Eingeschränkte Benutzerrechte.

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Servus Leute,
    Ich habe über Administratoren und eingeschränkte Benutzerrechte
    im Zusammenhang mit PC-Sicherheit gelesen.
    (Bei Suche hier im Forum auch was gefunden, aber das ist schon 4 Jahre alt und gilt vielleicht nicht mehr)


    jetzt ist der Sicherheitswahnsinn in mir wieder ausgebrochen.


    Also Leute, ist es sinnvoll, seinem eigenen, nur von mir benutzten PC,
    ein Benutzerkonto mit eingeschränkten Rechten hinzuzufügen?


    Ich habs mal gemacht, ist ja nicht schwer, und da war nicht der ganze Desktop zu sehen. Habs wieder gelöscht, weil ich eure Meinung hören will.


    Könnte man den Desktop, der im AdminKonto zu sehen ist, auf den eingeschränkten Benutzerkonto nicht 1 zu 1 übertragen?


    Ich habe zwar viel rumgestöbert, aber die Aussagen über "eingeschränkte Konten" sind für mich schon etwas kompliziert.


    Könnt ihr mir mit einfachen Worten sagen was Sache ist?


    Zur Sicherheit habe ich folgendes installiert:
    brain.exe, Antivir-Premium, Spybot, adaware, Hijacker, Ccleaner, Secunia


    würde nun ein eingeschränktes Konto noch nöltig sein?


    Wie macht ihr das?


    Gruss und schon mal Danke.
    Schönen sonntag und natürlich Sieg für Deutschland


    ruda38 (Sicherheitsparanoiker)

  • Meine Meinung!
    Ja und 3 x mal ja, es ist sicherer mit einem eingeschränkten Nutzerkonto zu surfen,
    als mit einem Administratorkonto und deinen gesammelten Sicherheitsprogrammen!
    Warum?
    Mit einem eingeschränkten Konto ist kein Schreibzugriff auf Systemdateien möglich (Normalerweise).
    Andere User sehen das anders, weil Ihnen noch nichts passiert
    ist. Wie gesagt, meine persönliche Meinung!
    Hier läuft übrigens noch WinPatrol mit. Die PLUS-Version ist unnötig! :wink:

  • [ot]
    Tschuldigung, aber wenn ich das seh:


    Zitat

    Antivir-Premium, Spybot, adaware, Hijacker, Ccleaner, Secunia


    dann weiß ich wieder, warum ich Windows nicht mehr benutze. Das alles auf einem Rechner. Puh. :shock:
    [/ot]

  • Ich möchte es mal SO sagen - es ist nicht nur SEHR sinnvoll ein eingeschränktes Konto einzurichten, sondern es ist geradezu überaus leichtsinnig es NICHT zu tun.
    Dies gilt vor allem bei den Onlineaktivitäten. Mit Ausnahme von Windows-Updates gehe ich grundsätzlich nur als eingeschränkter Benutzer ins Internet!


    Nur so kann ich relativ sicher sein dass mir keiner unerlaubt von außen am System rumschraubt. Außerdem ist so die Gefahr deutlich geringer sich irgendwelche schädlichen Programme einzufangen.


    Passieren kann natürlich auch dann noch was, aber die Gefahr ist deutlich reduzierter!


    Du solltest also schnellstens ein eingeschränktes Konto einrichten. Die meisten Programme funktionieren auch mittlerweile dort problemlos.
    Vor einigen Jahren war das noch etwas anders.


    Zu den Sicherheitsprogrammen ist zu sagen - oft ist weniger - mehr. :wink:


    Grüße,
    rigel

    "Life is what happens to you while you're busy making other plans." (John Lennon)

  • Zitat von Boersenfeger

    Also, 1 (kein Premium) 2, 4 und 5 nutze ich auch. Ich finde die Auswahl ganz gut!


    Ich frage mich nur: wofür das ganze? Ich glaube, dass der Preis den man dafür zahlt (Geschwindigkeitseinbuße und Zeitaufwand, irgendwann muss der Murks ja auch laufen) im Gegensatz zum Nutzen viel zu hoch ist.

  • Bei mir läuft nur brain.exe und sonst nix. Das ich ausschließlich das Adminkonto benutze ist mein persönliches Risiko. Ansonsten bleib ich dabei: ein regelmäßig aktualisiertes System (OS wie Programme, dabei hilft einem Secunia natürlich, warum das als Hilfstool ok ist.) mit ein eingeschränkten Konto ist alles was man braucht.


    Virenscanner hält zwar jeder für Pflicht, aber wo keine Lücke, da kein Virus. Daher setze ich lieber auf Prävention denn auf nachträgliches Retten.


    Spybot, Adaware , Hijackthis und Konsorten sind dann auch erst nötig, wenn das Kind in den Brunnen gefallen sind. Nicht vorher.

  • Zitat von xmms


    Ich frage mich nur: wofür das ganze? Ich glaube, dass der Preis den man dafür zahlt (Geschwindigkeitseinbuße und Zeitaufwand, irgendwann muss der Murks ja auch laufen) im Gegensatz zum Nutzen viel zu hoch ist.


    Mit Verlaub!
    Jedem das Seine! :wink:
    Ich kann keinen Geschwindigkeitsverlust feststellen, der mir weh tut.
    Wollen wir das Anliegen des TO nicht aus dem Auge verlieren.
    Da du offensichtlich kein Windows installiert hast, solltest du dich hier,
    im Interesse des TO, auch nicht auslassen.

  • Zitat von Boersenfeger

    Da du offensichtlich kein Windows installiert hast, solltest du dich hier, im Interesse des TO, auch nicht auslassen.


    Das sollte kein Auslassen über Windows sein, sondern über den Sinn und Unsinn von so vielen "Sicherheitsprogrammen".
    Da kann ich Bugcatcher eigentlich nur zustimmen, allerdings halte ich einen Virenscanner schon für notwendig.
    Zum eingeschränkten Konto kann ich nur sagen, dass ich das in meiner Windowszeit ein mal probiert habe, was mich aber derart genervt hat, dass ich es wieder gelassen habe. Wenn man ein wenig aufmerksam ist, sollte das meiner Meinung nach auch kein Sicherheitsrisiko darstellen.
    Es verhindert ja theoretisch nur, dass der Virus das System beschädigt oder isch dauerhaft einnistet. An die privaten Dateien kommt er wahrscheinlich so oder so ran - das finde ich viel schlimmer. Ich hatte in meiner Windows-Zeit (und das waren immerhin einige Jahre) einen einzigen Virus, der nicht einmal übers Internet kam, sondern von einer CD.

  • Zitat von Boersenfeger


    Und inwiefern hilft ihm das jetzt weiter?


    Sein Anliegen war doch die Frage nach dem Sinn eines eingeschränkten Kontos und ich habe meine Meinung dazu abgegeben, dass ich es unnötig finde und warum. Wo ist das Problem?

  • Zitat von xmms


    Zum eingeschränkten Konto kann ich nur sagen, dass ich das in meiner Windowszeit ein mal probiert habe, was mich aber derart genervt hat, dass ich es wieder gelassen habe.


    Das konnte ich hieraus nicht ersehen :wink:

    Zitat von xmms

    Es verhindert ja theoretisch nur, dass der Virus das System beschädigt oder isch dauerhaft einnistet. An die privaten Dateien kommt er wahrscheinlich so oder so ran - das finde ich viel schlimmer


    Es soll auch anderes als Viren im WWW geben.
    http://xpsicherheit.xp.funpic.de/

  • Danke für die Antworten.
    Die meisten tendieren wohl zum eingeschränkten Konto.


    Seh ich das jetzt richtig?
    Ich würde mit eingeschränktem Konto nur surfen und e-mails lesen bzw. senden.
    Durch die Tastatur Windowstaste und L kann ich ohne grosse Umstände auf mein AdminKonto wechseln und dann evtl. Software downloaden?


    Wie kann ich denn in so ein eingeschränkten Konto alle Einstellungen des FF3 und Thunderbird die auch im Adminkto sind, exportieren?
    Auch die Lesezeichen.

    zu xmms kann ich nur sagen:


    Alle diese Sicheheits-Proggis wurden mir von erfahrenen Usern in diversen Foren empfohlen.


    Also auch hier.


    Wie man in den Beiträgen lesen kann, sind ja viele Meinungen vertreten.
    Was ist sinnvoll?
    Wenn hier der Kaiser aller PC-Sicherheitsexperten sagen würde:
    "Nutze dieses Proggi und lass Jenes", ich würds machen
    . ;)


    Aber den Kaiser wirds wohl nicht geben. oder doch?


    Nochmal meine Situation.
    Ich bin ein PC Späteinsteiger, ohne Basiswissen.
    Ich bin dankbar für jede Info.
    Ich muss sagen, dass ich, seit ich den FF habe und das FF-Forum nutze schon viel sicherer geworden bin.


    Zum Thema Sicherheit weiss ich folgendes:
    Keine e-mail Anhänge von Fremden öffnen.
    Jedes Proggi vor dem intallieren scannen lassen.
    Proggis immer auf dem neuesten Stand halten (Secunia)
    AntivierenProggi(Antivir Ptremium) und Firewall (Windows)
    Nicht im Rotlichtmillieu surfen.
    Niemand meine Passwörter mitteilen.


  • Das ist schon mal sehr gut :lol:
    Vergiß die automatischen Betriebssystem-UpDates nicht!


    Downloaden kannst du alles, deswegen auch immer überlegen, ob die Quelle sicher ist, s.o.!
    Installieren wirst du nicht alles können, wobei es auch Software gibt, die du als eingeschränkter
    Nutzer installieren kannst. Normalerweise kannst du per Rechtsklick einen Install.exe anklicken
    und dann mit "ausführen als" ins Admin-Konto wechseln und die Software installieren.
    Nach dem Vorgang bist du dann wieder im eingeschränkten Modus.

  • Die automatischen updates mach ich natürlich auch.


    hast du (oder wer anders) nen Plan wie ich die FF Einstellungen, insbesondere auch die Lesezeichen, in das eingeschränkte Konto exportiere


    Achtung, diese Antwort wurde im eingeschränkten Konto erstellt. :wink:

  • Geht ganze einfach in dem du den Profilordner kopierst.


    btw. Eingeschränktes Konto ist eigentlich Pflicht macht unter Windows aber alles andere als Spass und nervt hauptsächlich den Benutzer.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5

  • Zitat von DasIch

    Geht ganze einfach in dem du den Profilordner kopierst.


    btw. Eingeschränktes Konto ist eigentlich Pflicht macht unter Windows aber alles andere als Spass und nervt hauptsächlich den Benutzer.


    Ich werde auch erstmal ne Nacht drüber schlafen.


    Den Profilordner kopieren könnte man machen.
    Aber das müsste man ja bei jeder Veränderung wieder tun.
    Könnte man über Bookmarker sychronizer addon up to date halten.


    Ausserdem ist es mit thunderbird auch nicht optimal.
    Man müsste nämlich in diesem eingeschränkten Konto alle e-mailkonten neu einrichten.
    Vielleicht geht das auch über den Profilordner kopieren??
    Jedenfalls ist das alles saumässig kompliziert.


    Versuchen tu ichs mal.
    Danke und halt den Deutschen heute Abend die Daumen.
    :wink:

  • Thunderbird hat auch ein Profilordner das geht im Prinzip genauso. Was du machen könntest wäre einen Profilordner für beide Benutzer zu machen und dafür z.B. einen NTFS Link zu benutzen. Ich bin aber erst vor kurzem darauf gestossen und solche Links sind scheinbar mit Windows Bordmitteln nicht zu erstellen auch wenn sie unter Vista viel benutzt werden.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5