Aussehen der Scrollbalken - eine Meinung

  • Firefox-Version
    99
    Betriebssystem
    Windows Server 2008 R2

    Das ist keine wirkliche Frage, wenn überhaupt ist es eher eine Verständnisfrage.

    Und wer ein weltbewegendes Thema erwartet, sollte am besten gleich weiterscrollen, denn das gibt's hier nicht...:D


    Es geht um die Scrollbalken die sich bei jeder neueren Firefox-Version NOCH weniger an das Theme des Betriebssystems anpassen.

    Man hat also bspw. das klassische Theme eingestellt und die Scrollbalken von Windows 10.

    Und ja, ich habe gehört davon, dass es mit dem klassischen Theme Probleme geben kann mit Firefox, aber das betrifft ja nicht nur das klassische Theme sondern auch Aero-Themes.


    Ich frage mich, welchen Sinn es haben soll, den Nutzern ein von Mozilla vorgegebenes Windows 10 Scrollbalken-Theme aufs Auge zu drücken, wenn es doch in den allermeisten Fällen am besten wäre, wenn sich das Theme von Firefox an das in Windows eingestellte Theme anpassen würde.Und ZUSÄTZLICH kann man dann ja noch optional andere Scrollbalken anbieten.

    Damit sollten dann alle Anwender zufrieden sein, schätze ich mal.


    Bei MS stört es mich zwar auch, wenn mal wieder die neueste Office-Version das Theme der neuesten Windows-Version hat und sich eben nicht an das vorhandene Theme anpassen will, aber bei MS ist es noch in gewisser Weise nachvollziehbar, denn MS will ja mit dem Theme Werbung für die neue Windows-Version machen.


    Aber Mozilla will wohl kaum Werbung für Windows 10 (oder 11) machen, also insofern verstehe ich diese Entscheidung seitens Mozilla überhaupt nicht.


    Das war jetzt das Wort zum Freitag.

    ;)

    Danke für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit.

  • Es geht um die Scrollbalken die sich bei jeder neueren Firefox-Version NOCH weniger an das Theme des Betriebssystems anpassen.


    Das Gegenteil ist zutreffend. Der Stil der Scrollbalken wurde in Firefox 97 erst an Windows 11 angepasst und das ist nun einmal die aktuelle Windows-Version (für einen Teil der Nutzer). Auch der Windows 10-Stil steht nach wie vor zur Verfügung. Seit Firefox 99 gibt es auch für GTK3-Nutzer eine besser ans Betriebssystem angepasste Scrollbalken-Erfahrung. Auf macOS werden auch schon seit Ewigkeiten native Scrollbalken verwendet. In der Form entspricht deine Aussage keinesfalls der Wahrheit.


    Ich frage mich, welchen Sinn es haben soll, den Nutzern ein von Mozilla vorgegebenes Windows 10 Scrollbalken-Theme aufs Auge zu drücken, wenn es doch in den allermeisten Fällen am besten wäre, wenn sich das Theme von Firefox an das in Windows eingestellte Theme anpassen würde.Und ZUSÄTZLICH kann man dann ja noch optional andere Scrollbalken anbieten.

    […]


    Aber Mozilla will wohl kaum Werbung für Windows 10 (oder 11) machen, also insofern verstehe ich diese Entscheidung seitens Mozilla überhaupt nicht.


    Du erwartest jetzt aber nicht ernsthaft, dass Nutzer, die noch auf Windows 7 respektive Windows Server 2008 hängen geblieben sind, noch ausschlaggebend für irgendetwas sind? Du kannst froh sein, dass dein Betriebssystem überhaupt noch unterstützt wird. Mozilla macht keine „Werbung“ für Windows 10 oder Windows 11, wie auch immer diese Aussage zu verstehen ist. Aber selbstverständlich sind diese Windows-Versionen keine Priorität mehr für die Weiterentwicklung von Firefox. Aktualisiere halt endlich dein Betriebssystem, dann passen auch die Scrollbalken…

  • Den zweiten Absatz kann ich absolut nachvollziehen, also den Teil dass Mozilla deren Hauptaugenmerk sicher nicht auf ältere Betriebssysteme legt. Das ist absolut klar und nachvollziehbar.

    Nicht nachvollziehbar ist aber dennoch warum man bei Mozilla bzgl. der Scrollbalken so entschieden hat.


    Dem ersten Absatz kann ich demnach auch nicht zustimmen.


    Eine Anpassung an ein Betriebssystem seitens Mozilla ist unter Windows schlicht nicht notwendig.

    Denn die Scrollbalken passen sich automatisch an das gerade verwendete Theme des Betriebssystem an.


    Wenn du bspw. eine Anwendung von 2005 hast und diese unter XP öffnest, dann hast du automatisch XP-Scrollbalken, oder Windows 7-Scrollbalken unter Windows 7 oder Windows 10-Scrollbalken unter Windows 10 usw.

    Es sei denn der Programmierer baut eigene Scrollbalken in seine Anwendung ein und verbietet zudem die Nutzung der nativen Scrollbalken.

    Und exakt das scheint bei Firefox der Fall zu sein, ohne dass es dafür einen für mich nachvollziehbaren Grund zu geben scheint.

  • Kann ich nicht bestätigen, kein Stück. Wer weiss, welchen Mist du veranstaltet hast mit Windows und/oder Firefox, immerhin scheitert ja schon einfachstes CSS an deinem Firefox.


    Sören, kannst du am UA sehen, nebst Bild, dass Win7 grad. So sieht es auch unter Windows 8 & 10 aus, mit normalen Theme, und einmal mit klassischen Theme (grauslich in weiten Teilen Windows). Für Firefox spielt das keine sonderliche Rolle, auch ie ESR macht es genau so.


    Irgendwo Sturm im Wasserglas, fällt ein Sack Reis in China um.


    Und jetzt schnell zu was Richtigem zurück.

  • Hm ja, Geschmäcker sind verschieden.


    Dem Rest stimme ich zu.


    Bessere Chancen nicht vom Markt zu verschwinden hätte Firefox aber sicher, wenn die Möglichkeiten zur Anpassung erweitert, nicht eingeschränkt werden würden.

    Zwar kamen ja sogar ein paar neue Scrollbalken hinzu, dafür wurde aber die Möglichkeit einfach nur native Scrollbalken zu verwenden gestrichen.


    Kann ich nicht bestätigen, kein Stück. Wer weiss, welchen Mist du veranstaltet hast mit Windows und/oder Firefox, immerhin scheitert ja schon einfachstes CSS an deinem Firefox.

    Ähm, deine beiden Bilder beweisen doch gerade, dass es genauso ist wie ich beschrieben habe.

    Links hast du das Aero-Theme, der Scrollbalken ist trotzdem der von Windows 10.

    Rechts hast du das klassische Theme, der Scrollbalken ist noch immer der von Windows 10.


    Wie kannst du also schreiben, ich hätte irgendeinen Mist veranstaltet?

    Ach was frag ich überhaupt...

    Einmal editiert, zuletzt von NoNameNeeded () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von NoNameNeeded mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Apropos "Möglichkeiten zur Anpassung":

    Mit dem Addon "Custom Scrollbars" und folgenden Einstellmöglichkeiten in about:config gibt es,

    wie ich finde, schon einiges an kreativen Austobe-Chancen ;)

  • Wie gesagt, gegen zusätzliche Möglichkeiten spricht ja nun wirklich nichts, ganz im Gegenteil.


    Nur der Standard, also dass sich die Oberfläche einfach ans vorhandene Windows-Theme anpasst sollte schon auch noch vorhanden bleiben.

  • Nur der Standard, also dass sich die Oberfläche einfach ans vorhandene Windows-Theme anpasst sollte schon auch noch vorhanden bleiben.

    Als Nicht-Programmierer kann ich nur meinen Laien-Verstand zu Rate ziehen, der mir sagt:

    Was "einfach" ist, wird doch wohl gemacht. Wenn es nicht gemacht wurde, schlussfolgere ich:

    War wohl für die Programmierer doch nicht so einfach ;)

  • Was du sagst klingt an sich schon schlüssig.


    Nur würde es mich wundern, wenn Mozilla das was lange Zeit auch bei Firefox Standard war auf einmal nicht mehr hinkriegt.

  • Weil Firefox sich wie Windows weiterentwickelt und du es nicht hinbekommst, dich auf Windows 10 einzulassen? Wen interessiert Windows 7, wenn Firefox den Neuerungen von Windows 10 oder 11 Rechnung trägt? Merkst du eigentlich noch was?


    Anmerkung. Es dürfte inzwischen niemandem entgangen sein, dass du versuchst, Firefox, zu mindestens optisch, auf einen Strand vor "Australis" zu bringen. Spricht nichts dagegen, aber dann mach es doch einfach statt permanent dann über neuere Windows zu nörgeln, andere schaffen das auch. Wundere dich aber nicht, wenn man dich als "ewig gestrigen" in so eine Schublade steckt.

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

  • Wieder unterstellst du mir irgendeinen Unfug, den ich weder gesagt noch irgendwie angedeutet habe.


    Wo habe ich denn geschrieben, neuere Windows-Versionen seien schuld an den Windows 10-Scrollbalken?
    Nirgends habe ich das gesagt.

    Weil ich weiß, dass das mit neueren Betriebssystemen nix zu tun hat.


    Auch habe ich schon mehrfach geschrieben, dass mir völlig klar ist, dass Windows 7 ganz sicher keine Priorität bei Mozilla genießt.

    Aber darum geht's auch nicht.


    Wen interessiert Windows 7, wenn Firefox den Neuerungen von Windows 10 oder 11 Rechnung trägt?

    Das ist ja der Punkt: Mozilla trägt nicht Windows 10 Rechnung, wenn sie in Firefox Windows 10-Scrollbalken einbauen, die ja sowieso da wären, selbst wenn Mozilla da keine Veränderungen vorgenommen hätte.

    Wie ich oben geschrieben habe: Wenn der Programmierer einfach nur Scrollbalken in seine Anwendung einbaut, dann haben die standardmäßig die Form und das Aussehen des verwendeten Themes.

    Windows 10-Nutzer haben also nix davon, wenn sie bei Firefox unter Windows 10 auch von Mozilla eingebaute Windows 10-Scrollbalken haben, denn die hätten sie ja sowieso.

    Hier bspw. Fx3 unter Windows 10.

    Siehe da, Windows 10-Scrollbalken, in diesem Fall eben nicht von Mozilla eingebaut sondern von Windows 10 selbst.


  • Eine Anpassung an ein Betriebssystem seitens Mozilla ist unter Windows schlicht nicht notwendig.


    Was für eine primitive Anwendung nicht notwendig ist, spielt für eine hochkomplexe Anwendung wie einen Browser keine Rolle. Du kannst es ja auch einfach mal rein logisch betrachten: Würde es keinen Grund geben, würde Mozilla das auch nicht machen. Schließlich bedeutet das signifikant mehr Aufwand. Es gibt keinen logischen Grund, wieso man so viel mehr Aufwand betreiben sollte, wenn man daraus im Gegenzug keinen Vorteil ziehen kann.


    Moderne Browser haben sehr hohe Sicherheits-Anforderungen, welche eine Multiprozess-Architektur inklusive Sandboxing verlangen. Das mittlerweile sehr restriktive Sandboxing erlaubt Content-Prozessen keinen Zugriff auf Win32-APIs mehr, die Scrollbalken müssen aus Sicherheitsgründen also nachgebaut werden. Das ist praktisch der gleiche Grund, wieso auch Formular-Elemente nicht mehr durch das Betriebssystem dargestellt werden.


    Der Vergleich mit Firefox 3, einem 14 Jahre (!) alten Browser, bei dem an ein vergleichbares Sicherheits-Niveau noch gar nicht zu denken war, ergibt daher auch keinen Sinn.


    Bessere Chancen nicht vom Markt zu verschwinden hätte Firefox aber sicher, wenn die Möglichkeiten zur Anpassung erweitert, nicht eingeschränkt werden würden. […] Zwar kamen ja sogar ein paar neue Scrollbalken hinzu, dafür wurde aber die Möglichkeit einfach nur native Scrollbalken zu verwenden gestrichen.


    Noch so Aussagen, welche dringend eines Faktenchecks bedürfen. Fakt ist, dass mit der Implementierung der Windows 11-Scrollbalken der Stil überhaupt erst zur Laufzeit änderbar gemacht worden ist, das gab es vorher noch gar nicht. Die Wahrheit ist also das komplette Gegenteil von dem, was du behauptest. Ich kann jetzt sogar auf macOS (!) die Scrollbalken von Windows 10 oder Windows 11 aktivieren (widget.non-native-theme.scrollbar.style auf 4 respektive 5), das war vor Firefox 97 nicht möglich. Auch die Breite der Windows 10-Scrollbalken lässt sich erst seit Firefox 97 über about:config konfigurieren, ist also eine weitere neue Anpassungsmöglichkeit und das Gegenteil einer angeblichen Einschränkung.


    Aber selbst, wenn all das nicht so wäre: Am Ende des Tages nutzt du Windows 7 respektive Windows Server 2008. Und das alleine ist der Grund, wieso sich die Scrollbalken auf deinem System falsch anfühlen. Dein Problem ist also komplett hausgemacht. Es hat keine Relevanz für Mozilla und auch nicht für dieses Forum, wie sich Firefox in dermaßen alte Betriebssysteme integriert, die de facto tot sind. Wenn sich Design-Richtlinien des Betriebssystems ändern, folgt Mozilla diesen in der Regel auch. Nicht immer sofort, aber auf lange Sicht dann doch meistens. Und dafür werden immer aktuelle Systeme ausschlaggebend sein. Das ist auf macOS übrigens ganz genauso. Auch dort erhalten Nutzer älterer macOS-Versionen teilweise optische Veränderungen, die Apple erst mit späteren macOS-Versionen eingeführt hat. Einfach, weil es viel zu aufwändig wäre, für jede OS-Version ein eigenes Design zu pflegen, nur weil manche Nutzer in der Vergangenheit stecken geblieben sind. Letztlich werden die Nutzer mit einer besseren System-Integration belohnt, die ihr System pflegen. Alle anderen sollten sich einfach glücklich schätzen, dass Firefox darauf überhaupt noch funktioniert, und sich nicht über die Optik beschweren. Das erscheint mir ziemlich daneben.

  • Also würdest du sagen, dass Fx 95 oder 96 primitive Anwendungen waren aber Fx 97 eine so komplexe, dass Standard Win32apis nicht mehr verwendet werden können und daher alles nachprogrammiert werden muss, damit es stilistisch zum Betriebssystem passt ?


    Denn scheinbar hat das mit der Scrollbar VOR Fx97 noch funktioniert.



    Es tut mir leid aber obwohl das was du sagst nach einer möglichen Erklärung klingt, kann das wohl in diesem Fall nicht die Erklärung sein.


    Man streicht einfach nach und nach die Möglichkeit native Scroll-Leisten zu verwenden, warum auch immer.

    Ich seh's auch hier bei Fx91 ESR vs. Fx99.

    Die Scrollbar im Chronik-Dropdownmenü bei Fx91 ist die vom Betriebssystem unter Fx99 ist es die nachgebaute von Windows 10.


    Ist also auch Fx91 ESR eine primitive Anwendung und Fx99 eine hochkomplexe bei der native Scrollbars nicht mehr möglich sind?



    Es wird dennoch einen Grund geben warum Mozilla das so macht, klar.

    Denn wofür Aufwand betreiben, wo keiner nötig wäre?

    Ergibt auch für mich keinen Sinn.


    Nur so wirklich schlüssig erklären WARUM die das so machen, konnte bisher keiner.

  • Ich hatte mir ja zwischenzeitlich eine andere mögliche Erklärung zurechtgelegt, nämlich dass man bei der Entwicklung der neuen Scrollbalken einfach festgestellt hat, dass eine Umschaltung zu den nativen Scrollbalken nicht mehr so einfach umsetzbar ist und man deswegen beschlossen hat, die Windows 10 Scrollbalken nachzubauen, damit genau das eben nicht auffällt (das wäre ja immerhin eine Erklärung für die eigentlich unsinnig erscheinende Fleißaufgabe die Windows 10 Scrollbalken nachzubauen, obwohl die sowieso bei Windows 10 dabei sind).


    Aber auch diese Erklärung kann nicht stimmen, da es ja bis Fx96 scheinbar sehr wohl möglich war zw. den nativen und den nachgebauten Windows 10-Scrollbalken umzuschalten (mittels css).

    Erst mit der Einführung der zusätzlichen Scrollbalken geht das scheinbar nicht mehr und die einzige Erklärung kann dafür eigentlich nur sein, dass man diese Möglichkeit gestrichen hat.

    Warum bleibt weiterhin unklar.


    Ein Mysterium...;)

  • Die Scrollbar im Chronik-Dropdownmenü bei Fx91 ist die vom Betriebssystem

    unter Fx99 ist es die nachgebaute von Windows 10.

    Zu 1. - ja, zu 2, sieht nur so aus, ist aber vollkommen egal. Der Scrollbalken auf Webseiten sieht so aus wie sein sollte, der in der Bibliothek wurde lediglich angepasst. Aber es behindert keinesfalls die Funktion. Dich stört immer noch nur die Optik - und wie üblich: es interessiert hier niemanden, was du zu (immer noch) zu mäkeln hast. Wenn du meinst, du müsstest den Scrollbalken wie unter Windows 7 haben, dann nutz halt die 91 ESR.


    Ich kann Sören nur bitten, dem sinnfreien Dialog ein Ende zu bereiten, es wird sich deinerseits nichts ändern.

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

  • Immer und immer wieder unterstellst du mir irgendeinen Bullshit oder kommst mir herablassend rüber und jedes Mal aufs Neue stellt sich heraus, dass du mit deinen Mutmaßungen falsch liegst.

    Wird dir das nicht langsam peinlich?


    Wenn es dich nicht interessiert, dann verlasse doch am besten den Thread (und wenn du nichts sinnvolles zu sagen hast dann meide doch am besten auch in Zukunft meine Threads).


    Ich habe hier meine Meinung kundgetan und hoffe und denke dass dies ok ist.

    Unterschiedliche Meinungen sind nichts grundsätzlich schlechtes oder verwerfliches.

    Nichtsdestotrotz habe ich gleich am Anfang dieses Threads ganz klar geschrieben:



    Zitat

    Und wer ein weltbewegendes Thema erwartet, sollte am besten gleich weiterscrollen...

    In diesem Sinne.

  • Weil du auch permanent Stuss schreibst. Deine Meinung in Ehren, aber du behauptest Dinge, die entweder unwahr sind, keinen Beleg von dir bekommen, und meistens sowieso ein "Dagegen" beinhalten. Es interessiert hier niemanden, was du an Firefox monierst, nur weil du bei Windows 7 bleiben willst und selbst dafür Unwahrheiten schreibst oder nicht belegte Aussagen, zB Speicherverbrauch. Dann der permanente Driss bei dir mit CSS, wo du selbst mehr oder weniger geschrieben hast, dass du mehrmalig nicht in der Lage warst, den Kopieren-Knopf zu drücken und es richtig einzufügen. Ich mein, Notepad ist jetzt nicht so schwer zu bedienen. Und in diesem Thema geilst du dich an sowas peinlichem wie den Scrollleisten auf. Wenn es dich so "ankotzt", dann wechsel einfach den Browser, lass das Forum hinter dir und gut ist, aber diese Tiraden von dir haben echt was von einem Troll. Und so wie du deine Meinung vertrittst, steh ich hier auf der Matte, du bist mitnichten in der Lage, irgendwem das Maul zu verbieten.


    Ich hatte ja schon nach dem Startbeitrag darum gebeten, das Thema zum Smalltalk zu verschieben, aber so langsam wirds echt Zeit für die Mülltonne.


    Nachtrag zu SHA, du schriebst

    Zitat

    Scheint wohl nicht ausschließlich an diesem Update zu liegen.

    Diese Annahme ist richtig, aber von dir fehlt jegliche Initiative, dich auf eine Recherche einzulassen, um es auch zu belegen. Ist inzwischen auch überflüssig, weil das anderweitig erledigt wurde. Aber auch das zieht sich wie ein roter Faden durch deine Antworten. "funktioniert nicht" "geht nicht", und die anderen müssen immer nachhaken. Da fehlt auch der Biss von dir, das selbst rauszufinden, woran es scheitert.

    Zitat


    zum gefühlt dreißigsten Mal kopiert

    Wenn es schon an Basics scheitert, sorry...

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

    Einmal editiert, zuletzt von .DeJaVu ()

  • Entschuldige, aber du bist es doch der von einem Fettnäpfchen ins nächste tritt.

    Nur drei Beispiele:
    Hier hattest du mir unterstellt, ich hätte Windows 7 irgendwie verbogen, weswegen bei mir ublock nicht funktioniert



    Nicht bedacht hattest du, dass es nicht nur einen Anwender von Windows 7 (o.ä.) gibt, es lag also eine Verwechslung vor.


    In diesem Thread hast du mir geschrieben...

    Zitat

    Kann ich nicht bestätigen, kein Stück. Wer weiss, welchen Mist du veranstaltet hast mit Windows und/oder Firefox, immerhin scheitert ja schon einfachstes CSS an deinem Firefox.


    ...nur um dann im Anschluss festzuhalten, dass es exakt so ist wie ich es beschrieben habe.


    Und in dem anderen Thread vor einiger Zeit hast du mir unterstellt, ich würde von anderen erwarten, dass sie für mich Windows 7 installieren oder mir mehrfach erklärt meine Probleme lägen an Windows 7, obwohl ich schon mehrfach, zuletzt sogar mit Screenshots belegt, erklärt hatte, dass es keinesfalls etwas mit Windows 7 zu tun haben konnte, weil dasselbe Problem auch unter Windows 10 auftritt.

    Davon dass du mir sinngemäß erklärt hast, ich wäre doch zu blöd ein Server-Betriebssystem zu verwenden, will ich gar nicht erst anfangen...



    Also du trittst nicht nur von einem Fettnäpfchen ins nächste, du trägst diese Fettnäpfchen scheinbar schon als Schuhe.

    Aber es scheint dir nicht peinlich zu sein.


    (dass ich einen Kopieren-Button betätigen kann, kannst du mir ruhig glauben, hoffentlich auch wenn ich kein Video davon hochlade)

  • nur um dann im Anschluss festzuhalten, dass es exakt so ist wie ich es beschrieben habe.

    Wobei das auch nur die lächerlichen Scrollbalken betrifft.

    weil dasselbe Problem auch unter Windows 10 auftritt.

    Und zu dem du stets Bilder bzw sonstige Belege schuldig bist und warst. Mit nackten Behauptungen kommst du hier nicht an und vor allem nicht weiter.

    meine Probleme lägen an Windows 7

    Tun sie auch, du bist auch nicht der erste damit.


    ich wäre doch zu blöd ein Server-Betriebssystem zu verwenden

    Dazu stehe ich immer noch. Das liegt daran, dass du nicht der einzige bist oder warst, der ein Windows Server installiert hatte. Die Herleitung rührt einfach aus deinen Schilderungen, die andere so nicht nachvollziehen können, und eben aus fehlenden Belegen.


    Der grundlegendste Punkt bei deinen Kritiken richtet sich immer gegen Windows 10, in jeder Form. Im Titel steht halt "Firefox" und nicht "Windows 10", und bislang lese ich keine nennenswerte Probleme von dir, nur Nölerei. Anders kann ich das nicht mal mehr bezeichnen, weil es einfach nur haltlos und unbelegt ist, um es als sachlich zu bezeichnen. Und damit bist du hier einfach falsch im Forum, ganz einfache Sache.

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.