Angeblich Adblocker sei aktiv!

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    75
    Betriebssystem
    Windows 7

    Hi,


    ich bekomme auf mehreren Seiten die Meldung, in meinem Browser wäre ein Adblocker aktiv. Ich habe jedoch keinen Adblocker installiert. Kennt einer von euch dieses Phänomen und hätte ein paar Tips für eine Lösung zur Hand?

    Danke!:)

  • Hallo,


    du hast vergessen, die betroffenen Seiten zu nennen.


    Ein möglicher Zusammenhang ist jedenfalls der Schutz vor Aktivititätenverfolgung in Firefox. Aber das muss man anhand der konkreten Seiten schauen.

    Zum Beispiel chip.de. Was haben aber Tracker mit einem Adblocker zu tun? Es ist deutlich die Rede von einem aktiven Adblocker und nicht von blockierten Aktivitätstrackern.

    Einmal editiert, zuletzt von Haremhab ()

  • Was haben aber Tracker mit einem Adblocker zu tun? Es ist deutlich die Rede von einem aktiven Adblocker und nicht von blockierten Aktivitätstrackern.


    Die große Mehrheit der Werbung im Web verwendet Tracking-Technologien für zielgerichtete Werbung. Damit blockiert auch der Tracking-Schutz einen großen Teil der Werbung, ohne dass ein Werbeblocker genutzt werden muss. Für die Website ist das völlig irrelevant, ob du nun eine Erweiterung nutzt oder nur der Tracking-Schutz aktiv ist, wenn das Ergebnis am Ende ist, dass die Werbung blockiert wird. Wenn es überhaupt Seiten gibt, dann sind das definitiv nicht viele, die dazwischen unterscheiden - und ich weiß auch gar nicht, ob das für die Website überhaupt unterscheidbar ist. Was die Website am Ende bemerkt, ist, dass ein Script oder Element blockiert worden ist. Darauf basierend erscheint dann etwas.

  • Ich lese da was von "Targeting mit maximal möglichen Datenschutz"?! Nee sorry, aber an sowas möchte ich mich nicht beteiligen, auch lehne ich solche Entwicklung für den Firefox ab. Wie soll man das denn effektiv umsetzen, auf der einen Seite Datenspionage aus dem Browser (mit dem Ziel einer Monetarisierung der ausspionierten Daten) und auf der anderen gleichzeitig (?) Datenschutz für den User...Ist das denn kein offensichtlicher Widerspruch? Also mache "findige" Entwickler lassen echt nichts unversucht und halten mich und andere User für Vollidioten.

  • "Targeting mit maximal möglichen Datenschutz"


    […]


    auch lehne ich solche Entwicklung für den Firefox ab


    Darum ging es doch überhaupt nicht? Der Beitrag, aus dem du das zitiert hast, war eine Antwort auf eine zuvor gestellte Frage. Das war definitiv nicht das, was schlingo dir mit den Links mitteilen wollte. Er hat mit seinem Beitrag chip.de kritisiert, während dein Beitrag sich nun liest, als wäre das genaue Gegenteil passiert. Und irgendeine "Entwicklung für den Firefox" gibt es diesbezüglich auch keine. Da weiß ich nicht einmal, was du damit meinst. Du solltest genauer lesen.

  • Damit blockiert auch der Tracking-Schutz einen großen Teil der Werbung, ohne dass ein Werbeblocker genutzt werden muss. Für die Website ist das völlig irrelevant, ob du nun eine Erweiterung nutzt oder nur der Tracking-Schutz aktiv ist, wenn das Ergebnis am Ende ist, dass die Werbung blockiert wird.

    Danke für den Hinweis!

    Ich hatte mich immer gewundert, dass ich beispielsweise bei Spiegel.de blockiert wurde, obwohl ich den Werbeblocker deaktiviert hatte. Man muss also zusätzlich in FF die Aktivitätenverfolgung erlauben, wenn man solche Seiten noch nutzen möchte.

  • Für Web--Seiten, bei denen ich mehr freigeben muss, habe ich extra einen portablen Firefox. So schütze ich meinen installierten besser.