Mozilla macht Rekord-Gewinn im Jahr 2021

  • .. und das trotz anscheinend sinkender Nutzerzahlen.... :|


    Monatlich aktive Firefox-Nutzer Stand 28.12.2020: 211.418.700

    Monatlich aktive Firefox-Nutzer Stand 27.12.2021: 211.104.100


    Quelle: https://data.firefox.com/dashboard/user-activity


    Die Zahlen schwanken natürlich jeden Tag und teilweise extrem, deswegen muss man das immer als grobe Einordnung betrachten, aber die 211 Millionen Nutzer des jeweils letzten Datenpunktes des Jahres passen so gut bis auf die Millionen-Stelle aufeinander, dass das für mich nicht nach einem nennenswerten Verlust von Nutzern in 2021 aussieht.


    Die Glaubwürdigkeit dieser Zahlen wird dadurch bestätigt, dass Google noch mehr Geld an Mozilla bezahlt. Das sogar, obwohl ja ständig zusätzliche Datenschutz-Verbesserungen in Firefox dazukommen, die sich durchaus auch negativ auf Google auswirken. Das passt nur zusammen, wenn die Nutzerzahlen zumindest einigermaßen stabil bleiben.


    Und: Du beziehst dich auf die Nutzerzahlen von Firefox. Mozilla bietet mittlerweile mehrere kostenpflichtige Dienstleistungen an, deren Nutzerzahlen steigend sind. Der Finanzbericht für 2022 wird nochmal einen deutlichen Sprung in diesem Bereich zeigen. Da bin ich mir jetzt schon sicher, weil die bestehenden Produkte mehr können und in weiteren Ländern ausgerollt werden, außerdem 2022 zwei ganz neue bezahlte Dienstleistungen dazu kamen, die es 2021 noch gar nicht gab (Firefox Relay Premium, MDN Plus). Dazu versteht es Mozilla mittlerweile besser, Werbepositionen zu vermarkten, auch hier gab es 2021 eine deutliche Verbesserung.


    Aber das ist eh im Artikel ausgeführt. ;)

  • Die Annahme hatte vielleicht mit Marktanteils-Statistiken zu tun. Ich verfolge diese nicht, bin mir aber fast sicher, dass man in solchen Statistiken weiterhin einen Abwärtstrend beobachten kann und dadurch der Eindruck entsteht, dass Firefox immer weniger Nutzer hat. Genau hier liegt die Verwechslungsgefahr: Nutzerzahlen sind absolut, Marktanteile relativ zu anderen Produkten. Es werden ja immer mehr Geräte ans Internet „angeschlossen“. Wenn von zehn neuen Geräten fünf mit Chrome bespielt werden und nur zwei mit Firefox, sinkt der Marktanteil von Firefox gegenüber Chrome. Obwohl tatsächlich nicht weniger als vorher Firefox nutzen.