Datenbank Leszeichen zerschossen?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo,


    bin 50, kein ITler, benutze Computer seit..ewig aber eben nur als erfahrener Benutzer


    diese Woche die Festplatte gewechselt, ein paar Fehler fand danach die Win 7 Prüfung der HDD

    die meisten Lesezeichen liesen sich nicht mehr löschen, auch nicht im abgesicherten Modus

    Lesezeichen nach HTML exportieren (oder via MozBackup) klappte plötzlich nicht mehr

    Lesezeichen, Sicherung vom November, importieren ging - änderte aber nichts, immer noch lassen sich viele Lesezeichen nicht löschen


    PS: Firefox Einstellungen (wie immer das heißt, Leszeichen ua) habe ich vor vielen Jahren mal mit irgendeinem Programm von c: nach e: verlagert, gab nie Probleme. unter dem Standardornder aber liegt jetzt nichts mehr, Dateien wie zB "bookmarks-2019-12-06_5801_Osbnyy07TStGYoQQaxtjCQ==.jsonlz4" (22.Nov bis heute) sind noch da, die kommt mir mit 600 kB aber klein vor


    Kleiner Mann -was nun?


    wie deinstalliert und installiert man FF neu so dass aller Schaden von vorher weg ist? nehme an alle Addons neu inst + Leszeichen importieren?


    Sorry, noch eine Frage: bookmarks-2019-12-05_5800_Re1Rf0xH4ENTrw+WddFSGA==.jsonlz4 - sind da die Lesezeichen gespeichert, hätte gerne die Lesezeichen von Dez zurück, derzeit ja nur Kopie von Nov da

  • ein paar Fehler fand danach die Win 7 Prüfung der HDD

    Vermutlich ist das die Quelle deiner Probleme und wenn du die Daten von dort mitgenommen hast, übernimmst du auch die Fehler von dort.

    die kommt mir mit 600 kB aber klein

    Wieviele Lesezeichen sollten es denn sein?

    Wenn ich hier von ~40.000 -> 4GB runterrechnen müsste, ~ein Siebtel, dann sind es round about 5000!?

    wie deinstalliert und installiert man FF neu so dass aller Schaden von vorher weg ist?

    Gar nicht, weil dieser Vorgang das Profil nicht berücksichtigt.


    Firefox-Profile mithilfe der Profilverwaltung erstellen und löschen
    https://support.mozilla.org/de…le-erstellen-und-loeschen

    Zitat

    Sie können mehrere Profile mit jeweils unterschiedlichen Benutzerinformationen anlegen und mithilfe der Profilverwaltung neue Profile erstellen...

    Zitat

    via MozBackup

    MozBackup ist seit 2012 fehlerhaft, war eigentlich nie fehlerfrei, weshalb der autor es stillgelegt hat

    http://mozbackup.jasnapaka.com/

    Zitat

    MozBackup is not being developed anymore. There are known issues and

    there is no time on my side to fix all issues and develop new features. Use MozBackup only on your risk.
    Thanks for understanding.


    Wie hast du denn die "Festplatte gewechselt"? Windows 7 neu installiert? Oder nur geklont?

    Dass Windows 7 ab Februar als unsicher einzustufen ist, ist dir bekannt? Es gibt dann keinerlei Updates mehr.

  • Hallo,


    vielen Dank für die ausführlichen Antworten!

    Nur mehrere Datenplatten getauscht, hat mit der Systemplatte nichts zu tun. An Programmen - eigentlich Profil - liegt nur FF auf der getauschten Platte (e:)


    wieviele Lesezeichen kann ich nicht sagen, doch der Export auf HTML in FF (Nov) benötigte fast 20 MB-

    MozBackup war nur ein Versuch, da sich die Lesezeichen in FF nicht mehr exportieren liesen, verwende es sonst nicht mehr (habe aber auch nie ein Nachfolgerprogramm gefunden). Danach biss ich halt in den sauren Apfel und habe eine Kopie von Nov verwendet, auf der fehlen zwar Lesezeichen doch damit kann ich leben.


    Win 8.1 hat mal so richtig gar nicht fkt, daher blieb ich bei win7 - evt probiere ich mal wieder 8


    wenn alle Stricke reisen:

    Lesezeichen sind also noch als html exportiert, gespeichert.

    Passwörter könnte ich wieder herstellen

    Addons kann ich neu installieren ( hatte kurz Adblocker Plus in Verdacht das Problem zu verursachen)


    Frage, was als erstes probieren:

    neues Profil anlegen zusätzlich zum alten und dorthin die Lesezeichen importieren?


    Hallo,


    habe jetzt alle Profildateien aus einer Sicherung (externe HDD) zurück gespielt und siehe da nun ist´s vorbei mit der Käferkrabbelei


    keine elegante Lösung aber bisher funktioniert sie.

    Nochmals vielen Dank, die Anregungen oben können schnell wieder nützlich werde

  • Ich geh davon aus, dass der Schaden an der Festplatte ursächlich war/ist. Sollte es nur im Bits- oder Bytes-Bereich sein, reicht das, um die Datenbank nicht mehr korrekt zu bearbeiten. Ich kann dir aus erster Hand sagen, wenn Windows sich zu einer Festplatte meldet, kannst du die SMART-Werte als Auslöser nehmen und dann ist Eile geboten. Es gibt aber auch vorher schon Anzeichen, eines wäre stockendes Booten, ggf gar nicht wegen so einer Festplatte - weil die dann schon Sektoren verschiebt ohne Ende. Ich habe zwei Seagate "verloren" in den letzten 5 Jahren, auch wenn die eine inzwischen wohl stabil läuft im weniger genutzten Zweitrechner.

  • mit zu-langsam habe ich viele Probleme gehabt am PC und nie gewusst woher (in Verdacht ware Truecrypt, dann Veracrypt und andere Sachen, zum Schluss die SSD Platte auf der c: lag gegen eine neue gewechselt (via alte Acronis-Version) und siehe da plötzlich läuft er viel besser. Da mehrere HDD via Veracrypt verschlüsselt sind wird er aber nie Rekordwerte erreichen, benötige ich auch nicht


    Artikel und das Schreiben hier haben mich erst darauf gebracht alte Profil-Dateien aus einer Sicherung hier rüber zu kopieren, daher hat das Forum hier geholfen, denn ohne wäre ich evt nicht auf Idee gekommen (bin irgendwie nicht gewöhnt dass man Probleme mit Programmen lösen kann in dem man einfach ein paar Verzeichnisse zurück spielt, das klappt normalerweise nur mit Daten, nicht den Programmen selbst)

  • bei win10 weiß ich nicht wieweit die üblichen Schutzmaßnahmen gegenüber MS noch greifen (xpantispy fkt noch bei 7 und angeblich bei 8), ich will da keinen regen Datenaustausch zwischen meinem PC und weiß Gott wem noch, da reichen mir schon das Internet. Sicher bin ich keineswegs ob nicht win10 eh besser wäre... win7 klappt derzeit und ich frage mich wozu ändern (wieder tagelang nur alles neu installieren, viel Arbeit. Beim Umstieg auf win8 kostete mich der Versuch 2,5 Tage, ein Wochenende und außer Frust kam nichts raus. Habe aber einen Verdacht was die Ursache war, nur nicht mehr den Nerv es nochmals zu probieren), mit Umstieg bin ich vorsichtig, sozusagen nur wenn der Leidensdruck hoch genug ist.


    evt wäre win10 das Beste, kann sein

  • win7 klappt derzeit und ich frage mich wozu ändern


    Alleine aus Sicherheitsgründen? Bereits in einem Monat (!) hat Windows 7 sein End of Life erreicht und erhält ab dann keine Sicherheits-Updates mehr. Mehr Gründe sollte es eigentlich nicht benötigen.


    wieder tagelang nur alles neu installieren, viel Arbeit. Beim Umstieg auf win8 kostete mich der Versuch 2,5 Tage, ein Wochenende und außer Frust kam nichts raus.

    Ich weiß ehrlich nicht, was du so lange machst. Bei mir hat es noch nie so lange gedauert, ein System zu aktualisieren. Selbst ein komplettes Neuaufsetzen, d.h. inklusive Neuinstallation aller Anwendungen, war immer in wenigen Stunden erledigt. Aber das ist ja gar nicht notwendig. Es besteht überhaupt keine Notwendigkeit, alles neu zu installieren, wenn man sein Betriebssystem aktualisiert. Natürlich vorausgesetzt, Windows wurde legal erworben. Andernfalls mag es vielleicht keinen direkten Update-Pfad geben. Das weiß ich nicht, da ich in meinem ganzen Leben noch nie eine nicht lizenzierte Software genutzt habe. Aber ansonsten gibt es diesen direkten Update-Pfad. Das heißt, bei der Umstellung von Windows 7 auf Windows 8 oder Windows 10 bleiben die Anwendungen installiert, wenn man das möchte.


    evt wäre win10 das Beste, kann sein


    Sogar ganz sicher, wenn du nicht mehrere Jahre vor dem Support-Ende von Windows 10 erneut dein System umstellen möchtest.

  • Zitat

    xpantispy

    Auf dieser Basis solltest du gar nicht erst anfangen zu denken. Ansonsten bitte gleich zu Linux wechseln, weil ich genug kaputte Windows 10 wegen solcher Kapriolen gesehen habe, du bist zwar ein Hilfesuchender, aber wenn das mit Vorsatz passiert, ist dir ein Shitstorm sicher.

  • Hallo, vielen Dank. Ich überlege bezüglich Win10!


    ps: hatte win8.1 irgendwo offiziell runtergeladen und dazu noch Hilfs-Programme eines alten Freunds (der ewig schon installiert), legale, da war ein Programm für aut. Treiberupdates dabei (die ich normalerweise nicht verwende), ich glaube da hat das System zerschossen, doch wie gesagt müsste ich es erst ohne diesem Programm wieder versuchen um sicher zu sein.


    von Updates ohne Neuinstallation halte ich nicht viel einfach weil das früher nie so recht geklappt hat, evt ist das heute ja schon anders

  • Lass die Finger von Programmen, die versprechen, deinen Computer automatisch besser, schneller, höher oder weiter zu machen. Solche TreiberUpDater gehören dazu.

    Wenn du Windows 8.1 "irgendwo" offiziell heruntergeladen hast, kann dies nur bei Microsoft gewesen sein und dort wird garantiert kein Treiber-UpDate-Programm dazu gepackt. Treiber, die zum System gehören, werden automatisch bei Bedarf von Windows-UpDate angeboten. Dort einfach mal reingucken. :)

  • ich hatte nie eine erfolgreiche Treibersuche in Windows erlebt und war daher skeptisch. Das gleiche Win 8.1 habe ich jedoch auf den PC u Lapi von Schwester und Freundin erfolgreich installiert, daher ja die Hoffnung es möge auch bei meinem PC noch möglich sein. Da klappte zum ersten Mal auch eine Treibersuche. Inzwischen aber kommt der Gedanke, ob Win10 besser ist, doch mir schaufelt MS zu viel an Daten und ich hasse den Zwang zu einem neuen System - bei Win 8.1 muss man zu einem Trick greifen um überhaupt updaten zu können, ich traue auch keiner MS Firewall, weiß Gott was die an Daten durchlasssen, ja, SW-Firewalls und selber HW-FW sind nicht immum gegen Profiangriffe, müssen sie meist auch nicht, mir genügt: 1. Abwehr von den Angriffen die das leichteste Ziel suchen, 2. nicht jedes Programm sendet Daten und empfängt Schadcode nach Lust und Laune

    mein Win 7 läuft (noch), Win 8.1 läuft... also wozu Win 10?


    PS: führt aber weg vom eigentlich Thema hier und das wurde gelöst.

  • Gut, habe nun gelernt die Beiträge sind nummeriert. In #8 wird das keineswegs geklärt. Ein Ende des Sicherheitssupports für Win 7 heißt nicht automatisch Win 10, soweit ich es in Erinnerung habe werden Sicherheitsupdates für Win 8 noch bis Anfang 2023 geliefert und bis dahin kann viel passieren in der Versionswelt.

  • Auch zum Thema Windows 8 oder Windows 10 steht etwas in meinem Beitrag. Aber wie Andreas schon sagte: Es ist deine Entscheidung. Wichtig ist erst einmal nur, dass Windows 7 ersetzt wird. Windows 8 und Windows 10 sind für eine Weile beide okay. Es kommt halt dann irgendwann der Punkt, an dem du von Windows 8 auf Windows 10 (oder was auch immer) umstellen musst, aber der Punkt ist nicht morgen und auch nicht 2020. Also mach das so, wie du dich am Wohlsten fühlst.

  • Zur Zeit kostet es noch nichts, wenn du von Win 7 auf 10 umsteigst. Ob das nach Januar ebenso ist, weiß niemand, da es offiziell jetzt schon nicht mehr beworben wird. Es klappt aber noch und ist legal. Ob der Umstieg von Win 8 oder 8.1 kostenlos geht, müsste jemand beantworten, der dies weiß.

    Ich bin seit 2 Monaten von Win 7 auf 10 umgestiegen da eh ein neuer Computer fällig war und bin sehr zufrieden. Mein Startmenü habe ich mit Open Shell zurück, alles andere ist ähnlich. Wenn du kein Vertrauen zu Microsoft hast, solltest du allerdings ein anderes BS nutzen.