Den Firefox für ein Android Handy

  • Einen netten Gruss in die Runde.
    Für mein neues Android Nokia N8 möchte ich den Browser Firefox installieren. Kann ich dann hier den normalen FF installieren, der am PC läuft? Gibt es hier spezielles zu beachten, so beim PC das 32 oder 64 bit von FF.
    Leider habe ich von Handys wenig Kenntnisse, eher noch weniger, möchte da nichts falsch machen. Und wie sicher ist bei einem Handy dann der FF um Onlinebanking abzufragen oder Überweisungen zu tätigen?
    Im Voraus ein Danke an alle, die mir hierbei weiterhelfen könnten.

  • Hallo,


    Firefox für Desktop-Betriebssysteme und Firefox für Android sind zwei grundlegend verschiedene Produkte. Das heißt nicht nur, dass du letztlich eine ganz andere Anwendung installierst. Du solltest dich auch darauf einstellen, dass beide Produkte ganz anders aussehen, einen ganz anderen Funktionsumfang haben etc.


    Wenn du nichts falsch machen möchest, startest du den Google Play Store und installierst dir darüber Firefox. Damit bekommst du automatisch die passende Version, ohne dir irgendwelche Gedanken machen zu müssen. Der einzige Gedanke ist, dass du neben Firefox auch noch Firefox Klar finden wirst. Das ist ein anderer Browser von Mozilla. Aber wenn du so unerfahren bist, ist der normale Firefox erst einmal die bessere Wahl für dich.


    Die Sicherheit ist am Smartphone nicht grundlegend anders als am Desktop. Der Android-Browser hält sich ganz genauso wie der Desktop-Browser an Sicherheits-Standards, aber ganz genauso kann man sich theoretisch auch auf dem Smartphone Schadsoftware einfangen. Es gibt also auch hier keine garantierte Sicherheit.

  • Herzlichen Dank für die Einführung in die Handybrowser-Technik. Hier bin ich sehr unbedarft, musste mich mit diesen Elektronikteilen bis die Tage nicht derart beschäftigen. Zeitnah lese ich mir das im Shop durch und entscheide mich dann, wie auch immer für Firefox oder Klar. Von diesem Play Store habe ich bisher einen Abstand gehalten, da ich mir nicht bewusst war, ob mir dabei Kosten entstehen werden. So vieles wird als kostenfrei angepriesen, dann kommt die kumulierte Rechnung. Werde den Rat befolgen, mir dann Zeit nehmen. Sollten unerwartet Probleme auftreten, bei Installation oder wo immer, melde ich mich nochmals. Viel Dank noch einmal und das auch für die schnelle und ausführliche Erklärung.

  • Was für eine Android Version soll das denn bitte sein? Das Nokia N8 wurde vor fast 8, 5 Jahren mit Symbian 3 auf den Markt gebracht. Es gibt wohl Anleitungen dazu, wie man da einen Android-Clone installieren kann, aber ich denke mal nicht, dass da noch ein aktueller Firefox drauf laufen wird.

  • Tipp von mir: Ich nutze Firefox (Codename: Fennec), nicht KLAR. Wenn du Erweiterungen nutzen möchtest, bist du damit besser beraten als KLAR.

    Zitat

    So vieles wird als kostenfrei angepriesen, dann kommt die kumulierte Rechnung.


    Wie am Desktop gibt es niemanden und auch keine Software, die einen vor täuschenden Apps schützt. Am besten vorher die Kommentare lesen, immer.


    Was ich dir an Sicherheit anraten kann, wäre zB Adguard als Premium-Version, weil die über alle Apps wacht und filtert, das teils sogar wie eine Firewall regeln kann. DNS ist auch möglich. Als zweiten Schutz kann ich Sophos empfehlen, ist kostenfrei, alternativ ESET, nicht kostenfrei. Sophos meldet Apps mit niedriger Reputation, teils auch mit Grund.


    Wo ich AoD grad lese - sicher, dass N8? Oder doch eher das Nokia 8 Sirocco ?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nokia_N8
    https://www.nokia.com/phones/de_de/nokia-8


    Das Nokia 8 steht vor Android v9.

  • Laut TE ist es das N8


    ...
    Für mein neues Android Nokia N8...


    Ich denke aber auch eher, dass er wohl das neuere Nokia 8 meint.

  • Leute, bitte entschuldigt meine Unwissenheit. Das Nokia 8 mit Android Nougat meinte ich, habe das von einem Freund gebraucht gekauft. Auch kein neues Gerät, aber für mich neu. Zuvor hatte ich ein Nokia N8 als Smartphone. Da sind so viele Modelle, ich sagte schon dass mir Telefone nicht ans Herz gewachsen sind. Nokia 8 ist für mich gleich N8.
    Dazu will ich noch sagen dass ich froh bin, dass ich dieses Nokia N8 mit Symbian(?) nicht mehr habe. Das war oft sehr stressig, mit den Anwendungen.


    Hi .DeJaVu
    auf dem heimischen PC habe ich Eset, bin damit zufrieden. Muss ich mir ansehen, ob ich das für wie viel Geld auf das Telefon erweitern kann.

  • Also ich bin mit Sophos Mobile Security ganz zufrieden (über Google Play, kostenfrei)

  • Bin nun stolzer Besitzer des Firefox auf einem Nokia 8 Telefon. Funktioniert bisher gut, ist alles etwas kleiner als auf dem großen PC :)
    Ein Sicherheitsprogramm habe ich nicht heruntergeladen oder installiert, ich belasse das erst einmal so. Eset ist mir zu teuer, und Sophos zu kompliziert; und meine Daten muss ich hierbei preisgeben. Gefällt mir nicht.
    Allen noch mal Danke für die Tipps und Ratschläge zuvor.

  • Mich deucht, das ist nicht notwendig. Die haben wohl eine email-Adresse von mir, weil ich Info-Post von denen bekomme, landet im Spam, aber mit meinem Google-Konto ist da nichts verknüpft. Was ich sehr wohl vermute, dass man mit gewissen Telemetriedaten "bezahlt", da sind die anderen Produkte aber auch nicht anders. Sophos gehört zum Sicherheitskonzept so wie das genannte Adguard.

  • Also ich habe bei Sophos das Senden von Telemetrie deaktiviert, da mir deren Privacy Policies keine beruhigende Antwort bezüglich der deutschen bzw. EU Rechtsprechung geben konnte. Erwähnt wird da nur die California privacy rights https://www.sophos.com/de-de/l…privacy-policy.aspx#tab12

  • Ist hier auch deaktiviert, hatte ich vergessen, danke für die Ergänzung. Sophos läuft hier auch nicht in vollem Umfang: Scanner, Call Blocking. Webfilter/Linkchecker mach uBlock in Firefox und Adguard systemweit, App Protection nutze ich nicht, halte ich aber für bedingt praktisch vor unbefugten Änderungen. Loss&theft und Wifi Security auch nicht.
    Für Wifi nutze ich "Wifi Prioritizer", Andere Netze nimmt der gar nicht ausser den/dem eingestellten. Und bei kritischen Mobil-Daten gehts über VPN (WindScribe). Ist wie am Desktop aufeinander abgestimmt.