Vorbereitung für Skripte in Ubuntu

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo zusammen,


    habe von meinem Bruder einen Aspire ES1 520 übernommen auf dem WIN nur mit vielen Pausen lief. Deshalb dachte ich mir, ich mach mal nach mehreren Jahren wieder einen Versuch mit Linux und habe Ubuntu 18.04 installiert. Läuft soweit gut.


    Nun möchte ich auch hier im Firefox Skripte und Codes verwenden. Aber ich stelle mich zu doof die js-Datei/Ordner ins Programmverzeichnis zu bringen.


    Die Anleitung https://praxistipps.chip.de/ub…-freigeben-so-gehts_46891 habe ich durchgeführt, aber der letzte Befehl wird nicht angenommen und ich kann immer noch keine Dateien in /usr/lib/firefox/ einfügen.

    Hier im Forum gibt es bestimmt Linux User. Kann mir da einer weiter helfen wie das richtig vor sich geht?

    MfG
    Geldhügel

  • Was hat denn die Vorbereitung des Firefox für Skripte mit einer Netzwerkfreigabe eines Ordners zu tun?

  • Im angehefteten Thema "Funktionelle Änderungen am Firefox durch Scripte" heißt es doch

    Und so werden die Dateien verteilt:

    Direkt in den Firefox-Programmordner kommt die Datei config.js sowie das komplette Verzeichnis userChromeJS.
    In den Unterordner \defaults\pref im Firefox-Programmordner wird die Datei config-prefs.js hineinkopiert.


    Wie bringe ich also diese Dateien nach /usr/lib/firefox/? Als normaler Benutzer nicht. Daher dachte ich, ich muss das Verzeichnis freigeben. Aber vielleicht sollte ich mich doch erst mal in Linux einlesen.


    Ein "Hirntritt" aus dem Forum wäre bestimmt hilfreich mich auf den richtigen Weg zu bringen.


    Danke im Voraus und bleibt gesund.

    MfG
    Geldhügel

  • Du kannst dich als Administrator (root) anmelden oder das Konto wechseln, ich glaube, bei Ubuntu geht das mit dem Befehl "sudo" im Terminal. Alternativ kannst du Firefox auch ins Home-Verzeichnis installieren.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Seruvs geldhuegel,


    Dateien und Ordner in / Root Verzeichnissen (/usr, /opt, /media, usw.) werden im Terminal mit sudo cp -Rv /zu/kopierender/Ordner/ /Ziel/Ordner/ kopiert.


    In Dateien schreiben bzw. ändern kannst du mit sudo -e /Pfad/zur/Datei.txt. Damit wird im Terminal der Standard-Editor geöffnet (z. B. nano, vi oder vim).

    Firefox 91.0.2 | Lubuntu 20.04.3 | Kernel: 5.4.0-81-generic

  • Ich hab hier Linux Mint Cinnamon laufen, da kann ich beim Rechtsklick auf den Ordner "Als Systemverwalter öffnen" auswählen...

    Vielleicht gibt es den Menüpunkt auch bei Dir? Mal so ins Blaue... :/

    Mint hat ja Ubuntu als Unterbau.


    Edit: Nachtrag- Einstellungen im Dateimanager

  • Was ist denn jetzt noch die Frage? Dass du erhöhte Rechte benötigst und wie du die erlangst, wurde oben erklärt. Das geht auch über den Dateimanager über den genannten Menüpunkt. Der macht nichts weiter als den Dateimanager (ein neues Fenster) mit sudo zu starten.

  • Hallo und danke für die Hinweise. Natürlich mit sudo...

    Nautilus hat aber keine Ähnlichkeit mit dem in #7 gezeigten Dateimanager. Jetzt hatte ich mal Nemo installiert, aber auch dort fand ich nicht linke Leiste der Abbildung.

    MfG
    Geldhügel

  • Nautilus im Root-Modus kannst du im Terminal via: gksudo nautilus starten. Nicht "sudo nautilus"!


    Edit: Sehe gerade, ab Ubuntu 17.10 ist das nicht mehr möglich (Sorry, ich nutz das nie).

    Alternative hierzu wäre sudo -s und anschließend nautilus starten.

    Dringend empfohlen, aus Sicherheitsgründen, wenn man mit seinen Arbeiten fertig ist, ein Abmelden von Root via exit im Terminal.

    Firefox 91.0.2 | Lubuntu 20.04.3 | Kernel: 5.4.0-81-generic

    2 Mal editiert, zuletzt von Gaudibrezn ()

  • Thunderbyte: diesen Menüpunkt gibt es bei mir nicht. Keine Ahnung warum. Aber mit sudo hab ich alles hinbekommen. Die 12 Skripte und 4 Codes laufen einwandfrei.

    Gaudibrezn: Danke. Funktioniert auch.

    AngelOfDarkness: Ein Rechtsklick auf den Firefox Ordner bot die Auswahl der Freigabe. Das hat mich auf den falschen Weg gebracht.

    MfG
    Geldhügel

  • HALLO ZUSAMMEN;

    ich habe ubuntu mal durch xubuntu ausgetauscht und bin wieder zurück. Gefällt mir besser.


    Aber nun habe ich ein Problem: Kein Script ist aktiv. Ich finde aber nicht den Hinweis was man in about:config ändern muss damit die aktiv werden. Bitte um einen Hinweis. Vielen Dank

    MfG
    Geldhügel

  • Aber nun habe ich ein Problem: Kein Script ist aktiv. Ich finde aber nicht den Hinweis was man in about:config ändern muss damit die aktiv werden.

    In about:config gar nichts, wenn du wirklich Benutzerskripte meinst. Du musst nur die Vorbereitungen für Benutzerskripte nochmal treffen:


    https://github.com/Endor8/user…js/tree/master/userChrome


    Nur bei CSS musst du in about:config toolkit.legacyUserProfileCustomizations.stylesheets auf true setzen.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Dann muss ich das alles nochmal kontrollieren. Den o.g. Eintrag hatte ich geändert und die css Codes laufen auch alle. Danke für den Hinweis.

    MfG
    Geldhügel