Beiträge von klickman

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Firefox nutzt die Authentifizierungsmethode des Betriebssystems, also auf jedem Betriebssystem das, was zur Verfügung steht und vom Nutzer bereits eingerichtet ist. Und das auch nur für Nutzer, welche kein Masterpasswort gesetzt haben. Wichtig ist der Unterschied, dass das Masterpasswort trotzdem sicherer ist, weil das eine zusätzliche Verschlüsselung bringt. Die Neuerung von Firefox 76 bringt "nur" den Schutz vor neugierigen Menschen, welche direkten Zugriff auf Firefox haben.

    Danke, ist alles nachvollziehbar.


    ich fände es besser, wenn ich das selber entscheiden könnte, ob ich diese Funktion nutzen möchte.

    Sehe ich auch so. Da ich der einzige Mensch bin, der Zugang zu meinem Rechner hat, empfinde ich diese Passwortabfrage als lästig, auch wenn sie mit dem Fingerabdruck (an einem entsprechenden Rechner) ruckzuck erledigt ist. Möglicherweise wird es auch eine about:config-Funktion geben, mit der man die Abfrage deaktivieren kann. Aber wie oft kopiere ich schon ein Passwort aus dem Passwortmanager...

    Ist das eine Funktion, die ab FF 76 (Nightly) neu ist? Ich verwende derzeit 75Beta und kann ohne Passworteingabe kopieren.


    Ist damit das Passwort gemeint, mit dem sich der User an seinem Useracount am Rechner anmeldet? Ich vermute mal ja, sonst würde ja der Fingerabdrucksensor am MacBook nicht funktionieren. Richtig?

    Hallo Kollegen,


    wenn ich in meinem Dropboxordner auf meinem Rechner eine Datei rechtsklicke (JPG z. B.) und auf "Auf dropbox.com ansehen" klicke, öffnet sich zwar Firefox, doch in der Adresszeile erscheint folgende Adresse und es geht nicht weiter. Im Browserfenster dreht sich bloß ein blauer Kreis und das wars:


    Code
    file:///var/folders/jb/qhzwvmqn7yd7py8kcpkqnwd40000gp/T/dbxlssxcyiin.html#05c099a1bbde2b9401792a1ba7c81943dca6bd94bfa643b15e3acedfdc14bb0d4cb97ca24ce060629ff588


    Offensichtlich wird hier eine lokale Datei abgefragt, doch es wird nicht auf dropbox.com weitergeleitet. Wie kann ich erreichen, dass die Weiterleitung klappt?


    EDIT: Wenn ich Safari als Standardbrowser festlege, klappt es. Entweder hat Firefox hier eine Schranke eingebaut, oder ich hab irgendwann mal eine Einstellung verbogen. :/

    Dann bin ich ja beruhig, dachte schon es läge an meinem Alter ;)

    Ach, wenn du auch noch die erste Mondlandung mitverfolgen konntest... ;);)


    Dank eurer Hilfe ist jetzt alles wieder ok, und ich bin zufrieden

    :thumbup:


    Wo ich mir nicht sicher bin, was klickman schrieb - dass die Systemwiederherstellung deaktiviert ist by default, hier war allerhöchstens für C aktiv - wie gesagt, unsicher dass.

    Da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt und ich hoffe, ich versteh dich richtig. Ich meinte, dass die Systemwiederherstellung defaultmäßig auf allen Partitinen/Laufwerken aktiviert ist, wenn man das nicht unterbindet. Zumindest habe ich das so in Erinnerung, da ich das nach einer Neuinstallation des Sysstems immer so ziemlich als erstes deaktiviert hatte.

    Keine Ahnung, ob Windows sich da mal verschluckt hatte mit der deaktivierten Einstellung für Laufwerk D:

    das war ja das eigenartige, es war deaktiviert und trotzdem wurde es erstellt.

    An sich sind nach einem Neuaufsetzen des Rechners für jedes Laufwerk, jede Partition die Wiederherstellungspunkte aktiviert. Auch wenn nicht Systempartition (meist C:). Wie sich das bei dir verhielt und warum, keine Ahnung.

    Ich geh davon aus, dass du die Wiederherstellungspunkte auf D: nun deaktiviert lässt, sonst kommst du wieder ins Dilemma mit geringerwerdendem Speicherplatz. ;-)

    Ich sichere Festplatte C jeden Freitag. Die Sicherung wird dann auf D gespeichert.

    Wenn D: ein physisch separates Laufwerk (eine 2. Platte/SSD) im Rechner ist, dann passt das aus meiner Sicht. Wenn D: nur eine Partition auf C: wäre, nicht so gut. Bei einem beschädigten Laufwerk könntest du dann sämtliche Daten (auch natürlich auf D:) verlieren.

    Zur Zeit ist nur einer erstellt. Erstelle ich einen eigenen, dann habe ich auf Festplatte C weniger Speicherplatz.

    Du kannst einstellen, für welche Laufwerke/Partitionen Wiederherstellungspunkte erstellt werden. Für D: kann das vorteilhaft sein, wenn du keine externe Sicherung deiner Daten hast. Wenn das Laufwerk D: ein physisch getrenntes Laufwerk ist, machen Wiederherstellungspunkte dafür aus meiner Sicht wenig Sinn. Eine externe Datensicherung ist allerdings grundsätzlich immer wichtig.


    Auch dir ein schönes WE!

    Ich bin mir nicht bewusst, an den Einstellungen etwas verändert zu haben. Der Papierkorb ist leer.


    So sehen meine Einstellungen aus:

    Nach meinem Verständnis, erkenne ich an deinen Einstellungen nichts, das als Ursache gelten könnte. Hmm...

    Die Ideen von Fox2Fox und StandingBill finde ich gut.

    Als Radikalmethode bliebe noch, den Inhalt von D: vorübergehend extern zu sichern und das Laufwerk zu formatieren. (Sollte ein Systempfad auf das Laufwerk verweisen, lässt es sich übrigens gar nicht erst formatieren. Das könnte dann ein Ansatzpunt sein).

    Ich bin zwar schon lange von Windows auf Mac umgestiegen, doch was mir spontan einfällt:

    Lass dir mal die versteckten Dateien auf dem Laufwerk anzeigen. Vielleicht verbirgt sich da was.

    Ev. hast du irgendwann die Auslagerungsdatei auf dieses Laufwerk verschoben?

    Oder auch die für das Sleepimage (ich weiß leider nicht mehr, ob das unter Windows auch so heißt)? Jedenfalls die Datei, in der während des Ruhezustands der RAM auf der Platte gesichert wird. Sollte allerdings keine 100GB ausmachen. :/

    Ich nehme an, die Funktion "Bereinigen" sollte wohl auch den Papierkorb leeren. Sonst würde ich den mal inspizieren.