Datei/Neues Fenster und Hamburger Menü/Anpassen

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Erst ermitteln, dann manuell zwecks Test selber eingeben.

    Ich habe ja schon Anweisungen dazu von dir gelesen, aber kannst du mal für diesen Fall stichpunktartig mal ein Beispiel geben. Bitte!!:rolleyes:

    Grüße vom FuchsFan

  • Hallo FuchsFan,


    erst einmal eine Erläuterung: In CSS gibt es unterschiedliche Arten von Selektoren: den Universalselektor *, den du ja sicher auch von Suchmaschinen kennst, Typenselektoren, die Elemente auswählen - da werden einfach nur die Elemente hingeschrieben, wie z. B. menuitem und menu, ID-Selektoren mit der Raute # davor, Klassenselektoren mit dem Punkt . davor, Attributselektoren und Kombinatoren. Kombinatoren lasse ich jetzt mal so stehen. Ein Attributselektor ist eben der Fall mit unserem [label="Attributwert"], denn label ist ein Attribut. Bei diesen Attributselektoren bietet CSS die Möglichkeit, Eigenschaften zuzuweisen, wenn der Attributwert nur teilweise mit dem Originalstring übereinstimmt. Es gibt da drei Fälle:


    1. Nur der Teil am Anfang eines Strings soll gelten: Dafür wird der Zirkumflex ^ verwendet.

    2. Nur der Teil am Ende eines Strings soll gelten: Dafür wird das Dollarzeichen $ verwendet

    3. Ein Teil inmitten eine Strings soll gelten: Dafür wird das Sternchen * verwendet.


    Die beiden ersten Fälle hatten wir schon im Thread. Ein Beispiel für den dritten Fall wäre, wenn du z. B. im Hamburger-Menü beim Eintrag „Neues privates Fenster“ das Wort „privates“ hervorheben möchtest. Das würde dann so aussehen:


    CSS
    toolbarbutton[label*="privates"] {
    color: red !important;
    font-weight: !important;
    }

    Hier hast du das Sternchen hinter dem Wort „label“. So kannst du im Vergleich zu dem Eintrag darüber, besonders hervorheben, dass es sich hierbei um ein privates und nicht um ein normales Fenster handelt.


    Jetzt zu deiner Frage: Das, was ich eben erläutert habe, kannte ich bereits. Das war also die Grundlage. Die beiden Anwendungsfälle mit dem Zirkumflex konnte ich aber nur beurteilen, weil ich Übersetzer bin. Daher wusste ich, dass in Firefox das Unicode-Zeichen für die drei Punkte verwendet wird, also ein einziges Zeichen und nicht drei normale Punkte, also drei Zeichen.


    Der andere Fall mit dem Dollarzeichen basierte auf einer Vermutung von mir. Da nichts zu sehen war, außer den beiden Wörtern "Neues Fenster", die Hervorhebung aber dennoch nicht funktionierte, vermutete ich, dass es da ein unsichtbares Entity geben müsse. Ich habe deswegen auf Pontoon nachgesehen und siehe da, es stimmte: Es gibt in der deutschen Übersetzung ein überflüssiges Entity für das weiche Trennzeichen. Ein weiches Trennzeichen (Silbentrennung) ist nur sichtbar, wenn auch wirklich ein Umbruch erfolgt. Wenn kein Umbruch erfolgt, ist es nicht sichtbar. Deswegen ist es auch nicht im Hamburger-Menü zu sehen, obwohl es wirklich da ist. Das Trennzeichen steht am Anfang. Um es zu ignorieren, kann man das Dollarzeichen verwenden und es wird nur der angegebene Textteil verwendet, eben „Neues Fenster“, der am Ende des Strings steht.


    Zum Schluss noch die echten Lösungen für die beiden Fälle aus dem Thread:


    Du brauchst den Zirkumflex nicht und kannst das einfache label verwenden, wenn du das Drei-Punkte-Zeichen verwendest. Das kannst du unter Windows mit Alt+0133 auf der numerischen Tastatur eingeben - -. Gib das hinter "Anpassen" ein und entferne den Zirkumflex. Jetzt sollte es kein Problem mehr geben:


    CSS
    toolbarbutton[label="Anpassen…"]
    color: red !important;
    font-weight: !important;
    }

    Zum zweiten Fall mit dem Dollarzeichen und dem weichen Trennstrich gibt es nur die Lösung, dass das Entity für den weichen Trennstrich aus der Übersetzung entfernt werden muss. Deswegen habe ich einen Bekannten aus dem Übersetzerteam für Deutsch bereits angeschrieben, da ich selbst keine Übersetzerrechte für Deutsch habe, damit er das Entity für das weiche Trennzeichen entfernt. Bisher habe ich aber keine Antwort.


    Wie es aussieht, kann ich meinen Beitrag wohl löschen.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

    Einmal editiert, zuletzt von milupo () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von milupo mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Wie es aussieht, kann ich meinen Beitrag wohl löschen.

    Gelbe Karte!;)

    Danke, milupo, nun habe ich das schon teilweise umgesetzt, und funktioniert. Mit Anpassen ja, aber bei Menüleiste und Lesezeichen-Symbolleiste (oben im Kontextmenü) klemmt es noch). So habe ich es vorbereitet:

    CSS
    menuitem[label="Menüleiste…"] {
    color: blue !important;
    font-weight: bold !important; }
    menuitem[label="Lesezeichen-Symbolleiste…"] {
    color: #008000 !important;
    font-weight: bold !important; }

    Grüße vom FuchsFan

  • Das kannst du alles umgehen, wenn du immer den Originalnamen nehmen würdest, wie ich es dir schon gesagt hatte.

    Das glaube ich dir ja auch, und ist bestimmt effektiver, aber mit dem Inspektor muss ich mich erst einmal richtig anfreunden, damit ich auch die richtigen Namen kenne. Ich werde ihm mal ein Bier spendieren.;)

    Grüße vom FuchsFan

  • Da habe ich mich durch meine gestrige Testerei wohl irritieren lassen. :rolleyes:

    Danke!

    Der Thread geht schon seit Sonnabend, heute also der dritte Tag. Das kann schon mal etwas stressen.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • aber mit dem Inspektor muss ich mich erst einmal richtig anfreunden

    Ich habe voriges Jahr mal angefangen, analog zum Beitrag über Anpassungen per CSS einen Beitrag zu den Entwicklerwerkzeugen mit Schwerpunkt Inspektor zu schreiben, sowohl für die Anpassung der Browserobefläche als auch für die Anpassung von Webseiten. Ich habe allerdings erst einmal aufgehört, weil Mozilla gerade die Browserwerkzeuge in die Multiprozess-Browserwerkzeuge umbaut, die im Nightly schon aktiviert sind. Vielleicht kann Sören mehr dazu schreiben.


    Ich bin allerdings da nicht so perfekt und hoffe, wenn es dann soweit ist, dass Sören und/oder Andreas mir Tipps geben können.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Zum zweiten Fall mit dem Dollarzeichen

    Aber das würde mich dann interessieren, wie wir das weg bekommen, gib mal bitte einen Hinweis wenn Klarheit besteht. Danke! :)

    Ich bin allerdings da nicht so perfekt

    Dann kannst du mich mit einem Schulanfänger gleichsetzen.:)

    Grüße vom FuchsFan

  • Aber das würde mich dann interessieren, wie wir das weg bekommen, gib mal bitte einen Hinweis wenn Klarheit besteht. Danke!

    Wie gesagt, ich habe meinem Bekannten geschrieben, damit er das Trennzeichen aus der deutschen Übersetzung entfernt.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Wie gesagt, ich habe meinem

    Nun habe ich noch probiert, und den Rat von Andreas befolgt, und nun wird mit dem Code auch "Neues Fenster" im Hmb-Menü angezeigt.

    CSS
    #appMenu-new-window-button {
    color: #009900 !important;
    font-weight: bold !important; }

    Grüße vom FuchsFan

  • Ich habe nun doch noch eine (vorläufige) Lösung gefunden. Ähnlich wie oben beim Drei-Punkte-Zeichen kannst du auch den weichen Trennstrich mit einer Tastenkombination eingeben, und zwar Alt+240 auf der numerischen Tastatur.


    CSS
    toolbarbutton[label="­Neues Fenster"] {
    color: red !important;
    font-weight: bold !important;
    }

    Hier ist der Trennstrich nicht sichtbar, in meinem Editor schon. Teste mal mit dem Code aus dem Kasten (einfach kopieren).


    Aber wie gesagt, ich habe meinem Bekannten geschrieben, damit er den Trennstrich entfernt, denn er ist in der deutschen Übersetzung überflüssig.


    Nun habe ich noch probiert, und den Rat von Andreas befolgt, und nun wird mit dem Code auch "Neues Fenster" im Hmb-Menü angezeigt.

    CSS
    #appMenu-new-window-button {
    color: #009900 !important;
    font-weight: bold !important; }

    Das habe ich dir auch schon mehrmals geschrieben, dass jeder dieser Einträge eine eigene ID hat, du wolltest aber ja die Methode mit label verwenden.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

    Einmal editiert, zuletzt von milupo () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von milupo mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Das habe ich dir auch schon mehrmals geschrieben, dass jeder dieser Einträge eine eigene ID hat, du wolltest aber ja die Methode mit label verwenden.

    Wollte! Darum ging es mir nicht, milupo, aber das war für mich noch eine Möglichkeit laut der deutschen Schreibweise genau zu erkennen, welchen Eintrag ich gerade bearbeite. Hiermit habe ich schon meine Probleme

    #appMenu-new-window-button , kann ich nur testen, um welchen Button im Hmb es sich da dreht. Nun habe ich schon einige in dieser Form ermittelt (weil ich das Forum nach Hmb durchsucht habe), aber es fehlen mir immer noch einige.

    Grüße vom FuchsFan

  • #appMenu-new-window-button , kann ich nur testen, um welchen Button im Hmb es sich da dreht

    Da hilft etwas Englisch. Ich bin mir jetzt nicht sicher, weil ich das nicht überprüft habe, aber die IDs der Einträge im Hamburger-Menü bestehen aus dem ersten Bestandteil appMenu und dem letzten Bestandteil button. Nur der mittlere Teil der IDs unterscheidet sich - new-window „Neues Fenster“.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook