Der lustige, nichtssagende(?) "Peacekeeper" Benchmark Thread

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Da ich hier meistens nur im Hintergrund lese, dann mit Vorliebe aber BeeHaas "Pruegeleien" mit den restlichen Usern, um Sinn u. Unsinn von "Browser Benchmarks", habe ich mal aus Jux diesen "Peacekeeper" durch laufen lassen, ich muss zugeben, viel habe ich nicht verstanden, dafuer ist es mir irgendwie zu abstrakt, ich verstehe lediglich


    "Der mit dem laengsten Balken gewinnt", richtig so? :D


    Wie auch immer, kann mir einer, am besten Compadre BeeHaa :mrgreen:, diesen Screenshot detailiert entschluesseln, bin halt neugierig, ob daraus irgendeine Aussage abzuleiten waere?


    Q6600 @ 3Ghz, 4GB RAM, 64GB SSD, NVidia GTX 275, Tryserver RoCallahan 4.0b2pre Build vom 7. Juli (19.29h), SSD Optimierungen fuer Fx + BeeHaas "about:config Anpassungen":[attachment=0]Peacekeeper.jpg[/attachment]

  • Zitat von Sniperwolf

    Da ich hier meistens nur im Hintergrund lese, dann mit Vorliebe aber BeeHaas "Pruegeleien" mit den restlichen Usern

    Das kann nicht so spannend sein. Ich gehe nicht wirklich jeden hingetrollten Mist an - und das sammelt sich leider zu solchen themen nicht nur in Smalltalk ein - und erst das wäre aber wirklich spannend 8)


    Zitat

    Wie auch immer, kann mir einer, am besten Compadre BeeHaa :mrgreen:, diesen Screenshot detailiert entschluesseln, bin halt neugierig, ob daraus irgendeine Aussage abzuleiten waere?


    Welche Inhalte in meinen bisherigen Beiträgen bewegen dich zu der Annahme, ich könnte oder würde das tun? :P Oder hast du die gleiche Schwäche wie die ewig Geprügelten hier: das Lesen? ;)


    Außer daß es mir manchmal stinkt, daß die Minors sich untereinander teilweise merkbar im Peacekeeper unterscheiden (was soll das eigentlich?) bzw. die Fx4 trunks nicht den Anschein erwecken real schneller zu sein wie ein 3rd 3.6 build (tete) mit meiner Konfig, kann ich mich nicht dran erinnern z.B. Opera wegen Peacekeeper lobzupreisen. Das knallt auch mal locker über 18.xxx weg. Und jetzt?


    Ich tippe aber trotzdem auf die besagte Schwäche. Das Gegenteil davon nennt sich Lesekompetenz. Ja ich weiß, auch das Trollen muß erstmal gelernt sein ;)


    Wenn du wissen willst was viele Punkte beim Peacekeeper bringen, dann entpacke den portablen Chromium von Cashy, mach ein Update und besuche dir gut bekannte Seiten damit. Dann dürftest auch du es merken.


    Mit Peacekeeper kann man aber auch schön beobachten, in der Zeit wo schon Office-Rechner mit einem Kern langsam aussterben, welche Browser weitere Kerne benutzen und woher ihre Leistung kommt.
    In der Zeit wo z.B. auch ein OO Writer hier von einer BlackCaviar (ohne "Starter") 4s zum Start braucht, ist es schon sehr spannend zu überlegen welche Fragen dies oder jenes eben aufwirft bzw. was davon man im church-firefox Forum als ungebashte Frage zulässt.


    Viel Spaß noch. Für mich ist das hier nichts :klasse:


    @pali

    Zitat

    Aus einem Test lässt sich eh nichts ableiten, man braucht schon was um zu vergleichen.

    :D Ja. Das "was" nennt sich Testumgebung. Vom Volksmund auch Test genannt. Hoffe das wird für dich jetzt nicht zum Teufelskreis ;)

    Probieren geht über Studieren

  • BeeHaa ärgert sich, wie er es schon geschrieben hat, dass es bei der Entwicklung im Firefox nicht vorran geht (und es auch immer wieder unverständliche Rückschritte gibt).


    Sniperwolf, dein Test sagt in dem Kontext rein gar nichts aus. Es fehlen Vergleiche. Das was Du da hast ist eine Momentaufnahme. Die absoluten Werte alleine sind nicht aussagekräftig. Da diese auch stark Hardwareabhängig sind, kann man auch nicht einfach ein paar andere Benchmarks anderer Nutzer nehmen und mit deinen vergleichen.


    BeeHaa macht sich einen Spass daraus im Grunde jede neue Fx-Version mal in den Test zu schicken, um zu sehen wo Änderungen zu erkennen sind. Das deutet auf Entwicklung hin.


    Bei einem direkten Vergleich zwischen Browsern unterschiedlicher Hersteller, kann man sehen welcher Browser in welchem Bereich besondern gut da steht. Auch hier gehts nur mit Vergleichen. Die absoluten Werte sagen sonst nix aus.


    Um schlussendlich zu verstehen was die einzelnen Balken bedeuten, muss man tatsächlich Fachwissen vorweisen, sonst sind die Balken aussagelos für einen.


    Für Laien sei soviel verraten: es werden vor allem solche Techniken getestet, die im Alltagsgebrauch entweder noch gar nicht oder nur in so kleinen Mengen genutzt werden, dass die Unterschiede in den Benchmarks keinerlei Unterschied machen. Das alles ist Zukunftsmusik und vor allem für Entwickler interessant.

  • Zitat

    dass es bei der Entwicklung im Firefox nicht vorran geht (und es auch immer wieder unverständliche Rückschritte gibt).

    Rückschritte gemessen allein an irgendwelchen Testbalken, durchgeführt mit sich ständig ändernder und sich in der Entwicklung befindlicher Software. Aus solchen Rahmenbedingungen pauschal etwas abzuleiten ist eher grotesk und nicht "spaßig". Im Grunde zeigt das Ganze doch wiederholt auch, dass es hier nicht um die technischen Feinheiten geht, um die Frage warum ein Build bei einem speziellen Test wie performt. Für solche Details wird sich nicht interessiert. Es geht scheinbar eher um eine Art Punktegeilheit und Schwanzvergleiche. Und das beziehe ich nicht nur auf bestimmte User und ihre persönliche Einstellung. Das lässt sich auch anderswo und in manchen "Fach"-Zeitschriften finden.


    Warum es daher eines weiteren Threads dieser Art bedarf, der dies verdeutlicht? Da stimme ich vollkommen BeeHaa zu. Mehr als Getrolle scheint es nicht zu sein. Da wird bewusst versucht diese Meinungsdifferenzen erneut aufzukochen. Auf Grund der durchschaubaren Strategie sollte wohl einfach ein Schloss an den Thread gehängt und nicht wiederholt auf solche Trollversuche reagiert werden.


    Tschüss!

  • Also, ganz ehrlich: es stand nicht in meiner Absicht, BeeHaa irgendwie "dumm anmachen" zu wollen, die Frage nach Sinn u. Zweck dieses Browser Benchmarks entstand eigentlich eher schon aus einer Mischung aus Interesse u., klare Sache, ein wenig Entertainment, da es ja zu solchen Sujets immer mehrere Meinungen gibt.


    Dir, lieber bugcatcher, danke ich fuer deine Erlaeuterungen, dachte mir schon, es geht beim richtigen Interpretieren in diese Richtung, also absolute Werte eines Einzelnen eher ohne Aussage u. Benchmarkergebnisse an sich machen auch nur Sinn, wenn man die einzelnen Parameter richtig zu deuten weiss.
    Mir faellt halt auch immer wieder auf, nicht hier in diesem Forum jetzt, die Leute sehen irgendwelche Benchmarks - bspw. die brachiale Tessellationsleistung der neuen NVidia 4x0 Karten - u. denken dann, weil dort ein laengerer Balken als bei einer ATI 5xx0 Karte ist, ist letztere Karte automatisch schlecht.
    Manipulation durch bewusste Steuerung, weil Menschen einfach stur nur auf Sachen schielen, die ihnen sofort ins Auge springen, oder?


    Aber dies wuerde jetzt eh wieder abdriften, deswegen nur noch mal: Nichts fuer ungut, BeeHaa, ok? :wink:

  • Um mal den von dir bemühten Vergleich mit Grafikkarten zu ziehen... Peacekeeper prüft im Grunde ob ein Browser mit einer Seite im "Crysis 2"-Format klar kommt. 99,99999 % aller Seiten im Netz stellen aber eher ein Kaliber ala Word dar. Und da steht der Browser dann da und fragt sich, wie er sich am effektivsten langweilen kann. Mit den längeren Balken kann momentan niemand praktisch irgendwas anfangen.


    Der Benchmark stellt für Entwickler von anspruchsvollen Webapplikationen ein Einschätzung dar, ab wann man evtl. diese oder jene Entwicklung in der Praxis nutzen kann. Dabei gilt dann aber immer zu berücksichtigen, dass das schwächste Glied der Browserkette auch annehmbar funktionieren muss, sonst lohnt der Aufwand nicht. Solange also einer der "Major Player" irgendwo zu langsam ist für ein bestimmtes Vorhaben, so wird es niemals umgesetzt und in den Alltag der Nutzer vordringen (IE ist nach wie vor ein gutes Beispiel).


    Und angenommen ein Entwickler nimmt den Test um halt zu bestimmen, ob man eine bestimmte Technik nun auch einsetzen kann, dann kannst du schwer davon ausgehen, dass er sich für seine Anforderungen eine eigene kleine Benchmark baut.


    Für Endanwender die in keinerlei Entwicklung involviert sind, sind die Benchmarks reichtlich irrelevant.

  • Zitat von Sniperwolf

    Aber dies wuerde jetzt eh wieder abdriften, deswegen nur noch mal: Nichts fuer ungut, BeeHaa, ok? :wink:


    Der mehrfache Gewinner des Balls of Steel Awards sagt:


    Du darfst meine Beiträge nicht ernster nehmen als ich selbst


    ;)

    Probieren geht über Studieren