Grafiken können nicht als jpeg oder ähnliches gespeichert werden

  • Wenn ich dieses Bild speichere, dann sehe ich beim Öffnen mit paint.net diese Fehlermeldung


    https://ksr-ugc.imgix.net/asse…192f21e799efe4d3961b979a3




    [attachment=0]A2.jpg[/attachment]

  • Ich hatte das Problem bei allen Grafiken, die ich hier heruntergeladen habe: https://www.kickstarter.com/


    Inzwischen hat sich das Thema mit XnView gelöst, ich habe das Programm noch einmal neu installiert und diesmal die Komplettinstallation gezogen, also wirklich mit allen Erweiterungen.


    Inzwischen glaube ich auch, dass ich das Kernproblem entschlüsselt habe: Die Bilder haben bei Kickstarter zwar verschiedene Endungen (png, jpg, je nachdem), in der Grafikinfo von Firefox werden sie aber als "Typ: WEBP-Grafik" deklariert (witzigerweise speichert Firefox sie aber in diesem Fall eben nicht als webp, sondern eben als jpg oder png...).


    Ich kann mir vorstellen, dass das der Grund für die Problem ist, da XnView die Bilder nach Installation aller Erweiterungen nun doch öffnen kann. Falls meine Wordpress-Installation mit WebP Probleme haben sollte, könnte das auch der Grund für die Probleme bei den Uploads sein, allerdings habe ich diverse Redaktionskollegen, die im selben Wordpress arbeiten und das Problem nicht haben...


    Alles sehr verwirrend.

  • Darkover  
    Das ist ein *.webp welches, aus welchem Grund auch immer, als png abgespeichert wird. Ich habe es in *.webp umbenannt und in Paint.net und IrfanView - mit den entsprechenden Erweiterungen - darstellen können.

    Mit besten Grüßen vom Ammersee
    Thomas

    Dell XPS 13 9360, Intel Core i5-7200U, 8 GB RAM, SSD 256 GB, Intel HD Graphics 620, Win 10 Prof 64 bit, Kaspersky KAV, MS Office 2016

  • Ja, das scheint Kickstarter inzwischen automatisch mit allen Bildern zu machen (ich glaube irgendwie nicht, dass da alle Projektersteller denselben Fehler machen, das scheint also beim Upload und Einbinden auf der Plattform zu passieren).


    Was ich spannend finde ist halt, dass manche Browser (Chrome) diese Bilder ganz problemlos als png oder jpg speichern können und dabei Dateien erzeugen, die jedes Grafikprogramm und auch Wordpress verarbeiten können - ohne, dass der User irgendwas umspeichern muss. Bei mir ist das hingegen nicht so - vermutlich wegen fehlerhafter MIME-Types.
    XnView kommt inzwischen dank passender Erweiterungen klar, abwer Wordpress und die Windows Bilderinfos sind völlig überfordert.

  • Wnn man sich die Grafikinfo ansieht, dann stellt man fest, dass für chrome:// die Datei als png oder jpg hinterlegt ist und man diese Biler auch als solche sofort abspeichern kann. FF greift wohl auf die folgenden http:// Befehle.

    Mit besten Grüßen vom Ammersee
    Thomas

    Dell XPS 13 9360, Intel Core i5-7200U, 8 GB RAM, SSD 256 GB, Intel HD Graphics 620, Win 10 Prof 64 bit, Kaspersky KAV, MS Office 2016

  • Ok, ich hab das Problem gelöst...


    In der about:config von Firefox nach webp gesucht, und das bei allen damit verbundenen Einstellungen rausgenommen. Bei "enabled" außerdem den Wert auf "false" gesetzt.


    Mein Firefox weiß somit effektiv nicht mehr was ein webp ist, aber ich kann seither problemlos die Grafiken von Kickstarter korrekt speichern und ohne Schwierigkeiten verarbeiten. Windows zeigt sie wieder mit Vorschau an, Wordpress nimmt sie - alles fein.


    Danke für Eure Hilfe!

  • In der about:config von Firefox nach webp gesucht, und das bei allen damit verbundenen Einstellungen rausgenommen. Bei "enabled" außerdem den Wert auf "false" gesetzt.


    Wenn du kein vernünftiges Grafik-Programm hast, welches mit WebP-Dateien umgehen kann, installiere dir doch eines. Windows kann ebenfalls fit dafür gemacht werden. Wieso nimmt man lieber in Kauf, dass Webseiten länger zum Laden brauchen?


    Um WebP-Bilder in WordPress zu nutzen, gibt es Möglichkeiten. Ansonsten bleibt immer noch die Konvertierung. Ich behaupte, man muss sehr viel seltener WebP-Bilder in WordPress nutzen, als dass man Webseiten im Browser lädt, welche bereits das Bildformat WebP benutzen. Das werden quasi täglich mehr Webseiten, WebP gehört ganz klar die Zukunft. Wenn Mozilla und die anderen Mitglieder der Alliance for Open Media das kommende Bildformat AVIF weiter entwickelt haben, stehen wir außerdem vor der exakt gleichen Situation mit dem nächsten Bildformat.

  • Ich habe so ziemlich alle vernünftigen Grafikprogramme, das ist nicht das Problem. Und ich arbeite beruflich täglich in Wordpress und habe das Problem somit jeden Tag. Der zeitliche Mehraufwand, den ich für irgendwelche Workarounds brauche, ist weit ärgerlicher als irgendwelche möglichen Verzögerungen bei Ladezeiten, von denen ich bisher nicht wirklich was gemerkt habe.


    Wenn WebP die Zukunft gehört, dann soll es mir Recht sein, meine aktuellen Änderungen lassen sich mit ein paar Handgriffen rückgängig machen. Wenn es dann endlich mal wirklich soweit ist, und Wordpress, Windows und diverse andere DInge auch vernünftig mit WebP umgehen können (dass sie es derzeit nicht können, macht für mich deutlich, dass WebP noch einen weiten Weg vor sich hat), dann nutze ich es sehr gerne und stelle mir das hier entsprechend ein. Im Moment ist es aber schlicht noch ein Nervfaktor, für den ich keine Zeit habe. :-)

  • Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man *.webp Grafiken zusätzlich in eine Website einbinden kann, da ja noch nicht alle Browser damit umgehen können.

    Mit besten Grüßen vom Ammersee
    Thomas

    Dell XPS 13 9360, Intel Core i5-7200U, 8 GB RAM, SSD 256 GB, Intel HD Graphics 620, Win 10 Prof 64 bit, Kaspersky KAV, MS Office 2016

  • Entweder bin ich zu doof, der Diskussion zu folgen oder ich mach alles richtig.


    WebP Bilder
    https://developers.google.com/speed/webp/gallery
    bzw
    https://developers.google.com/speed/webp/gallery2
    Hier ganz unten direkt WebP, obere Bilder WebP-PNG.


    Beim Speichern der Rose bekomme ich jeweils PNG, speichere ich unten die direkten Links, bekomme ich WebP, beides zeigt Firefox 65 mir richtig an, auch auf Android.


    PNG zeigt mein asbach Photoshop an, Webp kann der so nicht, scheint aber auch 2018 noch so gewesen zu sein
    https://forums.adobe.com/thread/2548923
    Es wird jedoch ein Plugin erwähnt.
    https://blog.kulturbanause.de/…otoshop-plugin-erstellen/
    Und damit klappt es dann auch
    http://telegraphics.com.au/sw/product/WebPFormat


    XnView 2.33 (nicht ganz aktuell) kann schon WebP (webp.dll) anzeigen, bei der aktuellen 2.48 ist das "libwebp.dll" (aus dem full ZIP, die Std hat das nicht)


    Nochmal PNG - wenn da PNG im Header steht, schaut mit einem hex-Editor rein, dann ist das auch PNG - steht was von WEBP drin, ist es WebP. Wenn euer Betrachter PNG als Typ JPG oder umgekehrt anzeigt, dann weil intelligent progammiert. Und in einem hat jemand recht: wenn eine Grafik-Weiche besteht und ihr PNG bekommt, dann ist das auch PNG. Das betrifft auch kickstarter. Wenn ihr Zweifel habt, dann schaut in die Netzwerkanalyse bei Firefox.

  • Wenn es dann endlich mal wirklich soweit ist, und Wordpress, Windows und diverse andere DInge auch vernünftig mit WebP umgehen können (dass sie es derzeit nicht können, macht für mich deutlich, dass WebP noch einen weiten Weg vor sich hat)


    Windows kann um WebP-Unterstützung nachgerüstet werden, WordPress kann um WebP-Unterstützung nachgerüstet werden und da du "diverse andere Dinge" nicht definiert hast, aber auch geschrieben hast, dass du "alle vernünftigen Grafikprogramme" besitzt, gehe ich jetzt einfach mal von Photoshop aus, weil das der König der Bildbearbeitungsprogramme ist, und Photoshop kann ebenfalls um WebP-Unterstützung nachgerüstet werden. Andere CMS haben WebP-Unterstützung teilweise bereits nativ, da kommt mir Pimcore in den Sinn. Auch andere Grafikprogramme unterstützen WebP teilweise schon nativ, da kommt mir Pixelmator in den Sinn.


    Die Verwendung des Bildformates WebP wird sehr stark zunehmen, da Chromium sowie sämtliche darauf basierende Browser WebP seit vielen Jahren unterstützen und sowohl Microsoft Edge als auch Firefox die Unterstützung von WebP kürzlich hinzugefügt haben. Das heißt, die Situation hat sich kürzlich dramatisch geändert: Es wird nun der Großteil des Marktes mit WebP erreicht, Apple ist der einzige Hersteller, der außen vor ist und auch auf iOS kann man Chrome oder Firefox nutzen. Apple steht hier also unter Zugzwang und wird WebP ebenfalls unterstützen müssen, weil sie gar keine andere Wahl haben, wenn sie keine Nutzer für Safari verlieren wollen. Es wird auf kurz oder lang so kommen, dass Webseiten die unterlegenen Formate gar nicht mehr ausliefern. Es gibt bereits erste Webseiten, auf die genau das zutrifft. Spätestens mit dem Support-Ende von Windows 7, wenn dann kaum ein Webentwickler mehr auf den Internet Explorer 11 schauen wird, wird es einen weiteren Schub geben, da bin ich mir als jemand, der hauptberuflich Webseiten baut, sicher.


    Beim Speichern der Rose bekomme ich jeweils PNG


    Diese Seite kann falsch verstanden werden. Die Bilder, die man sieht, sind alles PNG-Grafiken, auch in den Spalten, in denen WebP als Überschrift steht. Aus dem ganz einfachen Grund, dass diese Seite die bildqualitativen Unterschiede zeigen soll (beziehungsweise dass man überhaupt keinen Qualitätsverlust sieht), aber eben auch für Browser, die kein WebP unterstützen. Darum sind das nur "Screenshots" der realen Bilder und alle im PNG-Format. Die realen WebP-Dateien sind nur unten in der Tabelle verlinkt.