Frage(n) zu Österreich

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Das Bundesvolk wählt den Bundespräsidenten oder die Bundespräsidentin. Einverstanden - ziemlich viel Bund dabei.


    Die Staatsform Österreichs ist sicherlich die einer Bundesrepublik.


    Nun meine Frage: Warum nennt sich Österreich Republik Österreich und nicht Bundesrepublik Österreich oder auch Sozialistische Bundesrepublik Österreich?


    Und weil das Thema hier Österreich ist, gleich zur Hauptstadt. Was haltet Ihr vom Wiener-Prozess?

  • Zitat von Steph


    Die Staatsform Österreichs ist sicherlich die einer Bundesrepublik.


    Sagen wir mal so: die einer Republik täte es auch.


    Zitat von Steph

    Nun meine Frage: Warum nennt sich Österreich Republik Österreich und nicht Bundesrepublik Österreich oder auch Sozialistische Bundesrepublik Österreich?


    Na weils halt net wolln :wink:
    Vielleicht kann es dir unsere Salzburger erklären.


    Zitat von Steph

    Und weil das Thema hier Österreich ist, gleich zur Hauptstadt. Was haltet Ihr vom Wiener-Prozess?


    Was soll das sein?

  • Ach so, kleiner Scherzkeks, unser Steph 8)

  • In der deutschen Sprache gibt es viele Dialekte, Metrolekte und was weiß ich nicht noch alles. Soweit mir bekannt, gibt es in der deutschen Sprache keine rechtsverbindliche Norm für die korrekte Aussprache der Wörter.


    Über die Jahrzehnte hat sich de facto (in der BRD) eine Sprachvarietät durchgesetzt; ich nenne als Beispiel die Aussprache der SprecherInnen der "Tagesschau" (BRD) und/ oder SprecherInnen der "Aktuelle Kamera" (DDR).


    Die "reinste" Aussprache in der BRD gibt es wohl in Celle (Niedersachsen) und Umgebung.


    Nun zu meiner Frage, der Faden hier befasst sich ja mit Österreich.


    In welcher Region Österreichs wird das "reinste" Deutsch gesprochen?

  • Zitat von Steph

    ...Soweit mir bekannt, gibt es in der deutschen Sprache keine rechtsverbindliche Norm für die korrekte Aussprache der Wörter...


    Es kann ja keine "rechtsverbindliche Norm" geben, da die Sprache lebt und sich weiter entwickelt. Die Sprache unterliegt keiner mathematischen oder naturwissenschaftlichen Norm, die in "Gesetze" gefasst werden könnte.
    Aber es gibt die Aussprachedatenbank:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Aussprachedatenbank
    Und hier ebenfalls:
    http://www.ard.de/home/intern/…der_ARD/563650/index.html
    Diese Datenbank wird (oder sollte) von Sprechern im Rundfunk (Radio und TV) benutzt werden. Allerdings gibt es kaum noch ausgebildete Sprecher im Rundfunk.


    uwe51

  • Zitat von Fox2Fox

    Bei mir um die Ecke in der Kneipe "zum Ösi"


    Das ist interessant. In welcher geografischen Region befindet sich diese Kneipe?

  • Zitat von Steph

    Nun zu meiner Frage, der Faden hier befasst sich ja mit Österreich.


    In welcher Region Österreichs wird das "reinste" Deutsch gesprochen?


    Zur Beantwortung dieser Frage solltest du uns zunächst einmal wissen lassen, was der Herr Wiener mit Wien zu tun hat und wie sich der gleichnamige Prozess auf die Deutsche Sprache auswirkt. Eine mathematische Erklärung oder eine einfache Simulation mit einer Bernoulli-Verteilung wäre nett. Zur Not frag vorher beim MPI für Eigendynamik und Selbstorganisation in Göttingen oder gleich in der Stammkneipe von Fox2Fox nach.

  • Zitat von Steph

    Die "reinste" Aussprache in der BRD gibt es wohl in Celle (Niedersachsen) und Umgebung.

    Aaanssspruch!
    Türlich nur in der weiteren Nachbarschaft, nämlich in Braunschweig mit dem klaren A und dem spitzen S


    https://de.wikipedia.org/wiki/Braunschweigisch_%28Mundart%29

  • Guten Tag!


    Zur Wahl des Bundespräsidenten: vielleicht muss das Bundesvolk nochmals ran.


    Zur Erinnerung, diese 3 Thema habe ich bis jetzt angesprochen:


    - Bundesrepublik


    - Wiener-Prozess


    - "reinste" Aussprache




    Ich habe ein großes Problem mit der Neutralität Österrreichs, besser gesagt und geschrieben mit der (aktuellen) Nichtneutralität Österreichs.
    Was ist eure Meinung zu dieser Thematik?


    ===========


    Edit: Ergänzung ===> "reinste" Aussprache

  • Zitat von Steph

    Was ist eure Meinung zu dieser Thematik?

    In der hiesigen BR gibts viel mehr zu tun als den Ösis irgendwas anzudoktern.... drum habe ich keine Meinung zu diesem Thema...
    Vor der eigenen Haustür kehren steht uns besser zu Gesicht...

  • Zitat von Boersenfeger

    als den Ösis irgendwas anzudoktern....


    Hab' mich auch schon gefragt, was so ein Faden wohl soll.


    Und nachdem nun auch noch der Wiener-Prozess erneut angesprochen wurde, obwohl der ja weder etwas mit Wien noch mit Österreich zu tun hat, verbuche ich das mal unter Trollversuch, Trunkenheit, etc. .

  • Zitat von Boersenfeger

    Außerdem heißt es "raanste" Aussprache zumindest hier rechts der Oker.. 8)


    Ja, warum nicht. Bei Ihnen steht z. B. noch Wohnort: Brunswiek anne Oker dranne


    Ich übersetze "Brunswiek" einfach mal mit Braunschweig. Braunschweig ist für mich keine Stadt, soll jetzt aber nicht die Thematik sein. Jetzt zu meiner Frage:


    Wissen Sie, ab wann Braunschweig offiziell Otto-Grotewohl-Stadt Braunschweig heißt?


    =======


    Zurück zum Hauptthema Österreich!


    Wenn ich richtig informiert bin, darf das Bundesvolk am 2.10.16 nochmals an die Urnen.


    Vertreter und Vertreterinnen der OSZE sind wohl zugelassen, oder irre ich mich?


    Nun, ich gehöre nicht zum Bundesvolk. Trotzdem erwarte und verlange ich von dem zukünftigen Bundespräsidenten, dass er sich intensiv, zeitnah und zielorientiert mit meinen beiden oben genannten Themen beschäftigt und eine finale Lösung evaluiert.


    Nochmals zur Erinnerung:


    - Bundesrepublik


    - Neutralität

  • Zitat von Steph

    Trotzdem erwarte und verlange ich von dem zukünftigen Bundespräsidenten, dass er sich intensiv, zeitnah und zielorientiert mit meinen beiden oben genannten Themen beschäftigt und eine finale Lösung evaluiert.


    Der freut sich jetzt schon auf dein Ansinnen, wenn du ihm das vorgetragen hast.