Synchronisation von Iphone zu Desktop PC

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo zusammen,


    habe Firefox auch auf dem Iphone und Sync Account eingerichtet, falls ich lesezeichen auf dem Iphone hinzufüge
    und anschliessend synchronisiere sieht man die lesezeichen auf dem Desktop PC
    nicht, im Mobilen-Lesezeichen Verzeichnis. , jedoch in der History sind man die
    besuchten Seiten diese werden also vom Iphone übertragen in die Cloud, aber die Lesezeichen nicht ?


    Hab auch ein Sync auf meinem Sasmung Handy falls ich dort lesezeichen hinzufüge und synchronisiere,
    sieht man es anschliessend auf meinem Desktop PC im Mobilen Verzeichnis.


    Hab auf dem IPHONE bereits die APP Firefox aktualisiert hat jemand eine Idee ? Dankbar für jeden Hinweis!

  • Hi merlin77,


    gebe uns mal bitte Infos zu deinem Desktop Firefox:


    --> Hilfe --> Informationen zur Fehlerbehebung .. dann den Text in die Zwischenablage kopieren und hier mittels der Code-Klammern [code] (im vollständigen Editor) posten. (siehe dazu)

  • Vom Desktop PC


  • Hallo ich habe in der Hilfe das gefunden, ? so wie ich den Text verstehe funktioniert das gar nicht ? Wenn das stimmt ist das einfach unglaublich.


    Synchronisieren der Chronik unter Firefox für iOS



    Lesezeichen: Diese Firefox-Version ermöglicht die Synchronisation von Lesezeichen von einem Android-Gerät, Mac, Windows- sowie Linux-Rechner zu einem iPad, iPhone und iPod touch. Lesezeichen, die auf einem iOS-Gerät gespeichert sind, werden hingegen nicht mit einem Android-Gerät, Mac, Windows- sowie Linux-Rechner synchronisiert

  • Zitat von merlin77

    Wenn das stimmt ist das einfach unglaublich.

    Wenn ichs richtig verstehe, ist dies aber kein Firefox- sondern ein Apple-Problem... und auch nur dort kann dies behoben werden... hier also falsche Adresse..:oops: Da lag ich falsch, siehe Sörens Post...

  • Eine Ergänzung, soweit ich es im Kopf habe. Ist bestimmt schon ein halbes Jahr her, dass ich darüber gelesen hatte.


    Firefox für iOS wäre theoretisch technisch dazu in der Lage, die bidirektionale Lesezeichen-Synchronisation ist bereits seit Version 3.0 implementiert. Es ist aber aus Gründen deaktiviert.


    Vereinfacht zusammengefasst: der Grund ist, dass Firefox für iOS Mozillas bester Sync-Client ist und die anderen Produkte (Firefox für Desktop und Firefox für Android) aufgrund von vor Jahren getroffener Entscheidungen und Implementierungs-Problemen nicht genauso gut als Sync-Client sind. Und wenn man die bidrektionale Synchronisierung aktiviert, können mit den Daten blöde Sachen bis hin zu Datenverlust passieren. Frühe Messungen von Mozilla hatten ergeben, dass mindestens die Hälfte aller Nutzer betroffen davon wäre.


    Das sind Probleme, die grundsätzlich nicht iOS-spezifisch sind, sondern Firefox für den Desktop und Firefox für Android schon seit Ewigkeiten haben. Diese Probleme wurden aber lange Zeit hingenommen beziehungsweise waren auch nicht so gut bekannt wie mittlerweile.


    Mozilla ist dabei, die Probleme im Desktop-Firefox, im Android-Firefox sowie serverseitig zu lösen, aber ehe das nicht geschehen ist, wird Mozilla das auf iOS nicht aktivieren. Und das ist eine sehr zeitaufwändige Geschichte, bis das gesamte Sync-Ökosytem von Server bis hin zu allen Clients (Desktop, Android, iOS) die notwendige Qualität erreicht hat und die Änderungen implementiert sind und schließlich die Nutzer erreichen.


    Dass es Fortschritte gibt, sieht man an Tickets wie z.B.:
    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1258127


    Man sieht daran aber auch die Komplexität - das Ticket wurde vor sieben Monaten erstellt, es gibt viel Aktivität in dem Ticket (mittlerweile 223 Kommentare), die letzte Aktivität war vor zwei Tagen und die Patches aus diesem Ticket sind noch immer nicht gelandet.


    Keine Gewähr, dass diese Wiedergabe zu 100 Prozent korrekt ist, aber so in der Art ist das begründet. Was aber zu 100 Prozent sicher ist, ist dass wenn es soweit ist, Sync im Gesamten wesentlich zuverlässiger und weniger fehleranfällig sein wird, auf allen Plattformen. Die Verbesserungen drehen sich nicht nur um iOS.