Hilfe beim GraKa-Einbau benötigt

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hi Leute,

    ich habe ein kleines Problem.
    Mein PC war per Displayport über eine externe GraKa mit dem Monitor verbunden.
    Irgendwann hatte ich dann kein Bild mehr.
    Ich konnte feststellen, wenn ich den Monitor per HDMI anschließe, dann bekomme ich wieder ein Bild.
    Also habe ich das Displayport-Kabel ausgetauscht, um zu sehen, ob es an dem Kabel liegt.
    Aber auch mit neuem DP-Kabel hatte ich kein Bild.

    Ich wollte dann gucken, ob es vielleicht am DP-Anschluss der GraKa liegt, habe die Graka deshalb deaktiviert, ausgebaut, vom Staub befreit.
    In der Zwischenzeit wollte ich den Anschluss der internen GraKa zum testen nutzen.
    Auch dort mit interner GraKa hatte ich ein Bild nur über den HDMI-Port.
    Es scheint also was am DP-Anschluss am Monitor nicht in Ordnung zu sein.
    Dieses Problem ist mir jetzt aber erst mal egal.

    Mein Problem ist, dass ich beim erneuten Einbau der externen GraKa jetzt kein Bild mehr bekomme.
    Der PC merkt wohl, dass eine externe GraKa eingebaut ist, deaktiviert also die interne Karte. Aber es wird kein Bild an den Monitor gesendet, auch nicht mehr per HDMI.

    Wie bekomme ich jetzt also die externe GraKa wieder ans laufen?

    Hat da jemand eine Idee?

    Danke



    Edit:

    Ich glaube, meine Frage war missverständlich oder falsch:

    Ich habe wohl einen Fehler in der Beschreibung gemacht:

    mit externer GraKa meinte ich ne GraKa, die man auf das Mainboard klemmt.

    Also nicht wirklich extern, sondern eine GraKa, die nicht schon fest onboard eingelötet ist.


    Es handelt sich um eine Geforce GTX 1650.


    Windows 10, keine Updates die letzten Tage.

    Einmal editiert, zuletzt von Wurstwasser ()

  • Wurstwasser

    Hat den Titel des Themas von „Hilfe beim GraKa-einbau benötigt“ zu „Hilfe beim GraKa-Einbau benötigt“ geändert.
  • Mein Problem ist, dass ich beim erneuten Einbau der externen GraKa jetzt kein Bild mehr bekomme.
    Der PC merkt wohl, dass eine externe GraKa eingebaut ist, deaktiviert also die interne Karte. Aber es wird kein Bild an den Monitor gesendet, auch nicht mehr per HDMI.

    Wie bekomme ich jetzt also die externe GraKa wieder ans laufen?

    Hast Du den zusätzlichen 6- bzw. 8-Poligen Stromanschluss an die Grafikkarte gesteckt?

    Es grüßt,

    Ralf

  • Wie bekomme ich jetzt also die externe GraKa wieder ans laufen?

    Ich würde nach folgender Checkliste vorgehen:

    1. Schalte zuerst das Netzteil deines PC aus, so dass kein Strom mehr auf dem Mainboard fliesst.
    2. Vergewissere dich, dass deine Grafikkarte korrekt im PCI-Express Slot sitzt. Zur Sicherheit entferne nochmal die Graka aus dem Slot, und setze sie erneut wieder ein. Die Grafikkarte sollte dabei schön in den Slot einrasten, und dort richtig fest bleiben. Auf keinen Fall darf die Graka dabei wackelig oder lose im Slot sitzen bleiben.
    3. Je nachdem welche Partnerkarte du von der GTX 1650 besitzt, hat deine Karte möglicherweise noch einen zusätzlichen 6-Pin-Stromanschluss. Falls deine Karte einen besitzt, dann vergewissere dich auch hier, dass der 6-Pin-Stromanschluss richtig angeschlossen wurde und dabei kein Wackelkontakt besteht.
    4. Wenn du alles wieder angeschlossen hast, und die Kontakte überprüft hast, dann kannst du wieder den Monitor mit dem HDMI-Ausgang deiner Grafikkarte verbinden, wie auch wieder dein Netzteil einschalten. Schalte auch schon deinen Monitor ein, bevor du wieder deinen PC einschaltest.
    5. Schalte deinen PC wieder ein, und kontrolliere während des Einschaltvorganges, ob deine Grafikkarte sich richtig einschaltet bzw. die Lüfter der Graka zu drehen anfangen. Sollte die Grafikkarte dabei keine Anzeichen zeigen, dass sie sich eingeschaltet hat, dann stimmt etwas nicht mit deren Installation. In diesem Falle musstest du dann wieder Schritt 2-3 durchgehen, oder alternativ deine Graka testweise in einen anderen PCI-Express x16/x8 Slot einsetzen, soweit den ein anderer auf deinem Mainboard vorhanden ist.
    6. Sollte deine Grafikkarte sich richtig einschalten, aber diese weiterhin kein Bildsignal von sich geben, dann würde ich das HDMI-Kabel wieder auf den HDMI-Ausgang deines Mainboards stecken, und unter Windows nachkontrollieren, ob deine Grafikkarte überhaupt vom System erkannt wird oder nicht. Deine Grafikkarte sollte, wenn diese richtig erkannt wurde, im Geräte-Manager unter Grafikkarten aufgelistet sein. Alternativ kannst du auch Tools wie GPU-Z oder auch HWiNFO64 zu Hilfe nehmen, um diese Tatsache zu überprüfen. Wenn deine Grafikkarte eigentlich richtig erkannt wird, dann würde ich in diesem Falle testweise mit einem anderen Ausgabegerät versuchen (anderer Monitor/Fernseher), um ein allfälliges Problem mit dem Monitor auszuschliessen. Im Falle, dass deine Grafikkarte unter Windows gar nicht erkannt wird, dann müsstest du wieder Schritt 2-3 durchgehen, oder die Graka testweise in einen anderen PCI-Express x16/x8 Slot einsetzen. Sollte es auch dann nicht richtig funktionieren, dann wäre natürlich ein Defekt/Problem mit der Grafikkarte nicht auszuschliessen, auch wenn ich dies für eher unwahrscheinlich halte, wenn diese vorher einwandfrei funktionierte und lediglich ausgebaut und entstaubt wurde.


    Ich habe wohl einen Fehler in der Beschreibung gemacht:

    Die richtige Bezeichnung, die du suchtest, ist dedizierte Grafikkarte, oder auch "dedicated graphics card" im Englischen genannt.

    Aber keine Sorge, man hat ausgehend von deiner ursprünglichen Beschreibung ohne Probleme verstanden, was genau hier gemeint war.

    schau mal im BIOS/UEFI. Evtl. musst Du sie da aktivieren.

    Muss man "in der Regel" eigentlich nicht, da standardmässig immer alle PCI-Express Slots vom Mainboard aktiviert sind, und auch sonst muss eine Grafikkarte nicht noch explizit im "UEFI"/-BIOS aktiviert werden. Anders sieht es hingegen aus, wenn der Benutzer vorher im BIOS die PCI-Express x16/x8 Slots deaktiviert hätte, was aber in diesem Falle sehr wahrscheinlich nicht passiert ist, wenn die Grafikkarte lediglich aus dem Rechner ausgebaut worden ist.

  • Kurz vorweg: hab bis eben gearbeitet, deshalb konnte ich noch nicht reagieren.
    Versuche jetzt mal, eure Tipps umzusetzen, Bedanke mich schon mal dafür und werde im Anschluss berichten.


    Edit:

    So, ich habe mich jetzt mal an mackos Liste gehalten. Das hatte ich aber vorher eigentlich auch schon so gemacht, nur hatte ich bisher nicht darauf geachtet, ob der Lüfter der GraKa läuft. Das habe ich noch mal gecheckt, er läuft.


    Den Punkt 6. wollte ich auch gestern schon so machen, das Blöde ist, sobald ich die GraKa auf den PCI-Slot setze, gibt die Onboard-Grafiklösung kein Signal mehr ab.

    Der Rechner startet, alles Lüfter laufen, der Monitor springt aus dem Standby an, er zeigt mir an, dass er die Eingänge nach einem Signal überprüft und sagt mir dann, es gibt kein Signal und geht wieder in den standby.

    Sprich, der Monitor empfängt irgendein Signal, so dass er aus dem Standby kommt, aber das war es auch schon (wahrscheinlich ein Spannungssignal oder ähnliches).


    Ziehe ich dann das Kabel raus und schließe es an die Onboard-Grafiklösung, so erhalte ich auch kein Signal.

    Baue ich die GraKa wieder aus, das Kabel bleibt in der Onboard-Lösung, so hab ich wieder eine Ausgabe am Monitor.


    Will jetzt mal gucken, ob ich im UEFI einstellen kann, dass bei Ausgaben (GraKa und Onboard) gleichzeitig laufen können?


    Edit2:

    Im UEFI finde ich keine Grafik-Einstellungen.


    Edit3:

    Das Uefi ist auch ohne grafische Oberfläche, es sieht aus wie ein altes BIOS.

    Es ist aber ein UEFI, zumindest ergab das der Test über die Eingabeaufforderung, den ich irgendwo gefunden hatte.


    Edit4:

    Hab im UEFI jetzt doch eine Einstellung gefunden, Multi-Monitor, was deaktiviert war und jetzt aktiviert ist.
    Jetzt kann ich zumindest die Interne Lösung nutzen, während die externe Karte eingesteckt ist.
    Ich gucke mal, ob ich da jetzt was mit dem Gerätemanager anstellen kann, dort taucht die Karte auf.

    Und sie funzt jetzt auch wieder, zumindest über den HDMI-Anschluss.

    4 Mal editiert, zuletzt von Wurstwasser () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Wurstwasser mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ok, das größere Problem ist gelöst, ich konnte durch das Einschalten des Multi-Monitor-Modus im UEFI beide Grafiklösungen nutzen, über den Anschluss an die interne Karte in den Gerätemanager, um dort die externe Geforce wieder zu aktivieren (sie war deaktiviert).


    Danke erst mal für die Hinweise.


    Hab dann noch ein anderes Problem, was der Ursprung war, das ich aber besser in einem neuen Thread schildere, weil es anders gelagert ist.


    Edit:

    Ich lasse das mit dem anderen Thread, ich glaube, ich hab einfach Pech und der Display-Port am Monitor ist futsch.
    Ich suche mal nen anderen Monitor und checke, ob der sich per Displayport anschließen lässt, dann weiß ich Bescheid.

    Danke noch mal an alle.

  • Schön zu hören, dass du dein Problem lösen könntest.


    ich konnte durch das Einschalten des Multi-Monitor-Modus im UEFI beide Grafiklösungen nutzen

    Ich hatte in meinem vorherigen Beitrag vergessen zur erwähnen, dass für die gleichzeitige Nutzung von integrierter und dedizierter Grafikkarte eine Einstellung im BIOS getätigt werden muss, da ansonsten sich die integrierte Grafikeinheit der CPU einfach ausschaltet beim Vorhandensein einer dedizierten Graka. Aber beim Namen der Einstellung und dessen Fundort hätte ich ohnehin passen müssen, da dies vom verwendeten Mainboard und dessen BIOS abhängt, welches ich ja in diesem Fall nicht kenne. Grundsätzlich empfiehlt es sich in solchen Situationen das Handbuch deines Mainboards für solche Fragen zu Rate zu ziehen.

    Aber es ist natürlich auch super, wenn du die Einstellung von alleine finden konntest.


    Gerätemanager, um dort die externe Geforce wieder zu aktivieren (sie war deaktiviert).

    Und dies war auch hier das Hauptproblem, weswegen du keine Bildausgabe mehr angezeigt bekamst.

    In deinen Ursprungsbeitrag war mir anfänglich nicht bewusst, dass du mit deaktivieren der Grafikkarte, wirklich das Deaktivieren im Geräte-Manager meintest.


    Dies solltest du in Zukunft absolut vermeiden, vor allen Dingen wenn es um die Grafikkarte geht, welches deine primäre Anzeigequelle darstellt.

    Es ist nämlich gar nicht notwendig im Geräte-Manager irgendwelche Hardware zu deaktivieren, welche du nachträglich ausbauen/entfernen möchtest.


    Als kleiner Hinweis sei noch erwähnt:

    Deine Nvidia GTX 1650 hättest du im Geräte-Manager, auch ohne diese zu installieren, wieder aktivieren können. Dazu im Geräte-Manager auf den Reiter Ansicht klicken und dort die Option "Ausgeblendete Geräte anzeigen" auswählen. Jetzt werden im Geräte-Manager auch alle Geräte angezeigt, welche vorher einmal verbunden/installiert waren.

    der Display-Port am Monitor ist futsch.

    Dies dürfte mit grösster Wahrscheinlichkeit der Fall sein, denn es würde schon ein sehr grosser Zufall sein, dass sowohl der Displayport-Ausgang deiner GTX 1650, wie auch die deines Mainboards gleichzeitig defekt wären.


    Aber mit Gewissheit lässt sich diese Frage natürlich nur mit einem Test eines anderen Monitors beantworten.

    Einmal editiert, zuletzt von macko ()

  • Als kleiner Hinweis sei noch erwähnt:

    Deine Nvidia GTX 1650 hättest du im Geräte-Manager, auch ohne diese zu installieren, wieder aktivieren können. Dazu im Geräte-Manager auf den Reiter Ansicht klicken und dort die Option "Ausgeblendete Geräte anzeigen" auswählen. Jetzt werden im Geräte-Manager auch alle Geräte angezeigt, welche vorher einmal verbunden/installiert waren.

    Ah, ja, stimmt, das wusste ich sogar, hab es aber total vergessen.

    Wäre mir das nicht passiert, dann wäre ich gestern schon so weit, wie heute.

    Danke noch mal für die Erinnerung!