Firefox 66 - openbookModokiFor40.uc.js


  • Sorge dafür, dass das Skript in UTF-8 ohne BOM kodiert ist. Ansonsten nimm am besten das Skript von Endor aus Beitrag #10.


    Stimmt, ohne BOM, das hatte ich eigentlich auhc dazu schreiben wollen. Wenn Endors übersetzte Version kopiert wird, muss das natürlich genauso beachtet werden.



    Ich habe jetzt mein zu Testzwecken verwendetes Firefox Portable 66.01 durch FF Portable 65.02 ersetzt. Jetzt funktioniert das Script OpenBookModoki.uc.js wieder einwandfrei. Es ist auch links unten die Ecke zum Ziehen vorhanden. Damit steht fest, daß das Nichtfunktionieren des Scrips an Firefox 66 liegt.


    Es funktioniert bei Endor mit Fx 66, und es funktioniert bei mir mit Fx 66. Damit steht fest, dass es nicht an Firefox 66 liegt, jedenfalls nicht grundsätzlich. Was imme sein kann, ist, dass sich Skripte in die Quere kommen oder dass man eine Addon dazwischenfunkt.


    Ich bemerkte aber soeben, dass der Punkt „Eigenschaften beim Speichern bearbeiten“ nicht mehr geht, das stört mich aber nicht so sehr.


    Mal etwas anders: Kennst du das Addon Bookmark Tab Here? Das habe ich nämlich ehrlich gesagt zuletzt genutzt, nicht das Skript.

  • Jetzt endlich hat es geklappt!!! Ich hatte zuvor die Script-Datei mit Notpad++ in UTF-8 kodiert. Nachdem ich sie in UTF-8 ohne BOM kodiert habe, funktioniert das Script endlich wie es soll. Das muß man wissen, daß FF 66 eine andere Kodierung verlangt. In FF 65 kann die Script-Datei sogar in ANSI kodiert sein, wie es bei meiner Datei der Fall war. Eigentlich kleine Ursache, große Wirkung.


    Vielen Dank an Alle für Eure sehr hilfreichen Bemühungen.


  • Mal etwas anders: Kennst du das Addon Bookmark Tab Here? Das habe ich nämlich ehrlich gesagt zuletzt genutzt, nicht das Skript.


    Ja, dieses Addon habe ich vor ein paar Tagen auch gefunden und habe es installiert. Arbeitet so ähnlich wie das Script. Da ich die Lesezeichen-Sidebar nicht benutze liegt mir das Script näher. Das Addon würde ich benutzen, wenn das Script eines Tages nicht mehr funktionieren sollte, was hoffentlich nicht eintritt.


  • Ergänzend: Ich habe gestern mal alle Scripte überprüft und tatsächlich doch einige gefunden, die falsch kodiert waren... ggf. ist das bei anderen auch so...


    Das kommt daher, daß man auf Github meist keine fertige Script-Datei (mit der richtigen Kodierung) herunterladen kann, sondern man kann nur den Code kopieren und muß ihn dann in einen Editor einfügen. Ich benutze als Standardeditor Notepad2. Damit wird in ANSI gespeichert. Auch der Windows Editor speichert standardmäßig in ANSI. Im Allgemeinen genügt das und bis Firefox 65 hat das auch für die Scripte gereicht. Darüber mußte sich niemand den Kopf zerbrechen. Daß man neuerding bei Firefox-Scripten auf die Kodierung achten muß, das muß man wissen. Es wäre schön, wenn Mozilla diese nicht unbedeutende Neuerung publiziert hätte. In den 66.0 release notes steht davon nichts.


  • Ergänzend: Ich habe gestern mal alle Scripte überprüft und tatsächlich doch einige gefunden, die falsch kodiert waren... ggf. ist das bei anderen auch so...


    Jupp, kann ich bestätigen :!:



    Im Allgemeinen genügt das [standardmäßig in ANSI] und bis Firefox 65 hat das auch für die Scripte gereicht. Darüber mußte sich niemand den Kopf zerbrechen. Daß man neuerding bei Firefox-Scripten auf die Kodierung achten muß, das muß man wissen.


    Ja, kleine Ursache, große Wirkung. :|

  • Das kommt daher, daß man auf Github meist keine fertige Script-Datei (mit der richtigen Kodierung) herunterladen kann, sondern man kann nur den Code kopieren und muß ihn dann in einen Editor einfügen.


    Das stimmt schon mal nicht. Sobald du das Skript auf Github aufgerufen hast, machst du einen Rechtsklick auf die Schaltfläche Raw und wählst Ziel speichern unter... aus dem Firefox-Kontextmenü. Einen kleinen Haken gibt es: Beim Abspeichern auf dem Rechner wird aus irgendeinem Grund die Endung .txt angehängt. Das musst du danach rückgängig machen, sonst wird die Datei nicht als Benutzerskript erkannt.


    Zitat

    Ich benutze als Standardeditor Notepad2. Damit wird in ANSI gespeichert. Auch der Windows Editor speichert standardmäßig in ANSI.


    Ich behaupte einfach mal, dass alle Benutzerskripte auf Github in UTF-8 ohne BOM sind. Das geht schon bei vielen dieser Skripte nicht anders, weil sie ursprünglich von ostasiatischen Autoren stammen. Bei Japanisch und Chinesisch kommt man mit ANSI nicht weit. Es fällt nur nicht so auf, weil wir für deutsche Benutzer angepasste Versionen verwenden.


    Zitat

    Im Allgemeinen genügt das und bis Firefox 65 hat das auch für die Scripte gereicht. Darüber mußte sich niemand den Kopf zerbrechen.


    Wenn du in ANSI speicherst, konvertierst du die Skripte und Konvertieren birgt immer ein gewisses Risiko in sich, egal, ob es sich um Text, Bilder, Videos oder sonst etwas handelt. Der Fehler liegt eindeutig bei dir. Du hast einfach keine Gedanken daran verschwendet.


    Zitat

    Daß man neuerding bei Firefox-Scripten auf die Kodierung achten muß, das muß man wissen.


    Man sollte immer darauf achten. Wir leben in der globalen Welt des 21. Jahrhunderts und nicht isoliert im europäischen Dorf Deutschland.


    Zitat

    Es wäre schön, wenn Mozilla diese nicht unbedeutende Neuerung publiziert hätte. In den 66.0 release notes steht davon nichts.


    Mozilla hat darauf sicherlich auch gar nicht geachtet. Benutzerskripte werden - noch - nicht offiziell unterstützt. Es soll jedoch bald eine neue API geben. Es wurde lediglich die Erkennung von UTF-8 geändert. Dazu hättest du lediglich mal den entsprechenden Artikel in Sörens Blog lesen brauchen. Für Mozilla ist das eine Angelegenheit für Webentwickler und dort steht es denn auch:


    https://developer.mozilla.org/…zilla/Firefox/Releases/66


    Dort unter HTML. Es ist deine Aufgabe, dich sachkundig zu machen. Mozilla wird dir das nicht anliefern.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress


  • Ergänzend: Ich habe gestern mal alle Scripte überprüft und tatsächlich doch einige gefunden, die falsch kodiert waren... ggf. ist das bei anderen auch so...


    Jepp, war bei mir ebenso. Darauf hatte ich im allgemeinen Skripte-Thread bereits hingewiesen … Und dann noch mal hier: Ich habe mir wirklich alle Skripte angesehen und diejenigen konvertiert, die nicht in UTF-8 kodiert waren, aber lustigerweise habe ich einige, die mir beim erneuten Öffnen als ANSI-kodiert angezeigt werden - aber trotzdem funktionieren.



    Sobald du das Skript auf Github aufgerufen hast, machst du einen Rechtsklick auf die Schaltfläche Raw und wählst Ziel speichern unter... aus dem Firefox-Kontextmenü. Einen kleinen Haken gibt es: Beim Abspeichern auf dem Rechner wird aus irgendeinem Grund die Endung .txt angehängt. Das musst du danach rückgängig machen, sonst wird die Datei nicht als Benutzerskript erkannt.
    […]
    Ich behaupte einfach mal, dass alle Benutzerskripte auf Github in UTF-8 ohne BOM sind.


    Die Netzwerkanalyse zeigt, dass Github den Inhalt so ausliefert:

    Code
    1. Content-Type text/plain; charset=utf-8


    also als utf-8-kodierten Text. Windows will dann wohl cleverer sein als der Mensch.

  • Hallo Donaldinho, siehe nach, ob das Skript in der Kodierung UTF-8 ohne BOM abgespeichert ist.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Ich verwende das Skript ja eigentlich nicht, weiß daher nicht, was alles verändert sein muss. Aber beim Testen sehe ich schon einen Unterschied im Vergleich zu einem Profil ohne dieses Skript, genauer: zu einem frischen Profil. Es wird mit dem Skript die Ordnerstruktur in der Lesezeichenverwaltung angezeigt, in einem frischen Profil nicht. Die Anzeige der Ordnerstruktur ist also klar eine Wirkung des Skriptes. Es ist also nicht so, dass es, zumindest bei mir, überhaupt nicht funktioniert.


    Im Skript stehen folgende Funktionen:


    - Lesezeichen Bearbeiten Panel: Veränderbare Panelgröße hinzugefügt. Schlüsselwort und Ordner-Struktur
    - Felder sind geschlossen. Weitere Einstellungen: Beschreibung, Ordner, Dieses Lesezeichen in der Sidebar laden, und
    Schlüsselwort können ein-/ausgeblendet werden
    .


    Das Fenster der Lesezeichenverwaltung ist in der Größe veränderbar, aber das ist das Fenster auch ohne das Skript. Schlüsselwörter werden auch angezeigt. Beschreibung wird wohl nicht mehr machbar sein, da Mozilla diese Funktion abgeschafft hat. Das Skript ist sehr alt, vielleicht ist auch manches mittlerweile Firefox-Standard geworden, was es zur Zeit der Schaffung dieses Skriptes (Firefox 40?) noch nicht gab. Aber die Standardnutzer des Skriptes wissen das sicherlich besser als ich.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Ich verstehs nicht.
    Bin nun von 66.0.2 zurück auf 66.0.1 - geht nicht.
    Dann auf 66.0 - geht nicht.
    Dann auf 65.0.2 - geht wieder.


    Die Kodierung ist korrekt eingestellt.


    Gestern hat es mit der 66.0 noch funktioniert.


    Klappt es bei euch wirklich.
    Also das Skript wird teilweise schon verwendet, nur klappt die Liste mit den Ordner nicht automatisch aus.

  • Ist bei Deinem Panel links unten die Ecke zum Ziehen vorhanden? Wenn Ja, dann ziehe damit das Panel auf, so daß der ganze Ordnerbaum sichtbar ist. Es könnte sein, daß das Panel in seinen Ausgangszustand zurückgekehrt ist. Da ist der Ordnerbaum eingeklappt. Wenn keine Ecke zum Ziehen vorhanden ist, dann funktioniert das Script bei Dir tatsächlich nicht.


    Bei mir hat es erst funktioniert, nachden ich die Script-Datei in UTF-8 ohne BOM kodiert habe.


    Mit welchem Programm stellst Du denn die Kodierung ein? Sollte es Notepad++ sein, dann kommt es auf die Version an. Bis zur Version 6.** heißen die Kodierungen UTF-8 und UTF-8 ohne BOM. Ab Version 7.** heißen die Kodierungen UTF-8 und UTF-8-BOM. UTF-8 ohne BOM heiß jetzt einfach nur UTF-8. Die bisherige Kodierung UTF-8 heißt nun UTF-8-BOM (also mit BOM). Ein bißchen verwirrend.


    https://software-lupe.de/tipp/utf-8-ohne-bom-mit-notepad/


    Schließlich solltest Du nicht vergessen, den Script-Cache zu löschen.

  • Links unten befindet sich kein Eck zum ziehen :roll:
    Ich verwende PSPad dafür.
    Mit Script-Cache meint du ja den normalen Cache von FF, den man über die Einstellungen löschen kann.


    Kannst du mal dein Skript hochladen, damit ich es mal damit testen kann?


  • Mit Script-Cache meint du ja den normalen Cache von FF, den man über die Einstellungen löschen kann.


    Nein, das ist der Webseiten-Cache. Der Skript-Cache speichert die Einstellungen von Benutzerskripten und muss geleert werden, wenn du Änderungen an Skripten vornimmst, damit die Änderungen wirksam werden können.


    Hast du zufällig eines der RestartFirefox-Skripte? Wenn ja, klicke auf dessen Symbol mit der rechten Maustaste. Dadurch wird Firefox neu gestartet und gleichzeitig der Skript-Cache geleert.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress


  • Links unten befindet sich kein Eck zum ziehen :roll:


    Es gib nur etwas zum Ziehen, wenn die Lesezeichen-Verwaltung nicht im Vollbildmodus angezeigt wird, z. B. so:



    [attachment=0]lesezeichenverwaltung_openbookmodoki.png[/attachment]