Facebook: Probleme beim Schreiben und Löschen nach Einfügen von Text

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo...
    Ich habe ein anderes Problem mit Firefox und Facebook.
    Seit einiger Zeit hängt Firefox und ich bekomme die Meldung " Keine Rückmeldung" angezeigt. Kurz darauf erscheint dann ein Fenster mir der Meldung "Nicht ausführbares Skript".
    Vor 2 Tagen hatte ich einen Festplattencrash. Neu eingebaute Festplatte, frisch installiertes Betriebssystem, frisch installierter FF, da ich alles durch den Crash verloren habe. Das Problem ist immer noch das Gleiche...
    Was kann ich noch tun? Es nerft langsam sehr. Ich lebe in Vietnam und Facebook ist fast die einzigste Möglichkeit mit meinen Kindern und meinen Freunden in Kontakt zu bleiben.
    Noch eine Frage... durch den Crash habe ich alle Lesezeichen verloren. gibt es eine Möglichkeit diese wieder zu bekommen?


    Edit von 2002Andreas
    Zur Information für Dich:
    Bitte vor dem Posten lesen sagt unter Punkt 5:

    Zitat

    Eröffne Deinen eigenen Thread im Forum. Auch wenn das in einem anderen Thread geschilderte Problem auf den ersten Blick identisch mit Deinem Problem ist: es gibt immer die eine oder andere Abweichung (anderes Betriebssystem, andere Erweiterungen, andere Sicherheitssoftware usw.). Ausserdem werden Threads, in denen mehrere User das +- gleiche Problem schildern schnell unübersichtlich und es könnte sogar sein, dass Deine Frage schlicht und einfach übersehen wird.


    Deswegen habe ich Deine Frage abgetrennt und in einen neuen Thread verschoben.

  • Zitat von volker33

    ...durch den Crash habe ich alle Lesezeichen verloren. gibt es eine Möglichkeit diese wieder zu bekommen?


    Wenn du keine Sicherung des Firefox-Profils besitzt, oder Sync benutzt, dann nicht. Woher sollen die LZ auch herkommen?


    Zitat

    Meldung "Nicht ausführbares Skript"


    Poste mal einen Screenshot von dieser Meldung.


    Facebook und Vietnam...


    Kann es sein, dass die Nutzung von Facebook dort "eingeschränkt" ist?


    Und für die Zukunft:


    Profil sichern und wiederherstellen [Blockierte Grafik: http://i39.tinypic.com/s1kgb4.png]


    Profil- und Programmordner sichern mit Firesave.


    Direktdownload Firesave [Blockierte Grafik: http://i39.tinypic.com/s1kgb4.png](Quelle und Erklärung) [Blockierte Grafik: http://i39.tinypic.com/s1kgb4.png]

  • Hey Fox2Fox...
    danke für deine schnelle Antwort.
    Soweit ich weiß, ist Facebook hier nicht eingeschrenkt. Ich habe das Problem auch erst ungefähr 1 Monat.
    Zum Anmelden nutze ich Facebook.com nicht vn.
    Screenshot habe ich gemacht. Ich hoffe es klappt mit dem anhängen.
    Sorry wegen der anderen Sache. Ich muss erst mal sehen, wie ich hier einen eigenen Beitrag verfassen kann.

  • Das mit der Laufzeiterhöhung habe ich schon probiert. Ergebnis gleich Null.
    Webroot Spy Sweeper nutze ich nicht.
    Ich werde es jetzt mit YesScript probieren, vielleicht bringt es was.
    Danke dir.... und viele Grüße aus Hanoi

  • Ich habe das mit diesem YesScript ausprobiert. Wenn ich das für Facebook einstelle, kann ich Facebook nicht mehr öffnen. Hast du noch eine andere Idee?

  • Zitat von volker33

    .. und viele Grüße aus Hanoi

    Solltest du tatsächlich in Vietnam wohnen, wäre ggf. auch eine administrative Maßnahme/Sperre denkbar..
    Edit: Habe nochmal nachgelesen und du schriebst ja..

    Zitat von volker33

    Ich lebe in Vietnam....

    Also ggf. Obiges mal im Hinterkopf behalten...
    Edit2: Kurz gegoogelt und dies gefunden..
    http://www.deutscher-vpn.de/internetzensur-in-vietnam.html

  • Nun du hast dein Facebook Problem ja zuerst scheinbar in meinen Thread eingestellt, hast du inzwischen mal reingeschaut was die Experten mir hier geraten haben und was ich unternommen habe ? Du solltest ihn unbedingt durchlesen, weil er sehr nützliche Tipps zu Backup von Systempartition c: und den FF-Einstellungen gibt.
    https://www.camp-firefox.de/forum/viewtopic.php?f=8&t=118702


    Zitat von volker33

    Vor 2 Tagen hatte ich einen Festplattencrash. Neu eingebaute Festplatte, frisch installiertes Betriebssystem, frisch installierter FF, da ich alles durch den Crash verloren habe. Das Problem ist immer noch das Gleiche...


    Welches Betriebssystem ? Ich weiß ja nicht ob und wie man in Thailand an Win-Patches kommt aber hier gibts die gesammelten Updates für Win: http://winfuture.de/downloadrubrik,21.html
    http://www.drwindows.de/window…-by-drwindows-august.html
    http://www.winfuture-forum.de/index.php?showforum=63
    Firefox dürfte auch auf dem neuesten Stand sein hoffe ich.


    Ich fang mal systematisch an:
    Zwar hast du FF neu installiert, aber ich würde trotzdem auch mal ein neues Profil erstellen:
    1. Versuch mal ein neues Profil zu erstellen für deinen Firefox:
    Erstellen Sie nun das neue Profil. Tippen Sie dazu bei gedrückter „Windows-Taste“ auf „R“. Tippen Sie im Anschluss den Begriff „firefox.exe –ProfileManager“ ein. Klicken Sie auf „OK“.
    Mach den Haken bei "Beim Start nicht nachfragen" weg, damit du leicht auswählen kannst.
    2. versuch jetzt mal bei Facebook mit deinem neuen Profil herumzusurfen.


    3. welche Addons hast du, Flash Video Downloader sehe ich z.b.
    sind die alle auf dem neuesten Stand ?
    Versuche sie alle zu deaktivieren und geh dann wieder auf Facebook. Klappt es jetzt ?
    Hast du eventuell spezielle Toolbars installiert ?
    Beim CCleaner gibt es bei "Autostart" auch eine Rubrik für Firefox wo schön alles angezeigt wird was installiert ist.
    Ein zweites Super-Analyseteil bezüglich Autostart, Dienste, laufende Programme usw. das ich dir empfehlen kann ist Anvir Task Manager Free
    [Blockierte Grafik: http://fs5.directupload.net/images/160829/a8dii4ev.jpg]
    Hast du in Thailand irgendwelche Programme gekauft und installiert ?


    4. sichere deinen aktuellen Firefox Stand mit Mozbackup, mit dem Backup kannst du jederzeit zum jetztigen Stand zurück. Falls du diverse Versuche machst. Nichts gegen Firesave der dir vorgeschlagen wurde, aber Mozbackup ist total einfach zu bedienen. ERGÄNZUNG: Erfahrene Leute haben mich auch in meinem Thread vor Restore-Problemen von Mozbackup gewarnt. Ich warte aber immer noch auf eine Analyse dieser Probleme, so bleiben es Gerüchte.
    Und es sind wohl nicht nur Gerüchte, gerade gefunden, auf der Hersteller Seite von Mozbackup steht:
    "MozBackup is not being developed anymore. There are known issues and there is no time on my side to fix all issues and develop new features. Use MozBackup only on your risk. Thanks for understanding. Source code is available on GitHub."
    Das wars dann wohl. Sorry, halte dich also besser an die Lösung mit Firesave.


    Und natürlich die Systempartition mit einem Imageprogramm wie Acronis, bei einem Crash ist alles sehr schnell wieder auf Stand. Aber natürlich mindestens wöchentlich Sicherungen machen.


    5. den Artikel mit der Laufzeiterhöhung hast du gelesen, hier wird z.b. ein höherer Wert von 30 empfohlen:
    http://forum.computerbild.de/p…tendes-skript_125924.html


    6. Virenschutzprogramm z.b. das gratis AVAST hast du ja wohl laufen ?
    Zusätzlich würde ich dir diese Programme unbedingt empfehlen.
    Malwarebyte, RogueKiller, Adware Cleaner. Bei ComputerBild o.ä Seiten downloaden.
    Diese Tools sind besonders spezialisiert auf die Browser-Infektionen aller Art.


    7. welche Plugins hast du laufen, ich kenn mich da ja nicht so gut aus, aber bei mir ist nur mehr der Flashplayer (Shockwave Flash) drinnen, mit der Einstellung "nachfragen". Auch einmal versuchweise alle deaktieren.


    Das wars mal fürs Erste.
    Ich kann dir nur empfehlen alles durchzugehen, oft ist ein Fehler irgendwo versteckt, aber wenn du all dies ausschliessen kannst - dann zu:


    8. es gibt eine Spezialseite, wo mit einem Analysetool hijack-this deine ganzen Systemeinstellungen analysiert werden:
    http://www.trojaner-board.de/thema/skript.html


    Dann gehts dort weiter ;)

  • Hey Boersenfeger...
    Ja, ich lebe und arbeite in Vietnam. seit 9 Monaten.
    Ich habe mich hier bei meinen vietnamesischen Kollegen und auch bei 2 anderen Deutschen erkundigt, eine Einschränkung gibt es hier nicht und sie haben keine Probleme.
    Mein System ist Windows 10 mit allen verfügbaren Updates und es ist frisch installiert (neue Festplatte). Firefox ist auf diesem System neu installiert aber schon beim ersten Start hattre ich die Probleme wieder.

  • Zitat von volker33

    Ich lebe in Vietnam und Facebook ist fast die einzigste Möglichkeit mit meinen Kindern und meinen Freunden in Kontakt zu bleiben.


    Schon mal über die Möglichkeit nachgedacht, das mittels Skype zu tun?


    [Blockierte Grafik: http://i58.tinypic.com/24ffrsn.png] Führe einen Test mit Firefox portable durch:


    • Portable Firefox hier [Blockierte Grafik: http://i39.tinypic.com/2hfuwkm.png] downloaden.
    • zip-Datei in beliebigen Ordner entpacken, am besten auf einen externen Datenträger.
      Falls dieser nicht verfügbar und nur die C-Partition vorhanden ist: Den portablen Firefox (Ordner) aber NIEMALS nach C:\Programme oder C:\Program Files (x86) kopieren/entpacken. Daraus ergeben sich Rechte-Probleme. Dann am besten auf den Desktop entpacken.
    • Keine Erweiterungen hinzufügen!
    • Portable Fx ausschließlich mittels FirefoxLoader.exe starten.
    • Teste ...


    1. Portable Fx läuft einwandfrei: Fehler im lokalen Fx (Profil, Erweiterungen etc.).
    2. Portable Fx hat Probleme: Fehler im System (AV-Software, Filter, Malware etc.).
  • Zitat von Kendrickk

    Bei ComputerBild o.ä Seiten downloaden.


    Nie nie niemals!! Programme bezieht man immer nur beim Hersteller (es sei denn der Hersteller würde selbst auf Computerbild oder Chip o.ä. verlinken). Bei Computerbild , Chip & Co. kann es durchaus sein dass Du unerwünschte Zugaben bekommst.


    Nur ein beispiel: https://www.camp-firefox.de/fo…lit=computerbild#p1015785

  • Zitat von Road-Runner


    Nie nie niemals!! Programme bezieht man immer nur beim Hersteller (es sei denn der Hersteller würde selbst auf Computerbild oder Chip o.ä. verlinken). Bei Computerbild , Chip & Co. kann es durchaus sein dass Du unerwünschte Zugaben bekommst.


    Nun ich beziehe meine Tools seit gut 15 Jahren von den Seiten dieser Software-Downloader meine Tools und hatte noch nie irgendein Problem. Und ich hatte Kaspersky, Avast, RogueKiller, AdwareCleaner, Malwarebyte, Virustotal, Rootkit-Scanner und anderes laufen. Nie ist da was aufgetaucht. Da wachen auch genug Forumsschreiber darüber. Ein Beispiel wo dir sogar was KAUFEN konntest, wovor die Leute aber warnten, waren die "Tune Up Utilities" in den letzten Jahren. Das Tool wollte deinen PC optimieren, lud jede Menge Dienste hoch und brachte nichts als Probleme. (War ja früher mal ein zurückhaltendes, halbwegs brauchbares Werkzeug).
    Ich versteh deinen Einwand grundsätzlich, aber hier eine Hysterie zu entfesseln ist unbegründet. Finde ich einen Tipp auf ein Programm suche ICH nicht die Hersteller sondern diese Seiten auf. Aber das kann ja wirklich jeder machen wie er will. Von Herstellern was runterzuladen, kann erst wirklich gefährlich werden, ich seh das Zeug wegen meiner Adblocker ja nicht mehr, aber geh ich mal ins Netz ohne (mit anderem Browser) wird da viel über Pop-ups angeboten. Das Zeug schafft es NIE auf die Seiten von Chip und Co.


    Heute werden die wirklich gefährlichen Sachen, nämlich Trojaner, im drive-by Verfahren über die Scripts der HTML-Seiten runtergeladen. Siehe die Jahresberichte von Kaspersky.
    Die "Zusätze" die du beschreibst sind manchmal im Programm enthalten, das kann man vor dem Installieren ja nicht wissen, aber gerade wenn sie von den bekannten Software Seiten kommen gibt es dort immer Hinweise ,das man etwas nicht mitinstallieren sollte. Die sind aber auch beim Hersteller direkt vorhanden, die Leute müssen ja auch von was leben. Und ja beim Installieren muß man
    - ganz ganz langsam alles bestätigen.
    Sonst rutscht schnell mal was mit rein was man nicht braucht.

    Und bitte nenn mir jetzt ma
    l von Chip, PCWelt, Computerbild Software wo es Probleme mit Viren, Trojaner oder sonstigem gibt. Ich lass mich gern überzeugen, aber nur Panikmachen allein genügt mir zumindest, nicht.

  • Es genügt schon dass den nicht so bewanderten Usern auf solchen Seiten Adware oder unerwünschte Programme untergejubelt werden. Beides ist für mich nichts weiter als eine andere Form von Malware. Zu den beweisen: Siehe den Link in meinem vorigen Beitrag. Wenn das nicht Beweis genug ist, dann gute Nacht.


    Ach Ja, noch eins: Wo glaubst Du wohl, bekommen CB und Co die Programme her? Genau, sie beziehen sie beim Hersteller. Und wenn ein Hersteller schon unerwünschtes Zeugs in seine Programme einbaut, ist es bei den Zeitschriften auch mit an Bord.

  • Zitat von Kendrickk

    Und natürlich die Systempartition mit einem Imageprogramm wie Acronis, bei einem Crash ist alles sehr schnell wieder auf Stand. Aber natürlich mindestens wöchentlich Sicherungen machen.


    Alternativ dazu, weil Acronis (unnötige?!) Kosten verursachen kann hier ein Thread mit u.a. kostenfreien Alternativen.

    Zitat von Kendrickk

    Zusätzlich würde ich dir diese Programme unbedingt empfehlen.
    Malwarebyte, RogueKiller, Adware Cleaner.


    Wenn Du AdwCleaner meinst, dann ist das Tool sinnvoll, aber schützt wegen fehlendem Echtzeitschutz nicht in Echtzeit. Solche Tools sollten mal mehr mal weniger regelmäßig über das System drüber schauen dürfen. Allerdings gibt es auch bei denen "false-positve" und ein hektisches Löschen entsprechender Einträge sollte vermieden werden.

  • Zitat von Road-Runner

    Es genügt schon dass den nicht so bewanderten Usern auf solchen Seiten Adware oder unerwünschte Programme untergejubelt werden. Beides ist für mich nichts weiter als eine andere Form von Malware. Zu den beweisen: Siehe den Link in meinem vorigen Beitrag. Wenn das nicht Beweis genug ist, dann gute Nacht.
    Ach Ja, noch eins: Wo glaubst Du wohl, bekommen CB und Co die Programme her? Genau, sie beziehen sie beim Hersteller. Und wenn ein Hersteller schon unerwünschtes Zeugs in seine Programme einbaut, ist es bei den Zeitschriften auch mit an Bord.


    Das das Installieren von Programmen und Addons für unseren FF eine nicht immer ungefährliche Sache ist, ist wohl unbestritten.
    Aber du argumentierst halt schon ein wenig allzu flexibel: in deinem ersten Post zu deiner Warnung hast du ja noch urgiert man solle die Software von den Herstellern holen - hier jetzt siehst du auch selbst, das das kein Allheilmittel ist, weil eben auch die Hersteller schon mal was einbauen (worauf ich ja hingewiesen habe).


    Der "nicht so bewanderte User" um den du dir so Sorgen machst ist sowieso verloren ;) Es gibt für ihn einfach zuviele Möglichkeiten irgendwo drauf zu klicken. Gerade auch die ADDON-Abteilung von Mozilla ist eine wahre Schlangengrube an problematischer Software für den FF, die ihn dann lähmen, langsam machen oder ganz lahmlegen.
    Ich hab ja auch alle möglichen Sünden diesbezüglich hinter mir, wenn ich heute was ausprobiere (nur mehr wenig und selten, weil ich habe meine Tools gefunden inzwischen, auch für den FF) mach ich einen Systemwiederherstellungs-Punkt, probier aus und lade den Punkt wieder und installier EVENTUELL ein wirklich gutes neues Teil endgültig. Und hab auch mein Acronis Image.
    Aber all das tun NSBU nicht, ist aber auch sehr kompliziert alles beim PC, Software und Hardware.
    Kann man nicht verlangen von ihm.


    Aber jetzt zu deinem Post: nein, das ist kein Beweis. Ich hab mir z.b. den Display Driver von mehreren Software-Seiten heruntergeladen, tadellos unbehandelt wie vom Freeware-Hersteller (dessen Adresse ich auf die schnelle mal nicht gefunden habe).
    Und ja wo ich dir recht geben muß ist die grindige Art wie Computerbild seinen Download-Manager andient und damit unerwünschte Malware. Aber ich habe eben vergessen zu erwähnen, daß ich natürlich bei CB nur die Sachen über "manuelle Installation" runterhole.
    Das muß man halt wissen.
    Nein, ich komm mit diesen Seiten problemlos zurecht.
    Du kannst gerne vor CB warnen, ich mag mich erinnern eine andere Seite hat auch so einen Download-Manager, aber sonst ist man auf diesen Seiten mit dem Runterladen, da gründlich virengeprüft und von der Community beäugt, durchaus auf der sicheren Seite.
    Und auf CB halt "manuell installieren" dann bleibt man auch dort im grünen Bereich.

  • Zitat von Stoiker


    Alternativ dazu, weil Acronis (unnötige?!) Kosten verursachen kann hier ein Thread mit u.a. kostenfreien Alternativen.


    Schön wenn es das gibt, unnötige Kosten ist relativ, der Preis für die Sicherheit ist hier wohl nicht zu groß. Außerdem benutze ich das Teil schon lange und es hat sich bewährt.


    Zitat von Stoiker


    Wenn Du AdwCleaner meinst, dann ist das Tool sinnvoll, aber schützt wegen fehlendem Echtzeitschutz nicht in Echtzeit. Solche Tools sollten mal mehr mal weniger regelmäßig über das System drüber schauen dürfen. Allerdings gibt es auch bei denen "false-positve" und ein hektisches Löschen entsprechender Einträge sollte vermieden werden.


    Wenn ich Adware Cleaner schreibe meine ich schon auch deinen "AdwCleaner" - ich mein wie kleinlich kann man denn sein. Bei Google eingegeben findet unsere beliebte Suchmaschine sowieso alles was nur irgendso geschrieben wird.
    Und ja das ist kein Echtzeitschutz, aber warum sagst du mir das ? Empfiehl unserem Kollegen in Thailand was.
    Er hat schon einen Skript und die von mir vorgeschlagenen Teile, die natürlich allesamt keinen "Echtzeitschutz" leisten, da würde sich meine Virensoftwaren AVAST schön bedanken und beschweren - sind eben zum Aufräumen da.
    Und nochmal: es geht um das Problem unseres Kollegen in Thailand, nicht um unser Ego.


    Und alles noch komplizierter machen: was soll der mit deinen "false positives" (kann man übrigens auch auf deutsch sagen, hier sogar mit einem sinnvollen Wort: Fehlermeldungen) anfangen. Das was die Programme dieser speziellen Art von Adware/Malware-Cleaner finden kann man schon mal löschen, da passiert nicht allzu Schlimmes.


    Ich hab wirklich manchmal das Gefühl, daß auf den PC-Hilfeseiten immer nur einige darauf lauern irgendeine Meldung könnte ungenau, fehlerhaft, unvollständig sein - damit sie sich dann einklinken können.
    Aber ich nehm an du gehörst da nicht dazu. Wenn sie es wenigstens in einem weniger oberlehrerhaften Ton tun würden.


    Und es bleibt nur die Frage wenn du so gut Bescheid weißt: warum rätst du unserem Kollegen nicht was er tun kann ?
    Ich habe mich bemüht das ganze Prozedere für ihn darzustellen, hat mich ja gewundert, daß dies nicht Befähigtere als ich gemacht haben. Und krieg jetzt diese kleinen Anpatzer.
    Falls du dich mal interessiert was positive Affirmation ist, lies dir mal mein Problem-Thread zu FF-Facebook durch, ich gebe da jedem der was schreibt Respekt, Dank und Anerkennung. So geht miteinander.

  • Zitat von Kendrickk

    Aber du argumentierst halt schon ein wenig allzu flexibel: in deinem ersten Post zu deiner Warnung hast du ja noch urgiert man solle die Software von den Herstellern holen - hier jetzt siehst du auch selbst, das das kein Allheilmittel ist, weil eben auch die Hersteller schon mal was einbauen (worauf ich ja hingewiesen habe).


    Dass ein Hersteller selbst irgend etwas einbaut ist aber nicht die Regel. Beim Download von CB & Co. hast Du aber, wenn Du nicht die manuelle Installation wählst, schon Unerwünschtes mit an Bord, was beim Hersteller aber meistens nicht der Fall ist.


    Zitat

    Ich hab ja auch alle möglichen Sünden diesbezüglich hinter mir


    Du nicht allein, ich habe seinerzeit auch schon mal Mist gebaut. Allerdings liegt diese Zeit schon über 20 Jahre zurück. Und zu DOS-Zeiten war es definitiv einfacher das System neu aufzusetzen. Die Daten waren eh auf Disketten gespeichert und eine Neuinstallation von DOS und den wenigen Programmen war schnell erledigt.


    Heutzutage braucht es dazu schon ein Image-Programm (welches aber nichts nutzt wenn nur alle Jubeljahre mal eine Sicherung erstellt wird).


    Zitat

    Aber jetzt zu deinem Post: nein, das ist kein Beweis. Ich hab mir z.b. den Display Driver von mehreren Software-Seiten heruntergeladen, tadellos unbehandelt wie vom Freeware-Hersteller (dessen Adresse ich auf die schnelle mal nicht gefunden habe).


    Dann hast Du aber zumindest bei Computerbild nicht deren Installer genutzt, was aber unbedarfte User schon allein deswegen tun weil der manuelle Link sehr unauffällig gegenüber dem Downloadlink mit Installer platziert ist.


    Zitat

    Und ja wo ich dir recht geben muß ist die grindige Art wie Computerbild seinen Download-Manager andient und damit unerwünschte Malware.


    Genau das was ich ja die ganze Zeit schon sage. Und das ist gleichzeitig die Bestätigung dass ich mit meiner Warnung recht habe.


    Zitat

    Nein, ich komm mit diesen Seiten problemlos zurecht.


    Schön für Dich.


    Zitat

    Und auf CB halt "manuell installieren" dann bleibt man auch dort im grünen Bereich.


    Nicht nur dort. Und egal woher die Software stammt: immer auch die benutzerdefinierte Installation wählen, wenn möglich.

  • Zitat von Kendrickk

    Ich hab wirklich manchmal das Gefühl, daß auf den PC-Hilfeseiten immer nur einige darauf lauern irgendeine Meldung könnte ungenau, fehlerhaft, unvollständig sein - damit sie sich dann einklinken können.


    Also damit könnte ich mich durchaus identifizieren. Wenn ich doch nur etwas mehr Zeit hätte. :mrgreen:


    Ganz in diesem Sinne:


    Zitat von Kendrickk

    Aber du argumentierst halt schon ein wenig allzu flexibel: in deinem ersten Post zu deiner Warnung hast du ja noch urgiert man solle die Software von den Herstellern holen - hier jetzt siehst du auch selbst, das das kein Allheilmittel ist,


    Ich finde, hier argumentierst du selbst ziemlich flexibel. Ich habe nirgends gelesen, dass hier ein Allheilmittel versprochen wurde. Damit wirst du unsachlich.
    Meinem Verständnis nach ging es lediglich darum, dass die genannten Seiten häufiger Malware mitliefern als die Hersteller selbst. Und das ist meines Wissens eine Tatsache. Egal, ob der aufmerksame User die unerwünschten Beigaben nun abwählen kann oder nicht. Das Risiko, dass jemand darauf hereinfällt, ist gegeben und ja wohl auch Teil des erfolgreichen Geschäftsmodells dieser Seiten.


    Ein Hinweis oder auch eine Warnung davor ist dann durchaus angebracht. Da halte ich eher das Herunterspielen für nicht seriös.