Häufige Abstürze mit Version 56.0 32 Bit

  • Hi zusammen!

    Nachdem ich meinen Firefox gestern auf die Version 56.0 32 Bit upgedatet hatte, habe ich sehr viele Abstürze beim Aufruf von Youtube-Videos zu verzeichnen.

    In der Fehlermeldung steht etwas bezüglich der plugin-container.exe

    Ich versuche mal einen Absturz zu erzwingen und schaue genauer in der Fehlermeldung nach.

    Hat jemand ähnliche Probleme?

    Gruß,

    Scyllo

    Windows 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1
    FF 69.0 (64-Bit)
    G DATA IS 25.5.4.21
    Intel i7-2670QM CPU @ 2.20 GHz
    RAM: 6 GB
    NVIDIA GeForce GT 540M
    Intel Centrino Advanced-N 6230
    Fritz!Box 7490 mit OS 7.12

  • Kann jemand damit etwas anfangen?

    Windows 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1
    FF 69.0 (64-Bit)
    G DATA IS 25.5.4.21
    Intel i7-2670QM CPU @ 2.20 GHz
    RAM: 6 GB
    NVIDIA GeForce GT 540M
    Intel Centrino Advanced-N 6230
    Fritz!Box 7490 mit OS 7.12

  • Hi! Danke schonmal für Deine Antwort.

    [quote='madperson','https://camp-firefox.de/forum/index.php?thread/&postID=1049878#post1049878']kannst du es bitte auch einmal im abgesicherten modus von firefox versuchen & deine daten aus dem grafikabschnitt von about:support posten?

    Leider weiß ich nicht genau, wie ich den Absturz reproduzieren kann. Wenn ich es also im abgesicherten Modus versuche aber kein Absturz erfolgt, weiß ich nicht ob es nun an diesem Modus liegt oder nicht.

    Wie könnte man das denn herausbekommen?

    Jedenfalls werde ich morgen mal längere Zeit im abgesicherten Modus surfen und schauen, was passiert.

    Hier die Daten aus dem Grafikabschnitt (ich weiß nicht, wie ich es besser posten soll):


    [attachment=2]Grafik 1.JPG[/attachment][attachment=1]Grafik 2.JPG[/attachment][attachment=0]Grafik 3.JPG[/attachment]


    Allein seit dem 28.09.2017 habe ich jetzt schon 6 Absturzberichte...

    Bringt es etwas, einen davon hier zu posten?

    Gruß,

    Scyllo

  • Aktualisiere mal deinen Treiber für die Nvidia Grafikkarte : http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/124363/de

    Des weiteren konntest du mal deinen PC anweisen, dass dieser auch die Nvidia Grafikkarte nutzt und nicht nur die Onboard Intel. Wie das geht, kannst du folgender Anleitung entnehmen : http://praxistipps.chip.de/geforce-grafik…-so-gehts_37894
    Stelle dabei ruhig ein, dass die Nvidia als Standard genommen wird.

    Zu den Absturzberichten.... gebe mal about:crashes in die Adressleiste ein. du erhältst nun einer Liste der letzten gesendeten Absturzberichte. Öffne die letzten drei und kopiere die Adresse aus der Adressleiste in deine nächste Antwort hier.

    Ebenfalls könntest du mal versuchen den Firefox zu deinstallieren (keine Angst deine Daten bleiben erhalten) und dann den Firefox als 64bit Version zu installieren. Lade diesen von hier herunter : https://www.mozilla.org/en-US/firefox/all/#de

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 120 (Stable Channel) - Linux Debian Bookworm: Firefox ESR 115.6.0 und Firefox Nightly und Beta (Mozilla PPA), Android 13: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)


  • Aktualisiere mal deinen Treiber für die Nvidia Grafikkarte : http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/124363/de

    Hi!

    Dass der Nvidia Grafikkarten-Treiber "veraltet" ist, war mir schon klar. Allerdings hatte es irgendeinen Grund (ich weiß leider nur nicht mehr welchen...), dass ich damals bei dieser Version stehengeblieben bin.

    Ich meine, es lag daran, dass sich die neueren Treiberversionen immer mehr nur an weitaus neuere Grafikkarten-Modelle richteten (inkl. irgendwelcher Verbesserungen für diverse Spiele, die ich eh nicht spiele) und sich die Performance mit den neueren Treibern auf meinem Laptop eher verschlechterte als besserte. Gut... damals hatte ich dies meist nur anhand des Windows-Leistungsindex überprüft, der durch die neuen Treiber stetig abnahm.

    Muss ich die aktuelle Treiberversion denn zwingend installieren? Neu ist ja nicht unbedingt immer besser.

    Des weiteren konntest du mal deinen PC anweisen, dass dieser auch die Nvidia Grafikkarte nutzt und nicht nur die Onboard Intel. Wie das geht, kannst du folgender Anleitung entnehmen : http://praxistipps.chip.de/geforce-grafik…-so-gehts_37894
    Stelle dabei ruhig ein, dass die Nvidia als Standard genommen wird.

    Aber ist dafür denn nicht bereits die Nvidia Optimus-Technologie verantwortlich?

    Ich dachte, für Anwendungen wie Browser, etc. reicht die Onboard-Grafik völlig aus und nur für grafikintensive Anwendungen (Spiele, Videos) sollte dann die Nvidia Grafikprozessoren genutzt werden. Ist das nicht so?

    Zu den Absturzberichten.... gebe mal about:crashes in die Adressleiste ein. du erhältst nun einer Liste der letzten gesendeten Absturzberichte. Öffne die letzten drei und kopiere die Adresse aus der Adressleiste in deine nächste Antwort hier.

    Werde ich machen, sobald die folgende Frage dazu geklärt ist: werden dadurch irgendwelche persönlichen Infos für alle sichtbar?

    Ebenfalls könntest du mal versuchen den Firefox zu deinstallieren (keine Angst deine Daten bleiben erhalten) und dann den Firefox als 64bit Version zu installieren. Lade diesen von hier herunter : https://www.mozilla.org/en-US/firefox/all/#de

    Das interessiert mich besonders.

    Gehen dadurch wirklich keinerlei Daten/Einstellungen verloren? Und was genau meinst Du in diesem Zusammenhang mit Daten? Gehören dazu auch Plugins, Erweiterungen und deren Einstellungen? Sowie sämtliche Lesezeichen?

    Und wie genau müsste ich verfahren? Den Firefox normal über die Systemsteuerung deinstallieren und dann einfach die neue Version ausführen? Habe da etwas Bammel.....

    Gruß,

    Scyllo

    PS: Könnte es sein, dass hier bereits mehrere User Probleme haben? https://crash-stats.mozilla.com/signature/?pro…page=1#comments

    Windows 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1
    FF 69.0 (64-Bit)
    G DATA IS 25.5.4.21
    Intel i7-2670QM CPU @ 2.20 GHz
    RAM: 6 GB
    NVIDIA GeForce GT 540M
    Intel Centrino Advanced-N 6230
    Fritz!Box 7490 mit OS 7.12

  • Muss ich die aktuelle Treiberversion denn zwingend installieren? Neu ist ja nicht unbedingt immer besser.

    Genau wie Sicherheits-Updates sollten auch Grafikkarten-Treiber auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Gerade für einen Browser resultieren veraltete Grafikkarten-Treiber gerne in Darstellungsproblemen und / oder Abstürzen. Moderne Browser machen Gebrauch von den Funktionen deiner Hardware.

    Ich dachte, für Anwendungen wie Browser, etc. reicht die Onboard-Grafik völlig aus und nur für grafikintensive Anwendungen (Spiele, Videos) sollte dann die Nvidia Grafikprozessoren genutzt werden. Ist das nicht so?

    Selbst in etwas wie Google Maps steckt eine so enorme Komplexität, dass man einen Leistungs-Unterschied wie zwischen Tag und Nacht bemerkt, je nachdem, ob der Browser die Grafikkarte zur Unterstützung nutzen kann oder nicht. Wenn es verschiedene Grafiklösungen auf dem System gibt (onboard und dediziert), ist es die Aufgabe des Betriebssystems, zur Laufzeit zu entscheiden, was genutzt wird (maximale Leistung vs. Strom sparen, wenn onboard ausreichend ist).

  • Aktuelle Treiber sind ein Muss in der heutigen Zeit. Denn nur so trägt man zur Sicherheit seines Systems bei. Es werden mit Treiberupdates ja auch Sicherheitslücken geschlossen und da Treiber tief ins System eingreifen ist dies umso wichtiger.

    Persönliche Daten werden durch die Crash-Reports nicht weitergegeben. Ebenso wie bei den Informationen zur Fehlerbehebung. Du kannst dir so ein Report ja mal anschauen. Das was du da siehst, das würden dann auch wir sehen.

    Und was ich mit Daten bei der Deinstallation meine, sind die Daten wie Lesezeichen, Passwörter, deine Erweiterungen und so weiter. Als dies wird in einem separaten Ordner gespeichert. Dieser muss bei der Deinstallation explizit mit gelöscht werden, wenn man dann wirklich alles löschen möchte. In diesem Fall aber nur den Firefox.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 120 (Stable Channel) - Linux Debian Bookworm: Firefox ESR 115.6.0 und Firefox Nightly und Beta (Mozilla PPA), Android 13: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Dann hier meine letzten drei Absturzberichte:

    https://crash-stats.mozilla.com/report/index/6…3b-71da11170929
    https://crash-stats.mozilla.com/report/index/b…00-c3a951170929
    https://crash-stats.mozilla.com/report/index/3…1f-61cd51170929

    Den aktuellen Treiber werde ich dann wohl installieren (müssen :wink: ).

    Werden denn die genannten Daten auch bei einem Wechsel des FF von 32 Bit Version auf eine 64 Bit Version problemlos übernommen?

    Gruß,

    Scyllo

    Edit:

    Zitat

    Wenn es verschiedene Grafiklösungen auf dem System gibt (onboard und dediziert), ist es die Aufgabe des Betriebssystems, zur Laufzeit zu entscheiden, was genutzt wird (maximale Leistung vs. Strom sparen, wenn onboard ausreichend ist).

    Also soll ich jetzt bei der Ausführung des FF doch nicht manuell erzwingen, dass die dedizierte Grafik von Nvidia arbeitet?

    Bin gerade etwas verwirrt...

    Windows 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1
    FF 69.0 (64-Bit)
    G DATA IS 25.5.4.21
    Intel i7-2670QM CPU @ 2.20 GHz
    RAM: 6 GB
    NVIDIA GeForce GT 540M
    Intel Centrino Advanced-N 6230
    Fritz!Box 7490 mit OS 7.12

  • > Also soll ich jetzt bei der Ausführung des FF doch nicht manuell erzwingen, dass die dedizierte Grafik von Nvidia arbeitet?

    Wieso willst du etwas erzwingen?

    Das habe ich gefragt, weil "AngelOfDarkness" in Beitrag #5 unter anderem meinte, dass ich mal den PC anweisen könnte, dass dieser auch die Nvidia Grafikkarte nutzt und nicht nur die Onboard Intel-Grafik.

    Daraufhin sagtest Du, dass es "die Aufgabe des Betriebssystems ist, zur Laufzeit zu entscheiden, was genutzt wird (maximale Leistung vs. Strom sparen, wenn onboard ausreichend ist)".

    Dies würde ja der von mir angesprochenen Optimus-Technologie entsprechen.

    Und genutzt wurde die NVidia "Grafikkarte" bislang doch auch bereits durch den Firefox, oder nicht? Ansonsten wäre er doch jetzt nicht durch Komponenten des Treibers abgestürzt.

    Deswegen war ich nun verunsichert, ob ich nun den Firefox stets mit dem "Nvidia Hochleistungsprozessor" ausführen lassen soll (es also erzwingen soll), oder ob ich diese Entscheidung der Optimus-Technologie überlasse.

    Ich bin jetzt ein wenig im Zwiespalt, da ich nun wieder weiß, weswegen ich auch damals bei der (nun veralteten) Treiber-Version stehen geblieben bin:

    Der Nvidia HD-Audiotreiber wurde bei meinem System mit neu erschienenen Treibern nicht mehr aktualisiert, obwohl dieser stets im Treiberpaket enthalten ist. Schlimmer noch, die alte Version wurde einfach komplett deinstalliert.

    Aber wenn Ihr sagt, dass es aus Sicherheitsgründen zu empfehlen ist, den neuen Treiber zu nehmen, werde ich wohl auf den HD-Audiotreiber verzichten müssen.

    Oder hat jemand eine Idee, wie ich diesen aus dem neuen Treiberpaket dennoch installieren könnte?

    Gruß,

    Scyllo

    PS: Noch eine Frage: Wie kann es denn sein, dass der Grafiktreiber erst ab der FF-Version 56.0 Probleme macht?

    Windows 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1
    FF 69.0 (64-Bit)
    G DATA IS 25.5.4.21
    Intel i7-2670QM CPU @ 2.20 GHz
    RAM: 6 GB
    NVIDIA GeForce GT 540M
    Intel Centrino Advanced-N 6230
    Fritz!Box 7490 mit OS 7.12


  • & wie sieht es denn unter 64bit aus?

    Ich hatte bislang etwas Bammel, das zu testen und wollte eigentlich abwarten, bis mir Firefox mit der Version 56.0.1 automatisch die 64 Bit Version unterjubelt.

    AngelOfDarkness hatte mir ja bereits einen Download-Link für die 64 Bit Version angegeben; kann ich diese Version bedenkenlos drüberinstallieren, oder wie geht man genau vor, wenn man alle Einstellungen, Erweiterungen, Lesezeichen, etc. erhalten möchte?

    Ist das "Drüberinstallieren" da eine gute Option?

    Kann mir bitte noch jemand etwas bezüglich des veralteten NVidia-Treibers beantworten:

    Unter der NVidia-Systemsteuerung ist bei mir eingestellt, dass der Firefox als bevorzugten Prozessor die integrierte Grafik verwenden soll (also nicht den NVidia-"Hochleistungsprozessor"!).

    Wie können dann der veraltete Treiber bzw. NVidia-Dateien dennoch Schuld am Absturz des Firefox sein?

    Wie werden diese denn in die Ausführung des FF eingebunden, wenn doch dafür die interne Grafik vorgesehen ist?

    Gruß,

    Scyllo

    Windows 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1
    FF 69.0 (64-Bit)
    G DATA IS 25.5.4.21
    Intel i7-2670QM CPU @ 2.20 GHz
    RAM: 6 GB
    NVIDIA GeForce GT 540M
    Intel Centrino Advanced-N 6230
    Fritz!Box 7490 mit OS 7.12


  • Kann mir bitte noch jemand etwas bezüglich des veralteten NVidia-Treibers beantworten:

    Unter der NVidia-Systemsteuerung ist bei mir eingestellt, dass der Firefox als bevorzugten Prozessor die integrierte Grafik verwenden soll (also nicht den NVidia-"Hochleistungsprozessor"!).

    Wie können dann der veraltete Treiber bzw. NVidia-Dateien dennoch Schuld am Absturz des Firefox sein?

    In erster Linie sind die Treiber der Onboard-Karte Schuld, da diese ggf. vom Firefox nicht mehr korrekt unterstützt werden. Deswegen sollst du ja mal auf die Nvidia umschalten, da der Fireofx dessen Ressourcen besser nutzen kann. Dies allerdings auch nur mit aktuellem Treiber. Und wie bereits angedeutet ... Treiber gehören normalerweise immer so aktuell wie möglich.
    Und direkt schuld kann der Treiber ja dadurch sein, dass er nicht korrekt ins System eingebunden wurde bzw. er es nicht mehr ist und es so zu einem z.b. Zuständigkeits-"Konflikt" kommt.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 120 (Stable Channel) - Linux Debian Bookworm: Firefox ESR 115.6.0 und Firefox Nightly und Beta (Mozilla PPA), Android 13: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)


  • Über die Hardwarebeschleunigung wird auf die Grafikkarte zugegriffen.

    Aha, danke.


    Hier mal eine Erklärung wie du das machen musst dann:

    Von der 32-Bit-Version zum 64-Bit-Firefox wechseln | Hilfe zu Firefox

    Nochmals danke. Werde ich mir mal zu Gemüte führen.

    Bitte noch eine Frage dazu:

    In dem verlinkten Text steht unter anderem:

    Zitat

    Die 64-Bit-Version von Firefox unterstützt nur noch Adobe Flash und Microsoft Silverlight NPAPI-Plugins.

    Aber ist das denn nicht eigentlich dasselbe, welches ich bereits in der 32 Bit Version nutze?


    [attachment=0]Flash.JPG[/attachment]

    In erster Linie sind die Treiber der Onboard-Karte Schuld, da diese ggf. vom Firefox nicht mehr korrekt unterstützt werden. Deswegen sollst du ja mal auf die Nvidia umschalten, da der Fireofx dessen Ressourcen besser nutzen kann. Dies allerdings auch nur mit aktuellem Treiber.

    Also in meinem Fall eher der "On-Chip" (Intel® HD Graphics 3000) - Karte?

    Woran kann man denn (in den Absturzberichten) sehen, dass (auch) die Treiber der Intel® HD Graphics 3000 für die Abstürze verantwortlich sind (da Sören ja meinte, dass in diesem Zusammenhang eher der Treiber der NVidia auffällig geworden ist)?

    Ich werde mich in den nächsten Tagen mal an die Änderungen machen und berichte dann über Erfolg oder Misserfolg.

    Nochmals danke an alle!

    Gruß,

    Scyllo

    Bilder

    Windows 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1
    FF 69.0 (64-Bit)
    G DATA IS 25.5.4.21
    Intel i7-2670QM CPU @ 2.20 GHz
    RAM: 6 GB
    NVIDIA GeForce GT 540M
    Intel Centrino Advanced-N 6230
    Fritz!Box 7490 mit OS 7.12

  • Warum muss eigentlich immer so viel schiefgehen (ich weiß, warum ich die Grafiktreiber-Aktualisierung so lange aufgeschoben habe...)?

    Ich habe nun den veralteten NVidia-Treiber mittels Display Driver Uninstaller restlos im abgesicherten Modus deinstalliert.

    Nach einem Neustart habe ich dann den aktuellen NVidia-GeForce-Treiber 385.69 installiert.

    Wie bereits oben erwähnt, wurde auch hier erneut nicht der HD-Audiotreiber mitinstalliert, obwohl dieser sehr wohl in der Version 1.3.34.27 im Setup-Paket enthalten ist. Dies ist bereits seit der Treiberversion 344.11 so!

    Zudem ist das Symbol der NVidia Systemsteuerung aus der Taskleiste verschwunden und ich erhalte es irgendwie nicht mehr zurück.

    Danach habe ich den Standard-Grafikprozessor für den Firefox (noch nicht in der 64 Bit Version!) von "Integrierte Grafik" auf den NVidia-Hochleistungsprozessor abgeändert.

    Öffne ich nun z.B. in diesem Blog (https://www.whisky.de/tfg/blog/the-whisky-blog.html) Videos, so frieren diese nach kurzer Zeit (meist, nachdem 1080p erreicht sind) ein bzw. geraten sehr stark ins Stocken.

    Schalte ich wieder auf die integrierte Grafik zurück, so geht es besser (aber auch nicht so optimal wie früher mit dem alten Grafiktreiber und dem FF 55).

    Mit dem aktuellen Opera-Browser habe ich diesbezüglich weder mit der internen Grafik noch mit dem NVidia-Prozessor Probleme.

    Es kann doch jetzt nicht ernsthaft ausschließlich an der 32 Bit Version des FF liegen, oder? Bislang hat ja auch stets alles gefluppt.

    Gruß,

    Scyllo

    Windows 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1
    FF 69.0 (64-Bit)
    G DATA IS 25.5.4.21
    Intel i7-2670QM CPU @ 2.20 GHz
    RAM: 6 GB
    NVIDIA GeForce GT 540M
    Intel Centrino Advanced-N 6230
    Fritz!Box 7490 mit OS 7.12

  • Hi!

    Wäre bitte jemand bereit, sich meiner anzunehmen?

    Ich werden nämlich so langsam wahnsinnig, da ich nun mehrere Konstellationen durch habe....

    Nochmals vorab:

    In meinem System ist sowohl die Intel HD Graphics 3000 als auch die dedizierte Graphik"karte" NVIDIA Geforce GT 540M "verbaut".

    Damit die NVIDIA Optimus Technologie (bei Bedarf wird automatisch die leistungsstärkere Grafikkarte zu der internen dazugeschaltet) optimal arbeitet, ist es wohl angeblich nötig (habe ich in diversen Foren gelesen), die Graphik-Treiber des Laptop-Herstellers (also in meinem Fall Dell) und nicht die Referenztreiber von NVIDIA zu laden.

    Andere hingegen berichten, dass es auch mit den Treibern direkt von NVIDIA funktioniert.

    Ich habe jetzt nun zuerst mittels DDU den Treiber für die NVIDIA GT 540M im abgesicherten Modus deinstalliert. Danach habe ich noch kurz eine Reinigung mittels CCleaner durchgeführt.

    Nach einem Neustart (für die NVIDIA-Karte wird nur noch der Standard-VGA-Treiber im Gerätemanager angezeigt) habe ich noch die G DATA IS deinstalliert und nochmals neu gestartet.

    Anschließend habe ich den Treiber installiert, welcher auf der Dell-Seite als "aktuell" angegeben wird (Version 285.77 von 2012!). Nach einem weiteren Neustart habe ich dann den Firefox auf die Version 56.0.1 64 Bit aktualisiert.

    Danach habe ich den Firefox mit Rechtsklick (Mit Grafikprozessor ausführen -> NVIDIA Hochleistungsprozessor) gestartet.

    Dieser stürzte sofort ab! Ich habe es mehrfach probiert: immer mit demselben Ergebnis.

    Also alles nochmal von vorne...

    Beim nächsten Mal installierte ich allerdings den aktuellen Treiber, der direkt von NVIDIA in der Version 385.68 angeboten wird.

    Nach einem Neustart des Systems begab ich mich ins Admin-Konto und startete den FF 56.0.1 wiederum per Rechtsklick (Mit Grafikprozessor ausführen -> NVIDIA Hochleistungsprozessor).

    Nach Eingabe von about:support in der Adressleiste wurde mir das angezeigt:


    [attachment=2]1.JPG[/attachment][attachment=1]2.JPG[/attachment][attachment=0]3.JPG[/attachment]


    Soweit war ich erstmal zufrieden, auch wenn ich nicht weiß, was das folgende unter failures bedeutet:

    "GP + [GFX1-]: RenderTargetViewNeedsRecreating"

    Das eigentliche Problem tritt auf, sobald ich mich vom Administrationskonto in ein Standardbenutzerkonto begebe.

    Starte ich dort den FF per Rechtsklick (Mit Grafikprozessor ausführen -> NVIDIA Hochleistungsprozessor), so erhalte ich nach Eingabe von about:support das, was im folgenden Beitrag zu lesen ist (ich irgendwie nur 3 Anhänge in einem Post anhängen).