Dropdownboxen funktionieren seit 68.0.x nicht mehr - Ursache war: user_pref("browser.tabs.remote.desktopbehavior", false);

  • OK, schade dass es die Löschmöglichkeit per user.js nicht gibt.

    Ein Herumwurschteln in allen Benutzerprofilen ist einfach schon zeitlich gar nicht praktikabel.

    Dann werde ich die prefs.js doch einfach per Skript löschen. Passworte, Lesezeichen usw. bleiben ja erhalten - und mit den restlichen fehlenden Einstellungen muss man dann halt leben, so furchtbar viel wird man wahrscheinlich gar nicht merken. Ansonsten packe ich noch ein paar der fehlenden Einstellungen in die user.js..


    Was mich ja noch einmal interessieren würde:
    Wenn der verantwortliche Eintrag für die nicht funktionierenden Dropdownboxen etwas mit der Aufteilung auf Threads zu tun hat (habe ich das richtig verstanden?), wie kommt dadurch ein Fehler in fehlenden Dropdown-Elementen zustande? Das hat doch eigentlich überhaupt nichts miteinander zu tun (?). Oder wird da innerhalb eines einzigen HTML-Dokumentes die Darstellung der verschiedenen Elemente auf mehrere Kerne aufgeteilt - und der Kern, der den Inhalt der Dropdown-Box darstellen soll, ist dann nicht verfügbar? Das kann ich mir so ja eigentlich nicht wirklich vorstellen... :-)

  • BTW: Eine user.js sollte immer dokumentiert werden, dann sucht man nicht so lange... ;)

    Beispiel:

    Code
    1. user_pref("extensions.htmlaboutaddons.recommendations.enabled",false); /* AddonsManager; empfohlene Erweiterungen ausblenden*/
  • Eine andere Methode wäre // zu verwenden

    JavaScript
    1. user_pref("extensions.htmlaboutaddons.recommendations.enabled",false); //AddonsManager; empfohlene Erweiterungen ausblenden

    Hilfe auch im deutschsprachigen Firefox-Chat möglich.
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

  • Was mich ja noch einmal interessieren würde:
    Wenn der verantwortliche Eintrag für die nicht funktionierenden Dropdownboxen etwas mit der Aufteilung auf Threads zu tun hat (habe ich das richtig verstanden?), wie kommt dadurch ein Fehler in fehlenden Dropdown-Elementen zustande? Das hat doch eigentlich überhaupt nichts miteinander zu tun (?). Oder wird da innerhalb eines einzigen HTML-Dokumentes die Darstellung der verschiedenen Elemente auf mehrere Kerne aufgeteilt - und der Kern, der den Inhalt der Dropdown-Box darstellen soll, ist dann nicht verfügbar? Das kann ich mir so ja eigentlich nicht wirklich vorstellen...


    Es geht bei der Multiprozess-Architektur weder um Threads noch um Kerne, sondern um Prozesse. Das ist auf technischer Ebene ein ganz wichtiger Unterschied.


    Nun zu browser.tabs.remote.desktopbehavior - ich frage mich, wo du gehört hast, dass du diesen Schalter umlegen solltest. Der Schalter wurde vor Jahren eingeführt, damit Mozilla im Code zwischen dem Desktop-Browser Firefox und dem Smartphone-Betriebssystem Firefox OS unterscheiden kann, welche beide die Gecko-Plattform als Unterbau nutz(t)en. Den Schalter umzulegen ergibt also überhaupt keinen Sinn. Dieser Schalter gehört zu den Schaltern, die überhaupt nicht dazu gedacht sind, dass sie vom Nutzer verstellt werden. Firefox OS mag schon ein paar Jahre tot sein, aber im Code stecken noch einige Relikte vergangener Tage.


    Wenn man mal in den Quellcode sieht:


    https://searchfox.org/mozilla-…tControlFrame.cpp#121-125


    … dann erklärt diese kleine Funktion schnell, wieso Dropdownboxen für dich nicht mehr funktionierten. Der Schalter muss zwingend auf true stehen, damit die Dropdown-Events überhaupt gefeuert werden. Du hast das mit dieser Option ausdrücklich deaktiviert. Dabei ist der Name der Einstellung doch eigentlich schon für sich sprechend: desktopbehavior - natürlich möchte man am Desktop das Desktop-Verhalten haben. Alles andere muss ja fast unweigerlich zu Problemen führen.


    Mein Tipp: Niemals blind irgendwelche Einstellungen vornehmen. Immer erst informieren, was genau jeder einzelne Schalter macht, den du setzt. Bei Unsicherheit in diesem Forum nachfragen. Irgendjemand hat fast immer eine Meinung / Wissen / Erfahrung. Mit dem Verändern von Einstellungen, ohne zu wissen, was genau dabei eigentlich passiert, sind schon einige auf die Nase gefallen.

  • Zitat
    Eine user.js sollte immer dokumentiert werden, dann sucht man nicht so lange... ;)

    Na, es geht auch nicht ums Suchen - so groß ist die user.js nun wirklich nicht.

    Sondern darum, nicht an 60 prefs.js Dateien händisch herumeditieren zu müssen... Es wäre dann schon hilfreich, wenn beim Laden der user.js der ehemals dadurch in der prefs.js hinzugefügt Eintrag automatisch wieder entfernt werden könnte. Ganz ohne manuelles Zutun...

  • Zitat

    Mein Tipp: Niemals blind irgendwelche Einstellungen vornehmen. Immer erst informieren, was genau jeder einzelne Schalter macht,

    Nun, ich stand vor dem Problem, dass nach einem Firefox Update etliche FF Installationen extrem zäh reagierten. Insbesondere der Programmstart dauerte ewig - im Vergleich zur Vorgängerversion.

    Was macht man dann mitten in der Nacht, wenn die Leute am nächsten Tag wieder arbeiten wollen? Eben, Tante Google. Da probiert man dann allerhand Tipps, die irgendwo stehen aus, die meisten nützen nichts, und plötzlich hat man einen, da funktioniert wieder alles bestens. Und so war das hier wohl auch gewesen. Vermutlich war die angegebene Lösung nicht nur die eine browser.tabs.... Zeile, sondern gleich das ganze Paket...


    Dass ich in Zunkunft lieber erst einmal hier fragen werde, wo so viel geballtes Fachwissen vereint ist, versteht sich von selbst :-))

    Aber damals kannte ich dieses Forum nicht, oder vielleicht gab es das auch noch gar nicht...

  • Nur so am Rande, weil du mehr oder weniger selbst auf das Thema eingehst. Fragen kostet nichts, aber in Hinsicht der Relationen auf deinen Arbeitsplatz bringst du verdammt wenig Eigeninitiative mit auf den Weg. Es ist schon so ziemlich alles dokumentiert worden, sei es auf SuMo, WiMo oder kb.mozillazine.org. Und es hat noch keinem geschadet, sich mal durch Versuch und Fehler schlau zu machen, was meinst du, wie wir alle zu dem einzelnen Wissen gekommen sind? Was die user.js angeht könnte man das auch "betriebsblind" nennen, man übersieht was zu leicht. Was ich als Eindruck hatte, dass du es erst gar nicht ohne versucht hattest, mal komplett neu anfangen. Was richtiges Suchen angeht, das muss auch gelernt sein. Man sollte aber in Betracht ziehen, dass gerade bei Technik und Software eine Suche auf englisch wesentlich schneller zum Ziel führen kann. Ich suche fast nur noch auf englisch, auch wenn ich eine deutsch-sprachige Seite als Ziel bekomme.

  • Sondern darum, nicht an 60 prefs.js Dateien händisch herumeditieren zu müssen... Es wäre dann schon hilfreich, wenn beim Laden der user.js der ehemals dadurch in der prefs.js hinzugefügt Eintrag automatisch wieder entfernt werden könnte.

    Das ging imho noch nie... Die angenommenen 60 pref.js Änderungen in die user.js gepackt und dokumentiert, extern sichern, dann das betroffene Profil bereinigen oder ein nacktes neues nehmen, die user.js einfügen und ggf. die gewünschten Erweiterungen hinzufügen. Bei denen kann man bei vielen die persönlichen Einstellungen oder Daten (uBlock Origin z.B.) extern sichern und nach der Installation ebenfalls wieder hinzufügen. Wenn man das regelmäßig macht, ist es eine Fingerübung, die je nach Erweiterungsumfang wenige Minuten dauert. Sollten Scripte und Codes genutzt werden, kann man auch den chrome-Ordner sichern. Dieser ist dann auch schnell wieder hinein kopiert.