Abstürze

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Wenn ich auf den Link klicke kommt, auch bei Edge und Chrome, die Fehlermeldung, dass wegen Zeitüberschreitung oder weil die Seite nicht existiert, die Seite nicht aufgerufen werden kann. Andere Links funktionieren.
    Ich habe verschiedene Antiviren/Malware-Programme, die keinen Befund anzeigen.

  • Weil die wahrscheinlich nicht die VPN, Proxy- oder DNS-Einstellungen prüfen.

    Zitat

    Ich habe verschiedene Antiviren/Malware-Programme


    Die da wären? Es reicht der Windows Defender, muss man so sagen.

    Tut mir leid, ich habe weder die Geduld noch die Buntstifte um es dir zu erklären.

    PS Wüssten Sie schon: Pissnelken blühen ganzjährig

  • Wie bereits von .DeJaVu gesagt, unter Windows 10 reicht der Windows Defender vollkommen aus. Ebenso kein CCleaner und andere Optimierer.
    Ansonsten mache bitte mal einen Scan mit dem AdwCleaner und poste hier das Ergebnis im vollständigen Editor zwischen den Code-Klammern </> des vollständigen Editors, anstatt den Fundbericht wie in der Anleitung hochzuladen (Schritt 3) : Mit AdwCleaner nach Problemen suchen

  • Ich hoffe das folgende ist das, was Du brauchst:



    Edit 2002Andreas
    Text in Klammercode gesetzt.


  • Edit 2002Andreas
    Text in Klammercode gesetzt.

  • Bitte lies dir noch mal ganz genau durch, was im Beitrag #44 steht, ebenso in dem dort genannten Link.
    Aber das was ich in dem vo.dir geposteten Protokoll ersehen kannst, hast du einiges an Malware auf deinem PC, unter anderem von IOBit den System Care Müll und einen Driver Booster. Dieser könnte für dein Dilemma mit dem Grafikkartentreiber verantwortlich sein. All dies Zeug hat auf einem PC nix zu suchen. Von daher würde ich raten, Windows 10 komplett neu zu installieren.

  • Ich habe nochmal den Beitrag 44 durchgelesen und auch den Link dazu. Aber ich komme zu keinem anderen Ergebnis als bisher. Gewisse "Optimierungsprogramme" sollen schlecht sein. Ich benutze die aber z. t. seit Jahren, auch schon auf meinem vorherigen PC.
    Vor 3 Wochen fehlten einige Features, wie z. b das Kontextmenü beim Windows Start, darauf habe ich neu installiert. Der jetzt aufgetretene Fehler mit der Grafikkarte ist neu. Ich habe einen Kumpel, der viel mehr von PCs versteht als ich. Wenn der aus dem Urlaub zurück ist, muss der ran.

  • Nein, dies wäre komplett unnötig. Dieser wird dir auch nur sagen, dass der PC komplett neu aufgesetzt werden sollte. Bezüglich der diversen Optimierer und Windows 10 ließ dir mal den folgenden Artikel von Deskmodder durch, dieser ist was das Thema betrifft noch am neutralsten geschrieben: https://www.deskmodder.de/blog…en-falsche-optimierer-an/

  • Ich habe noch keinen Cent für solche Programme gezahlt aber immer wieder erlebt, dass sie Fehler o. ä. finden, was die MS-Bordmittel nicht gefunden oder repariert haben. Ich merke seit den letzten Updates, das MS das Geschäft alleine machen will, was ich schlimme finde, denn ich habe für Win 10 gezahlt, dafür sollte es auch (werbe) -frei sein
    Ich werde mich, wenn ich mal viel Zeit und Lust habe mit Linux beschäftigen.

  • Also ich habe keine Werbung bisher in Windows 10 durch Microsoft erlebt. Wenn du Werbung gesehen hast, dann liegt es wohl eher an Adware die du auf dem PC hast und gegen die Avast und Co nix gemacht haben. Der Defender hingegen, mit aktiviertem Malwareschutz, findet da schon eher mal was. Zusammen mit der freien Version von Malwarebytes und AdwCleaner reicht dies völlig aus. Und ich habe Windows 10 seit den ersten freien Insider Versionen von 2014/2015. Sprich alle bisherigen Major Updates von Windows 10 habe ich noch nie Werbung gehabt, erst recht nicht seitens Microsoft. Wie ein gutes Sicherheitskonzept funktionieren kann, kannst du durch den Link in meiner Signatur erfahren.

  • "Advanced System Care" und der "Driver Booster" sind ja wohl mit das Schlimmste, was man einem Windows-System antun kann! Ich mag Microsoft wirklich nicht, aber sowas hat das Betriebssystem wirklich nicht verdient. :grr:


    Inzwischen habe ich in meinem Umfeld jedem die weitere Hilfe versagt, solange sie sich nicht von solchem Schrott trennen. Ständig darf ich mich um solche Systeme kümmern und jedesmal das Zeug runter werfen, danach funktioniert alles wieder flott. Ein paar Wochen später melden sich die Leute wieder und was sehe ich? Wieder diesen Müll! Ich habe da echt kein Mitleid mehr, immerhin mache ich das ja nur so aus Spaß an der Arbeit mit und am PC.



    Ich werde mich, wenn ich mal viel Zeit und Lust habe mit Linux beschäftigen.


    Nette Idee, was machst Du denn so an deinem PC? Ich habe den Wechsel ja schon längere Zeit hinter mir, es geht also sehr gut! Allerdings kommt es immer darauf an, wofür man seinen PC benötigt. Ich persönlich konnte bis auf ein einziges Programm alles weiter verwenden wie gewohnt, allerdings bin ich kein Gamer und Produkte von Adobe habe ich außer dem Reader auch nie verwendet. Immerhin bin ich jetzt seit über 10 Jahren bei Linux (in meinem Fall Kubuntu), vermissen tue ich nichts.


    Meine gängigsten Programme sind dabei SeaMonkey (ja, da gibt es anderen Ärger, aber dafür kann Linux wirklich nichts!), VLC, OpenOffice/LibreOffice, GIMP und der KompoZer, alle habe ich schon unter Windows verwendet. Unterschied? Die GUI des Betriebssystems, aber das stört gerade mit KDE mal gar nicht! Es ist genau so lahm und überfrachtet wie Windows, man kommt also wirklich schnell damit klar! :wink:


    Ein Vorteil ist klar: Man benötigt nicht unbedingt einen Virenscanner unter Linux und aus rechtlichen Gründen (Geldinstitut) genügt zur Not der ClamAV, so lange er aktuell ist. :mrgreen:


    Viel Zeit brauchst Du dazu nicht unbedingt, die heutigen Distributionen installierst Du einfach und dann ist auch schon fast alles benötigte dabei. Eventuell benötigt man spezielle Treiber für die vorhandene Hardware, aber das ist auch bis heute unter Windows auch nicht anders. Wobei alte Hardware unter Linux eher läuft, da es für neue Windows-Systeme eventuell gar keine Treiber mehr gibt. Das durfte letztens ein Bekannter von mir feststellen, da seine Soundkarte ab Windows 8.* nicht mehr unterstützt wird! Hab sie hier kurz eingebaut, den Rechner eingeschaltet und mein Kubuntu 18.04 hatte damit kein Problem.


    Apropos Problem: Zurück zu den erwähnten Tools!


    Unter Linux gibt es solchen Schrott gar nicht, das hat schon seinen Grund! Man benötigt sie einfach nicht, unter keinem anderen System. Sie schaden mehr als wie sie helfen, aber sie versprechen Hilfe für Probleme, die man ohne die Tools wahrscheinlich gar nicht hätte. Unter Windows gab es mal früher die original Norton Utilitys, die waren damals auch wirklich gut! Der heutige Mist ist aber für Windows ungefähr so gesund wie naturbelassener Tabak für die Lunge... Ich bin (leider) starker Raucher, ich kenne mich also auch damit etwas aus!


    Nicht umsonst wird auch hier im Forum immer wieder vor solchen Tools gewarnt, das hat schon seinen guten Grund. Wenn es Ärger gibt, dann sind meistens eben solche Tools und vor allem Virenscanner schuld an der ganzen Misere. Nicht nur hier im Forum, sondern auch an anderen Stellen kann man sich darüber wirklich sehr ausgiebig erkundigen. Und wieder muß ausgerechnet ich als Gegner von Microsoft diese Firma loben, denn mit dem Defender oder mit MSE hat man diese Probleme nicht!


    Das ist ja auch logisch, denn wer außer dem Hersteller einer Software kennt sich denn besser mit dieser Software aus als der Hersteller selbst? Vor allem wenn sie proprietär ist gibt es da niemanden, natürlich auch nicht die Erzeuger solcher Tools. Nicht immer alles glauben, was diese Teile versprechen. Das sind meistens nur "Versprecher", welche aber noch nie was zu sagen hatten.

  • Kann insgesamt nur zustimmen, mit IObit hast du deinem System nichts gutes getan, sondern eher Schaden angerichtet. Früher, zu Zeiten von XP mögen die noch was bewirkt haben, aber seit Windows 7 zunehmend, sind deren Stellschrauben nur noch tödlich - und bereinigt wird da gar nichts, Windows muss sich das mühsam immer neu erarbeiten und kommt gar nicht zum Regelbetrieb. Und falsche Treiber bringen nur weitere Probleme. Das Log von Adwcleaner ist das falsche, es fängt so an:


    Das Debug-Log ist nicht notwendig. Aber

    Code
    2019-04-20 11:01:25 :  <WARNING>   [Cleaning] Unable to Open process -  "[System Process]"   0
    2019-04-20 11:01:25 :  <WARNING>   [Cleaning] Unable to Open process -  "System"   0
    2019-04-20 11:01:25 :  <WARNING>   [Cleaning] Unable to Open process -  "Registry"   0
    2019-04-20 11:01:25 :  <WARNING>   [Cleaning] Unable to Open process -  "Memory Compression"   0
    2019-04-20 11:01:25 :  <WARNING>   [Cleaning] Unable to Open process -  "NisSrv.exe"   0
    2019-04-20 11:01:25 :  <WARNING>   [Cleaning] Unable to Open process -  "SecurityHealthService.exe"   0
    2019-04-20 11:01:25 :  <WARNING>   [Cleaning] Unable to Open process -  "protectedservice.exe"   0


    Kann das jemand reproduzieren, ggf ohne Adminrechte? Wäre jetzt meine Vermutung, dass Adwcleaner hier ohne Adminrechte gestartet wurde.

    Tut mir leid, ich habe weder die Geduld noch die Buntstifte um es dir zu erklären.

    PS Wüssten Sie schon: Pissnelken blühen ganzjährig

  • Hier ist noch ein Scan als Admin:



    Edit 2002Andreas
    Text in Klammercode gesetzt.


  • Edit 2002Andreas
    Text in Klammercode gesetzt.

  • Meine Antwort auf 53 habe ich wohl nicht versandt.
    Darum nochmal die Kurzfassung.
    Ich werde Linux zunächst parallel einrichten. Ich benutze hauptsächlich Bürowendungen, keine Spiel oder Videos.
    Welches Linux empfiehlst Du?

  • Meide CHIP als Downloadquelle. Nutze vor allem nicht deren Downloadassistant.. der ist völlig verquanzt.
    Führe nun nochmal Malwarebytes und Adwcleaner Scans durch und poste die richtigen Logs...
    Sollte immer noch was gefunden werden, solltest du, wie bereits empfohlen, dein System NEU aufsetzen...

  • AdCleaner hat nichts mehr gefunden. Malwarebytes hat 14 Bedrohungen gefunden, die ich in die Quarantäne verschoben habe. <Ich konnte keinen Bericht exportieren, weil ich die Zwischenablage nicht finden kann.