Hat jemand eine Idee? Probleme (Pixelfehler und einfrieren) von Youtube Videos nur VP9

  • Firefox-Version
    126
    Betriebssystem
    Linux

    Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit Youtube Videos, wenn ich webm deaktiviere und statt VP9, AV1 verwende treten diese Problem nicht auf.

    Es zeigt sich so, dass das Video Bildfehler hat und nach einiger Zeit das Video, sowie der Play-Knopf einfriert.

    Ich verwende hauptsächlich Linux, dort tritt es mit Fedora 40, Debian Stable und Ubuntu 24.04 auf. Snap und Flatpak, sowie das Mozilla Debian Repository zeigen gleiches Verhalten.

    Zuletzt habe ich unter Windows 11 auch ein Video abgespielt und dort trat es auch auf. Weil es nun schon länger andauert, habe ich auch einen anderen PC verwendet, auch dort trat es auf. DoH habe ich auch ausprobiert, weil es ggf. irgendwas mit dem DNS sein könnte, ändert aber nichts am Verhalten.

    Ich hatte einen Bugreport aufgemacht. Irgendwie komme ich nicht weiter, es nervt mich etwas, weil das Verhalten auch in anderen Videos auftritt die VP9 abspielen. Der Chromium Browser spielt die Videos hingegen problemlos ab, keine Bildfehler, kein Einfrieren des Videos.

    Hat jemand eine Idee dazu?

  • Ja, das wurde schon ausprobiert. Anderer Grafiktreiber, geht nur der im Linux Kernel enthaltene und den ich in Windows 11 von Intel installiert habe. Es ist eine integrierte GPU, mehr habe ich nicht.

  • Pucky

    Hast du zum testen eine Beta-Version von Firefox als AppImage, Flatpak oder Snap-Datei geladen und gestartet,

    je nach verwendeter Distribution?

    Kannst du Firefox im Fehlerbehebungsmodus starten um mögliche Probleme mit Erweiterungen oder Einstellungen zu finden?

    Eine Option wäre es noch über die Paketverwaltung einen anderen Kernel zu installieren

    damit ein anderer Treiber verwendet wird?


    Hat media.webm.enabled to false aus deinem Beitrag #25 geholfen?

    1888151 - 1440p youtube video no longer plays
    UNCONFIRMED (nobody) in Core - Widget: Gtk. Last updated 2024-05-06.
    bugzilla.mozilla.org
    Zitat

    Now the picture errors also happen on another PC and also in 1080p.
    This seems to circumvent the error(disable VP9 in Youtube and use AVC).
    media.webm.enabled to false

    2 Mal editiert, zuletzt von TPD-Andy (15. Mai 2024 um 19:14)

  • Ich verwende hauptsächlich Linux, dort tritt es mit Fedora 40, Debian Stable und Ubuntu 24.04 auf

    Bei mir wird unter Ubuntu 24.04 das von dir im Bugreport verlinkte Video einwandfrei mit den Standardeinstellungen abgespielt. (Firefox 126.0 (64-Bit)

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gruß Markus

  • Pucky

    Hat media.webm.enabled to false aus deinem Beitrag #25 geholfen?

    Ja, das umgeht das Problem, "Statistik für Interessierte" zeigt dann AVC als Codec an.

    Danke, dass sind schon mal brauchbare Informationen. Kernel usw. sind es nicht, weil es bei dem Video auch auf einem anderen PC auftritt. Es tritt auch mit Windows 11 auf, somit sollte es eher kein Problem mit dem Kernel sein, denke ich. Alles etwas komisch.

    Habt ihr Secure Boot aktiviert? Oder vielleicht doch eher ein Problem mit dem Provider?

  • Hast du ein AddOn installiert das irgendwas mit der Videowiedergabe zu tun haben könnte?

    Es macht keinen Unterschied. Ich hatte auch ein neuen Profil Ordnern ".mozilla" anlegen lassen, ohne Addons, Firefox Nightly, überall das selbe Verhalten.

    Was mir sonst noch auffällt, dass der Ladebalken für den Cache des Videos ganz knapp wird, dann kurz etwas geladen wird und das wiederholt sich und danach das Video anhält.

    Ich bin schon fast drauf und dran, bald mein Datenvolumen vom Smartphone per Tethering zu verwenden, aber das ist bei 1440p nicht so toll und schnell verbraucht.

  • Betrifft das alle Geräte an diesem Internetanschluss und sind die im selben Netzwerk?


    Ich habe mich mal in der lokalen Linux User Gruppe umgehört, leider haben sie auch keine neue Idee als das was du schon schreibst.?(

  • Es heisst "secure boot", weil es was mit dem Bootvorgang zu tun hat, nichts mit dem Betrieb danach. Und ja, ist deaktiviert, weil ich Backups via USB-Stick nutze und es mit SB nicht funktioniert.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • Es heisst "secure boot", weil es was mit dem Bootvorgang zu tun hat, nichts mit dem Betrieb danach. Und ja, ist deaktiviert, weil ich Backups via USB-Stick nutze und es mit SB nicht funktioniert.

    Bemängelst du das ich "Secure Boot" mit Großbuchstaben geschrieben habe?

    Ob jemand es aktiviert hat oder nicht hängt ja vom dem zu startenden Betriebssystem und Boot-Loader für das Chain-Loading zusammen. In deinem Fall ist eben deaktiviert.

  • Betrifft das alle Geräte an diesem Internetanschluss und sind die im selben Netzwerk?

    Genau, alle sind an einer Fritzbox 7530 AX angeschlossen. Internetanschluss ist von O2, das Android Smartphone mit Firefox zeigt diese Probleme nicht.

  • Bemängelst du

    Nein, ich hatte extra "boot" betont (fett), damit mal die Funktion klar wird, weil man da oben im Irrtum ist/war. Nicht alles auf die Goldwaaage legen bitte, wenn ich das hätte sagen wollen, hätte ich das auch ganz sicher so geschrieben, ich bin bekannt für direkte Ansprachen ;)

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • PuckuHast du den Browsercache geleert? So langsam gehen mir die Ideen aus.

    Das habe ich auch gemacht. Wie gesagt, mit dem Chromium Browser laufen alle Videos einwandfrei. Die Fritzbox habe ich nun auch komplett zurückgesetzt und neu eingerichtet, hat aber auch nichts geändert.

    Also muss ich dann, wenn ich Videos in VP9 sehen will, den Chromium verwenden, oder verzichten.


    Gibt es noch eventuell Logging-Funktionen im Terminal (wie MOZ_LOG="WidgetWayland:5") die ich ausprobieren kann, die Video (Player) Fehler anzeigen?

  • Gibt es noch eventuell Lo

    Das weiß ich nicht da ich solche Logging Funktionen nicht verwendet habe. Hast du die Firmware Dateien schon einmal manuell auf den aktuellen Stand gebracht?

    git clone git://git.kernel.org/pub/scm/linux/kernel/git/firmware/linux-firmware.git

    sudo cp ~/linux-firmware/* /lib/firmware && sudo update-initramfs -k all -u -v

    Dadurch wird die Firmware-Datei des GPU-Treiber-Kernelmodul auch aktualisiert. Eine weitere Stelle zum prüfen wären Einstellungen für VP9 in about:config. Die Einstellung media.mediasource.vp9.enabled sollte auf true eingestellt sein, für media.rdd-process.enabled sollte auch true ausgewählt sein. RDD steht für Remote Data Decoder, wobei die Media Decoder ihre eigenen Prozesse sind, um sie in eine Sandbox zu packen, nehme ich an.

    Hast du auch geprüft ob die passenden Codecs installiert sind? Diese lassen sich mit folgendem Kommando nachinstallieren:sudo apt-get install ubuntu-restricted-extras

    Mehr Informationen gibt es im ubuntuusers.de wiki https://wiki.ubuntuusers.de/ubuntu-restricted-extras/

    2 Mal editiert, zuletzt von TPD-Andy (19. Mai 2024 um 21:43)