Sicherheitsabfrage für Passwörter kopieren

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    Firefox 76.0 Nightly
    Betriebssystem
    Windows 10 1909 64 Bit

    Hallo @all..


    eben erst bemerkt, wenn man ein Passwort kopieren möchte , dann muss man erst diese Sicherheitsabfrage ausfüllen:#



    Frage, lässt sich das per config wieder deaktivieren?


    Danke für jegliche Hilfe:thumbup:

  • Hallo,


    nein, denn dann könnte man die Passwort-Abfrage ja einfach umgehen, indem man sie abschaltet, und sie wäre völlig sinnlos.


    Das Schöne für mich als MacBook-Nutzer ist, dass da ein Fingerabdruck-Scanner zum Standard-Funktionsumfang gehört, ein Passwort muss da also nicht eingegeben werden, nur der Finger raufgelegt werden. Und das stört kein bisschen. Passwörter eingeben nervt immer. ;)

  • Ist das eine Funktion, die ab FF 76 (Nightly) neu ist? Ich verwende derzeit 75Beta und kann ohne Passworteingabe kopieren.


    Ist damit das Passwort gemeint, mit dem sich der User an seinem Useracount am Rechner anmeldet? Ich vermute mal ja, sonst würde ja der Fingerabdrucksensor am MacBook nicht funktionieren. Richtig?

    Gruß
    Manfred


    FF in aktueller Betaversion, auf MacBook Pro 15" Late 2015 unter macOS Mojave 10.14.6

  • Es ist nur im Nightly so bis jetzt.

    Das Popup geht nur auf, wenn ich das Passwort mit dem Button rechts kopieren will.


    Eintragen muss man dann die Daten von seinem Microsoftkonto, oder einem lokalen Konto wenn erstellt.

  • Es ist nur im Nightly so bis jetzt.

    Danke.


    Eintragen muss man dann die Daten von seinem Microsoftkonto, oder einem lokalen Konto wenn erstellt.

    Ok, also das Passwort seines Benutzeraccounts (am Mac gibts kein Microsoftkonto, das für die Anmeldung genutzt werden kann. ;) ). Auch danke!

    Gruß
    Manfred


    FF in aktueller Betaversion, auf MacBook Pro 15" Late 2015 unter macOS Mojave 10.14.6

  • Firefox nutzt die Authentifizierungsmethode des Betriebssystems (Windows und macOS), also auf jedem Betriebssystem das, was zur Verfügung steht und vom Nutzer bereits eingerichtet ist. Und das auch nur für Nutzer, welche kein Masterpasswort gesetzt haben. Wichtig ist der Unterschied, dass das Masterpasswort trotzdem sicherer ist, weil das eine zusätzliche Verschlüsselung bringt. Die Neuerung von Firefox 76 bringt "nur" den Schutz vor neugierigen Menschen, welche direkten Zugriff auf Firefox haben.

  • Für mich als Übersetzer einer Sprache, in die bisher kein Betriebssystem übersetzt worden ist, ist viel schlimmer, dass bis auf einen String, der noch in Englisch erscheint, wohl alle anderen Strings vom Betriebssystem kommen, denn in meinem sorbischen Firefox sind diese Strings in Deutsch. Nach folgendem Text in mozilla.dev.l10n sollte das eigentlich nur für MacOS gelten, aber wie es aussieht, trifft das auch für Windows und wohl auch für Linux zu.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Firefox nutzt die Authentifizierungsmethode des Betriebssystems, also auf jedem Betriebssystem das, was zur Verfügung steht und vom Nutzer bereits eingerichtet ist. Und das auch nur für Nutzer, welche kein Masterpasswort gesetzt haben. Wichtig ist der Unterschied, dass das Masterpasswort trotzdem sicherer ist, weil das eine zusätzliche Verschlüsselung bringt. Die Neuerung von Firefox 76 bringt "nur" den Schutz vor neugierigen Menschen, welche direkten Zugriff auf Firefox haben.

    Danke, ist alles nachvollziehbar.


    ich fände es besser, wenn ich das selber entscheiden könnte, ob ich diese Funktion nutzen möchte.

    Sehe ich auch so. Da ich der einzige Mensch bin, der Zugang zu meinem Rechner hat, empfinde ich diese Passwortabfrage als lästig, auch wenn sie mit dem Fingerabdruck (an einem entsprechenden Rechner) ruckzuck erledigt ist. Möglicherweise wird es auch eine about:config-Funktion geben, mit der man die Abfrage deaktivieren kann. Aber wie oft kopiere ich schon ein Passwort aus dem Passwortmanager...

    Gruß
    Manfred


    FF in aktueller Betaversion, auf MacBook Pro 15" Late 2015 unter macOS Mojave 10.14.6