Ubuntu installiert, aber.........

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Du kannst auf FAT-Partitionen keine Rechte setzen, weil die da garnicht gespeichert werden können (FAT unsterstützt sowas garnicht). Stattdessen solltest du die /etc/fstab anpassen. So sieht das z.B. bei mir aus:


    Code
    /dev/hda1               /windows/c              vfat    gid=500,umask=002    0 0


    wichtig ist hier das gid=500,umask=002 womit du die dateirechte festlegen kannst. Die gid ist die gruppen-ID, die die Dateien auf dem FAT-Laufwerk besizen soll (bei mir 500), und umask ist die "umgedrehte" chmod-Zahl, das heißt, die Rechte der Dateien werden eigentlich auf 775 gesetzt => alle dürfen lesen und ausführen, und nur Mitglieder der Gruppe (& root) dürfen schreiben.


    Du kannst auch »mount« mit entsprechenden Parametern aufrufen. Näheres siehe 'man mount'.


  • Das ist mir auch klar das FAT 32 kein Journaling unterstützt. Darum gings mir ja auch garnicht, sondern darum wie ich die zugriffsrechte für das Laufwerk in Linux setzen kann (sollte ja auch klar sein ;)). Haste ja oben beschrieben, ich werds gleich mal ausprobieren.

  • Hallo zusammen,


    ich hab mich jetzt seit längerem mal wieder daran gewagt eine Linux Distibution zu installieren (ist schon sehr häufig schief gegangen!). Ubuntu läuft allerdings ganz gut. Problem ist jedoch dass ich, wie auch bei allen anderen Distributionen, keine Unterstützung für meine WLAN Karte bekomme. Jetzt habe ich versucht mit dieser und dieser Anleitung endlich das Teil zum Laufen zu bringen. Aber als absoluter Linux Neuling kommen immer wieder kleinere Probleme auf. Vielleicht hat jemand Lust mir zu helfen und ein paar kleiner Fragen zu beantworten.


    Also, ich habe es schonmal geschafft dass ich von Ubuntu aus auf meine XP(NTFS) Festplatte zurück greifen kann. Für mich war das echt 'ne riesen Sache!
    Jetzt möchte ich gerne Ndiswrapper installieren. Dafür soll ich: 1. First, download the ndiswrapper-1.1.tar.gz file from [WWW] here to your $HOME directory. Leider darf ich in den Home Ordner nichts verschieben, da hab ich scheinbar keine Zugriffsrechte. Oder ist damit mein Unterordner gemeint der in Home liegt? Da dürfte ich nämlich was reinpacken. Kann ich nicht irgendwie einstellen das ich überall Zugriffsrechte hab? Zumindest so lange bis ich fertig bin mit rum installieren?


    Zweites und vielleicht größtes Problem: Ich habe auf meinem Turion64 Notebook logischerweise auch die Ubuntu AMD64 Version installiert. Wenn ich das richtig sehe ist ndiswrapper aber auf 32 bit ausgelegt. Kann man da was machen, gibts auch ne 64er Version oder bin ich jetzt erstmal aufgeschmissen und muss ggf. nochmal die andere Ubuntu-Version downloaden und installieren?


    Dritte Frage: Ich habe die Ubuntu-DVD installiert. Allerdings finde ich dass verhältnismäßig wenig Programme dabei sind, dafür dass die DVD mehrere GB groß ist. Wird vielleicht bei der Installation garnicht alles mitinstalliert oder wieso ist die DVD so groß?


    Hoffe ihr könnt ein paar meiner Fragen beantworten. Danke!

  • Zitat von ichbins


    Es gibt ja ne automatische Updatefunktion, die läd noch in etwa 600 Datenpacks runter.


    Tja, das Problem ist ich kann nichts runterladen wenn ich meine WLAN-Karte nicht ans Laufen bekomme!?

  • OK, eigentlich hatte ich Linux ja aufgegeben.


    Aber heute kamen die Ubuntu-CDs, die ich mir mal bestellt hatte, an, und zwar in der Version 5.10.


    Dann hab ich einfach mal die 64-bit-Live-CD eingelegt, und siehe da:


    SOUND!


    1600*1200 Pixel! (Mein Röhrenmonitor muss dafür herhalten, weil der TFT in der Reparatur ist)


    WLAN DIREKT ERKANNT!


    Wenn das jetzt noch auf meinem Notebook läuft, bin ich glücklich :D

    Quis custodit custodes?

  • Sollteste eigentlich keine Probleme mit haben.


    Ubuntu ist eig. recht Notebook-freundlich.

    Es gibt keine Auszeichnung für möglichst viel freien Arbeitsspeicher!

  • Meine Frage war auch nur, ob das WLAN des Notebooks läuft.


    Wie man sieht, klappt's ;) Opera läuft auch schon in der Live-Version, da könnte ich mir wirklich mal überlegen, Ubuntu wieder zu installieren ;)

    Quis custodit custodes?

  • Hab mal die 64 Bit Live Variante bei mir getestet.
    Ati x800 ok, mein Problem ist der Sound. ich konnte mich bisher nicht richtig damit auseinandersetzen, aber vielleicht kennt das Problem hier jemand.
    Es handelt sich dabei um eine Audigy 2 Platinum, die nicht erkannt wird. Unter Kanotix 2/2005 läuft sie (bin aber nicht 100% sicher ob ich es mit der 32-Bit oder 64-Bit getestet habe, letztere finde ich nicht mehr).


    wupperbayer:
    welche Soundkarte hast Du?

  • Zitat von Fraggle

    Ati x800 ok,...


    Hattest du bei deiner Grafikkarte unter Ubuntu "ab Werk" OpenGL-Unterstützung? Wenn ja, hab ich irgendwas falsch gemacht.

    Es gibt keine Auszeichnung für möglichst viel freien Arbeitsspeicher!

  • Pseiko:
    Das habe ich noch nicht getestet, wenn Du mir einen einfach Hinweis gibst wie, dann kann ich Dir heute abend dazu antworten.
    Zumindest lief alles durch einfaches booten, keine Anpassungen meinerseits.


    wupperbayer:
    Hm, sollte eigentlich keinen Unterschied machen, oder? Die Treiber sind unter Windows zumindest bei beiden dieselbern.

  • Fraggle


    Die einfachste was mir da einfällt ist: Über "Anwendungen insallieren" das Spiel "Tux Racer" zu installieren, zu starten und zu schauen ob es extrem ruckelt (ist nicht sonderlich groß)

    Es gibt keine Auszeichnung für möglichst viel freien Arbeitsspeicher!

  • Ach du benutzt die Live-CD.


    Glaube da ist es nicht drauf. Solltest du irgendwann mal Ubuntu installieren kannst es ja gerne mal testen.


    P.S. Mit ruckeln, meine ich extrem (unspielbar) und das auf einem Athlon XP 3200 mit 1024 Ram und einer X800.

    Es gibt keine Auszeichnung für möglichst viel freien Arbeitsspeicher!

  • Hallo Fraggle, zufällig hab ich nicht nur fast dieselbe Sound- sondern auch Grafikkarte wie du ;)


    Bei mir isses ne Radeon X800 Pro ViVO @ XT PE (also etwas höher getaktet und alle 16 Pixelpipelines aktiviert), aber die sollten sich ja nicht viel geben.


    Da ruckeln Screensaver wie die Ameisen oder der Tunnel und auch "Solar Winds" oder wie der heißt, ordentlich, während letzterer unter Windows flüssig läuft.


    Scheint also kein Support für OpenGL da zu sein.

    Quis custodit custodes?

  • ATI Grafiktreiber einrichten


    Dann klappts auch mit OpenGL (sogar "World of Warcraft" läuft mit Cedega recht flüssig.


    Bei der Anleitung wäre es aber hilfreich, wenn du die Änderungen auch ohne GUI wieder zurücknehmen kannst, falls der XServer mal nicht mehr will.

    Es gibt keine Auszeichnung für möglichst viel freien Arbeitsspeicher!

  • Zitat von Pseiko

    Dann klappts auch mit OpenGL (sogar "World of Warcraft" läuft mit Cedega recht flüssig.


    What the ....!


    Wenn das wirklich das halten kann, was es verspricht... könnte ich zu fast 90% auf Linux umsteigen! GEIL!


    EDIT: Aber wie's aussieht, gibbet nicht mal ne Testversion. Ich kaufe doch nicht die Katze im Sack...

    Quis custodit custodes?