Wiederherstellung der Sitzung nach Update (Fr. 3:17) nur ein FRagmenzt und teilweise nicht funktionstüchtig

  • Hallo Foc2Fox!


    Ich wohne in Niederösterreich, dem Land mit den angeblich besten Wirtschaftsstandorten, im Bezirk Lilienfeld.


    Ich habe gestern noch nachgesehen, ein Ort, gleich an der Grenze zur Steiermark, ligt 8,3 km Luftlinie von mir entfernt. Dorthin bräuchte ich öffentlich hin einen ganzen Tag, muß dort übernachten, dauert es länger, ein zweites Mal um am dritten Tag wieder zurückzukommen, alles über Wien. Mit dem Auto sind es 34 Minuten inklusive 2 Pässe.


    Mariazell liegt 31 km Straße von hier entfernt, doch es gibt keine öffentliche Verbindung, müßte über St. Pölten fahren und da dann nach Mariazell. Nach Lunz am See, wo ich mein Auto geleast habe, muß ich übernachten, schon beim Hinfahren. Zum Glück gibt es dort Leihwagen, kostenlos für 100 km.


    Meine Bank liegt 60 km bzw. eine Stunde Autofahrt entfernt, in St. Pölten. Ich bin seit mehr als 30 Jahren dabei und knnte früher sogar am Bahnhof beim Fahrdienstleiter meine Geldgeschäfte abwickeln, inklusive pesrsöniche Betreuung einmal pro Woche. Hier habe ich kein mobiles Netz und kann meine Kreditkarte gerade mal zum Tanken verwenden.


    Übrgens, wären da nicht die Bäume im Weg, könnte ich vom Grat des Berges neben meinem Grund (ca 800 m höhe, war Schihang) in den weißen Zoo sehen. Der liegt Luftlinie etwa 700 bis 800 m entfernt.

  • Hallo Tealk!


    Da bräuchte ich konkretere Angaben, wo, mit was, wofür, denn Tab Container gibt es in verschiednen Bereichen. Tab ist z.B. die Registerbezeichnung im Browser, aber auch Tebelle in anderen Bereichen. Leider sind die Bezeichnungen nicht mehr so eindeutig wie es einmal war. Früher unterschieden wir zwischen App und Programm. Heute ist alles "eine App".


    Ein Spaß, früher programmierte man, heute appeliert man.


    Und die Antwort wird etwas länger dauern, da ich heute viel "vor der Türe" zu erledigen habe.

  • im Bezirk Lilienfeld.

    Hallo Victoria :)


    [OT]

    hehe, die Gegend kenne ich, das ist in der Nähe des Ötschers. Da habe ich früher mehrfach Urlaub gemacht, in Göstling/Y (Bezirk Scheibbs). Für den Urlaub eine herrliche Gegend, z.B. der Naturpark Ötscher und Lunzer See.

    [/OT]


    Gruß Ingo

  • Hallom Tealk!


    Nun, mit temporären Tab Containrn habe ich noch nicht gearbeitet, doch ich höre mich um.


    Hallo Schingo!


    Nun, der Ötscher ist zwar Luftlinie nicht weit, doch, es ist wohl verwunderlich, auch mit dem Auto fährt man bis dahin eine ganze Weile. Ich wohne in St. Ägyd am Neuwalde. In Kernhof ist der weiße Zoo. Das ist auf der Straße etwa 8 km entfernt, doch "übern Berg" keinen km. Bei mir führt der Pilgerweg nach Mariazell vorbei.

  • Zitat

    App ist nur das Kurzwort für Application und ist einfach nur Englisch für Anwendung oder auch Programm. Insofern weiß ich nicht, was man da zwischen diesen zwei Begriffen groß unterscheiden möchte, immerhin bedeuten beide das gleiche.

    Prinzipiell ist das richtig, aber aus dem MS Store habe ich noch nie ein "Programm" laden können, die haben nur "Apps". Die laufen auch nur in diesem Kontext und aus diesem Speicher. Deswegen unterscheide ich das zu den "echten" Programmen mit den altbekannten (Installations-)Dialogen. Und als Quelle bin ich nicht auf den MS-Store begrenzt. Das hat für mich so den faden Beigeschmack wie der Chrome-Store, alles nur online und nur in jenem Kontext. AMO ist zwar das gleiche, aber dort habe ich die Freiheit, meine Erweiterungen auch für offline zu speichern, ich kann es ändern usw. Und wenn Microsoft meint, es müsse den Store einstampfen, dann trifft das auch lokal auf dem Rechner zu, w wie futsch. Die Widgets von Windows 7 waren ein Rohrkrepierer, das muss ich kein zweites Mal haben.

  • ZU App versus Programm, ich habe 30 Jahre Programmierzeit hinter mir und saeither sind weitere 16 Jahre vergangen. Ich blicke da auf die nahezu gesamte Zeit, in der von Programmen und Apps gesprochen worden ist, zurück. Diese feinen Unterschiede sind heute nur mehr wenigen bekannt.


    Un .Dejavu gebe ich zu hundert Prozent recht.

  • Vielleicht bringt das "Klarheit"


    App - Applikation bzw. applicaton ist eine Anwendung, also etwas, was man benutzen kann.

    Programm - program ist der Ablauf, der hinter einer Applikation aber auch einem eigenständig "laufendem" Programm steckt. Im

    Batch gibt es keine Applokationen, wenn man auch z.B. Excel im DOS einbinden kann.

  • // Nur mal so (ist ja schon ziemlich Off-Topic): Definition und allgemeiner Sprachgebrauch (wie ein Begriff von schätzungsweise 99,9 Prozent der Menschen verwendet wird) sind zwei Paar Schuhe. Insbesondere, wenn selbst das von über 90 Prozent aller Nutzer verwendete Windows ausdrücklich von Programmen spricht, darf man nicht die Erwartung haben, dass von den Anwendern zwischen Anwendung und Programm unterschieden wird oder überhaupt unterschieden werden kann. Wenn im Software-Kontext (außerhalb von Akademikerkreisen vielleicht) von einem Programm gesprochen wird, kann man sich fast immer sicher sein, dass Programm hier synonym zu Anwendung gemeint ist. Diese Unterscheidung, die du einwirfst, ist zwar fachlich vollkommen korrekt, ist aber eher praxisfern. Das sieht man jeden Tag, auch in diesem Forum findet man tausende (keine Übertreibung) Beispiele dafür. ;)

  • Hallo Sören Hentzschel!


    Zwei Paar Schuhe stimmt. Was mit "außerhalb von Akademikerkreisen" gemeint ist, kann ich nicht nachvollziehen. Sind Akademiker bessere, gescheitere oder wertvollere Menschen? Und was ich bin, habe ich nirgends dokumentiert.


    Wenn etwas fachlich richtig ist, dann ist es wohl auch jedes Einzelnen Recht es so oder so zu sehen. Ich jedenfalls schreibe weterhn Programme und keine Apps. Bei mir läuft höchstens in einer Applikation ein Programm, das ich gechrieben habe.


    Der Nutzer, Anwedner nutzt Apps. Der Programierer schreibt die Programme, die hinter den Apps stehen. So einfach ist das. Klar, es kauft niemand ein Programm, denn es ist verpackt als anwenderfreundliche Aplikationen.


    Applikation trat im "Volk" durch die Interaktion in den Vordergrund. Eine heute als App bezeichnete Anwendung, die nur aufgerüfen wird und man nicht interagieren kann/muß, ist heute noch fachlich ein Programm. Auch im Batch wird durch die Jobcontrol das Programm gestartet, wobei diese wiederum vom Menschen gestartet wird, sofern nicht alles automatisiert ist. Irgendwer muß es ja tun.

  • Hallo Tealk!


    Ich habe nun selbst gesucht, was ich über temporäre Container herausfinden kann.


    Nun, in dem LInk zu Temporären Containern habe ich einen Absatz gefunden, der indirekt eigentlich aussagt, daß temporäre Conteiner soundso gespeichrt werden. Andernfalls gäbe es ja dieses Feature zum Löschen nicht.


    Hier der Text:


    Automatically Delete History

    There's a feature that lets you open special Temporary Containers that automatically delete their History. It needs to be explicitly enabled in the options under "Advanced". It comes with a warning since Firefox doesn't support that feature fully yet: Every Full Website URL that you visit (including path) will get completely removed from history, since it's not possible to get only the History for one Container yet. Make sure to read the warning and explanation carefully before using that feature.


    Für mich geht daraus hervor, daß man sonst händisch löschen muß bzw. die Container sehrwohl gespeichert sind.


    Wie gesagt, ich habe noch nie damit gearbeitet.


    Ob man die benennen kann, weiß ich nicht. Logisch wäre ja wohl, daß es eine Möglichkeit gibt den Namen zu ändern. Somit gäbe es dann keinen Durcheinander.


    Hast Du schon einmal mit Sotieren versucht?


  • Also bei mir wird alles beim aufrufen in einem eigenen/neuen Temp Container geöffnet und nur bei bedarf in einen Permanenten verschoben. Sobald der Tab geschlossen wird löscht sich der Temp Container auch sofort.


    Ich hab mal ein Testprofil erstellt und es scheint das das mit den Containern soweit ganz gut klappt.

    Nur mit dem TreeStyle gibts Probleme denn die Ordner werden nicht sauber zugewiesen.

  • Hallo Tealk!


    Also, welche Probleme da im Hintergrund zum Tagen kommen, werden wir als Anwender wohl kaum eruiren können. Nur, soviel ich mitbekommen habe, ist Sören Hentzschel ein Spezialist für Firefox (hat eine Homepage). Er müßte eigentlich da problemlos Auskunft geben können.


    Kommuniziere mit einmal direkt. Hier wird er kaum mehr reinschauen, nachdem er mir auf meine Frage keine Antwort geben will.


    Ich sehe Dein Problem als weitaus wichtiger, also in Bezug auf Praxis, als die Diskussion ob App oder Programm.

  • Hallo Tealk!


    Ich weiß zwar jetzt nicht, was mit Off-Topic gemeint ist. Normalerweise bedeutet das nicht zum Thema des Forums gehörend.


    In den "Benimmregeln" steht, daß man auch per Email, also direkt an einen anderen schreiben kann. Hier übrigens die Homepage von Sören: Sören Hentzschel. Dort gibt es auch Kontakt.


    Deine Frage ist ja eindeutig auf Firefox bezogen.