Habe ich ein Schadprogramm in FF?

  • Hallo,


    wenn ich FF starte wird nach einigen minuten eine verbindung zu folgenden Hosts aufgebaut:


    redirector.gvt1.com
    ciscobinary.openh264.org
    r4---sn-4g5e6nl6.gvt1.com
    ocsp.pki.goog
    aus5.mozilla.org


    Dies passiert gleichzeitig und bei jedem Start.


    Die Updatefunktionen und Safebrowsing sind deaktiviert. Genauso das Cisco openh264-Plugin.


    Könnte es ein Schadprogramm sein, denn wenn man bei Google "redirector.gvt1.com" eingibt,
    bekommt man lauter Ergebnisse über Malware/Hijacker.

  • Gib uns mal bitte Infos zu deinem Firefox und deiner verwendeten Sicherheitssoftware.


    --> Hilfe --> Informationen zur Fehlerbehebung .. dann den Text in die Zwischenablage kopieren und hier mittels der Code-Klammern </> (im vollständigen Editor) posten. (siehe dazu)


    Des weiteren mache mal einen Scan nach Malware mit dem AdwCleaner und poste hier das Ergebnis:
    ● mit AdwCleaner suchen ➔ http://mozhelp.dynvpn.de/guide/mit-adwcleaner-suchen

  • Und du wunderst dich allen Ernstes über potentielle Schadprogramme? Hier bräuchte man echt mal den Smiley mit dem Kopf und der Wand…


    [attachment=0]icon_mauer.gif[/attachment]

    Bilder

    • icon_mauer.gif

    Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen wo es nachzulesen ist und wo man Hilfe bekommt! :P

  • Also ich verwende Avast Antivirus Free 2018 und Firefox 62.0 32bit
    Ausserdem habe ich noch Malwarebytes Antimalware. Weder Avast noch Malwarebytes zeigen etwas an.


  • Der entsprechenden Scan Berichte vom AdwCleaner bleiben wo? Und wo du es erwähnt hast, der von Malwarebytes bitte auch einmal liefern.
    Wozu brauchst du diese ganzen Erweiterungen? Du bist dir aber schon im klaren darüber, je mehr du spezielle Dinge blockst und filterst, desto identifizierbarer wirst du im Netz sein. Denk dran, der beste Schutz im Internet ist es in der Masse (der Leute die nix machen) einfach unter zu gehen.

  • Unabhängig von deinem "Problem"...
    Ein UpDate auf 62.0.2 ist angeraten...
    https://www.mozilla.org/en-US/…y/advisories/mfsa2018-22/
    Suche mal nach Avast hier im Forum.....
    Deine Frage aus dem Betreff beantworte ich dann mal mit "Ja, Avast stört den Browser an seiner originären Arbeit... das Plugin ist definitiv nicht daran schuld und du solltest es auch nicht runterschmeißen... es ist Teil von Firefox...."

  • Zitat

    Ein UpDate auf 62.0.2 ist angeraten...


    Danke, schon längst geschehen....


    Zitat

    Suche mal nach Avast hier im Forum.....


    Also ich habe noch nie irgendwelche Probleme mit Avast gehabt.
    Weder mit Erweiterungen noch mit anderen Sachen.
    Habe auch nur den Webschutz und den Dateischutz aktiviert, mehr
    braucht man auch nicht wenn man sein Hirn beim Surfen benutzt.


    Zitat

    das Plugin ist definitiv nicht daran schuld und du solltest es auch nicht runterschmeißen... es ist Teil von Firefox....


    Warum nicht? Ich würde mir nie irgendeinen DRM-Dreck antun.
    Die Telemetry-"Funktionen" z.B. sind auch Teil von Firefox, und trotzdem sind sie bei vielen deaktiviert....

  • Und eben diese Leute schreien hinterher am lautesten, wenn Funktionen vom Firefox entfernt werden mangels zählbarer Nutzung, da sie ja die Telemetrie deaktiviert haben.



    Ich würde mir nie irgendeinen DRM-Dreck antun.


    Du findest es also gut, wenn Rechteinhaber um ihren Lohn und um ihr "geistiges Eigentum" geprellt werden? Oder anders du würdest nie die Mediatheken z.B. der öffentlich rechtlichen Sender nutzen, für die du ja eh bezahlt hast hoffentlich? Selbst nicht mal die Liveangebote der Tagesschau, heute oder auch der Sportschau?

  • War auch nur auf Verdacht ;) Ich nutze es, wenn dann einfach, egal ob da irgendwo was DRM nutzt oder nicht :)

  • Ich verstehe ehrlich gesagt den Sinn dahinter nicht, das Plugin zu deaktivieren. Wenn ich kein Video ansehe, bei welchem DRM zum Einsatz kommt, tut das Plugin nichts, und wenn ich ein entsprechendes Video ansehen möchte, brauche ich das Plugin nun einmal, das ist alternativlos. Die einzige Erklärung ist für mich, dass eine Ideologie verfolgt wird, welche DRM ablehnt. Aber die Sache mit Ideologien ist halt, dass diese häufig nicht mit der Realität vereinbar sind.


    Was manche nicht verstehen: Die Alternative dazu, Videos mit DRM anzubieten, ist in der Regel eben nicht, diese Videos ohne DRM anzubieten. Die Alternative ist es, diese Videos überhaupt nicht anzubieten. Es ist nun einmal nicht jeder Inhalt kostenlos und das ist auch absolut in Ordnung. Ich bezahle beispielsweise für Amazon Prime und Sky, weil Amazon respektive Sky enorme Kosten haben, um diese Inhalte überhaupt anbieten zu können, welche ich konsumiere. Ob es zumindest im Falle von Sky nicht günstiger ginge, ist ein anderes Thema. Amazon ist ohne Frage sehr günstig, die Kosten kommen alleine durch die gesparten Versandkosten beim Versandhandel locker wieder rein, da sind die Videos quasi geschenkt. Ohne Möglichkeit, die Inhalte im Internet zu schützen, würde der Weg eben nicht mehr über das Internet gehen, sondern nur noch klassisch über einen Receiver und Zugangskarte. Das ist die Alternative zu DRM. DRM ermöglicht es überhaupt erst, diese Inhalte auch im Web anzubieten. Die Anbieter würden sich dem Internet ansonsten komplett verwehren. Und ganz ehrlich, als zahlender Kunde erwarte ich es auch, dass es gewisse Schutzmechanismen geht, um das illegale Konsumieren zumindest zu erschweren, auch wenn es immer noch möglich ist.


    Ein Problem ist möglicherweise, dass der Begriff DRM für manche negativ besetzt ist. Vielleicht auch, weil der Begriff anfangs viel in Zusammenhang mit der Musikindustrie fiel und die Musikindustrie das Thema Internet über Jahre falsch angegangen ist. Aber darüber sind wir doch hinaus. Dank DRM darf ich die Fußballspiele meines Vereins auch im Urlaub sehen. Ohne Möglichkeit, die Inhalte zu schützen, wäre das nicht Realität, sondern absolut unvorstellbar.


    Ich erspare es mir, noch viele Worte über deaktivierte Telemetrie zu verlieren. Wer Telemetrie deaktiviert, tut nicht Mozilla weh, sondern sich selbst. AngelOfDarkness hat es ja auch schon geschrieben: Mozilla erhält keine Daten über das genutzte System, was in der Konsquenz nichts anderes bedeutet als dass man keine Berücksichtigung mehr findet, wenn Entscheidungen mit Daten begründet werden. Und Mozilla begründet einige Entscheidungen mit Daten, denn Daten sind Fakten. Wer zu den Fakten nicht beiträgt, ist selbst Schuld.

  • Ich schaue solche Inhalte (Sky, Amazon und andere) nicht an und schalte trotzdem das Plugin nicht ab.. dies hat nichts mit deinem Problem zu tun, es ist dein Sicherheits-(Unsicherheits)programm... :lol: