cmd-Datei umschreiben für Sicherung und Herstellung Profilordner

  • Wer kann dabei helfen die gezeigten Dateien so umzuschreiben, dass eine Sicherung mit der ersten Datei, und eine Wiederherstellung mit der zweiten Datei möglich wird.

    Der Pfad für den Profilordner lautet z.B. so: D:\Alle Firefox\Firefox Beta\Profilordner

    (Diese Dateien verwende ich zur Sicherung und Herstellung meiner App AOMEI Backupper Pro (für Notfall), müssen neuerdings aber immer geändert werden.)

    Datei zur Sicherung:

    Datei zur Wiederherstellung:

    Grüße vom FuchsFan

    Einmal editiert, zuletzt von FuchsFan (18. Dezember 2022 um 14:37) aus folgendem Grund: war falscher Code

  • Aomei ist so ziemlich das schlechteste Beispiel. Backup per Batch, packen, wurde schon geklärt:

    Eine 1:1-Kopie macht für mich keinen Sinn.

    Warum aber liegen deine Profile ausserhalb der Windows-Sicherheit? (weil ausserhalb des Benutzerprofils)

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Aomei ist so ziemlich das schlechteste Beispiel.

    Auweia, wie kommst Du darauf. Ich sichere mit der Datei die Lizenz von meiner AOMEI Pro-Version, und sollte ich mal eine andere Festplatte brauchen, Prog installieren, Lizenz aktivieren mit der anderen Datei. Fertig!

    Eine 1:1-Kopie macht für mich keinen Sinn.

    Das kann durchaus sein, aber bei der Sicherung mit Script wird auch der ganze Inhalt kopiert.

    Warum aber liegen deine Profile ausserhalb der Windows-Sicherheit? (weil ausserhalb des Benutzerprofils)

    Weil mein Arbeits-Fox die installierte Version ist, und sich außerhalb noch einige portable Versionen rumtreiben.

    Danke, für den Link, ist also Deiner Meinung nach nicht so zu empfehlen, oder?

    Grüße vom FuchsFan

  • Ich sichere mit der Datei die Lizenz von meiner AOMEI Pro-Version,

    Ja, ich kenne diesen Batch, auch wenn ich den Krampf von Aomei nicht nutze.

    und sollte ich mal eine andere Festplatte brauchen, Prog installieren, Lizenz aktivieren mit der anderen Datei. Fertig!

    Aber auch genau dafür, für ein anderes Windows-System meine ich: unbrauchbar, nicht übertragbar.

    Aomei ist eine völlig andere Baustelle.

    Das kann durchaus sein, aber bei der Sicherung mit Script wird auch der ganze Inhalt kopiert.

    Macht nur, wie gesagt, überhaupt keinen Sinn.

    Und die präsentierte Lösung hat Bestand, ob das nun mit Batch oder anderen Mitteln ist. Ich würde niemals ein Profil 1:1 kopieren.

    und sich außerhalb noch einige portable Versionen rumtreiben.

    Wieso hab ich mir das gedacht? Du kennst die Meinungen darüber hier im Forum.

    Aber unabhängig davon kannst du die präsentierte Lösung anpassen.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Hatte ich bereits verlinkt.

    Und ja, ich hab meine Meinung zu Aomei. Und wenn sie es jede Woche noch so kostenlos auf den Markt werfen, um Marktanteile zu sichern, muss es nicht zwingend gut sein. Man sollte auch ab und an über den Tellerrand schauen und andere Lösungen in Betracht ziehen. Und eines ist sicher - Lösungen, die aktiv auf einem Betriebssystem basieren, haben immer Nachteile, Nutzer sollte sich angewöhnen, mit einem Bootmedium zu arbeiten. Server-Lösungen sind davon unberührt.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Das ist schade, weil gerade die Winrar- als auch 7zip-Umsetzung sowas von einfach ist, was Quelle und Ziel angeht

    winrar a -r -agYYYY-MM-DD_HH-MM -inul d:\firefox_backup_ %appdata%\Mozilla\Firefox

    7zG.exe a -r d:\firefox_backup %appdata%\Mozilla\Firefox

    Ziel, Quelle

    (7zip, weil Freeware)

    Deswegen schrieb ich ja, dass dein Beispiel von Aomei unpassend ist. Jedes Backup per Batch ist praktisch ein Unikat und sollte auch so behandelt werden. Und auch wenn FreeFileSync* als nächste Option zu nennen wäre, liest es dennoch nur Ziel und Quelle aus, weitere Optionen und handelt nach Schema "11". Vielleicht ist das mehr was für dich statt Batch. Ich halte Batch eh für überbewertet, auch wenn Windows aus bestimmten Gründen immer noch unterstützt, die Zukunft gehört mindestens PowerShell.

    FreeFileSync
    Download FreeFileSync 11.29. FreeFileSync is a free open source data backup software that helps you synchronize files and folders on Windows, Linux and macOS.
    freefilesync.org

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Ich halte Batch eh für überbewertet, auch wenn Windows aus bestimmten Gründen immer noch unterstützt, die Zukunft gehört mindestens PowerShell.

    Gut, dann lassen wir das. Danke, für Deine Erläuterungen zu diesem Thema.

    Nun habe ich mit meinem "guten" AOMEI erstmals eine Dateisicherung (den o.g. Profilordner) gemacht, den Ordner aus dem Programm (Fox-beta) entnommen und gesichert, dann mit AOMEI den Profilordner wieder hergestellt. Fox läuft wie geschmiert, als wäre nichts gewesen.

    Und wenn Du den Screenshot beachtest, jede einzelne Datei wieder herstellbar, wenn gebraucht.

    Danke, für die Unterhaltung! :)

    Grüße vom FuchsFan

  • Um die Thematik wieder aufzugreifen, nun habe ich doch noch einen Weg gefunden. Es funktioniert mit xcopy und mit robocopy, habe mich für Letzteres entschieden. In dem Batch muss nur der richtige Profilname angegeben werden, das Ziel wird selbstständig angelegt. Entschieden habe ich mich mit dem Unterordner "Datum", weil dann an jedem neuen Tag ein neuer Unterordner angelegt werden kann. Bei Restore muss dann auch immer der betreffende Datums-Ordner im Code mit angegeben werden. Sicherung und Rücksicherung laufen fehlerlos durch.

    CMD für Sicherung:

    Code
    @ECHO OFF
    robocopy "%AppData%\Mozilla\Firefox\Profiles\ehrfnvh7.Test" "D:\Backup-Firefox\FinaleTest\%date%\ehrfnvh7.Test" /MIR
    EXIT

    CMD für Restore:

    Code
    @ECHO OFF
    robocopy "D:\Backup-Firefox\FinaleTest\23.12.2022\ehrfnvh7.Test" "%AppData%\Mozilla\Firefox\Profiles\ehrfnvh7.Test" /MIR
    EXIT

    Pfade müssen natürlich den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

    Grüße vom FuchsFan

  • Wärst du doch bei Aomei geblieben. Da bekommst du wenigstens mit, wenn Fehler auftreten, so hast du nichts. Ausserdem kopiert Aomei mit VSS und kontrolliert das Ergebnis. Dahingehend auch die Sicherung der Aomei-Dateien aus #1 ein unsicherer Vorgang - und basiert ausserdem darauf, dass du mit Adminrechten durch die gegen kurvst. Mehr muss man eigentlich nicht erwähnen.

    Gerade bei Backups sollte man auf die hören, die sich ausgiebig damit beschäftigt haben. Dass Batch mehr statt weniger ausgedient hat, hatte ich ja schon erwähnt. Dass es extrem langsam ist, kommt noch hinzu, man sollte es bei Kopier- oder Backup-Routinen nicht nutzen. Einen Batch anwenden, der Adminrechte erfordert bricht ab, wenn die erforderlichen Rechte nicht verfügbar sind (siehe oben). Deswegen arbeiten richtige Backup- oder Sync-Programme (siehe oben) mit Adminrechten oder fragen nach oder der UAC meldet sich.

    Jemand, der Programme schreibt, weiss das. Aber auch Scripte wie Autohotkey oder AutoIt sind ungleich schneller und flexibler als Batch. Fehlerabfragen und Kontrollen sind um ein vielfaches leichter zu handhaben.

    Falls jemand meint, er könne einen Batch ganz einfach in der Aufgabenplanung so eintragen, das funktioniert auch nicht

    Starten eines .CMD/.BAT Skripts in der Windows Aufgabenplanung – IT Kron, Höchstadt

    Und dann kommt die Hürde eines Kennworts dazu, weshalb Konten ohne Kennwort keine Aufgabe erstellen können.

    Als i-Tüpfelchen - Batch wird als Fenster ausgeführt, welches für diesen Vorgang Vordergrund erlangt. Könnte sein, dass dadurch ein anderer aktueller Vorgang unterbrochen oder gestört wird, inklusive Hotkeys. Liesse sich ändern, aber hat noch mehr Nebenwirkungen bis runter auf Sicherheitsebene, die man so nicht haben wollen würde.

    Keine Frage, es funktioniert innerhalb der gegebenen Parameter. Dennoch gibt es reichlich Aspekte, die dagegen sprechen, auch, wenn man bislang selbst nichts davon bemerkt hat und/oder es einem egal ist. Deswegen sind solche Lösungen nach Möglichkeit abzulehnen und auf einem anderen Level zu betrachten.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • .DeJaVu

    Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, hier noch einmal klar zu definieren, dass dieses nach Deiner Meinung eine schlechte Lösung darstellt. Für mich bleibt dann immer noch die Frage offen, warum gibt es das selbst von Microsoft.

    Von den vielen Fehlern, die dabei auftreten können, steht genügend im I-Net geschrieben.

    Es war von mir nur ein Versuch, und ich werde meine bisher verwendete Methode (nicht AOMEI) auch beibehalten, ist eventuell etwas umständlicher, aber Zeit ist mehr als genug da.

    Grüße vom FuchsFan