Scrollbalken in Code-Blöcken verdecken den Inhalt

  • Firefox-Version
    102.7.0ESR
    Betriebssystem
    Ubuntu 22.04

    Hallo,

    wen ich auf Seiten Code-Blöcke habe (z. B. im UbuntuUsers-Wiki) stehen die Scrollbalken innerhalb der Code-Blöcke und verdecken den Inhalt. In anderen Browsers (vielleicht auch bei Firefox unter Windows; kann ich gerade mangels Windows nicht testen) wird der Scrollbalken unterhalb des Code-Blocks dargestellt und verdeckt den Inhalt nicht. Ist das ein Firefox-Problem oder hat das irgendwas mit dem Linux-Theme zu tun? Irgendwie kann man bestimmte Sachen beim Firefox nicht mehr ändern (wie z. B. diesem unpraktischen sehr dünnen Scrollbalken), unter Windows glaube ich aber dickere Scrollbalken im Firefox gesehen zu haben (generell, nicht nur bzgl. der Code-Blöcke).

  • Kann am Theme liegen oder nicht. Teste den Fehlerbehebundsmodus. Und steige auf das aktuelle "release" 109 um. Die 102 ist nichts für dich, die ist nicht für Endnutzer gedacht.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Im Fehlerbehebungsmodus tritt das Problem auch auf. Ich habe auch auf einem anderen Rechner das Problem mit der 109 und auch bei anderen Themen. Kümmert sich Firefox überhaupt nennenswert um das Thema? Soweit ich das sehe ändert sich an der Optik vom Firefox nichts wenn ich ein anderes Theme nutze?

  • Kümmert sich Firefox

    Du meinst wohl Mozilla.

    Von vorn:

    im UbuntuUsers-Wiki

    Zu betroffenen Seiten immer einen Link hinzufügen, ist der hier richtig?

    Startseite › Wiki › ubuntuusers.de

    Wo dann da genau?

    stehen die Scrollbalken innerhalb der Code-Blöcke und verdecken den Inhalt.

    Ist das auch so hier, in diesem Forum so?


    Firefox beinhaltet mWn 4 Themes: hell, dunkel, system und Alpenglow. Mozilla selbst dürfte wohl noch mehr anbieten nebst den unzähligen von externen Autoren, die dort nur hochladen, aber selbst verantwortlich sind. Was Betriebssysteme an Themes anbieten, darum kann Mozilla sich nun nicht wirklich kümmern geschweige um Fehler darin. Was Mozilla machen kann, versuchen, solche Fehler aufzufangen. Ubuntu ist jetzt kein unbekanntes Linux.

    Ob und wie ein Linux-Theme beeinflusst, würde sagen ja, weil das auch so unter Windows ist. Mit einem entsprechenden Vergleich könnte man kleinere Rückschlüsse ziehen. Und auch die Verwendung eines anderen Theme unter Ubuntu, falls nicht Standard, dann Standard testen. Ähnliche Einflüsse gibt es sicherlich auch unter Windows mit Themes aus Drittquellen, weshalb ich nach Windows 7 mit meinen Spielereien das nicht mehr genutzt habe.

    unter Windows glaube ich aber dickere Scrollbalken im Firefox gesehen zu haben

    Dazu gibt es Einstellungen unter Windows, als auch in Firefox. Aber pauschal sollte es ohne Eingriffe richtig aussehen. Zudem können auch Webseiten Scrollbalken auch selbst verändern.

    Ach ja, ein Bild wäre hilfreich.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Du meinst wohl Mozilla.

    Nein, weil es um das Produkt Firefox, nicht den Entwickler Mozilla ging.

    Soweit ich das sehe ändert sich an der Optik vom Firefox nichts wenn ich ein anderes Theme nutze?

    Firefox beinhaltet mWn 4 Themes: hell, dunkel, system und Alpenglow. Mozilla selbst dürfte wohl noch mehr anbieten nebst den unzähligen von externen Autoren, die dort nur hochladen, aber selbst verantwortlich sind.

    Firefox-Themes haben keinen Einfluss auf das Scrollbalken-Verhalten.

    Irgendwie kann man bestimmte Sachen beim Firefox nicht mehr ändern (wie z. B. diesem unpraktischen sehr dünnen Scrollbalken)

    Stellt nur Firefox den Scrollbalken auf deinem Betriebssystem dünn dar und alle anderen Anwendungen dicker?

  • Kümmert sich Firefox überhaupt nennenswert um das Thema?

    Firefox kann sich nicht darum kümmern, das kann nur Mozilla, ergo richtig beschrieben.

    Wenn Firefox so programmiert wurde, kann es das beachten, aber nicht drum kümmern.

    Firefox-Themes haben keinen Einfluss auf das Scrollbalken-Verhalten.

    Hatte ich auch nicht geschlussfolgert, wenn auch in eine Überlegung mit einbezogen. Gerade Themes von anderen Autoren, wenn nicht gepflegt, haben schon den einen oder anderen Fehler ausgelöst, da hast du auch selbst mitgeschrieben.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Du meinst wohl Mozilla.

    Ja, meinte ich.

    Zitat

    Zu betroffenen Seiten immer einen Link hinzufügen, ist der hier richtig?

    Startseite › Wiki › ubuntuusers.de

    ...

    Ist das auch so hier, in diesem Forum so?

    Genau die meinte ich. Das war nur ein Bsp., da es mir dort zuletzt aufgefallen ist. Passierte auch auf anderen Seiten, wenn die Code-Blöcke nicht auf die Seite passen.

    Ich habe bisher keine Code-Blöcke gefunden, mit entsprechender Länge.

    Zitat

    Ob und wie ein Linux-Theme beeinflusst, würde sagen ja, weil das auch so unter Windows ist.

    Ich bin mir da nicht so sicher. So wie ich das verstehe kann eine Anwendung die GTK nutzt die vom GTK-Theme unter Linux vorgegebene Optik für ein bestimmtes Element nutzen - oder es ignorieren. Dann könnten die Entwickler selbst festlegen wie ein Element aussehen soll. Ich habe z. B. in der ~/.config/gtk-3.0/gtk.css einen dickeren Scrollbalken festgelegt, der aber bei weitem nicht von allen GTK-Anwendungen genutzt wird. Auch Firefox ignoriert diese Einstellungen. Bis zu irgendeiner Firefox-Version zwischen v90 und v100 konnte der Scrollbalken noch über die userChrome geändert werden, was jetzt auch nicht mehr geht. Will sagen: Soweit ich das verstehe kann eine Anwendung die vom OS vorgegebenen GTK-Einstellungen nutzen, kann aber auch sein eigenes Ding machen. Und ich vermute Firefox macht das (unter Linux) ... oder die Einstellungen müssen auf andere Art geändert werden.

    Zitat

    Zudem können auch Webseiten Scrollbalken auch selbst verändern.

    Das ist möglich, dann sollte es aber bei allen Browsern gleich aussehen.

    Zitat

    Stellt nur Firefox den Scrollbalken auf deinem Betriebssystem dünn dar und alle anderen Anwendungen dicker?

    Wie gesagt habe ich Anpassungen in der gtk.css vorgenommen die teilweise ignoriert werden. Mein Audioplayer Audacious ist so ein Fall. Da habe ich einen Scrollbalken dem Balken unter Firefox ähnlich (dünn, runde Enden, keine Pfeile). Der im Firefox ist etwas dicker und wird ausgeblendet wenn man nicht mit der Maus sich darüber befindet.

    Ich hab mal ein paar Screenshots gemacht damit man sieht was ich sehe. Die erste ist Firefox unter Linux aus dem UU-Wiki (Beitrag zum ePub-Editor Calibre: https://wiki.ubuntuusers.de/Calibre/). Der zweite den gleichen Code-Block unter Firefox 109 Windows 7 in einer virtuellen Maschine (mein Windows 10 ist nur auf dem gerade nicht verfügbaren Notebook installiert). Der dritte dann den gleichen Code-Block mit Chrome unter Linux. Firefox@Windows und Chrome@Linux zeigen die Scrollbalken unter dem Code-Block an und die Balken sind dicker.

    Etwas komisch finde ich, dass bei Firefox@Linux der Scrollbalken am rechten Rand im Screenshot fehlt. Er war aber da, das kann daran liegen, dass bestimmte Elemente im Screnshot-Programm ausgeblendet werden (z. B. Mauszeiger). Da der Scrollbalken ausgeblendet wird bei Nicht-Nutzung wird er evtl. auch im Screenshot ausgeblendet.

  • Also Firefox unter Windows 7 macht es richtig, zweites Bild, Chrome unter Linux auch, drittes Bild. Das erste Bild dürfte von Linux kommen, dass am Anfang/Ende die Scrollmarker fehlen, ist das Design der Scrollbalken vom System. Deswegen hatte ich ja gebeten, dass du ein anderes Linux-Theme und/oder Firefox-Theme testest. Entweder wartest du, bis jemand anders mit Ubuntu 22.04 es auch testet, oder bis ich 22.04 LTS von Stick starte, was heute nicht mehr passieren wird aller Wahrscheinlichkeit nach.

    Was die Google-Suche nach ubuntu firefox scrollbars issue auswirft, zeigt genau so einen schmalen Scrollbalken. Daher würde ich darauf tippen, dass Firefox hier die Systemvorgabe beachtet. Für dich zum abarbeiten:

    Firefox 99 Brings These Two Changes for Linux Users
    Mozilla’s Firefox is one of the most popular open-source browsers which is the reason it is used as the default browser in many Linux distributions such as…
    news.itsfoss.com

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • ich bin mir recht sicher, dass es auch da so aussieht. Ich kenne das nicht anders. Seit ich Firefox unter ubuntu einsetze sieht das so aus. In dem link steht aber:

    Zitat

    This version of Firefox comes with a new sleek thinner design for the scrollbar.

    da steht Fx kommt mit dem neuen schlanken scrollbar. Ich deute das so, dass die Einstellungen im Firefox festgelegt sind. Wenn sie vom theme kommen hätte es keinen Sinn zu schreiben der neuen Firefox kommt mit XY.

    Ich kann mich aber erinnern, dass ältere Versionen immer diese gtk.css ignoriert haben. Falls das Problem beim theme liegt müsste man das anpassen. Das Zitat oben klingt aber anders.

    Ich guck mal ob ich morgen ein nicht-xfce ubuntu 22.04 gebootet bekomme. Mal sehen wie das da aussieht.

  • So, ich hab jetzt nochmal ein Ubuntu MATE 22.04 als Live-System gebootet und sehe die genau die gleiche Optik wie imersten Screenshot oben (der von meinem Xubuntu 22.04 stammt). Das Theme scheint nicht das Problem zu sein, denn egal wie ich das Theme wechsel, nichts ändert sich am Verwalten und Aussehen der Scrollbalken.

  • Das Theme scheint nicht das Problem zu sein

    Das vielleicht nicht, aber Firefox kann auch nur bedingt die Ursache sein, guckst du, Ubuntu 22.04 LTS von Stick (try).

    Nachtrag, das war das mitgelieferte Firefox 99, das zweite Bild ist v109.0.1 - ach Mist, Firefox nimmt das nciht mit auf, das dritte mit

    widget.non-native-theme.scrollbar.style auf "4" für Windows 10-Style und das ist mal richtig daneben.

    Bild 2 muss ich wiederholen.

  • Richard1

    schau mal, ob dir folgendes hilft:

    lenny2
    12. September 2022 um 17:30

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 120 (Stable Channel) - Linux Debian Bookworm: Firefox ESR 115.6.0 und Firefox Nightly und Beta (Mozilla PPA), Android 13: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Nachtrag - noch ein Bild hinzugefügt. Dort wird das Problem richtig deutlich wie beschrieben, nur ist mit Firefox 109 (von mozilla direkt) der Balken ohne Fokus schmall unterhalb des Textes, mit Fokus verdeckt es den unteren Rand, bleibt aber halbwegs lesbar, mit Maus verschieben verdeckt es den Text ungefähr zur Hälfte.

    Wenn das bei Firefox 99 nicht ist, und Firefox 102 schon, müsste man wohl per mozregression den Fehler eingrenzen, vermutlich zwischen v99 und v100, weil die Neuerungen ja mit Fierfox 100 kamen.

    Zu widget und non-native gibt es ja etliche Schalter im about:config, ich wüsste nicht mal, was davon durchprobieren. Und da teils GTK dabei ist, könnte man auch dort eine Ursache vermuten, dass ein anderes GTK installiert werden muss. Ich meine, ich hätte diese Tage was dazu hier im Forum gelesen. Ok, war xubuntu und das Paket ist wohl auch speziell:

    Pucky
    4. November 2022 um 22:45

    Nachtrag, eine Seite, wo das auch beschrieben und zu sehen ist, wenn auch nur in der senkrechten.

    Firefox displays unnecessary horizontal scrollbar when using float
    Firefox and Chrome seem to render scrollbars differently when included in a float-right element. As shown by the following minimal code example (here's a…
    stackoverflow.com

    Und das wäre die Lösung:

    Firefox 100 mit neuem Scrollbalken-Verhalten
    Mit der Version 100 blendet Firefox unter Windows 11 (und Linux) die Bildlaufleisten je nach Systemeinstellung ein oder aus. Wie Sie das ändern, lesen Sie hier.
    www.com-magazin.de

    widget.windows.overlay-scrollbars.enabled <-- false

    Eben ausprobiert

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

    Einmal editiert, zuletzt von .DeJaVu (5. Februar 2023 um 12:31)

  • @ .DeJaVu

    So, des Rätsels Lösung war am Ende dein letzter Link. Ich habe über "widget.gtk.overlay-scrollbars.enabled" das automatische Ausblenden des Scrollbalkens ausgeschaltet, eine Funktion die ich eh nicht sonderlich mag. Jetzt wird auch in den Code-Blöcken der horizontale Scrollbalken richtig unter dem Text angezeigt.

    Zitat

    Zu widget und non-native gibt es ja etliche Schalter im about:config, ich wüsste nicht mal, was davon durchprobieren.

    Ich würde jetzt versuchen den Scrollbalken auf den Windows 10-Style zu bekommen. Ich hoffe einfach mal, dass diese sehr gruselige Ansicht aus deinem Screenshot oben aus dem Ausblenden des Scrollbalkens lag.

    Problem bei der anderen Styles ist, dass der verschiebbare Balken zwar breiter ist, der "Hintergrund" (also der Bereich in dem der Balken "eingebettet" ist) aber nicht. Ich habe dann einen 20px breiten (Wert ist einfach geraten) Balken, aber einen nur 10px breiten "Hintergrund".

    Zitat

    Und da teils GTK dabei ist

    Was meinst du mit "GTK ist dabei"? Ich bin davon ausgegangen, dass Mozilla das GTK-Toolkit verwendet für die Erstellung der Firefox-Oberfläche. So wie ich das verstehe muss ein Entwickler der GTK für seine App verwnedet nicht zwangsweise alle GTK-Einstellungen des Systems oder Themes verwenden und kann eigene Styles "in sein Programm einbauen" - aber auch dann nutzt er dafür GTK. Man hat also nur die Wahl zwischen: a.) ich nutzte die GTK-Vorgaben des Systems/Themes oder b.) ich mache meinen eigenen GTK-Style der unabhängig von den System/Theme-Einstellungen greift.


    Wenn man das automatische Ausblenden deaktiviert und zum W10-Style wechselt sieht das normal aus. Hintergrund hat dann die gleiche Breite wie der Scrollbalken.

    Einmal editiert, zuletzt von Richard1 (5. Februar 2023 um 13:02) aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Richard1 mit diesem Beitrag zusammengefügt.