bild.de legt Ordner im Firefox-Profilordner an

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Ich habe da mal eine Frage zum Verhalten der Seite bild.de auf den Firefox.


    Es geht um folgenden Pfad:


    c:\Users\Nutzername\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\Name des Profils\storage


    Wenn man mit aktiviertem Adblock Plus auf die Seite geht, legt bild.de einen default-Ordner an mit der Bezeichnung "http+++http://www.bild.de".


    Das passiert nur wenn man mit aktiviertem Adblocker auf die Seite geht.


    Man kann den Ordner löschen, ohne aktiviertem Adblocker wird kein Ordner angelegt.
    Erst mit aktiviertem Adblocker wird er wieder neu angelegt.


    Kann mir jemand sagen was bild.de da macht und ob das so in Ordnung ist. bzw. ob man das unterbinden sollte/kann.


    Gruß DingDong

  • Ist was in diesem Ordner abgelegt?
    Bitte beachte, das hier keine Tipps zur Umgehung der AdBlocksperre gegeben werden dürfen...
    http://www.camp-firefox.de/for…opic.php?p=985475#p985475

  • Zitat von Boersenfeger

    Ist was in diesem Ordner abgelegt?


    Eine ".metadata"-Datei und ein idb-Ordner mit einer sqlite-Datei.


    Ich will auch nichts umgehen, sondern nur wissen, was bild.de einem unterschiebt! :roll:
    Andere Seiten haben dort jedenfalls keine Einträge hinterlassen.

  • In Ordnung ist das nicht... :twisted:
    Ich schätze, in der sqlite-Datei wird niedergeschrieben, das du mit einem AdBlocker die Seite besuchen möchtest...
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/sqlite-manager
    Damit kannst du nachlesen, was drin steht...
    Wenn du Bild.de unbedingt besuchen möchtest, lege dir für diesen Zweck ein eigenes AdBlocker freies Profil an...
    BTW: Der Hinweis erfolgte nur zur Kenntnisnahme.. :)

  • bild.de schiebt einem nichts unter, das sind ganz gewöhnliche Storages, ähnlich wie Cookies. Auch die Cookies werden in deinem Profil gespeichert, halt an einer anderen Stelle im Profil, irgendwo müssen die ja hin. Wäre das irgendetwas Bedenkliches, wäre eine Webseite nicht dazu in der Lage, Dateien dort abzulegen. Webseiten haben nämlich gar keinen Zugriff darauf, sondern nur Firefox selbst. Das heißt: Webseiten verwenden verfügbare Webstandards und Firefox kümmert sich darum, dass die Daten abgelegt werden und wieder gelesen werden können.

  • Man braucht einfach nur die Cookies zu löschen, dann werden auch Local Storage, Session Storage und IndexedDB gelöscht. Die Dateien im Profilverzeichnis werden nicht gelöscht, die beinhalten halt keine Daten, das kann man beispielsweise mit dem SQLite Manager prüfen. Die Inhalte der verschiedenen Storage-Typen kann man über die Entwicklerwerkzeuge von Firefox einsehen, das Speicher-Werkzeug muss dafür in den Einstellungen der Entwicklerwerkzeuge aktiviert werden.

  • Ok, aber ich sehe das diese Storages nicht mit der Fx Cookieeinstellung "Gültig nur für diese Sitzung" korresppondieren.


    Wärend Cookies bei mir dadurch beim Schließen gelöscht werden, bleiben die Storages erhalten.


    Das ist schon etwas überraschen, da ich der Meinung war das dadurch alles Relevante gelöscht wird.
    Ich habe des eben das erste mal kontrolliert, und eine Menge dieser Ordner vorgefunden.

  • Mit Erstaunem habe ich erst heute diese Storage Ordner entdeckt.


    Sören - Du vertrittst leider die Ansicht, Firmen dürfen das ( und noch viel mehr ).
    Ich weiß Sören, Du bist Admin, darfst auch alles, auch pro Firmen sein - aber bitte, wenn es in einem Thread darum geht, dass man nicht von Firmen zugemüllt und verfolgt werden will, dann akzeptiere das bitte.
    Ich respektiere Dein Fachwissen - Deine Einstellung gegenüber Firmen kann ich nicht teilen.


    PS: Ist der aktuelle Stand der Rechtsprechung nicht so, dass Werbung durch User blockiert werden darf?
    ublock und umatrix somit gesetzeskonform sind? Oder habe ich auf heise und Co aktuelle Urteile verpasst?


    Du sagtst "Man braucht einfach nur die Cookies zu löschen, dann werden auch Local Storage, Session Storage und IndexedDB gelöscht."


    Leider nein. Eben in 7 Profilen getestet.


    Wenn ich Cookies / Cache lösche, dann möchte ich, dass alles, was die Firmen an Tracking und Müll gespeichert haben, weg ist.
    So als habe ich die Seite nie besucht. Persil rein.


    Die Storarge-Ordner hatten eine sagenhafte Größe, obwohl ich effektiv täglich Cookies / Cache lösche. Per Tools und in den FireFox Einstellungen.


    Kann mir jemand bitte, der nicht pro Firmen redet, kurz erklären, warum Storage notwendig ist, anstatt dasss das die Daten im Cacheverzeichnis gespeichert und über FireFox direkt gelöscht werden können?


    Unter FireFox erweitert kann ich Cookies und Cache löschen - aber wo finde ich dort "Storage" löschen?


    Gibt es noch mehr solche versteckten Speichermöglichkeiten für Firmen, außer Cookies, Flashcookies, Cache, Storage?

  • Kannst alles einstellen, nennt sich Offline Website Daten
    [attachment=0]chronik-offline-websitedaten.png[/attachment]


    Wenn du das automatisiert machen willst, guck dir das mal an
    https://mozhelp.dynvpn.de/guid…x-datenschutz-einstellung

  • Sören - Du vertrittst leider die Ansicht, Firmen dürfen das ( und noch viel mehr ).
    Ich weiß Sören, Du bist Admin, darfst auch alles, auch pro Firmen sein - aber bitte, wenn es in einem Thread darum geht, dass man nicht von Firmen zugemüllt und verfolgt werden will, dann akzeptiere das bitte.
    Ich respektiere Dein Fachwissen - Deine Einstellung gegenüber Firmen kann ich nicht teilen.


    Wovon zum Henker sprichst du? Du richtest hier irgendwelche Zeilen an mich, die nicht im Entferntesten zu auch nur einem einzigen Beitrag von mir in diesem Thread passen. Alles, was ich in diesem Thread getan habe, war Fragen anderer Nutzer zur Technologie zu beantworten. Nicht ein einziger meiner Beiträge in diesem Thread beinhaltet irgendeine persönliche Ansicht meiner Person in welcher Form auch immer und nicht ein einziger Beitrag in diesem Thema hat irgendetwas mit Firmen zu tun. :-??


    Daher unterlasse es, mir irgendwelche Ansichten zu unterstellen, die ich nie geäußert habe, und mir zu unterstellen, ich würde irgendwas nicht akzeptieren, weil es absolut gar nichts in diesem Thread gibt, worauf deine Unterstellung zutreffen würde, die ich zudem als bodenlose Frechheit empfinde.


    Wenn man sich schon in fremde und Jahre alte Threads einmischt und diese hochholt, sollte man sie auch richtig lesen! :!:


    Aber selbstverständlich dürfen Firmen - genauso wie Nicht-Firmen - verfügbare Webstandards nutzen. Das steht ja nun vollkommen außer Frage. Oder auf welcher Grundlage möchtest du verbieten, dass Webseiten Webstandards nutzen? Vollkommen sinnlose Aussage… :-??


    Meine Fragen waren rhethorischer Natur und bedürfen keiner Antwort. Ich mach hier dicht, weil du der Thread mehrere Jahre ist und wir hier keine alten Threads hochholen. Wenn du Fragen oder Probleme hast, eröffne ein neues Thema. Und verzichte darin auf Aussagen über andere, die du dir an den Haaren herbei ziehst.