Uli Hoeneß

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • ...da kam bereits die angekündigte Revision wegen der Wertung der "freiwilligen" Steueranzeige... so schnell ist er nicht im Knast...

    Zitat

    Nächste Instanz für die Revision ist der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Ins Gefängnis muss Honeß erst, wenn es ein rechtsgültiges Urteil gibt. Er hat eine Woche Zeit, um formlos Revision zu beantragen. Tut er das, wird ihm das Urteil in Schriftform zugestellt. Danach hätte Hoeneß wiederum vier Wochen Zeit, die Revision zu begründen.


    Quelle
    http://www.spiegel.de/wirtscha…vierter-tag-a-958314.html
    Ich halte im Übrigen das Urteil für zu milde... 28,5 Millionen bewegen sich m.M nach am oberen Limit, entsprechend müsste sich auch die zu verhängende Strafe am oberen Limit bewegen und das sind 10 Jahre... also wäre eine Haftstrafe zwischen 7,5 und 10 Jahren schuldangemessen und angebracht.

  • Zitat von Boersenfeger

    ... so schnell ist er nicht im Knast...


    Okay, kennt man ja, aber ich bin mir sicher dass er dort bald ist !

    Zitat

    Ich halte im Übrigen das Urteil für zu milde.


    Nicht nur Du, habe schon mehrere Meinungen im Netz dazu gefunden..

  • ergänzend...

    Zitat

    Schwere Fälle von Steuerhinterziehung
    Das Jahressteuergesetz 2009 sieht im § 376 Abs. 1 AO vor, dass die Frist für die strafrechtliche Verfolgung (Verfolgungsverjährung) für besonders schwere Fälle von Steuerhinterziehung von 5 Jahren auf 10 Jahre verlängert wird. Dies betrifft alle Fälle der Steuerhinterziehung mit Verjährungsbeginn oder Unterbrechung nach dem 24. Dezember 2003.


    Quelle
    § 370 Steuerhinterziehung im Wortlaut

  • Übrigens, gerade gefunden:
    Peter Graf hatte damals für 6 Mio -Steuerhinterziehung 3 Jahre und 9 Monate Haftstrafe bekommen.

  • Hallo zusammen,


    muss man für diesen Krampf eigentlich den FF-Fußball Thread zumüllen?


    Ein separater Faden zur causa Hoeness zum Austoben wäre wesentlich zweckmäßiger.


    Gruß
    Feuervogel


    Edit 2002Andreas
    Habe die Beiträge mal in einen neuen Thread verschoben :wink:


    Edit Feuervogel
    Danke! :klasse:

    "Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'"
    (Peter Ustinov, engl. Schauspieler und Schriftsteller, 1921 - 2004)

  • Vielleicht besser abwarten, bis das Urteil rechtskräftig ist.

    Es gibt keine Auszeichnung für möglichst viel freien Arbeitsspeicher!

  • Wie hat es heute jemand so treffend im Radio formuliert:


    3,5 Jahre für 27 Millionen, dafür käme er als Kleinverdiener für hinterzogene Steuer von 5.000 Euro etwa 6 Stunden in den Knast. Und wäre wegen guter Führung nach 3 Stunden wieder frei. Nur mal so zum Vergleich :)

  • Gut: Freie Medien zeigen Sache.
    Schlecht: Freie Medien zeigen Sache.


    Gut: Der Bescheisser wurde verknackt.
    Schlecht: Der Bescheisser wird nicht in ein Gefängnis gehen,
    und das nicht nur "VORERST"


    Geld regiert die Welt, Uli wird von seinen geschätzten 400 Mio. Privatvermögen bestimmt ein Hundertstel für seine Freiheit investieren.


    Was kommt: Endspiel, Bayern M. Präsidium distanziert sich "ÖFFENTLICH" von ihm. /auf druck der Öffentlichkeit/


    > Hoeneß macht weiter in Wurscht und leckt sich die Finger.

  • Zitat von Tiitus

    Schlecht: Der Bescheisser wird nicht in ein Gefängnis gehen,

    Doch wird er...
    Uli Hoeneß geht ins Gefängnis, Rücktritt von allen Ämtern
    http://www.spiegel.de/sport/fu…ern-zurueck-a-958593.html
    Rücktrittserklärung von Hoeneß im Wortlaut
    Der Schritt verdient Respekt und Anerkennung. Nun muss abgewartet werden, ob die Staatsanwaltschaft das Urteil ebenfalls anerkennt oder ob diese nunmehr in Revision geht, um möglicherweise das Strafmaß erhöhen zu lassen. Nach meiner Einschätzung bestünden dafür ausreichende Gründe.
    So gesehen ist die Entscheidung von Hoeneß clever, stünde doch bei einer entsprechenden Entscheidung die Staatsanwaltschaft als Bösewicht da.

  • Respekt und Anerkennung?
    Wofür?
    Jeder halbwegs vernünftige Mensch steht für seine Fehler ein und zieht die Konsequenz daraus.
    Und das hat Uli Hoeneß gemacht.
    So wie sich das gehört.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64-Bit] - Firefox 93.0 - Thunderbird 91.2.1 - uBlock Origin [Lenovo Tablet A10]

  • Zitat von Boersenfeger

    Dafür, das er offensichtlich gelernt hat....


    Naja,wohl eher dass er seinen Arsch retten will, bei einer Revision könnte das Strafmaß eventuell noch erhöht werden.
    Und die jetzigen 3,5 Jahre sitzt er sowieso nicht vollständig ab, wird mit Sicherheit eh Freigänger und kommt bei guter Führung vorzeitig frei.
    Insofern....

  • siehe Beitrag 15

    Zitat

    Nun muss abgewartet werden, ob die Staatsanwaltschaft das Urteil ebenfalls anerkennt oder ob diese nunmehr in Revision geht, um möglicherweise das Strafmaß erhöhen zu lassen. Nach meiner Einschätzung bestünden dafür ausreichende Gründe.
    So gesehen ist die Entscheidung von Hoeneß clever,...