Zukunftsprojekt Firefox ab 57.0

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Liebes Team/Community,


    ich las soeben den Artikel von Sören Hentzschel. Siehe Link unten.


    https://www.soeren-hentzschel.…elease-aller-zeiten-wird/


    Ich verstand zwar wenig. Aber ich wünsche Euch allen Glück.


    So blöd es klingt, aber Werbung bewirkt heutzutage viel. Schließlich ist unsere Gesellschaft auf Konsum dressiert und glaubt vieles, was so beworben wid. Ein guter Slogan für Firefox könnte hilfreich sein. Die Sache mit dem sicheren Browser ist doch nicht schlecht: “Bei uns surfen Sie sicher“ oder so ähnlich.


    Viele Grüße
    Marlane


    PS: Ich hoffe, ich bin von den Umstellungen nicht allzu sehr betroffen!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Marlane ()

  • Lieber Andreas,


    recht herzlichen Dank für Deine Antwort.


    Ich muss mir den Artikel noch ein paarmal durchlesen, um die Zusammenhänge einigermaßen zu kapieren. Hauptsächlich die vielen Fachbegriffe machen mir Sorgen. Ich werde mir einige notieren. und Euch zu gegebener damit nerven. Bis November habe ich noch etwas Zeit.


    Geh mal davon aus, das wirst du/alle sein :wink:


    Du machst mir wenig Mut. Aber da müssen wir durch, um Firefox wettbewerbsfähig zu machen. Wenn Ihr im November ein großes Heulen und Wehklagen hört, dann sind das so unwissende Firefox User wie ich.


    Gruß
    Marlane

  • Um den Punkt "betroffen sein" mal ein wenig einzuordnen, Mozilla nimmt große Änderungen an Firefox vor. Von den positiven Effekten soll natürlich ausnahmslos jeder betroffen sein. Sprich, all die Optimierungen und Performance-Verbesserungen sind für alle Nutzer. Der Umbau kommt mit einem Preis und das betrifft "nur" Nutzer von Erweiterungen und Themes. Viele Nutzer nutzen aber überhaupt keine Erweiterungen. Mein letzter Stand waren etwas über 40 Prozent, die kein einziges Add-on nutzen. Die Tage habe ich sogar eine Zahl von über 60 Prozent gelesen, wobei ich da vorsichtig bin, weil mir der Kontext für diese Zeile nicht bekannt war. In jeden Fall nutzen recht viele keine Add-ons, das kann man so sagen. Und werden Add-ons genutzt, können das ja eh auch schon WebExtensions sein, die problemlos in Firefox 57 und höher funktionieren. Ansonsten sind ja auch noch einige Monate Zeit. Zeit für Updates und/oder neue Add-ons als Alternativen. Und das heißt, die Zahl der negativ betroffenen Nutzer wird bis zur Veröffentlichung von Firefox 57 auch noch ein ganzes Stück sinken. Vollständige Themes nutzen nur 0,089 Prozent der Firefox-Nutzer, Lightweight Themes werden 1:1 weiter unterstützt. Davon ist also wirklich kaum ein Nutzer betroffen (relativ zur Gesamtzahl der Nutzer gesehen).


    Ich für meinen Teil nutze kein Theme und die einzigen Add-ons, die ich nutze und die jetzt noch nicht kompatibel sind, sind für mich verzichtbar. Für mich kann Firefox 57 also gerne kommen.


    Wenn es konkrete Fragen zum Artikel gibt, bitte fragen. Ich hab den Artikel geschrieben und sollte daher auf alles eine Antwort haben können, was im Artikel unklar ist. ;)

  • Lieber Sören Hentzschel,


    ich sah gerade in meinen Add-ons nach und fand zwei Add-ons. Ich weiß nicht, ob ich sie benötige. Bewusst installierte ich sie nicht. Kannst Du mir sagen, ob ich sie brauche und wenn nicht, wie entferne ich sie? Sie nachfolgenden Screenshot:


    A[attachment=0]Screenshot (75).png[/attachment]


    Außerdem habe ich eine Erweiterung. Das ist eine E-Mail-Adresse. Die hätte ich gern behalten.


    Mehr ist nicht unter Add-ons/Plugins.


    Viele Grüße
    Marlane

  • Das erste Plugin ist Bestandteil vom Firefox und sollte nicht entfernt werden.
    Siehe dazu auch hier:
    Warum gibt es ein OpenH264-Plugin in Firefox? | Hilfe zu Firefox


    Das andere ist das Plugin für den Flashplayer.


    Da es noch einige Seiten im Net gibt wo er benötigt wird würde ich ihn umstellen auf: Nachfragen
    Dazu neben dem Plugin auf den kleinen Pfeil klicken und dann auswählen: Nachfragen ob aktiviert werden soll
    Dann kannst du das jeweils selber entscheiden.
    Wichtig bei diesem Plugin ist es immer aktuell zu halten.


    Hier bekommst du jeweils die aktuelle Version angeboten:
    Re: Plugins - Sicherheitslücken schließen


    Oder einfach bei der Installation den Haken setzen: Updates automatisch zu laden.

  • Lieber Andreas,


    dann weiss ich Bescheid.



    Das andere ist das Plugin für den Flashplayer.


    Da es noch einige Seiten im Net gibt wo er benötigt wird würde ich ihn umstellen auf: Nachfragen
    Dazu neben dem Plugin auf den kleinen Pfeil klicken und dann auswählen: Nachfragen ob aktiviert werden soll
    Dann kannst du das jeweils selber entscheiden.
    Wichtig bei diesem Plugin ist es immer aktuell zu halten.


    Haken schon gesetzt.


    Viele Grüße
    Marlane

  • Was die Plugins betrifft (also alles, was du im Add-on Manager unter dem Reiter "Plugin" findest), ändert sich sowieso nichts Nennenswertes in Firefox 57. In Bezug auf Firefox 57 ist nur interessant, was im Add-on Manager unter den Reitern "Erweiterungen" und "Erscheinungsbild" zu finden ist. Denn dort werden die Erweiterungen und Themes aufgelistet, die entweder kompatibel oder nicht kompatibel mit neueren Firefox-Versionen sein werden.

  • Lieber Sören Hentzschel,


    Deinem Artikel entnahm ich, dass Eure Entwickler hauptsächlich mit der Regulierung/Korrektur von Themes und Erweiterungen beschäftigt sind. Das bindet natürlich Kapazitäten. Wenn Ihr da Änderungen vornehmt, ist es nur logisch.


    Kann der sinkende Anteil an Nutzern eventuell auch mit der Anwendung in android zusammenhängen? Ich höre gelegentlich, dass chrome in android besser sei als firefox. Das ist natürlich nicht empirisch und nur eine Mutmaßung von mir. Ich selbst besitze 2 android-Geräte und komme über firefox sehr gut klar.


    Die jungen Leute benutzen überwiegend ausschließlich Smartphones und da ist in android chrome vorinstalliert. Wenn ich auf firefox hinweise, reagieren die meisten verhalten. Wobei es noch darauf ankommt, ob die Eltern firefox verwenden und sie somit mit dem Browser vertraut sind.


    Viele Grüße
    Marlane


  • Kann der sinkende Anteil an Nutzern eventuell auch mit der Anwendung in android zusammenhängen? Ich höre gelegentlich, dass chrome in android besser sei als firefox. Das ist natürlich nicht empirisch und nur eine Mutmaßung von mir. Ich selbst besitze 2 android-Geräte und komme über firefox sehr gut klar.


    Die jungen Leute benutzen überwiegend ausschließlich Smartphones und da ist in android chrome vorinstalliert.


    Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass Google Chrome auf Android im Vorteil ist. Android ist das Betriebssystem von Google und die entsprechende mobile Version von Google Chrome dementsprechend auf dieses Betriebssystem zugeschnitten. Und eben weil logischerweise Google seinen eigenen Browser auf seinem eigenen Betriebssystem vorinstalliert, werden auch viele einfach Google Chrome nutzen. Firefox für Android muss man aus dem Google Play Store nachinstallieren. Viele werden Firefox für Android gar nicht kennen oder sich gar nicht die Mühe machen eine andere Anwendung nachzuinstallieren. Aus dem gleichen Grund war Microsoft imm mit dem IE im Vorteil. Der IE (und jetzt dazu Edge) ist in Windows vorinstalliert und deshalb haben wohl die meisten Benutzer immer den IE benutzt.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Ich weiß nicht, wie das deiner Meinung nach das Thema weiterbringen soll, eine Tatsache zu einer ausgedachten Zahl zu verändern. Und was du bezüglich Themes schreibst, ist ebenfalls vollkommener Blödsinn. Australis hat überhaupt nichts an den Möglichkeiten für Themes geändert. Firefox 57 wird das erste Mal überhaupt sein, dass sich daran etwas ändert (abgesehen von der zusätzlichen Einführung der Lightweight Themes in Firefox 4).

  • ...seit Australis funktionieren ja nur noch gefühlt so 6 - 7 komplette Erscheinungsbilder.


    Also ich finde hier mehr als 6...7 Stück.... Alleine alle vollständigen Themes umfasst 32 Seiten à 16 Treffer (letzte Seite ausgenommen), wobei bestimmt nicht mehr alle unter dem aktuellen Firefox funktionieren ... ;)

  • Das viele nicht mehr richtig funktioniert haben, habe ich auch immer wieder bei der Auswahl meiner genutzten vollständigen Themes bemerkt .. gerade bei den "Dark" Themes wie Nasa Night Launch und FT Deep Dark. Immer öfters kommen die Entwickler nicht hinterher mit den Änderungen. Bei Firefox 57 finde ich es insofern gut, dass einfach grundlegende Elemente immer gleich bleiben und nicht immer wieder neu angepasst werden müssen. An sich sind ja auch die Dark Themes der Aurora bzw. Nigthly Editions nicht schlecht, jedoch gehen diese mir nicht weit genug... Wie Menüs die dennoch grau sind etc...

  • Dank dir :klasse: Leider zeigt es die aufgeklappten Menüs nicht ... die waren bisher leider nie dunkel ...


  • Und was du bezüglich Themes schreibst, ist ebenfalls vollkommener Blödsinn. Australis hat überhaupt nichts an den Möglichkeiten für Themes geändert.


    Und das habe ich bis heute nicht verstanden.


    Ein Beispiel: Ich nutzte Firefox 28 mit einer vollständigen Benutzeroberfläche - freigegeben: Funktioniert mit Firefox 3.0 - 11.*!
    install.rdf manuell auf <em:maxVersion>99.*</em:maxVersion> geändert, fertig war der Lack - alles funktionierte.


    Nun kam Firefox 29 mit der neuen Australis-Oberfläche. Extra einige vollständige Benutzeroberflächen (freigegeben: Funktioniert mit Firefox 3.0 - 11.*) getestet. Mal funktionierte dies nicht (einige Menüpunkte konnten nicht mehr aufgerufen werden); bei einer anderen vollständigen Benutzeroberfläche funktionierte dann das wieder nicht fehlerfrei ...


    An der neuen Australis-Oberfläche lag das Problem also nicht, dann muss es wohl an der neuen Versionsnummer 29 gelegen haben, aber mit Version 30, 31, 32 auch keinerlei Verbesserung. Das finde ich immer noch reichlich komisch.


    So weit, so schlecht, aber bald wird ja wohl der nächste "Meilenstein" Photon oder wie das heißt erscheinen.

  • Was genau ist für dich nicht verständlich? Firefox 29 hat nichts an den Möglichkeiten für Themes geändert. Fakt. Das heißt nicht, dass wenn sich Dinge an der Oberfläche Firefox geändert haben, Themes keine Anpassungen benötigten. Selbstverständlich mussten auch Themes immer schon aktiv gepflegt und ggfs. angepasst werden. Das ist ja nun wirklich logisch. Das war auch schon vor Firefox 29 so, das ist so, seit es Themes für Firefox gibt. Eine Situation, wie es sie mit Firefox 57 gibt, gab es in der gesamten Geschichte von Firefox noch nie. Aber bisher wäre jedes Themes mit jedem Firefox-Update anpassbar gewesen, dass es exakt so aussieht, wie es immer aussah.