Probleme mit Firefox nach Neuinstallation

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Wie gesagt, Einstellungen lassen sich sicherlich exportieren/importieren. Aber das sollte man erst wirklich dann machen, wenn man den Router nach Zurücksetzen auch wirklich mit WLAN getestet hat, sonst könnte es sein, dass man sich den alten Fehler wieder importiert ;)


    Ich brauchte damals auch nichts bezahlen, dafür die Baufirma, die das Kabel angekratzt hat. Und der Techniker hat damals schon betont, wenn er nix finden täte, dürfte ich seinen Einsatz bezahlen, wenn auch einmalig mit 150 Ocken. Und ich habe so ziemlich jede redundante Hardware fürs Internet hier, sei es Router (einen Netgear), noch Modem für DSL/ADSL/VDSL, und auch Splitter und Co :D

    Was hier an Geräten von der Tkom selbst an Geräten hops gegangen ist durch nichts oder Gewitter (auf deren Seite nur, ich hab USV), geht auf keine Kuhaut. Und zur Not richte ich mir online eine dauerhafte Umleitung aufs Smartphone im Kundencenter ein ;)


    Das Zyxel hier wird bei denen auch als Speedport geführt, ist aber Zyxel* drin und kein AVM wie vor 2 Jahren bei den anderen Speedports. Da ist überhaupt keine Kontante drin bei denen, im Prinzip ist es möglich, dass bei jeder Neuauflage ein anderer Hersteller drin ist.


    Ein echtes Zyxel hat keine andere Firmware und hätte zudem mühselig manuell angepasst werden müssen, das Speedport/Zyxel inside war schon angepasst - und war etwas günstiger.


    Hersteller, wie gesagt, wieder ein anderer - SagemCom

    https://www.teltarif.de/teleko…smarthome/news/82237.html

    Da steht, was es kann,oder nicht kann.


    Persönlich kann ich nur sagen, dass WiFi-6 aktuell noch überbewertet wird, und ganz sicher kein Schnapper. Alleine vernünftige AP mit Wifi6 kosten 200 Euro aufwärts (AP als Erweiterung). Und bei der "theoretischen" Bandbreite krieg ich immer Kriese - a) das Endgerät muss es können und b) ist das nicht zu vergleichen mit dem Internetanschluss. Also mit den theoretischen 9700mbit/s kann man im LAN arbeiten, wer das hat, aber bei 500mbit/s VDSL hilft das kein Stück. Das nächste sind diese internen Antennen, is klar. Man kann viel damit machen, dennoch sind externe durch die Möglichkeit der Ausrichtung einfach besser, und wenn das Speedport irgendwo in der Ecke steht und nicht zentral, ist es eh egal. Und dann kommt der Preis, gekauft fast 400 Euro, sorry, da kauf ich lieber ein aktuelles AVM-Gerät bis 250 Euro, a) Markenhersteller und b) gepflegte Hardware-und Software bis anno, bei der Tkom ist nach 2 Jahren Schulz, wenn es nicht gravierend ist. Hier wären es wohl 3 Jahre wegen der 3 Jahre Mietdauer a ~10/Monat. AVM bietet 5 Jahre Garantie (nicht Gewährleistung) mit Nachweis. Support noch länger, wie man an der aktuellen FW sieht. Es gibt viele Punkte bei der Telekom, wo ich abgewunken habe deswegen.

  • Ja mit WLAN funktioniert alles , nur mit LAN-Kabel-Verbindung haut es nicht hin . Bei mir ist das gesamte Telekom-Equipment Mietgeräte.

    Nur die Telefone sind gekauft .

  • Hast du es schon mal bei Telekom Hift versucht? Da bist du mit deinem Problem sicher gut aufgehoben. Ich bin zwar neu hier, aber ich dachte es sei ein Forum speziell für Firefox. Ich weiß nicht ob hier wirklich jemand diese speziellen Kenntnisse hat.

    Ich bin kein Profi, nur einfacher User mit ein paar Erfahrungen. Auch nutze ich nur eine Fritzbox 7490 mit Fritzphone und einen stinknormalen 9 Jahre alten PC.