Firefox Suchleiste Widget für Android Einstellungen?

  • Ich antworte hierauf nur noch, damit du zur Kenntnis nehmen kannst, dass dein Beitrag wahrgenommen wurde. Darauf eingehen werde ich nicht weiter, das würde zu nichts führen, hoffnungslose Fälle erkennt man schnell. Meine Vermutungen hast du bestätigt, mehr muss ich nicht wissen. Aufschlussreich ist auch, was dich mit Freude erfüllt. Lebe wohl.


    PS: Was du mit "Leider hat sich Firefox mit seinem Betriebssystem den Providern ausgeliefert!" meinst, dürfte auch dein ganz großes Geheimnis sein. Ich besitze mehrere Smartphones mit Firefox OS und kein einziges davon ist an einen Provider gebunden.

  • Zitat von Sören Hentzschel

    Ich antworte hierauf nur noch, damit du zur Kenntnis nehmen kannst, dass dein Beitrag wahrgenommen wurde. Darauf eingehen werde ich nicht weiter, das würde zu nichts führen, hoffnungslose Fälle erkennt man schnell. Meine Vermutungen hast du bestätigt, mehr muss ich nicht wissen. Aufschlussreich ist auch, was dich mit Freude erfüllt. Lebe wohl.


    Wenn ich erleben muss, dass es Leute gibt, die nicht einmal merken, wie sie von den Datenkraken ausspioniert werden und das am Ende noch akzeptieren, muss ich am Verstand dieser Leute doch zumindest kleine Zweifel hegen dürfen. Schließlich ist die unangreifbare persönliche Privatsphäre und dazu gehört unzweifelhaft der umfassende Schutz all unserer persönlichen und sämtlicher personenbezogener oder auf unsere Personen beziehbarer Daten das allermindeste, das wir fordern müssen.
    Ohne unsere ausdrückliche Zustimmung darf es nicht möglich sein, nur eine einziges Datum zu speichern, das auch nur im geringsten mit unserer Person verknüpfbar ist! Da fängt für mich der Datenschutz an!


    Ich verschenke keinerlei Daten, die mit mir zu tun haben an irgendwelche Verbrecher und kommerziellen Schmarotzer, die diese ausbeuten und zu Profit machen wollen. Diese Leute müssen dringend lernen, dass man nur mit ehrlicher Arbeit Geld verdienen darf.
    Sollten dies Ganoven an meine Daten gekommen sein, dann mit Sicherheit gegen meinen ausdrücklichen Willen. Also haben sie diese dann gestohlen.


    Ich nutze schließlich weder irgendwelche Rabattkarten, noch die verbrecherischen asozialen Netzwerke oder Plastikgeld und elektronische Bezahlsysteme und keinerlei sonstige gefährlichen Stellen, an denen diese Verbrecher an meine Daten kommen könnten.


    Diesen verbrecherischen Schmarotzern zeige ich täglich den Stinkefinger! Alle diese Verbrecher können von mir aus in den nächsten Tagen Pleite gehen. Mehr haben die niemals verdient!


    Ich hatte gedacht, nachdem der wichtigste Kämpfer gegen fratzenbuch aus Österreich kommt, dass man dort ein wenig sensibler mit seiner Privatsphäre umgehe.


    Zitat von Sören Hentzschel

    Was du mit "Leider hat sich Firefox mit seinem Betriebssystem den Providern ausgeliefert!" meinst, dürfte auch dein ganz großes Geheimnis sein. Ich besitze mehrere Smartphones mit Firefox OS und kein einziges davon ist an einen Provider gebunden.


    Mag sein, dass es das auch gibt. Ich habe als Firefox OS herauskam, überall gelesen, dass es das ideale Betriebssystem für die Mobilfunk-Anbieter sei, die damit wieder die Möglichkeit zu Branden bekämen, die ihnen u.a. bei Android verloren gegangen sei. Mozilla führte damals bereits Verhandlungen mit der Telekom und anderen, die ein freies Betriebssystem vor ihren kommerziellen Karren spannen wollten.
    Damit war das Betriebssystem für mich gestorben und ich habe jedes weiter Interesse daran verloren!


    Ubuntu kommt nicht in Startlöcher, schade, das wäre mir das liebste System, ein reines Linux!
    Sonst nutze ich ja auch überwiegend Linux, weil unfreie kommerzielle Systeme meine Unterstützung nicht verdient haben.

    2 Mal editiert, zuletzt von rein_wet ()

  • warum nutzt du nicht einfach ein reines Android zb. mit einer Custom Rom? Deine Einwände bzgl. Privatsphäre kann ich teils nachvollziehen, auch wenn meine Ansichten dahingehend nicht ganz so radikal sind.

    Hilfe auch im deutschsprachigen Matrix-Chat möglich oder im IRC-Chat
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

  • Meine Ansichten sind nicht radikal, sondern sind nur grundlegende Minimalforderungen!
    Unsere Privatsphäre und deren umfassender Schutz sind die wichtigsten grundlegenden bürgerrechtlichen Anliegen des 21. Jahrhunderts.


    Kein Datum für Verbrecher und Schmarotzer! Allen kommerziellen Spionen muss das Handwerk gelegt werden.


    Glaube mir, dass von meinem Telefon keine Datenkrake Informationen beziehen kann.

  • wie dem auch sei. Ich hätte jetzt aber auch gehofft, dass du auf meine Frage antwortest.

    Hilfe auch im deutschsprachigen Matrix-Chat möglich oder im IRC-Chat
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

  • Das ist deine Entscheidung. Du kannst dir ne Custom Rom natürlich auch vorher drauf machen. Garantie könnte dann natürlich weg sein. Es kommt halt auf deine Prioritäten an.

    Hilfe auch im deutschsprachigen Matrix-Chat möglich oder im IRC-Chat
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

  • Zitat von rein_wet

    Wenn ich erleben muss, dass es Leute gibt, die nicht einmal merken, wie sie von den Datenkraken ausspioniert werden und das am Ende noch akzeptieren, muss ich am Verstand dieser Leute doch zumindest kleine Zweifel hegen dürfen.


    Du musst in diesem Forum nichts derartiges erleben, denn kein Mensch in diesem Forum hat seine Meinung oder Erfahrung diesbezüglich mit dir geteilt.


    Zitat von rein_wet

    Diesen verbrecherischen Schmarotzern zeige ich täglich den Stinkefinger! Alle diese Verbrecher können von mir aus in den nächsten Tagen Pleite gehen. Mehr haben die niemals verdient!


    Du bist ein sehr schlechter Mensch, wenn du so etwas anderes wünschst. Ganz ehrlich, Menschen wie du widern mich an. Wie gestört ist das bitte, anderen Menschen etwas Schlechtes zu wünschen? Selbst wenn man eine Einstellung nicht teilt, ist das einfach nur daneben.


    Zitat von rein_wet

    Ich hatte gedacht, nachdem der wichtigste Kämpfer gegen fratzenbuch aus Österreich kommt, dass man dort ein wenig sensibler mit seiner Privatsphäre umgehe.


    Was auch immer "Fratzenbuch" sein soll, was hat das mit dem Thema Suchmaschine zu tun und was hat Österreich damit zu tun?


    Zitat von rein_wet

    Mag sein, dass es das auch gibt. Ich habe als Firefox OS herauskam, überall gelesen, dass es das ideale Betriebssystem für die Mobilfunk-Anbieter sei, die damit wieder die Möglichkeit zu Branden bekämen, die ihnen u.a. bei Android verloren gegangen sei.


    Selbstverständlich können Mobilfunkanbieter Anpassungen vornehmen, das können sie bei Android auch. Das ist vollkommen normal und auch richtig so.


    Zitat von rein_wet

    Mozilla führte damals bereits Verhandlungen mit der Telekom und anderen, die ein freies Betriebssystem vor ihren kommerziellen Karren spannen wollten.


    Mozilla und die DT sind Partner und auch das ist prima so. Mozilla und die DT entwickeln gemeinsam beispielsweise Privatsphäre-Feature für Firefox OS. Komisch, ich dachte, dir wäre Privatsphäre so wichtig. Und gleichzeitig verurteilst du die Zusammenarbeit, die auch die Verbesserung der Privatsphäre betrifft? Da merkt man mal wieder, dass du keine Ahnung hast, wovon du sprichst.


    Zitat von rein_wet

    Meine Ansichten sind nicht radikal, sondern sind nur grundlegende Minimalforderungen!


    Doch, radikal trifft es sehr gut.


    Zitat von rein_wet

    Kein Datum für Verbrecher und Schmarotzer! Allen kommerziellen Spionen muss das Handwerk gelegtwerden.


    Ehrlich gesagt lassen deine Beiträge für mich kein anderes Urteil zu als dass du hier der größte Schmarotzer überhaupt bist, der alles kostenlos will und anderen, die Geld verdienen, das Schlechteste wünscht.


    Schämen solltest du dich.


    Zitat von rein_wet

    [Ubuntu kommt nicht in Startlöcher, schade, das wäre mir das liebste System, ein reines Linux!
    Sonst nutze ich ja auch überwiegend Linux, weil unfreie kommerzielle Systeme meine Unterstützung nicht verdient haben.


    Ach, und Ubuntus Partnerschaft mit dem kommerziellen Amazon, die ist für dich wiederum in Ordnung? Nicht mal konsequent in deiner eigenen sehr extremen Meinung. :D

  • Zur Aufklärung: fratzenbuch ist das verbrecherische Datendiebstahls-Netzwerk des Herrn Zuckerberg in den USA, der meint mit einem simplen Progrämmchen von den dämlichen Nutzern, Milliarden abgreifen zu können. Von mir bekommt er keinen Cent. Auch alle Verbindungen dieses Verbrechers zu anderen Webseiten, werden von mir in meinem Browser unterbunden.


    Verbrechern, was schlechtes zu wünschen, ist für mich völlig richtig. Schließlich sind alle, die Daten sammeln in meinen Augen Schmarotzer und Verbrecher, die nur eine möglichst schnelle Pleite verdient haben.


    Ich arbeite ehrlich für mein Geld und bezahle ebenso gerne alle, die ehrlich für ihr Geld arbeiten. Wer mir etwas für Geld anbietet das, was er anbietet, mir das Geld wert ist, das er dafür haben will, bekommt das dann auch gerne bezahlt.
    Wer allerdings meint, mir eine angebliche Leistung aufzwingen zu wollen, die ich weder haben will, noch brauche oder deren Wert mir nicht das Geld wert ist, bekommt auch nichts von mir. Wer meint, mir etwas mit ekelhafter Werbung verkaufen zu müssen oder sich darüber finanzieren will, der kann meine Zustimmung nicht erhalten, weil für mich Werbung einfach ekelhaft, abstoßend und nervend ist!
    Ich will nichts, was mit ehrlicher Arbeit erstellt wurde und etwas wert ist, umsonst haben. Ich entscheide aber was ich bezahle und lasse mich nicht über Werbung zu einer Bezahlung gegen meinen Willen zwingen.


    Die Telekom will Privatsphäre unterstützen? Das ich nicht lache! Welch eine blöde Werbemasche ist das denn? So was wie DE-Mail oder E-Mail Made in Germany!
    Nichts geht über eigene richtige Verschlüsselung!
    Die Telekom, die als Drosselkom bekannt ist und die Netzneutralität abschaffen will, soll meine Unterstützung erhalten? NIEMALS! Verarschen kann ich mich auch selbst.
    Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht! Die Drosselkom, wie ich sie nenne, hat bei mir verschissen bis zur Steinzeit!


    Selbstverständlich sind meine Datenschutzforderungen nur Minimalforderungen. Warum sollten diese Datenschutzmaßnahmen denn nicht greifen?
    Doch höchstens deshalb, weil irgendwelche Verbrecher damit Profit machen wollen. Und dafür habe ich nicht das geringste Verständnis und werde das niemals dulden!


    Für mich sind alle Arbeiten und Dienstleistungen ehrliche Angebote, die in keiner Weise Daten von Menschen nutzen und die nicht durch Werbung finanziert sind oder die der Werbung und der Werbemafia dienen. Diese bin ich auch bereit zu bezahlen, aber nur bar!
    Deshalb will ich nicht alles kostenlos! Z.B. für zig-fach abgekupferte Neuigkeiten bezahle ich jedenfalls nichts!


    Ubuntus Partnerschaft mit dem kommerziellen Amazon ist für mich nicht in Ordnung, sondern wird auch konsequent bei mir abgeschaltet! In meiner Ubuntu-Installation spielt Amazon keine Rolle. Amazon, soll erst einmal ordentliche Löhne als Handelsunternehmen bezahlen, bevor ich nur das geringste mit denen zu tun haben will!
    Ich bin konsequent in meiner eigenen nicht radikalen sondern als Minimalanforderunfgen zu sehenden Meinung.

    Einmal editiert, zuletzt von rein_wet ()

  • Ha Ha! Selten über einen derart dämlichen Witz lachen sollen!


    Warum muss man nur geringste Nachteile akzeptieren, die einfach auszumerzen sind, nur weil man etwas benutzen will, das es auch anders geben kann!

  • Zitat von rein_wet

    ist das verbrecherische Datendiebstahls-Netzwerk des Herrn Zuckerberg...alle Verbindungen dieses Verbrechers zu anderen Webseiten


    Du kannst das ja alles machen wie du das möchtest, nur solche Äußerungen gehen zu weit.
    Ich schließe hiermit den Thraed.

  • Zitat von rein_wet

    Zur Aufklärung: fratzenbuch ist das verbrecherische Datendiebstahls-Netzwerk des Herrn Zuckerberg in den USA


    Die Seite heißt Facebook.


    Zitat von rein_wet

    Von mir bekommt er keinen Cent.


    Von mir auch nicht. Du scheinst die Seite überhaupt nicht zu kennen. Man bezahlt dort kein Geld.


    Zitat von rein_wet

    Verbrechern, was schlechtes zu wünschen, ist für mich völlig richtig.


    Das sagt vieles über dich.


    Zitat von rein_wet

    Wer meint, mir etwas mit ekelhafter Werbung verkaufen zu müssen


    Ich habe im Web in all den Jahren noch nie eine "ekelhafte Werbung" gesehen. Ich weiß ja nicht, auf was für Seiten du dich rumtreibst.


    Zitat von rein_wet

    oder sich darüber finanzieren will, der kann meine Zustimmung nicht erhalten, weil für mich Werbung einfach ekelhaft, abstoßend und nervend ist!


    Werbung ist also ekelhaft und abstoßend. Kennst du die Bedeutung dieser Wörter? Die Wörter passen kein bisschen. Aber erzähl doch mal, du bezahlst den Seiten Geld, deren Inhalte du konsumierst? Du kannst wie gesagt ja einen Werbeblocker benutzen, wenn dich Werbung stört, aber selbst keinen Cent zu bezahlen und dann nicht einmal Verständnis dafür haben, dass Werbung geschaltet werden muss, das macht dich zum allergrößten Schmarotzer. Glaubst du, Infrastruktur und Mitarbeiter bezahlen sich von alleine? Was meinst du, wie die Menschen ihre Miete und ihr Essen bezahlen sollen? Und jetzt komm nicht wieder mit so einem blöden Spruch, dass sie etwas anderen tun sollten, denn das ist Schwachsinn, das würde nämlich bedeuten, dass du die Angebote überhaupt nicht nutzen könntest, weil es sie gar nicht geben würde.


    Zitat von rein_wet

    Die Telekom will Privatsphäre unterstützen? Das ich nicht lache! Welch eine blöde Werbemasche ist das denn?


    Das ist keine Werbemasche, sondern Fakt, den du ganz leicht überprüfen kannst. Die Features existieren. Aber mit Fakten hast du es ja nicht so, du trollst lieber statt dich mal zu informieren.


    Zitat von rein_wet

    Nichts geht über eigene richtige Verschlüsselung!


    Oh, jetzt wechseln wir also schon wieder das Thema?


    Zitat von rein_wet

    hat bei mir verschissen bis zur Steinzeit!


    Selbstverständlich ist bei einer derart grauenhaften "Argumentation" auch die Fäkalsprache nicht weit entfernt. Erwartungsgemäß.


    Weiter hab ich nicht gelesen, ich geh jetzt einkaufen. Da ist meine Zeit besser investiert.