaupt mal ein Interesse dafür hinterlegt ist.


    Ich habe jetzt gerade mal versucht die "Lesezeichen als Startseite" über die "Wichtigen Seiten" zu emulieren.

    Das ist aber auch kein wirklicher Ersatz, weil man den Text unter dem Icon für die Seiten nicht anpassen kann.


    Richtig, das ist kein brauchbarer Ersatz, zumal die Top-Seiten auch noch auf eine maximale Anzahl limitiert werden. Dann schon eher die Sammlungen, wobei Sammlungen auch nicht identisch zu Lesezeichen sind. Aber als Ersatz sicher brauchbarer und vielleicht ja auch für dich gut genug. Hast du das schon versucht?


    Das Wort installieren ist halt der allgemein Begrifflichkeit im Zusammenhang mit PWA geschuldet. Dafür gibt es im deutschen nix anderes.


    Nicht nur im Deutschen. ;) PWA bedeutet Progressive Web App und eine App installiert man. Auch wenn das keine App im klassischen Sinn ist, ist es ja die Idee einer PWA, die UX einer nativen App gewissermaßen nachzuahmen.

  • Bitte eines nicht vergessen: Der neue Firefox ist eine komplette Neuentwicklung. Es gibt so vieles, was Mozilla noch machen könnte und auch machen möchte. Aber wenn man einen Browser von null neu entwickelt, muss man logischerweise priorisieren.

    Vielleicht eine dämliche Frage, aber wieso released man ihn dann jetzt schon?

    Wenn bis auf einen kleinen Geschwindigkeits-Gewinn die User-Experience unrunder als im alten FF ist, sehe ich jetzt schon einen nicht unerheblichen Teil der User zu Chrome wechseln.

  • Bei großen Änderungen besteht immer die Gefahr, dass Nutzer wechseln. Dafür kommen andere Nutzer zurück, denen neue Features, die der neue Firefox ja auch hat, zusagen oder denen Firefox bisher zu langsam war. Irgendwann muss der Wechsel vollzogen werden und für einen Teil wird es immer zu früh sein. Aber unendlich nach hinten kann der Zeitpunkt nicht geschoben werden. Das ist ja auch eine Ressourcen- und Kostenfrage. Zumal der Zeitpunkt hier recht klar vorgegeben war: Firefox ESR 68 erreicht sein Lebensende. Um die Sicherheit der Nutzer nicht zu gefährden, hätte die Umstellung nicht mehr viel später erfolgen können. Das war alternativlos, der Zeitrahmen war klar vorgegeben.

  • Nur mal so... Auch der alte Firefox war nicht von Anfang an so, wie mit Version 68. Auch dieser ist gewachsen und hatte nicht alle Funktionen wie jetzt.

  • Die finanzielle Situation von Mozilla ist dir ja vielleicht aber auch nicht völlig unbekannt, Stichwort 250 Kündigungen innerhalb von Mozilla. Das Team aufzustocken ist momentan absolut nicht drin, das Team muss mit diesen begrenzten Ressourcen arbeiten

    Ist mir bekannt.

    Das Problem liegt aus meiner Sicht bei Mozilla aber auch nicht primär bei den Entwicklern, sondern bei der SJW-Blase, die sich darum gebildet hat. Man ändert Dinge um des Änderns Willen und beschäftigt sich mit so bizarren Dingen, wie dem "Hauptpasswort", während der eigentliche Browser nur noch eine Nebenrolle zu spielen scheint und echtes Userfeedback (explizit nicht hier, sondern auf Bugzilla) nur noch sinngemäß mit "we know what's best for you" abgekanzelt wird, selbst wenn Bugreports und Feature-Requests über Seiten und Jahre vom genauen Gegenteil berichten.

  • Das stimmt so nicht, vieles von den Feature Requests wurde schon umgesetzt. Aber erstens braucht dies Zeit mit wenigen Entwicklern und zweitens ist eben nicht mehr alles einfach möglich.

  • Das Problem liegt aus meiner Sicht bei Mozilla aber auch nicht primär bei den Entwicklern, sondern bei der SJW-Blase, die sich darum gebildet hat. Man ändert Dinge um des Änderns Willen


    Ich habe zwar keine Ahnung, was SJW-Blase bedeuten soll, aber definitiv wird nichts geändert, nur um des Änderns willen. Würdest du die Entwicklung aktiv verfolgen, wüsstest du das auch. So denkst du dir halt eine Theorie aus, die es für dich erklärbar macht, aber nichts mit der Realität zu tun hat.


    und beschäftigt sich mit so bizarren Dingen, wie dem "Hauptpasswort"


    Nur weil du den Hintergrund der Änderung entweder nicht kennst oder nicht verstehst, ist das nicht bizarr. Und mit Firefox für Android hat das sowieso nicht das Geringste zu tun. Dir ist schon klar, dass daran völlig andere Menschen arbeiten?


    während der eigentliche Browser nur noch eine Nebenrolle zu spielen scheint und echtes Userfeedback (explizit nicht hier, sondern auf Bugzilla) nur noch sinngemäß mit "we know what's best for you" abgekanzelt wird


    Diese Unterstellung ist völliger Schwachsinn und entspricht nachweislich nicht der Wahrheit. Der "eigentliche Browser" ist Mozillas wichtigstes Produkt, weil Mozilla finanziell komplett davon abhängt. Deine Nebenrolle-Theorie ergibt also nicht einmal Sinn. Und dass Mozilla sehr viel Nutzerfeedback berücksichtigt, ist auch eine Tatsache, die du sehen würdest, würdest du dich damit befassen. Und ich weiß, dass das Fakt ist, denn ich habe mittlerweile in fast 700 Issues alleine für Fenix (und da sind die Android Components noch gar nicht einberechnet) Kommentare hinterlassen und es wurden definitiv auch Entscheidungen durch meine Meinung (sowie natürlich auch die Meinung anderer Nutzer) beeinflusst.


    Du verwechselst das wohl mit der Tatsache, dass natürlich nicht jeder Wunsch umgehend oder überhaupt umgesetzt werden kann, zumal die Interessen der einen Nutzer häufig auch in Widerspruch zur Meinung anderer Nutzer stehen. Und dass Mozilla natürlich auch selbst einen Plan hat und sich nicht durch die beeinflussen lässt, die am lautesten schreien und sich am meisten wiederholen, sondern höchstens und ausschließlich durch konstruktives Feedback, sofern die Vorschläge überhaupt mit Mozillas Plänen vereinbar sind.


    Ganz ehrlich, dieser Beitrag von dir ist völlig daneben, da er vorwurfsvoll und nicht Fakten-basiert ist.

  • Ich bezog die Nebenrolle auf Fennec/Fenix.


    Wie ich gerade festellen musste, ist ja auch bei Reddit die Kritik einhellig:

    https://www.reddit.com/r/firef…ix_team_my_honest_letter/

    Von daher: man kann die UX-Regressionen mit Volldampf so weiterbetreiben wie bisher, die Wagenburg um die immer kleiner werdenden Marktanteile immer enger ziehen und das User-Feedback von an sich wohlgesonnen Usern weiter als laute Minderheit abtun: es wird die Abwanderung nur weiter befeuern.